Mondeo geht nach dem Start beim bremsen aus.

Diskutiere Mondeo geht nach dem Start beim bremsen aus. im Ford Mondeo Forum im Bereich Ford; Hallo! Mein Ford Mondeo Bj. 93/16V/90PS hat folgenden Fehler. Nach dem ersten Start fährt der Wagen ca. 100- bis 500m und geht dann beim abbremsen...
T

tombourg

Threadstarter
Dabei seit
21.04.2004
Beiträge
2
Hallo!
Mein Ford Mondeo Bj. 93/16V/90PS hat folgenden Fehler. Nach dem ersten Start fährt der Wagen ca. 100- bis 500m und geht dann beim abbremsen aus. Beim Bremsvorgang fängt der Motor sehr stark an zu ruckeln läuft total untertourig und stirbt ab. Den Motor jetzt wieder zu starten ist das reinste Nervenspiel. Ich benötige 10- bis 15 Startversuche bis der Wagen wieder anspringt. Nach dem neu Start tritt der Fehler nicht mehr auf. Auch nicht wenn der Motor Betriebstemperatur hat. Erst wieder wenn der Motor kalt ist. Es kommt auch vor das der Fehler nicht auftritt und die Maschine störungsfrei läuft. Es wurden schon sehr viele Teile in der Fordwerkstatt in Bonn erneuert: alle 4 Zündkabel, Zündkerzen, Starter Batterie, Schalter, Stecker und Verbinder! Bisher alles ohne Erfolg.
 
H

HogiT

Dabei seit
04.05.2004
Beiträge
2
Tja immerhin weiss ich jetzt, das ich mit meinem Problem nicht alleine bin.
Hast Du mal beim Neustart versucht Vollgas zu geben. Das funktioniert bei mir
ganz gut, aber 5-10sec "orgeln" muß ich dann auch.
 
Gravis

Gravis

Dabei seit
19.06.2004
Beiträge
12
Da hab ich mal ne Frage an euch beide, hat es bei euch auch ganz "harmlos" angefangen, das heißt er stirbt ab und noch im ausrollen kann ich wieder starten + Kräftigen Gasstoß und alles ist wieder ok? Wenn ja muß ich mir echt gedanken machen, denn genau das macht mein `97 2.0 16v wenn ich ihn mal 2Tage schlechtem Wetter aussetze ohne ihn zu bewegen...
 
H

HogiT

Dabei seit
04.05.2004
Beiträge
2
Mondeo geht aus

Jetzt wo du das so sagst, ja, irgendwann gab es mal eine Zeit in der die "Karre" einfach so ausging, und schon durch blosses einkuppeln wieder anlief.
Auf jedenfall habe ich eine starke Witterungsabhängigkeit beobachtet. Je wärmer und trockener, umso besser geht's "Ihm".
Letztens habe ich einen Bruch im "Hirschgeweih", d. i. das Röhrchenlabyrinth (Abgasrückführung) oberhalb des Krümmers gefunden und abgedichtet, aber aus geht er auf dem ersten Kilometer trotzdem noch. Naja noch 6 Monate, dann sind "Seine" Tage gezählt. (TÜV).
 
Gravis

Gravis

Dabei seit
19.06.2004
Beiträge
12
Oh nein, dann will ich mal hoffen das es bei mir noch ein wenig dauert... Weil Tüv hat er erst bekommen....
 
W

Wumm

Dabei seit
24.02.2005
Beiträge
8
Motor absterben Vorschlag Klima aus

Nicht nur Gottes Wege sind unerforschlich.
Bei meinem trat eine Drehzahlerhöhung auf, ca. 200UpM weil ich die Klimaanlage lange nicht in Betrieb hatte.
Dann kann man doch den Teufel mit dem Beelzebub austreiben.
Hat Ford überhaupt eine Modellpflege?
mfg Wumm
 
El_bAnd1to

El_bAnd1to

Dabei seit
07.10.2006
Beiträge
3
Hi Leute!

Na, bin ich froh, das ich nicht der einzige bin!!

Mein Mondeo (bj 94, 115PS) macht genau den selben Mist.
Bein auskuppeln, bzw. wenn ich auf eine Ampel zu fahre und dabei Bremse geht er aus oder auf 200upm runter und rettet sich dann wieder hoch auf 900upm.
Selbst ohne zu bremsen, also nur auskuppeln geht er des öfteren aus!
Oder beim Starten läuft er dann auf sein Leerlauf und geht dann gleich wieder aus.

Ich habe das Steuergerät schon 3 oder 4 mal neu eingestellt... ohne erfolg.

