Motor wechsel 1,3 Fiesta

Diskutiere Motor wechsel 1,3 Fiesta im Ford Fiesta Forum im Bereich Ford; Hallo, habe die suche schon genutzt aber immer nur was gefunden wo drine steht ob man ein 1.1 auf 1,3 oder 1,4 machen kann und so was meine...
Fordfahrer1220

Fordfahrer1220

Threadstarter
Dabei seit
18.11.2007
Beiträge
186
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

habe die suche schon genutzt aber immer nur was gefunden wo drine steht ob man ein 1.1 auf 1,3 oder 1,4 machen kann und so was

meine frage ist... ob mir jemand tips geben kann zum motor wechsel von ein 1,3 auf ein 1,3 ^^

ich will kein höhreren motor ein bauen weil der aufwand mir zu groß ist und die kosten mein budget sprängt.

will einfach nur das er wieder fährt.

muss ich da was besonderes beachten. wie schrauben verbindungen oder steuergrät. brauche ich schrauben kleber oedr kann ich das auch mit lack machen und so weiter.

ich habe irgendwo mal gelessen das man von ford eine unbedänklichkeits bescheinigung brauch damit ich da auch mit den neuen motor durch den TÜV komme. oder brauche ich kein TÜV machen weil es der selbe ist.

mache das zum erstenmal und deswegen wären rätschlage echt nett.

so long
 
M!n!Fuzzie

M!n!Fuzzie

Dabei seit
30.07.2006
Beiträge
578
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wittmund
Okay....also bevor du irgendwas machst nimmst du dir nen Duden und lernst die deutsche Rechtschreibung... :D


...brauche ich schrauben kleber oedr kann ich das auch mit lack machen und so weiter....

DAS hab ich nicht verstanden.....du willst anstatt etwas zu verschrauben und zu verkleben einfach Lack drüberwi**en ?( .....
 
Cyler

Cyler

Dabei seit
21.01.2007
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
0
ich glaub ganz ehrlich das lohnt sich nicht...es sei denn du kennst nen kfz-mechaniker der dir das für lau macht.
du brauchst erstmal nen Motor, ne werkstatt die das macht (motor muss ja auch iwie hin) und das kostet ne gute stange geld. Durchn TÜV musst du selbstverständlich auch.
ich hab als vergleich mein fiesta für 750€ gekauft, guck lieber ob du iwo nen gutes angebot fürn neues auto findest...tut mir leid

Gruß
 
Fordfahrer1220

Fordfahrer1220

Threadstarter
Dabei seit
18.11.2007
Beiträge
186
Punkte Reaktionen
1
Ich dachte mir das so. Ich kaufe ein Motor und mache denn dann selber rein sollte ja zu schaffen sein, weil viel ist ja nicht drane. Motor raus und neuen rein.

Habe mir das so gedacht das ich an den miest bock ein paar schrauben, schläuche und kabel löse und dann ist er drausen. Danach wird das getriebe noch um gesteckt und fertig. dann kömmt der motor wieder rein und die schläuche und kabel werden wieder angeschlossen.

Mit den schraubenkleber meinte ich... es gibt doch schrauben die bevor sie eingeschraubt werden mit kleber bestrichen werden, damit sie gegen selbstlösen geschutzt sind... nehmen wir mal die drei schrauben die mit den türschloß verschraubt sind. die sind zum beispiel mit schraubenkleber bestrichen, war jedenfalls bei mir so.

und was mit schraubenverbindungen meite ich ob es welche gibt die ich wechseln muss bzw. neue nehmen muss, bei sicherheits schrauben ist es ja klar aber stiftschrauben und gewindeschrauben weiß ich das nicht falls sowas vorhanden ist.

lerne mein industriemechaniker jetzt im februar aus und dencke mal das es für mich nicht unbedingt das problem ist. habe auch schon mehrere praktikas gemacht in der kfz bronche und habe da auch schon ein paar erfahrungen

wollte nur mal fragen ob das einer schon mal gemacht hat, damit ich es ein bissel leichter habe und nicht so viel rum knoppel'n muss.

und wegen den kosten. denke ich mir das dass nicht so teuer wird, weil der motor maximal 100 euro und dann 20 euro wegen dichtungen und so weiter. den rest mache ich mit vattern und ein kumpel.

Aber was mich brennend interessiert ist ob ich eine unbedenklichkeits bescheinigung brauche oder so was in der art. nicht das ich den motor wechsel und dann kommt der tüv und sagt... nö... gibts nicht geht nicht

so long
 
Cyler

Cyler

Dabei seit
21.01.2007
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
0
Du musst auf jeden fall zum Tüv und den eintragen/abnehmen lassen.
mit deinem vater hätt ichs schonmal nicht gemacht^^
und wo willste das "mal eben motor raus und wieder rein" machen? brauchste mindestens ne SB-werkstatt...stell dir das bitte nicht so einfach vor, am besten du fährst vorher zum TÜV und fragst was du alles beachten/was erfüllt sein muss...
 
M!n!Fuzzie

M!n!Fuzzie

Dabei seit
30.07.2006
Beiträge
578
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wittmund
da muss ich Cyler Recht geben....n Motor zu wechseln is nich wie n Reifen zu wechseln....

