Nachfolger des Maverick in Sicht

Diskutiere Nachfolger des Maverick in Sicht im Ford Maverick & Explorer Forum im Bereich Ford; Nach einem Bericht der Autobild läuft der Ford Maverick wohl demnächst (leider, leider) aus. Als Nachfolger ist ein neues Modell geplant (SUV)...
E

Ente

Threadstarter
Dabei seit
29.08.2005
Beiträge
57
Nach einem Bericht der Autobild läuft der Ford Maverick wohl demnächst
(leider, leider) aus. Als Nachfolger ist ein neues Modell geplant (SUV), das z.T.
auf dem C-Max, aber auch auf Bauteilen von Volvo bzw. Land Rover basiert:

Hier der Link:http://www.autobild.de/aktuell/meldungen/artikel.php?artikel_id=11025
(mit Bildern)

Und hier der entsprechende Bericht:AUTO BILD
ALLES ALLRAD-Vorschau Ford SUV

Familien-Planung

Als Schwestermodell des neuen Land Rover Freelander, des Volvo XC 50 und des Focus C-Max rollt dieses vielseitige Ford SUV Ende 2007 als Nachfolger des Maverick zu den Händlern.


Toyota führt dieser Tage die dritte Generation des RAV4 in den Markt ein. Und was machen die Europäer? Sie haben endlich begriffen, daß man das Segment der kleinen SUV nicht kampflos den Asiaten überlassen darf. Doch während sich Toyota, Nissan, Suzuki und Honda längst einen komfortablen Vorsprung herausgearbeitet haben, kommt die Konkurrenz aus der alten Welt erst mit Verspätung in die Hufe: • der VW A-SUV geht 2008 in Serie • der Chevrolet Captiva und der Opel Antara starten zum Modelljahr 2007 • der Renault Koleos kommt Ende 2007 zu den Händlern • der Peugeot 4007 und der Citroën C7 geben ebenfalls 2007 ihren Einstand • das Ford CUV (Compact Utility Vehicle) komplettiert Ende 2007 den Reigen. Dieser Ford mit dem Entwicklungskürzel C394 basiert einerseits auf dem Sportvan Focus C-Max, doch andererseits teilt er sich wesentliche Gene mit dem neuen Land Rover Freelander (kommt Ende 2006) und mit dem Volvo XC 50 (folgt Anfang 2007). Mit dieser Baukastenstrategie will das Unternehmen die Kosten niedrig halten und die Entwicklungszeit verkürzen.

Was kann das CUV, was der C-Max nicht kann? Er ist höher, bietet durch die aufrechtere Sitzposition etwas mehr Platz und erlaubt eine bessere Rundumsicht. In Verbindung mit der größeren Bodenfreiheit, den größeren Rädern und dem Allradantrieb verspricht das neue Konzept außerdem eine gute Geländetauglichkeit. Dafür sorgen auch der Rampenwinkel (20 Grad) und die Böschungswinkel (25 Grad). Als einziger Nachteil wird hinter vorgehaltener Hand der deutlich gewachsene Wendekreis genannt. Das Design orientiert sich an der Formensprache des Oasis Show Car. Wuchtige Radhäuser, breite Karosserieschultern und eine beinahe coupéhafte Dachpartie vermitteln Dynamik und Sportlichkeit. Cockpit und Interieur unterscheiden sich dagegen nur im Detail vom C-Max – das läßt den Gleichteileanteil beider Modelle auf ungewöhnlich hohe 70 Prozent anwachsen.

Ford plant drei verschiedene Ausstattungspakete (Cool, Premium, Sport), doch zum Serienanlauf im Juli 2007 ist nur eine einzige Motor-Getriebe-Kombination lieferbar. Weil über zwei Drittel der kompakten Crossover mit Dieselmotor bestellt werden, macht der 136 PS starke 2,0-Liter-TDCi den Anfang – wahlweise mit Front- oder Allradantrieb. Erst ein Jahr später folgt der 2,0-Liter-Benziner mit 150 PS, erst 2009 soll es auch ein Automatikgetriebe geben.

Die meisten anderen Extras verdienen das Prädikat "freizeitorientiert". In diese Kategorie fallen der außen angebrachte Reserveradhalter, das multifunktionale Lade- und Verzurrpaket und der fest eingebaute Kompressor, mit dem man Schlauchboote oder Fahrradreifen aufpumpen kann. Am anderen Ende der Skala rangieren Luxus-Optionen wie Lederbezüge, Fondklimaanlage, verstellbare Pedalerie (eine Ford-Spezialität), Keyless Go, Cruise Control und die elektrisch betätigte Heckklappe mit programmierbarem Öffnungswinkel.

