Nachteile bei Turbo?

Diskutiere Nachteile bei Turbo? im Opel Calibra Forum im Bereich Opel; Hallo, Bin gerade auf der suche nach nem Cali.Möchte gerne einen turbo haben.Nur raten mir viele davon ab,da angeblich die Ersatzteile etc...
M

Minka

Threadstarter
Dabei seit
12.08.2005
Beiträge
2
Hallo,

Bin gerade auf der suche nach nem Cali.Möchte gerne einen turbo haben.Nur raten mir viele davon ab,da angeblich die Ersatzteile etc... viel zu teuer sind.Und ich mit einem turbo nur ärger habe.Welche Tipps und Erfahrungen habt ihr??

Danke Gruss Minka
 
k-tec

k-tec

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
1.601
Hi!

Das stimmt das die ersatzteile sehr teuer sind ist mit abstand der teuerste motor im calibra und nicht nur die ersatzteile für den motor sind teuer auch die sachen die zum allrad antrieb dazugehören wie VG können gut ins geld gehen. Der C20LET ist nix für den alltag oder b.z.w. bedingt geeignet fürn alltag wenn man weis wie man den motor zu behandeln hat und auf was geachtet werden muß kann man ihn auch im alltag nutzen aber sobald irgendwelches motor tuning gemacht wird würd ich ihn nicht mehr im alltag nutzen.

Gruß k-tec!
 
M

Minka

Threadstarter
Dabei seit
12.08.2005
Beiträge
2
Hi Du!

Danke für deine antwort. War mir schon klar das das mit dem Turbo nicht klappt,Leider!!!!!!!!
Jeder Rät mir ab vom Calibra,da viele meiner Freunde selber einen Fahren oder gefahren haben.Ich wollte schon immer einen,bzw.will jetzt einen haben.Was meinst du welcher cali einigermaßen zu unterhalten ist? ich fahre auf 100 %. Mir wäre der V6 ganz recht oder noch der 16V.keine Ahnung was ich machen soll.Vielleicht hast ja du nen Tip für mich.
PS: Wenn das dein cali auf den Bildern is dann muß ich schon sagen,schaut echt Geil aus.
Gruß Minka
 
k-tec

k-tec

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
1.601
Hi!

Also warum sollte das nicht klapen mit einem turbo. Wenn du das nötige Know how hast und weist wie man mit einem calibra turbo umzugehen hat und auch noch das nötige kleingeld hast spricht eigentlich nichts dagegen, wenn dies nicht der fall ist dann finger weg. Das zumindest ist mein rat.
Der v6 ist nicht viel günstiger als der turbo beim v6 kostet der zahnriemen wechsel beim FOH weit über 500€ und sowas sollte man bei diesem motor nicht vernachlässigen.
Der V6 hat oft mit der elektronik zu kämpfen und reparaturen können auch sehr schnell ins geld gehen.
Ich rate dir eher zum C20NE (8V 85/115 KW/PS)oder zum X20XEV (16V ECOTEC 100/136 KW/PS).
Der C20NE ist zwar der schwächste motor den es im calibra gibt aber auch der wartungsärmste motor und kann von der Abgasnorm her hochgeschlüsslet werden bis auf D3.
Ersatzteile bekommste für diesen motor schon recht günstig und wenn mal der zahnriemen reist passiert auch nix denn der motor ist ein freiläufer.
Der C20NE wurde bis zuletzt im Calibra verbaut was auch zur folge hat das es diesen motor auch in jüngeren Bj. gibt das gleiche gilt auch für den X20XEV.
Der X20XEV ist der günstigste motor von allen, bei den steuern sowie bei der versicherung , worauf man bei diesem motor achten sollte ist der nockenwellensensor und der kurbelwellen sensor b.z.w. die kabel die zu den sensoren gehen sind auch oft porös was nicht so gut ist wenn feuchtigkeit da dran kommt.
Beim X20XEV fallen auch die rep. kosten auch nicht gleich aus dem rahmen aber man sollte schon auf die wechselintervalle von öl und zahnriehmen achten.
Soviel mal zu den motoren dir sollte auch bewusst sein das der calibra mitlerweile auch schon in die jahre gekommen ist und es kaum b.z.w. keinen gibt der keinen rost hat auch wenn das einige behaupten.
Wenn du weitere fragen haben solltest dann ruhig fragen keine hemmungen!!!!

gruß k-tec!
 
E

eagle-one

Dabei seit
14.09.2005
Beiträge
52
k-tec schrieb:
Hi!