...naja ich denk ma ne SB Werkstatt brauch man nich....son kleinen Fiesta Motor kann man bestimmt mit 3 Mann anheben....was wiegt der ? 70 bis 100 kg?!?
 
Cyler

Cyler

Dabei seit
21.01.2007
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
0
ja gut klar, aber was is wenn man ma nich weiter weiß? ich weiß nich ob ich mir "einfach" n neuen Motor einpflanzen würde und dann damit zum Tüv gurke um zu fragen ob das alles so richtig ist^^

Aber muss jeder selbst wissen denk ich, kannst ja berichten wies läuft ;)
Wünsch dir auf jeden Fall GLück und viel Erfolg!!
 
Fordfahrer1220

Fordfahrer1220

Threadstarter
Dabei seit
18.11.2007
Beiträge
186
Punkte Reaktionen
1
ja werde mich mal beim tüv schlau machen und dann berichten wie es gelaufen ist.


so long
 
M

Mholzmichel

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Motor

wenn Du den selben Motor einbaust, brauchst Du nicht zum TüV
In den Papieren steht eh keine motornummer oder so.
Dass prüft keiner.
Wenn Du aber statt einem 1.1 er einen 1.3 er einbaust ist es anzuraten (Steuern)
 
Fordfahrer1220

Fordfahrer1220

Threadstarter
Dabei seit
18.11.2007
Beiträge
186
Punkte Reaktionen
1
Habe da eine frahe kann ich den motor auch nach oben raus holen oder muss ich den nach unten ablassen? und kann das getriebe drin bleiben oder muss das auch raus weil wenn das auch raus muss dann muss ich ja die räder abnehmen und dann die antriebswellen abmachen?

aus meiner sich müsste der motorblock doch ohne getriebe raus gehen, weil das getriebe schaltet ja mit einer lammelenkupplung und so mit steht in getriebe keine welle. nach meiner sicht der dinge könnte ich denn motor doch nach oben raus heben. ist das richtig? wenn ja denn ist das ja leichter als ich dachte.

so long
 
M

Mholzmichel

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Motorwechsel

Das kleind Ding kriegst Du oben raus, geht am Besten wenn Du die Haube abschraubst
ansonsten ist ja nicht viel abzubauen, die Paar Schrauben am Getriebe Anlasser bissl Benzin und ein Paar Stecker
 
T

TAu31535

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
198
Punkte Reaktionen
0
Also zu deinen Fragen:

Kauf dir den selben motor, wie du jetzt schon hast.
am Einfachsten ist es, wenn du ne möglichkeit hast, den motor nach unten raus zu holen. Dann kannste den komplett mit getriege und traverse und lenkung nach unten rausnehmen. natürlich geht es auch nach oben solltest aber die haube abbauen und mit ein paar leuten das Ding dann anheben.

Ansonsten kannst du es alles so machen, wie du es dir gedacht hattest.

Mit dem Eintragen ist es großer Blödsinn, da man eh den unterschied zwischen 1.1 u. 1.3 nicht erkennt.

Trotzdem weise ich darauf hin, dass es nicht erlaubt ist und die Betriebserlaubnis erlischt.
Baust du aber, wenn du ein 1.1 o. 1.3 hast genau den selben Motor wieder ein, brauchst du nix eintragen zu lassen.

Bei weiteren Fragen einfach PN. oder gucken was hier so für .... geschrieben wird.

Bis denne
 
Fordfahrer1220

Fordfahrer1220

Threadstarter
Dabei seit
18.11.2007
Beiträge
186
Punkte Reaktionen
1
das ist super. Danke für die Antworten werde mich dann mal answerk machen und enn motor ausbauen.

werde mein bei erfolgreichen motor wechsel nochmal melden und schreiben wie es verlaufen ist.


so long
 
Cyler

Cyler

Dabei seit
21.01.2007
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
0
soweit ich weiß isses scheißegal welchen Motor du dir jetzt im endeffekt einbaust, du musst auf jeden fall zum TÜV!!
 
T

TAu31535

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
198
Punkte Reaktionen
0
Wenn du den gleichen Motor einbaust musst du nicht zum TÜV!

bitte verbreite hier keine falschen Informationen
 
Cyler

Cyler

Dabei seit
21.01.2007
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
0
wieso denn nicht? wenn cih deiner meinung nach falsche iformationen verbreite dann kannst du mir das ja sicher erklären!
 
T

TAu31535

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
198
Punkte Reaktionen
0
was willst du denn wissen?


Warum der gleiche Motor nicht eingetragen werden muss?

Weils vll. der gleiche ist?

Es ist genau so als wenn du dir die gleichen Luftfilter kaufst, fährst du ja auch nicht zum TÜV.

Bei gleichem Motor muss man NICHT zum TÜV!

Warum das so ist? Es ist einfach so!

bei weiteren Fragen schreib mir aber nicht hier rein denn das ist OffTopic
 
Thema:

Motor wechsel 1,3 Fiesta

Sucheingaben

kopfdichtung ford fiesta mk6

,

ford fiesta mk6 motor tausch

,

was wiegt fiesta 1.1 motor

,
ford fiesta 1.3 2007 hödrostössel wechsel
Oben