Das ebenfalls gegen Aufpreis erhältliche zweiteilige Panoramadach bringt viel Licht und Luft in den Innenraum. Zusätzlich zu den akustischen Parksensoren kann man eine Rückfahrkamera installieren lassen, deren Bilder über den Bordmonitor dargestellt werden. Sogar eine Einparkautomatik im Stil des Toyota Prius soll verfügbar sein. Ebenfalls erwähnenswert sind die beheizbare Frontscheibe, die Sprachsteuerung für Telefon und Navigation sowie die Reifendruckkontrolle.

Natürlich darf auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Neu auf diesem Gebiet sind dem Vernehmen nach der Knieairbag für den Fahrer, die aktiven Kopfstützen in Reihe eins sowie eine mehrstufige Auslösesensorik nach dem Vorbild des Mercedes Presafe-Systems. Im Bereich der aktiven Sicherheit kommt ein verbessertes ESP zum Einsatz. Zu den neuen Funktionen gehören der per Schwimm-, Wank- und Gierwinkel gesteuerte Überschlagschutz, die automatische Anhängerstabilisierung und der Hill Holder, der mittels Bremseneingriff ein Zurückrollen am Berg verhindert. Bei Bergabfahrt kann man über den Tempomat die Geschwindigkeit individuell regulieren.

Weil das Ford CUV durch das höhere Gewicht, die größere Stirnfläche und den schlechteren cw-Wert (die Rede ist von 0,38) gehandikapt ist, kann er bei den Fahrleistungen nicht ganz mit dem C-Max mithalten. Der Diesel benötigt angeblich 10,5 Sekunden für den Spurt von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit soll 185 km/h betragen, der Verbrauch im Mittel bei 7,0l/100 km liegen. Der Preis steht noch nicht fest, dürfte sich aber am Toyota RAV4 orientieren.

Der kleine Ford mit dem großen Wirkungskreis wird vermutlich in Saarlouis vom Band laufen. Die geplante Stückzahl über die Laufzeit hat man auf 42.500 bis 47.500 Fahrzeuge pro Jahr hochgerechnet. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte Nachricht kommt aus Japan, genauer gesagt von Toyota. Dort entsteht mit dem Urban Cruiser/RAV3 bereits der Ersatz für den dreitürigen RAV4. Und was machen die Europäer? Genau das ist der Punkt.

Vorläufige Daten Ford SUV • Radstand 2700 mm • Länge 4400 mm • Breite mit Spiegeln 2000 mm • Höhe mit Dachreling 1650 mm • Bodenfreiheit 210 mm • Kofferrauminhalt 465 Liter • Tankinhalt 60 Liter • Reifengröße 215/70 R 16, 235/60 R 16 • Leergewicht 1600 kg • Benzinmotor 2,0 Liter, 150 PS/185 Nm • Dieselmotor 2,0 Liter, 136 PS/320 Nm • Getriebe Sechsgang-Handschaltung • Wahlweise Front- oder permanenter Allradantrieb
 
E

Ente

Threadstarter
Dabei seit
29.08.2005
Beiträge
57
Jetzt scheint es wohl amtlich zu sein:
Den Mav gibt es bei Ford Deutschland nicht mehr.
Auf der Ford HP steht:

http://www.ford.de/ns7/pkw_uebersicht/-/-/-/-/-/-

Der Ford Maverick ist nur als Lagerfahrzeug erhältlich.

Schade, schade!
:(
 
E

Ente

Threadstarter
Dabei seit
29.08.2005
Beiträge
57
Die Tatsache, daß der MAV in Deutschland nicht mehr
angeboten wird, hat dem Forum wohl die Sprache verschlagen.
Seit 4 Tagen keine Reaktionen mehr hier.
?(
 
Superdet

Superdet

Dabei seit
08.05.2006
Beiträge
57
hi ihr alle einer aussterbenden Rasse ;(


ich halte den maverick für einen starken und schönen suv => deshalb fahre ich ihn ja auch :D

wie dä....lich ist ford deutschland eigentlich ?( ?( . in den usa ist der maverick/escape ein renner.

