Motor erreicht nach 10 km nur 70 Grad.

Diskutiere Motor erreicht nach 10 km nur 70 Grad. im Opel Meriva Forum im Bereich Opel; Hallo Opel Forum. Der Diesel Meriva 1,7 CD TI , 1994, 80000 km, wird nur laut Anzeige ca. 70 Grad warm. Demnach ist auch die Heizleistung...
G

GBFB

Threadstarter
Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
149

Hallo Opel Forum.

Der Diesel Meriva 1,7 CD TI , 1994, 80000 km, wird nur laut Anzeige ca. 70 Grad warm. Demnach ist auch die Heizleistung schwach. Die Werkstatt soll geagt haben, bei diesem Auto wäre es normal.
Ich denke, dieses Auto hat eine Zweikreiskühlung. Am ersten Kreis ist wohl die Heizung angeschlossen. Bei welcher Gradzahl öffnet der zweite Kreis. Ist der Termostat defekt weil er nicht zu macht. Hat das Auto einen geregelten Lüfter.
GBFB.
 
T

TheFreaker

Dabei seit
22.10.2004
Beiträge
3.766
Ort
D:\Hessen\
klingt für mich nach dem Thermostat der sich offen verklemmt hat. So weit richtig. Üblicherweise öffnet der Thermostat bei ~ 85°
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
[

Die Werkstatt soll geagt haben, bei diesem Auto wäre es normal.
Da hat die Werkstatt gar nicht mal so unrecht, das ist aber bei den meisten modernen Dieseln so ( also nicht nur bei diesem Auto ).

Das Problem bei heutigen Dieseln ist, das sie durch den sehr effizienten Umgang mit dem Kraftstoff eine relativ "kalte" Verbrennung haben. Wenn man nur 10 km fährt, reicht es gerade mal so den Motor anzuwärmen. Bei den momentanen Temperaturen braucht eh jeder Motor länger um auf Betriebstemperatur zu kommen, moderne Diesel sind da klar im Nachteil.

Die Autoindustrie nennt so etwas "Stand der Technik".
 
G

GBFB

Threadstarter
Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
149
Hallo.
"kalte" Verbrennung.

Ich meine, im Zylinder sollten ca. 700 Grad sein. Liegt die Lufterwärmung bei 500 Grad ? Demnach ca. ja.

Ich werde den Termostat ausbauen u. prüfen, ob er hängen bleibt.

Ps: Habe ein Problem beim antworten. Was mache ich falsch?

GBFB
 
G

GBFB

Threadstarter
Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
149
Hallo.

Wer kann mir die Zweikreiskühlung an diesem Auto erklären?
Bei welcher Gradzahl schaltet der Lüfter dazu?

GBFB
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Jeder Motor hat 2 Kreisläufe, den sogenannten "Kleinen" und den "großen Kreislauf.

Im kleinen Kreislauf wird das Wasser nur durch den Motor gepumpt, der Thermostat ist geschlossen.

Je nach Hersteller öffnet der Thermostat bei einer vorgegebenen Temperatur und das Wasser läuft durch den Motor und den Kühler, den großen Kreislauf.

Der Lüfter springt bei den momentanen Temperaturen sicher nicht an. In der Regel bei ca 80°C - 90°C je nach Auslegung.

Wieso gleich so zynisch ? "Kalte Verbrennung" ist nun mal der Ausdruck für effiziente Verbrennung im Motor. Je weniger Kraftstoff verbrannt wird, umso weniger Wärmeenergie entsteht. Das hat auch nichts mit der Verbrennungstemperatur zu tun, die liegt beim Diesel wie beim Benziner bei ca 2000°C. Entscheidend ist die Abgastemperatur, die liegt beim Benziner bei ca 900°C ( Vollast ) und bei ca 500°C beim Diesel ( Vollast ). Im Standgas hat der Benziner eine Abgastemperatur von ca 800°C und der Diesel ca 250°C.


Ganz einfach. Das ist eben das Problem heutiger Diesel, BMW hat z.B. damit ein sehr großes Problem im 320 D. Frage mal Fahrer solcher Fahrzeuge wie zufrieden sie mit der Heizleistung sind.

Das einzige was du dagegen machen kannst ist den Kühler teilweise abzudecken.
 