Das stimmt das die ersatzteile sehr teuer sind ist mit abstand der teuerste motor im calibra und nicht nur die ersatzteile für den motor sind teuer auch die sachen die zum allrad antrieb dazugehören wie VG können gut ins geld gehen. Der C20LET ist nix für den alltag oder b.z.w. bedingt geeignet fürn alltag wenn man weis wie man den motor zu behandeln hat und auf was geachtet werden muß kann man ihn auch im alltag nutzen aber sobald irgendwelches motor tuning gemacht wird würd ich ihn nicht mehr im alltag nutzen.

Gruß k-tec!
ja denke fürn alltag is das kein theama solange man den turbo nicht mit der phase 3 oder son zeug aufpumpt..wenn er serie is er schon oki..wenn man ihn pflegt geht da mit sicherheit nicht mehr kaputt als bei andren autos...ich kann nur empfehlen..nach nem turbo kauf erstemall den lader sofort überholen..alle flüssigkeiten wechseln, zündkerzen usw..schläuche prüfen und haste nicht gesehen..wenn du nicht das nötige kleingeld hast rate ich von nem let kauf ab
 
V

Vollgas321

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
5
moin Leute, habe gerade euer Forum bzw Thema entdeckt. Habe da einen bekannten, der einen C20NE schon seit längerem fährt. Hat knapp 190PS und ist alltagstauglich.

Er hat Seriendüsen drin und Abgastemperatur o.ä. alles ok.
 

Anhänge

k-tec

k-tec

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
1.601
Hi!

Das ist sicherlich das Turbo nachrüstkitt von hg-motorsport!
Hier die website www.hg-motorsport.de
Bei dem kitt wird ja auch "nur" mit 0,4 bar gefahren der serien Turbo (C20LET) von Opel läuft mir 0,6bar und 0,8bar overboost (volllast).
Da dürfte nicht viel passieren solange der motor vorher gesund war allerdings ist das auch nix auf die dauer da die einzelnen komponenten wie kolben,pleuel und kopfdichtung schon ordentlich beansprucht werden da die Kompression ja nicht heruntergesetzt wurde!

Gruß k-tec!
 
V

Vollgas321

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
5
soeit ich weiss, ist die Verdichtung auf 8:0 - 1 heruntergestzt worden durch Verdichtungsreduzierung
 
E

eagle-one

Dabei seit
14.09.2005
Beiträge
52
in meinen augen is sowas rausgeschmissenes geld..nen c20ne nen lader aufsetzen son müll...was machstn wenn de mehr leistung willst..das wird der bestimmt net lange aushalten..ich für meinen teil rate zum c20let das haste schon mal serie 204 und streut nach oben..und wenn de, de haube aufmachst isn nicht son krüppel motor drinne..sorry aber so sehe ich das nicht für ungut nehmen jungs und mädels
 
k-tec

k-tec

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
1.601
Hi!

Sag mal Volgas321 weist du was für nen ladedruck er fährt?
Ich sag mal so ist mal was anderes als immer nur der C20LET denn den kann ja jeder reinbauen aber mal nen NE mit Lader sieht man nicht so oft auch wenns von der kosten frage her gleich zu setzen ist mit nem motorumbau. Aber nen C20LET bekommste auch net fürn apel und nen ei und ehe man den verbaut sollte man den auch noch überholen damit man lange freude dran hat und wenn der NE soweit i.o. ist warum sollte man da nicht nen Lader drauf bauen!!

Gruß k-tec!
 
V

Vollgas321

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
5
soweit ich weiss, fuhr er mit 0,4 bar bei 160 PS. jetzt sind es 0,66 bar mit 190 PS. Ich war dort, als die den dem Kunden übergeben haben. Bon sogar mitgefharen. War echt geil. Die tTeile habe ich für 1500 EUr angeboten bekommen. Ich will das aber so gerne auf nen Corsa A montieren.
 
k-tec

k-tec

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
1.601
Hi!

NA dann mach es doch was spricht dagegen! Schau mal auf www.hg-motorsport.de nach ob die auchwas für deinen corsa im programm haben.

Gruß k-tec!
 
V

Vollgas321

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
5
kann einen a corsa mit ne block und xe kopf . kann das probleme geben?
 
O

Omega_B_2.0_16V

Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
1.897
Ort
25451 Quickborn
@ Vollgas321
Das mit dem Kopf würde nicht passen da einiges anders ist da würde ich dann eher den kompletten Motor tauschen.
@ Alle
Von dem C20LET würde ich abraten der Motor ist nämlich nicht Vollgasfest.
 
k-tec

k-tec

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
1.601
Hi!

So einfach den XE kopf auf nem NE bauen geht nicht da sind einige sachen anders da kommst du besser und günstiger weg dir nen XE reinzuhängen.

Sicherlich ist nen LET "Vollgasfest" kommt immer auf den zustand des jeweiligen Motors an und ob er irgendwelches Leistungstuning hat. Weis ja nicht wer dir diesen floh ins gesetzt hat!
Wenn der LET gesund ist volle kompression hat und der Lader nicht ölt b.z.w. kein öl lässt und nicht gerade extremes Leistungstuning betrieben wurde hält der sicher. Muß natürlich schön warm gefahren werden und danach auch wieder kalt fahren.