..und ford d macht nicht einmal werbung für den maverick. daraus folgen schlechte verkaufszahlen und das wars dann....

na dann ford ist tot -> es lebe der MAVERICK

so long superdet (MAV 3.0)

keep it country
 
E

Ente

Threadstarter
Dabei seit
29.08.2005
Beiträge
57
Das ist aber nicht der Nachfolger des MAV in Europa
sondern ein geliftetes Modell für die USA.
Schade, sieht nicht übel aus.
 
homerbundy

homerbundy

Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
40
Ort
Long Beach, CA 90803
Geliftet täuscht. Die Seitenlinie ist sehr ähnlich, es ist tatsächlich ein komplett neues Modell, allerdings noch immer max. nur mit Duratec-30 3.0L V6 Motor.
Aber recht gelungen und sicher auch in der Hybrid-Version, wie schon das Vorgängermodell, wieder ein ziemlicher Erfolg für Ford (die brauchen's eh).

Ford Deutschland wird schon wissen, warum sie lieber einen C-Max mit zusätzlichen Plastikverkleidungen als SUV-Crossover, etc. anbieten wollen. Vielleicht gibt's ja wenigstens wieder eine Version von Mazda... :rolleyes:
 
E

Ente

Threadstarter
Dabei seit
29.08.2005
Beiträge
57
@ homerbundy:

geliftet täuscht übrigens nicht!
Es handelt sich eindeutig nicht um ein neues Modell.
Es ist der "modernisierte" alte Mav.
 
homerbundy

homerbundy

Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
40
Ort
Long Beach, CA 90803
Ja, Ente, da kann man natürlich lange darüber diskutierem wo die Grenze zwischen einem Facelift und einer komplett neuen Generation zu ziehen ist.

Bei Ford sieht man ihn als neue Generation des Escape an, auch wenn sich technisch nicht viel geändert hat. Optisch aussen/Blech und im Innenraum ist kaum ein Stein auf dem anderen geblieben und auch wenn ein alter und ein neuer Escape direkt nebeneinander stehen glaubt man auf den ersten Blick, zwei völlig verschiedene Modelle zu sehen.

Umgekehrt hat's beim Explorer von 2005 auf 2006 kaum aussen optische Änderungen gegeben und doch eine ganze Reihe bei der Technik und im innenraum. Auch die Modelle ab 06 gelten da als neue Generation, sind aber mit Ausnahme des Kühlergrills, der Haupt- und Nebelscheinwerfer kaum vom 05er zu unterscheiden.

Wenn hauptsächlich nur optische Unterschiede für eine Definition ale eigenständige Generation oder Modell nicht ausreichen, dann wäre ja der groß angekündigte Kuga auch nur ein Focus mit anderem Namensaufkleber. ;)
 
H

Hajofc

Dabei seit
25.09.2005
Beiträge
12
Gar nichts

Das ist,als wenn ich von einer Enduro auf einen Chopper umsteige.:(
Die Form ist ganz ordendlich, aber sonst.
Gepäckraum zu klein.Hund,Gpäck und Familie zusammen in Urlaub passt nicht.X(Bodenfreiheit noch weniger als jetzt.
Er ist was für die Strasse für sonst nichts.
 
homerbundy

homerbundy

Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
40
Ort
Long Beach, CA 90803
Tja, leider ist es die Firmenpolitik von Ford, nahezu jedes Land sein eigenes Ford-Süppchen kochen zu lassen und da wird auch für Ford Deutschland keine Ausnahme gemacht.

Man wünscht sich die Zeiten zurück, als die Japaner noch lächerliche Kopien von Modellen diverser US- und europäischer Modelle zu Schleuderpreisen auf den Markt warfen. Jetzt entblödet sich Ford D nicht, eine unwürdige Kopie des Lexus RX als "Crossover SUV" zu bezeichnen und dann noch mit einem Namen zu versehen, der an echte Automobilgeschichte "Mercury Cougar" erinnern soll...

Traurig, traurig, traurig... :rolleyes:
 
B

BlackMav

Dabei seit
29.11.2004
Beiträge
46
Nicht Übel,aber...

Der neue wird meiner Meinung nach im Gegensatz zu unseren Maverick wie geschnitten Brot verkauft werden,weil er sich hervoragend in den deutschen einheits - SUV - Matsch integrieren wird. Schade , da bleibt as Alternative zum Neuerwerb entweder der gang zum US-Import oder der Blick nach Fernost (z.b. Toyota Landy ectr.)
Ich für meinen Teil Fahre den Mav. bis das er auseinander fällt oder von einem sich rasch nähenden Baum so dermaßen kalt verformt wird ,dass sich eine Reparatur nicht mehr Lohnt.
Um die Unterhaltskosten zu reduzieren werd ich bald eine LPG-Anlage einbauen lassen ,bis ca.2018 sind die Steuern ja festgeschrieben.
So Long euer BlackMav .
 