G

GBFB

Threadstarter
Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
149
Bedanke mich bei beiden Moderatoren für die Fachkompetenz und Statements in meiner Angelegenheit.

GBFB
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
.................. scheint nur nicht viel geholfen zu haben. Liest sich irgendwie ironisch was du schreibst, kann aber auch sein das ich das falsch verstehe. Dann schon mal Entschuldigung dafür.

Anders herum:

Wenn der Thermostat offen hängen bleibt, steigt die Temperatur nicht mal annähernd in die Nähe der 70°C. Dann hängt die Anzeige im blauen Bereich, bei den momentanen Aussentemperaturen erst Recht. ;)
 
G

GBFB

Threadstarter
Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
149
Wenn Opel die Heizung nicht im ersten Kühlkreis angeschlossen hat, haben die sich dabei was gedacht oder auch nicht.
Wenn ich mich für was bedanke, meine ich es auch so. Wäre ich mit deiner Fachkompetenz nicht einverstanden würde ich es Dir auch sagen.

Du schreibst, wenn der Thermostat offen hängen bleibt, steigt die Temperatur nicht mal annähernd in die Nähe der 70°C. Dann hängt die Anzeige im blauen Bereich, bei den momentanen Aussentemperaturen erst Recht.
Dieser Absatz erspart mir den Ausbau des Thermostaten.

Morgen werde ich mit dem Fahrer eine Probefahrt machen ob seine Angaben stimmen.

GBFB
 
Mopped

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Mein Senf dazu :D
Bei modernen Dieseln ist es generell so, daß bei normalem Fahren die Betriebstemperatur nicht erreicht wird. Alle vorhandene entstehende Wärme, wird für den Kat gebraucht. Nicht umsonst haben alle besseren Mittelklasse Diesel eine Zusatzheizung. Bei kleineren Modellen wird daran natürlich gespart X(
Wir haben in der Arbeit einen Fiat Ducato 2.8. Das Teil geht wie Hölle, wird aber wirklich nur bei Vollgas annähernd warm.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Wenn Opel die Heizung nicht im ersten Kühlkreis angeschlossen hat, haben die sich dabei was gedacht oder auch nicht.
Die Heizung ist bei jedem Auto - egal welcher Hersteller - an den kleinen ( ersten ) Kühlkreislauf angeschlossen. Da der kleine Kühlkreislauf zuerst erwärmt wird hat man so relativ früh warme Luft aus der Heizung, sollte zumindest so sein.

@ Mopped: Viele moderne Diesel haben einen Zuheizer, sieht aus wie eine kleine Standheizung. Das Problem ist nur das die relativ früh wieder abschaltet. Sie dient nur der schnelleren Erwärmung des Kühlwassers nach dem Kaltstart.

Das ist der Zuheizer eines BMW E46 Diesel:

 
G

GBFB

Threadstarter
Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
149
Zusammenfassung

1 ) Heizung im ersten Kühlkreislauf angeschlossen mit einer Zuheizung die relativ früh ab schaltet.

2 ) Die Anzeige für das Kühlwasser hat die Einteilung 60,70,80, 90 ° C.
Auf Kurzstrecke werden nur 70 ° C. lt. Anzeige erreicht.

3 ) In diesem Fall hängt der Thermostat meine ich. Im kalten Zustand ausbauen u. prüfen.

4 ) Eine Werkstatt meint, bei Bergabfahrt gäbe es eine Abschaltung für die Einspritzmenge, somit wird durch den Turbo kalte Luft durch den Ladeluftkühler in die Zylinder geleitet, die zur weiteren Abkühlung des Kühlwassers sorgt.
Dies wäre das größere Übel, wenn es so wäre.

5 ) Das Fahrzeug macht zur Zeit eine ca. 800 Kilometer Fahrt. Danach werde ich berichten.

GBFB
 
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Moderator
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.300
Ort
NRW
4 ) Eine Werkstatt meint, bei Bergabfahrt gäbe es eine Abschaltung für die Einspritzmenge, somit wird durch den Turbo kalte Luft durch den Ladeluftkühler in die Zylinder geleitet, die zur weiteren Abkühlung des Kühlwassers sorgt.
Dies wäre das größere Übel, wenn es so wäre.
Das nennt sich Schubabschaltung, oder Nullförderung

Der Turbo geht dann in den Bypass, d. h. er blässt keine Luft durch den Motor.
 
