Motorschaden, was jetzt? Neuer Motor oder neues Auto - Welche Alternative ist die bessere Lösung?

Diskutiere Motorschaden, was jetzt? Neuer Motor oder neues Auto - Welche Alternative ist die bessere Lösung? im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Treffen kann es einen immer und plötzlich hat das geliebte Fahrzeug einen Motorschaden der sich nicht mehr beheben lässt. Sollte man dann einen...
Z

Zeiram

Threadstarter
Administrator
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
167
Treffen kann es einen immer und plötzlich hat das geliebte Fahrzeug einen Motorschaden der sich nicht mehr beheben lässt. Sollte man dann einen neuen Motor oder gleich ein neues Auto kaufen? In diesem Ratgeber beleuchten wir wann man nach einem Motorschaden nur den Motor austauschen sollte und wann man besser zu einem anderen Auto wechselt.


Ist der Wagen noch neu kann auch ein Motorschaden noch unter die Garantie fallen und man muss sich eigentlich keine Sorgen machen. Wenn dies nicht der Fall ist, ist natürlich der Zustand des Autos entscheidend. Handelt es sich auch hier um einen Neuwagen kann der Austausch des Motorblock trotzdem immer noch günstiger sein. Je nach Wagen kann man hier grob gesagt mit Kosten von 5.000€ bis weit über 10.000€ rechnen, was aber je nach Wagen eventuell trotzdem den Preis einer Neuanschaffung deutlich unterschreitet.

Handelt es sich um einen gebrauchten Wagen oder ein älteres Modell ist der Zustand wichtig und auch wenn vielleicht das Herz am Fahrzeug hängt sollte man gut abwägen ob sich der Austausch für Halter und Umwelt lohnt. Würde das Auto mit dem neuen Motor noch lange nutzbar sein oder stehen andere Probleme schon vor der Autotür? Sind die noch verfügbaren Motoren zuverlässig oder hat man bald wieder einen Motorschaden? Dieselfahrer sollten auch beachten ob sie den Wagen vielleicht bald sowieso nicht mehr fahren dürfen?

Natürlich ist ein älterer und / oder gebrauchter Motor auch günstiger in der Anschaffung, könnte aber mit den Kosten für den Einbau zusammen trotzdem vielleicht teurer werden als ein „neuer gebrauchter“ Wagen in besserem Zustand. Wer es selber kann ist hier klar im Vorteil. Wer ohnehin den Schaden zum Kauf eines Neuwagens nutzen will muss dafür überhaupt nicht nachdenken…


Bildquelle: Pixabay


Meinung des Autors: Für neue oder neuwertige Wagen und ältere Fahrzeuge die sonst sehr stabil und zuverlässig sind kann sich ein Austauschmotor also durchaus lohnen, ältere Wagen hingegen sollte man vielleicht dann doch besser austauschen bevor sie zum Geld-Grab werden…
 
Thema:

Motorschaden, was jetzt? Neuer Motor oder neues Auto - Welche Alternative ist die bessere Lösung?

Motorschaden, was jetzt? Neuer Motor oder neues Auto - Welche Alternative ist die bessere Lösung? - Ähnliche Themen

  • Motorschaden Auto bewegbar?folge Getriebeschaden?

    Motorschaden Auto bewegbar?folge Getriebeschaden?: Hallo Leute, ich habe heute am Fr. den 13 einen Motorschaden erhalten :( Mein Audi ist ein Audi A4 BJ 2009 mit Multitronikgetriebe (Automatik)...
  • Laufbuchsen gerissen, Motorschaden Renault Scenic 1,2 TCe, 33.000 km, Bj. 05/2015

    Laufbuchsen gerissen, Motorschaden Renault Scenic 1,2 TCe, 33.000 km, Bj. 05/2015: Liebe Forumsteilnehmer, wer hat mit einem ähnlichen Schaden Erfahrung und kann mir hinsichtlich der Kulanzabwicklung mit Renault Hinweise geben...
  • Clio 1,2 58 PS Motorschaden. Passt der 54 PS Motor mit allen Anbauteilen vom 58er ?

    Clio 1,2 58 PS Motorschaden. Passt der 54 PS Motor mit allen Anbauteilen vom 58er ?: Moin, oder kann mir jemand die Unterschiede sagen die es bei den Motoren gibt ?
  • Motorschaden

    Motorschaden: Diese Threads hier haben mich motiviert, auch etwas zu pfostieren...
  • Motorschaden - Wer zahlt?

    Motorschaden - Wer zahlt?: Schäden am Triebwerk gehören mit zu den ärgerlichsten und teuersten, die überhaupt auftreten können. Leider sind Motorschäden trotz ihrer hohen...
  • Ähnliche Themen

    Top