Also wüsste ich da nur noch 3 gründe:
1- Das Leerlaufventil
2- Ein Fehler im Unterdrucksystem
3- Steuergerät defekt (Speichert Daten falsch)

So, da ich aber nicht weiß wo das Leerlauf Ventil sitzt geschweige denn der Fehler im Snterdrucksystem ist. Fahre ich am Montag oder Dienstag zu Ford, dann sollen die mir mal sagen was das ist..

Werde euch dann auf jeden Fall informieren.

MFG eL_bAnd1to
 
H

Hochspannungsbändiger

Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
554
Ort
34121 Kassel
Tja, Kollegen...

... das Problem hatte ich mit meinem Mk 1 auch. Und durch nerviges Nachfragen meinerseits bei FORD bekam ich dann die Antwort.
Das mit dem Motorausgehen im Kaltzustand nach den ersten 700m - 900m hat jeder Mk 1. Das ist ein Problem, das FORD bis zum letzten MK1 nicht in den Griff bekommen hat.
Trozdem wollte ich mich damals nicht geschlagen geben und hab auch so einiges getauscht. Und dann hab ich folgende Erfahrungen gemacht.:
Wenn ich einige bestimmte Wartungsintervalle einhalte und dazu fast jedes Wochenende nach Hause fahre, damals 350 Km eine Strecke, dann hatte ich das "Motor aus"- Problem nur im Winter.
Wartungsintervalle (= aus Erfahrung gut)
alle 15.000 Km Motoröl + Motorölfilter wechseln
alle 20.000 Km Luftfilter wechseln
alle 25.000 Km Zündkerzen wechseln
alle 50.000 Km Benzinfilter wechseln
alle 100.000 Km Zahnriemen, Zahnriehmenspanner und Umlenkrolle wechseln
Dazu hab ich mir noch die tollen Glasfaser - Zündkabel einbauen lasssen und bin relativ hochwertiges Motor- Öl gefahren.
Da ich unter der Woche meistens nur Stadtverkehr gefahren bin, hat ihm das Strecke fahren am Wochenende bestimmt gut getan.
Und siehe da, ich hatte das "Motor aus"- Problem nur im Winter.
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
G

guggy

Dabei seit
14.04.2006
Beiträge
29
?(
Ist das die Lösung ??

AHA :rolleyes:
 
El_bAnd1to

El_bAnd1to

Dabei seit
07.10.2006
Beiträge
3
Problem entedkt!

Hi Leute ich habs! :D

Es ist wie ich vermutet habe das Leerlaufregelventil!!!

Habe es bei meinem Mondeo gerade ausgebaut und sauber gemacht! Und sie da, er geht nicht mehr aus!

Bei Ford kostet das teil Neu ohne Dichtung und MwSt 83,50,-
Also lieber ma selbst dran gehen und einfach mit ein bisschen Wasser Sabuer machen.

Habe noch einen Link gefunden wo jemand das Problem genaustens beschreibt: http://johnes.gmxhome.de/index.html

Hoffe das ich euch helfen konnte!
 
burner1412

burner1412

Dabei seit
05.03.2006
Beiträge
39
Hi,

bist du dir da sicher das es nur daran liegt?
ich habe das Problem auch und war schon vor langer Zeit mal bei Ford und die haben mir was von verdreckten Ventilen erzählt und das würde mich am ende um die 900€ kosten oder ich sollte mal probieren son Bosch Motorreiniger ins Öl zukippen und damit auf die Autobahn, is zwar billiger aber soll nur eine chance von 30% sein das danach alles wieder ok ist
 
El_bAnd1to

El_bAnd1to

Dabei seit
07.10.2006
Beiträge
3
Hi! hab heute norgen morgen das Ventil ja sauber gemacht bin dann 15 km gefahren und es war alles bestens.. Dannach habe ich euch ja gepostet.

Also, bin danach nochmal gefahren und er ist wieder ausgegangen! Die Reinigung nützt also nichts!

Bin dann zum Schrottplatz gefahren und habe mir dann ein gutes gebrauchtes besorgt und es eingebaut. Beim einbau habe ich noch ein kleinen riss in einem Röhrchen von der Abgasrückfürung endekt. Den Riss habe ich Mit GunGum eingeschmiert.

Mit dem "neuen" Leerlaufregelventil und dem abdichten des Risses geht es jetzt bei mir einwandfrei! :]

Sollte jemand Fragen habe helfe ich gerne!