G

GBFB

Threadstarter
Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
149
Nachfrage:

Der Werkstatt (Opel Meister) habe ich das Bauj. 2004,die Verkaufsbezeichnung 1,7 CDTI, die Motorkennzeichnung Z 17 DTU u. 4400 U/min genannt.

Dies aber im Forum nicht angegeben. Ab welchem Bauj. wurde die Schubabschaltung bei dem genannten Dieselmotor eingebaut?

Aus einem Statement : Moderne Dieselmotore verfügen über eine Schubabschaltung, die die Treibtoffzufuhr unterbricht, sobald kein Gas mehr gegeben wird. ( Schiebebetrieb, Bremsen usw. ) . Schreibt aber nichts vom Turbo ( geht dann in den Bypass u. bläst keine Luft durch den Motor) ? .
Die Kernfrage ist: Ab wann wurden Schubabschaltung u. Turbo- Bypass zusammen eingebaut?

GBFB
 
V

vol68

Dabei seit
21.04.2007
Beiträge
17
Hallo,

Auch ein Diesel müsste irgendwann nach 10 Kilometern mal warm werden. Allerdings sollte man das Gebläse nicht auf einer hohen Stufe laufen lassen.
Kann sein, das der Thermostat nicht mehr richtig (dicht) schließt. Dadurch gelangt schon bei kaltem Motor ständig etwas Kühlflüssigkeit vom kleinen in den großen Kreislauf und umgekehrt, wodurch die 85 bis 90 Grad nicht mehr erreicht werden.
Ob dieser Defekt vorliegt, kann man folgendermaßen feststellen:
Nach dem Kaltstart nach 2 bis 3 Kilometer, wenn die Heizung lauwarm ist, mal anhalten und im Motorraum nachprüfen, ob der Kühler sich bereits leicht erwärmt hat. Bei voll intaktem Thermostat muss der Kühler dann noch kalt sein. Ist er bereits warm, ist der Thermostat defekt.

Gruß
 
G

GBFB

Threadstarter
Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
149
Hallo,

Auch ein Diesel müsste irgendwann nach 10 Kilometern mal warm werden.

Nach dem Kaltstart nach 2 bis 3 Kilometer, wenn die Heizung lauwarm ist, mal anhalten und im Motorraum nachprüfen, ob der Kühler sich bereits leicht erwärmt hat.

Gruß
Hallo.
Zu Absatz 1 : Erst bei 10 Kilometer erreicht der Motor 70° C. und bleibt unverändert bei einer gesamten Wegstrecke v. ca. 20 km.
Zu Absatz 2 : Ein guter Hinweiß. Sobald das Fahrzeug zurück ist werde ich es Testen.

GBFB
 
G

GBFB

Threadstarter
Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
149
Selbst der Mondeo 2,2 TDCi (130-150PS) wird nicht mehr warm und hat einen Zuheizer.
Hallo.
Genanntes Auto hat einen Zuheizer, der relativ früh ab schaltet, angeblich.

Die Kernfrage ist: Ab wann wurden Schubabschaltung u. Turbo- Bypass zusammen eingebaut?

Denn unter Common Rail Technologie, Abkürzung bei Opel unter CDTI, habe ich bis jetzt noch nichts gelesen, das der Turbo auf Bypass schaltet. Ich arbeite daran.

GBFB
 
Mopped

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Sorry GBFB, irgendwie verstehst Du die Grundlagen der Verbrennung nicht.
Ein moderner Diesel verbrennt so wenig Sprit, wo bitte soll die Abwärme herkommen?
Schubabschaltung haben Diesel schon lange, Bypass hin oder her.
Bei 70 Grad sollte die Heizung schon ordentlich funktionieren. Ich hab nen Benziner und selbst der erreicht auf meinen exakt 10 Km Arbeitsweg keine Betriebstemperatur.
Wenn ich ein paar mal ordentlich Gas gebe, dann wirds deutlich wärmer.
Wenn bei dir im Sommer alles gepasst hat, würd ich mir jetzt nicht den Kopf zerbrechen ;)
Sollte das Thermostat nicht richtig schließen, wie schon beschrieben, denke ich das bei derzeitigen Temperaturen, selbst die 70 Grad schwer zu erreichen sein dürften.
 