E

Ente

Threadstarter
Dabei seit
29.08.2005
Beiträge
57
Der neue wird meiner Meinung nach im Gegensatz zu unseren Maverick wie geschnitten Brot verkauft werden,weil er sich hervoragend in den deutschen einheits - SUV - Matsch integrieren wird. Schade , da bleibt as Alternative zum Neuerwerb entweder der gang zum US-Import oder der Blick nach Fernost (z.b. Toyota Landy ectr.)
Ich für meinen Teil Fahre den Mav. bis das er auseinander fällt oder von einem sich rasch nähenden Baum so dermaßen kalt verformt wird ,dass sich eine Reparatur nicht mehr Lohnt.
Um die Unterhaltskosten zu reduzieren werd ich bald eine LPG-Anlage einbauen lassen ,bis ca.2018 sind die Steuern ja festgeschrieben.
So Long euer BlackMav .
Ich denke auch, daß der Kuga (produziert in Saarlouis) gut verkauft wird.
Irgendwie ist er aber ein C-Max-Ableger, wie der neue VW-Suv eher ein Golf Plus ist.
Unser Mav hat, so finde ich zumindest, schon etwas Eigenes, hoffentlich Unverwüstliches.
Meiner wird im Mai 08 3 Jahre alt. Bin mal gespannt, wie er beim TÜV abschneidet.
 
B

BlackMav

Dabei seit
29.11.2004
Beiträge
46
zu Tüv @Ente

Meiner ist BJ. 03 ich kann dir nur den Tipp geben ,dir genau deine Querlenker-Stabi´s an der Vorderachse anzuschauen :( hab sie selber getauscht(siehe meinen Bericht "Garantie") Kosten mit Muttern ca. 80€ Für die Montage ist es hifreich die Räder abzuschrauben und eine Flex für die vergammelten Muttern bereit zulegen.

Bis dann,

BlackMav
 
Thema:

Nachfolger des Maverick in Sicht

Sucheingaben

nachfolger ford maverick

,

ford maverick nachfolger

,

was ist der nachfolger vom ford maverick

,
nachfolger ford maverik
, nachfolger von ford maverick, nachforlger ford maverick, nachfolgemodell ford maverick, nachfolger ford mawerick, urban Cruiser nebelscheinwerfer Installation, ford maverick nachfolger bilder, ford maverick breite mit spiegel, ford maverick unterschiede 2004 2006, ford meverick nachfolger

Nachfolger des Maverick in Sicht - Ähnliche Themen

  • Skoda: Neuheiten bis 2020 - weiteres SUV, Elektroautos sowie Nachfolger für Octavia und Rapid

    Skoda: Neuheiten bis 2020 - weiteres SUV, Elektroautos sowie Nachfolger für Octavia und Rapid: Skoda ist aktuell der größte Freudenspender bei den Controllern und Buchhaltern des Volkswagen-Konzerns. Da ist es kaum verwunderlich, dass man in...
  • McLaren: Nachfolger des F1 mit drei Sitzen bereits ausverkauft

    McLaren: Nachfolger des F1 mit drei Sitzen bereits ausverkauft: Mit limitierten Auflagen von besonderen Fahrzeugen können die Hersteller sehr viel Geld verdienen. Das zeigt jetzt die britische...
  • Lamborghini Aventador: Plug-in-Hybrid für den Nachfolger geplant

    Lamborghini Aventador: Plug-in-Hybrid für den Nachfolger geplant: Auch und ganz besonders Sportwagenhersteller kämpfen mit verschärften Abgasvorschriften und Vorgaben zum Flottenverbrauch. Ein probates Mittel zur...
  • Lexus LC Cabrio in Planung - Nachfolger des SC soll schon bald kommen

    Lexus LC Cabrio in Planung - Nachfolger des SC soll schon bald kommen: Der noble Toyota-Ableger Lexus hat seit einigen Jahren kein offenes Fahrzeug mehr im Sortiment. Doch bereits in absehbarer Zeit könnte sich das...
  • Ford Maverick nachfolger vom Ford Explorer ?

    Ford Maverick nachfolger vom Ford Explorer ?: Wer hat einen Ford Maverick ? Schönes auto, aber sehr klein ... Stimmt das, das es dieses auto nur mit manueller klimaanlage gibt ? Und einen...
  • Ähnliche Themen

    Top