Wenn es hilft poste ich morgen noch Fotos von der Aktion. ;)
 
burner1412

burner1412

Dabei seit
05.03.2006
Beiträge
39
ja fotos wären nett

wenn das wirklich die lösung des porblemes ist wäre das super, geht mir nämlich immer aufm sack erstmal 5-10 min das auto warm zumachen bevor man losfahren kann ohne das die bude ausgeht

was hastn dafür bezahlt und kann man das vielleicht auch als amateur selber machen?
 
D

Devman

Dabei seit
06.10.2006
Beiträge
28
Also lieber ma selbst dran gehen und einfach mit ein bisschen Wasser Sabuer machen
Ey Junge, hast du Arschhaare geraucht? Mit Wasser?*wechfetz*

...ein kleinen riss in einem Röhrchen von der Abgasrückfürung endekt. Den Riss habe ich Mit GunGum eingeschmiert.
Du meinst das Sekundärlufteinblassystem. Dein GumGum hält dadrauf, wie ein Pflaster auf nem Luftbalon!

Wenn das keine orginal Fordkerzen sind, halten die ja ganzschön lange!

Dazu hab ich mir noch die tollen Glasfaser - Zündkabel einbauen lasssen
ich frag mich nur immer wieder, wenn das Zeug so toll ist, warum verbauen es die Hersteller dann nicht? Oder hat euch die Werbung mal wieder ein Bären aufgebunden.

Bei Ford kostet das teil Neu ohne Dichtung und MwSt 83,50,-
Aber es funktioniert! Und das Beste daran -> Du hast 2 Jahre Garantie drauf!!!
 
H

Hochspannungsbändiger

Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
554
Ort
34121 Kassel
Jo, das....

... mit dem korrupten Zertifikat glaub ich direkt. Wenn du laufend auf Zitate antwortest, wäre es schon gut, wenn du sagst, von wem die Zitat sind. Aussenstehende kriegen da ja nen "Kopfdudeler".
Also Thema : Glasfaserkabel für die Zündkerzen!
Das war eine Empfehlung von FORD. Und die Glasfaserzündkabel sind auch ORIGINAL von FORD. Ich hatte damals einen MK1, BJ. 10.1995. Offensichtlich wurden die Glasfaserzündkabel erst für später zugelassene Fahrzeuge hergestellt.
Und zum Thema : verdreckte Ventile.
Wenn man öfters Stadtfahrten oder Kurzstreckenfahrten macht, sammelt sich kein Dreck an den Ventilen (wo kommt der auch sonst her?).
Das ist verkoktes Motoröl, das sich an den Ventilen absetzt. Dagegen hilft nur längerere Zeit autofahren. Z.B 200 - 300 KM Autobahnfahrten. Dabei löst sich das verkokte Öl ab und wird entweder mitverbrandt oder landet im Ölfilter.
Wenn sich verkoktes Motoröl ertmal an den Außlaßventilen absetzt, gehen die nicht mehr in ihrer Grundposition zurück. Das heißt, das das gesammte Abgassystem geschädigt wird.
Wenn man da nix tut, endet das meistens mit nem durchgebrandten Ventil und nicht selten mit Druckverlust im Zylinder.
Also Kollegen, Fahren. Fahrt eure Autos warm, und nicht nur bis zur nächsten "Lottobude" und zurück.
Thomas

P.S. Ich z.B. habe in durchgebranntes Ventil als Briefbeschwerer! 8)
 
frechdachsBL

frechdachsBL

Dabei seit
04.07.2006
Beiträge
287
stimmt...

...was er spricht.Bin zwar nicht immer ganz einer Meinung mit Thomas aber da hat er wirklich recht!
 
burner1412

burner1412

Dabei seit
05.03.2006
Beiträge
39
liegt das nun 100% an dem Leerlaufventil?
weil ausfahren bringt da nichts, ich fahr oft autobahn mit Vollspeed und danach ist das immer noch, sobald der wieder kalt ist geht er aus, wenn er dann warm ist läuft alles prima
 
frechdachsBL

frechdachsBL

Dabei seit
04.07.2006
Beiträge
287
da ist doch aber das Kaltstartregelventil zuständig und nicht der Leerlaufsteller.
 
H

Hochspannungsbändiger

Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
554
Ort
34121 Kassel
Also, da gibt es ...