Thema:

Motor erreicht nach 10 km nur 70 Grad.

Sucheingaben

E46 zuheizer

,

opel meriva heizung wird nicht warm

,

bmw e46 zuheizer

,
BMW zuheizer
, mazda 5 zuheizer, e46 standheizung, opel meriva wird nicht warm, opel meriva diesel zuheizer, zuheizer e46, bmw e46 standheizung, meriva temperaturanzeige defekt, Standheizung e46, opel meriva motor wird nicht warm, Standheizung bmw e46, meriva zuheizer, e46 z-kopf kühler, bmw zuheizer e46, zuheizer bmw e46, zuheizer diesel, zuheizer qualmt, zuheizer golf v, zuheizer bmw, golf 5 zuheizer, meriva a diesel zuheizer foto, meriva heizung wird nicht warm

Motor erreicht nach 10 km nur 70 Grad. - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra B 1,6L Bj 98 Motor startet nicht

    Opel Vectra B 1,6L Bj 98 Motor startet nicht: Hi @ all ... ich habe eine Problem das sporadisch auftritt. Drehe Schlüssel rum, alle Lampen gehen an, nix tut sich. Meistens nachdem ich...
  • Was ist der Mazda Skyactiv-X-Motor?

    Was ist der Mazda Skyactiv-X-Motor?: Hallo Board! Wenn ich nach Elektroautos von Mazda suche finde ich, genau wie hier, nie viel zum Thema, aber stoße immer auf den Skyactiv-X-Motor...
  • Motor dreht durch / springt aber nicht an

    Motor dreht durch / springt aber nicht an: Guten Tag, Ich hab Renault Scenic 2005 1,5 dci Motor dreht durch / springt aber nicht an wisst ihr woran das liegt?
  • Twingo C02 springt nicht an, wenn der Motor warm ist...

    Twingo C02 springt nicht an, wenn der Motor warm ist...: Hallo und guten Abend, liebe Leute. Unser Twingo C02, 1,2 L mit 56 PS mag sporadisch nicht mehr anspringen, wenn er warm ist. Die Werkstatt...
  • Lebensdauer vom 1,4 60PS Motor bei 181000 km erreicht?

    Lebensdauer vom 1,4 60PS Motor bei 181000 km erreicht?: Hallo, ich beabsichtige mir einen Corsa B 1,4 Atlanta mit 60 PS Bj. 97 2 Airbags, Servo, Schiebedach, original und unverbastelt) für 1600,- als...
  • Ähnliche Themen

    • Opel Vectra B 1,6L Bj 98 Motor startet nicht

      Opel Vectra B 1,6L Bj 98 Motor startet nicht: Hi @ all ... ich habe eine Problem das sporadisch auftritt. Drehe Schlüssel rum, alle Lampen gehen an, nix tut sich. Meistens nachdem ich...
    • Was ist der Mazda Skyactiv-X-Motor?

      Was ist der Mazda Skyactiv-X-Motor?: Hallo Board! Wenn ich nach Elektroautos von Mazda suche finde ich, genau wie hier, nie viel zum Thema, aber stoße immer auf den Skyactiv-X-Motor...
    • Motor dreht durch / springt aber nicht an

      Motor dreht durch / springt aber nicht an: Guten Tag, Ich hab Renault Scenic 2005 1,5 dci Motor dreht durch / springt aber nicht an wisst ihr woran das liegt?
    • Twingo C02 springt nicht an, wenn der Motor warm ist...

      Twingo C02 springt nicht an, wenn der Motor warm ist...: Hallo und guten Abend, liebe Leute. Unser Twingo C02, 1,2 L mit 56 PS mag sporadisch nicht mehr anspringen, wenn er warm ist. Die Werkstatt...
    • Lebensdauer vom 1,4 60PS Motor bei 181000 km erreicht?

      Lebensdauer vom 1,4 60PS Motor bei 181000 km erreicht?: Hallo, ich beabsichtige mir einen Corsa B 1,4 Atlanta mit 60 PS Bj. 97 2 Airbags, Servo, Schiebedach, original und unverbastelt) für 1600,- als...
    Top