Gruß k-tec!
 
E

eagle-one

Dabei seit
14.09.2005
Beiträge
52
k-tec schrieb:
Hi!


Sicherlich ist nen LET "Vollgasfest" kommt immer auf den zustand des jeweiligen Motors an und ob er irgendwelches Leistungstuning hat. Weis ja nicht wer dir diesen floh ins gesetzt hat!
Wenn der LET gesund ist volle kompression hat und der Lader nicht ölt b.z.w. kein öl lässt und nicht gerade extremes Leistungstuning betrieben wurde hält der sicher. Muß natürlich schön warm gefahren werden und danach auch wieder kalt fahren.

Gruß k-tec!
so sieht es auch...


wenn der let eh schon nur runter gerockt wurde..dann is das normal..is genauso wenn de nen phase 3 hast und nen k16lader drinne ..der würde das auch net aushalten..das er nicht standfest für über 300ps is
 
T

Techmodrome

Dabei seit
20.11.2005
Beiträge
1
Hallo Forum,

also ich habe 11 Jahre lang einen Cali Turbo gefahren, 1993 nagelneu beim Händler aus dem Showroom gefahren, habe den Wagen vom ersten Km an gescheucht, nie geschont - bei etwa 200000Km dann getunt auf ~270/280PS - weiter gescheucht und mit 280.000Km letztendlich 2004 verkauft. Edit: Möchte hinzufügen das der Motor am letzten Tag bei der Übergabe noch einwandfrei schnurrte!

Der Motor machte NIE Probleme, das ist das beste Stück Eisen, das Opel JEMALS verbaut hatte. Leider ist (außer der Auspuffanlage) der Rest einfach nur ein Haufen Scheice. Sorry das ich das so direkt bezeichne, aber was ich in diesen 11 Jahren an LMA, WP etc ausgegeben habe ist fast ein Vermögen.

Ausschlaggebend für meinen Abschied vom Cali war ein "Ritt" über die Landstraße, teilweise mit einer Geschwindigkeit die ich hier nicht näher angeben möchte - wie auch immer - als ich zu Hause ankam (leichter hang) drehte ich wie immer das Lenkrad eine Umdrehung nach Rechts ins Lenkradschloß. Danach machte es "ratsch" und die Räder standen wieder gerade - obwohl ich am Lenkrad nix bewegte.

Diagnose:
Lenkgehäuse geplatzt!
Wäre das 10 Minuten vorher passiert (langgezogene Straße, ne 2 vorne aufm Tacho) hätte ich wohl einen 80Meter Flug über ein Waldstück gemacht.

Es gab aber auch schöne Zeiten, z.B. einen Lambo über 20Km hinweg über die Landstraße zu scheuchen und (obwohl ich bis in den Begrenzer Alles gab) seinen Motor zu hören (und nicht meinen - was mir bewies das er nicht gerade mit Standgas unterwegs war) - oder auf nasser Straße in 5,4sec auf 100 zu beschleunigen - oder gar nach einem Ritt von Saarbrücken nach FFM-Airport in 43 Minuten eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 197Km/h(!) auf dem Boardcomputer angezeigt zu bekommen - die 23Liter/100Km (insgesamt knappe 44Liter) Verbrauch bei diesem Flug nicht zu vergessen (Ich war jung und hatte das Geld) ;) :D :D

Ich komme auf den Punkt:
Fahrspaß pur wie ich ihn mit keinem anderen Auto vorher erleben durfte! Mit einem Chip (Ich weiß gar nicht von wem der war - hatte ihn von einem Kumpel der aufrüstete "geerbt") machte dieser Wagen so verdammt viel Spaß - und fraß und fraß mir das Geld aus der Tasche. Wer also ernsthaft an einem LET interessiert ist sollte viel Geld im Socken haben.

Aktuell fahre ich einen Smart Roadster mit 82PS und man höre und staune: Er macht noch mehr Spaß! :D (Schaut mal in den Smartteil des Forums, wer ihn gefahren hat weiß was der Vergleich mit einem Kart bedeutet) :D

Egal - irgendwie hänge ich dem Cali noch ein wenig nach, andererseits bin ich froh das ich das Ding schlußendlich losgeworden bin. Wer keine Kohle hat - Finger weg! ;)
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Moderator
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.616
Ort
Kreis Kleve
Hey @ Minka, wie wärs den mit dem älteren x20xe mit 150ps, nicht so ein Ecodreck, der geht im Cali super, kostet nicht so viel wie der Turbo und ist zuverlässiger.


adios
 
k-tec

k-tec

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
1.601
Hi!