... angeblich noch einen Impulsluftfilter der im Kaltlauf des Motors zusätzliche Frischluft in den Zylinder lässt.
Dieser Impulsluftfilter hat ein kleines Fließ, das bei "stärkerer Beanspruchung des Fahrzeuges" alle 50.000 Km gereinigt und mit speziellem Öl benetzt werden soll. Ich hab noch nie was dran gemacht. Mein aktueller Mondeo Mk2 hat da im Kaltstartbereich auch diese Probleme nicht mehr. Vielleicht soltest du da mal das Fließ reinigen. Wenn ich die Zeichnung finde, scan ich sie mal ein und setz sie hier rein. Wenn ein anderer was zu dem Fließ sagen kann, nur zu.
Thomas
 
F

Flo1

Dabei seit
19.10.2006
Beiträge
6
Mondeo geht aus

Mahlzeit,

nur saubermachen wird nicht lange halten.
Ich würde ein Neues Leerlaufregelventil kaufen,
die Investition lohnt sich. Auf jeden Fall habt ihr dann ruhe
und euer Auto läuft.
 
Thema:

Mondeo geht nach dem Start beim bremsen aus.

Mondeo geht nach dem Start beim bremsen aus. - Ähnliche Themen

  • Ford Mondeo MK 1 geht wenn er Warm ist aus

    Ford Mondeo MK 1 geht wenn er Warm ist aus: Hallo ich habe ein Ford Mondeo MK 1 von Baujahr 1994. Wenn er warm ist und ich schalte vom 4 gang in den 3 oder vom 3 Gang in den 2 Gang geht er...
  • Ford Mondeo MK 1, Motor geht im kalten Zustand aus

    Ford Mondeo MK 1, Motor geht im kalten Zustand aus: Hallo zusammen! Ich bin neu hier. Mein Frage ist: Ich habe einen Ford Mondeo MK1, Bj. 96, Ich habe folgendes Problem: Wenn mein Auto kalt ist...
  • Lüftung im Mondeo geht nicht hilfe

    Lüftung im Mondeo geht nicht hilfe: Hallo zusammen meine lüftung im Ford Mondeo Baujahr 1996 geht nicht erst dachte ich es liegt an der sicherung weil sie kaputt war dann tauschte...
  • Mein mondeo geht aus???

    Mein mondeo geht aus???: Hallo liebe User mein mondeo geht seid gestern von selber aus, er turht hoch bis 1,500 U/Min und geht sofort runter unter 1000 U/Min verschluckt...
  • Ähnliche Themen
  • Ford Mondeo MK 1 geht wenn er Warm ist aus

    Ford Mondeo MK 1 geht wenn er Warm ist aus: Hallo ich habe ein Ford Mondeo MK 1 von Baujahr 1994. Wenn er warm ist und ich schalte vom 4 gang in den 3 oder vom 3 Gang in den 2 Gang geht er...
  • Ford Mondeo MK 1, Motor geht im kalten Zustand aus

    Ford Mondeo MK 1, Motor geht im kalten Zustand aus: Hallo zusammen! Ich bin neu hier. Mein Frage ist: Ich habe einen Ford Mondeo MK1, Bj. 96, Ich habe folgendes Problem: Wenn mein Auto kalt ist...
  • Lüftung im Mondeo geht nicht hilfe

    Lüftung im Mondeo geht nicht hilfe: Hallo zusammen meine lüftung im Ford Mondeo Baujahr 1996 geht nicht erst dachte ich es liegt an der sicherung weil sie kaputt war dann tauschte...
  • Mein mondeo geht aus???

    Mein mondeo geht aus???: Hallo liebe User mein mondeo geht seid gestern von selber aus, er turht hoch bis 1,500 U/Min und geht sofort runter unter 1000 U/Min verschluckt...
  • Sucheingaben

    ford mondeo geht aus

    ,

    mondeo geht aus

    ,

    ford mondeo geht aus wenn er kalt ist

    ,
    ford mondeo geht immer aus
    , ford mondeo geht aus wenn kalt, ford mondeo geht einfach aus, ford mondeo mk2 agr ventil, mondeo geht immer, ford mondeo geht nach dem start aus, mondeo geht an ampel aus, wenn motor kalt ist geht er beim auskuppel oder abbremsen beim ford mondeo aus, Ford Mondeo Automatik geht aus, ford mondeo stellt ab, mondeo kombi geht aus, ford mondeo turnier 2003 geht einfach aus, mondeo gbp mein Auto zieht nicht eine ventil geht nicht, mondeo gbp geht im kalten immer aus, modeo geht aus, ford mondeo geht von alleine aus, ford mondeo 2006 geht aus ruckelt wenn kalt, ford mondeo mk1 ruckelt geht aus, ford mondeo turnier 97 geht immer aus, ford mondeo geht immer aus wenn er kalt ist, ford mondeo gbp unterdrucksystem t-stück, einbauen kaltlaufregler zetec mondeo
    Top