Du meinst sicher den C20XE! Ja der ist gut, fahre ich auch im Calibra und kann nicht klagen weder über die Haltbarkeit noch über den Spritverbrauch allerdings ist der Ecotec mit 136ps (X20XEV) im unterhalt am günstigsten!

Gruß k-tec!
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Moderator
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.616
Ort
Kreis Kleve
ups,ja sicher meinte ich den.
Die vielen x se haben mich da wohl verwirrt?

Na ich muss sagen ich bin von der Maschine schon seit ca.8-9 Jahren voll begeistert.
Naturlich möchte ich auch mal ein bisserl mehr Dampf nach dieser Zeit aber generell ist der Motor TOP.
Der Verbrauch so zwischen 7 und 12 Liter, je nach Gasfuß.
Das einzige was mir nicht so gefällt ist das die dusselige Ölwannendichtung nicht auf Dauer hält und so schon mal tropft.
Aber man kann eben nicht alles haben??


adios
 
Thema:

Nachteile bei Turbo?

Nachteile bei Turbo? - Ähnliche Themen

  • Nachteile oder Vorteile bei eScooter Miete über Otto Now?

    Nachteile oder Vorteile bei eScooter Miete über Otto Now?: Warum sollte ich einen Roller monatsweise mieten? Rechnet oder lohnt sich das irgendwie? Angeblich wäre ja ein riesen Ansturm auf die Aktion, was...
  • Extrem getönte Scheiben: Vorteile und Nachteile im Überblick

    Extrem getönte Scheiben: Vorteile und Nachteile im Überblick: Ab Werk angebrachte Scheibentönungen der hinteren Seitenscheiben und des Heckfensters fallen meist ziemlich moderat aus. So manchem Autofahrer ist...
  • Breite Niederquerschnittsreifen: Vorteile und Nachteile im Überblick

    Breite Niederquerschnittsreifen: Vorteile und Nachteile im Überblick: Ab Werk oder nachgerüstet sind viele Autos mit relativ breiten Reifen mit geringer Reifenhöhe ausgestattet. Diese sogenannten...
  • Facelift beim Auto: Vorteile und Nachteile der Modellpflege

    Facelift beim Auto: Vorteile und Nachteile der Modellpflege: Großserienfahrzeuge haben üblicherweise eine Produktionszeit von sieben bis acht Jahren. Damit das jeweilige Modell über die gesamte Bauzeit...
  • Ähnliche Themen
  • Nachteile oder Vorteile bei eScooter Miete über Otto Now?

    Nachteile oder Vorteile bei eScooter Miete über Otto Now?: Warum sollte ich einen Roller monatsweise mieten? Rechnet oder lohnt sich das irgendwie? Angeblich wäre ja ein riesen Ansturm auf die Aktion, was...
  • Extrem getönte Scheiben: Vorteile und Nachteile im Überblick

    Extrem getönte Scheiben: Vorteile und Nachteile im Überblick: Ab Werk angebrachte Scheibentönungen der hinteren Seitenscheiben und des Heckfensters fallen meist ziemlich moderat aus. So manchem Autofahrer ist...
  • Breite Niederquerschnittsreifen: Vorteile und Nachteile im Überblick

    Breite Niederquerschnittsreifen: Vorteile und Nachteile im Überblick: Ab Werk oder nachgerüstet sind viele Autos mit relativ breiten Reifen mit geringer Reifenhöhe ausgestattet. Diese sogenannten...
  • Facelift beim Auto: Vorteile und Nachteile der Modellpflege

    Facelift beim Auto: Vorteile und Nachteile der Modellpflege: Großserienfahrzeuge haben üblicherweise eine Produktionszeit von sieben bis acht Jahren. Damit das jeweilige Modell über die gesamte Bauzeit...
  • Sucheingaben

    zahnriemenwechsel c20let

    ,

    verdichtungsreduzierung opel c20ne

    ,

    opel calibra c20ne zahnriemen wechseln

    ,
    auspuff klapens
    , c20let zahnriemen spannen, c20let zahnriemen wechseln, c20let zahnriemen intervall, wo ist beim calibra der wärmefühler, abgastemperatur c20let, zahnriemenwechsel opel calibra turbo, c20let kurbelwellensensor, calibra turbo service intervall, c20let alltagstauglich, c20ne getriebe tauschen, calibra turbo prüfen, nockenwellensensor calibra x20ne, zahnriemenintervall calibra turbo, a3 8l kurbelwellensensor, hg motorsport x20xev turbo, opel calibra c20ne getriebeöl wechseln, calibra turbo kw sensor , opel calibra turbo zahnriemen, zeit zahnriemenwechsel calibra turbo, overboost calibra turbo test, bora v6 kurbelwellensensor
    Top