Mit dem Jaguar Ringtaxi auf der Nordschleife des Nürburgring

Diskutiere Mit dem Jaguar Ringtaxi auf der Nordschleife des Nürburgring im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Inzwischen tummeln sich an der Nordschleife diverse Anbieter, mit denen gegen Geld schnelle Mitfahrten durch die "Grüne Hölle" möglich sind...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Inzwischen tummeln sich an der Nordschleife diverse Anbieter, mit denen gegen Geld schnelle Mitfahrten durch die "Grüne Hölle" möglich sind, darunter auch Jaguar. Am vergangenen Wochenende ergab sich die Gelegenheit, dies einmal am eigenen Leib zu spüren. Ein überaus beeindruckendes Erlebnis, auch wenn nicht die schärfste Waffe der Engländer zum Einsatz gekommen ist


Für eine gefühlte Ewigkeit war das Ringtaxi von BMW rund um Sabine Schmitz so ziemlich die einzige Möglichkeit, gegen entsprechende Bezahlung eine sehr schnelle Runde als Beifahrer auf der Nordschleife zu erleben. Seit einigen Jahren allerdings sind die Münchner nicht mehr allein, denn mittlerweile herrscht eine rege Geschäftstätigkeit rund um die Mitfahrten. Eine der heftigsten Möglichkeit ist seit Ende Juni die "Jaguar Ring Cat" (Bild oben). Dabei handelt es sich um einen F-Type SVR, der es dank V8 mit 5 Litern Hubraum und Kompressor auf stolze 575 PS, eine Beschleunigung von 0 auf 100 in deutlich unter 4 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 300 km/h bringt. Eine Mitfahrt in diesem Geschoss, das unter anderem von Christian Danner gefahren wird, kostet 295 Euro, stand an diesem Wochenende aber leider nicht auf dem Programm.

Bei den im Rahmen des AvD Oldtimer Grand Prix angebotenen Mitfahrten kam ein zivilerer Jaguar XE (Bild unten) zum Einsatz, dessen V6 mit 3 Litern Hubraum und 340 PS deutlich schwächer ausgestattet war. Das merkte man dem Fahrzeug anfangs durchaus an, denn am leichten Bergaufstück hinter dem Start sorgten die 4 erwachsenen Insassen für deutlich längere Beschleunigungszeiten als die Werksangabe von 5,1 Sekunden. Doch bereits bei der ersten Bergabpassage Richtung Hatzenbach war Schluss mit lustig und langsam, denn ab da zeigte Pilot Christian Caron was in der Mittelklasse-Limousine steckt. Zuerst allerdings mit leicht gebremsten Schaum, denn unsere Fuhre wurde von einem zwar sehr flotten, aber dennoch deutlich langsameren 3er-BMW älteren Baujahrs aufgehalten, an dem es längere Zeit kein Vorbeikommen gab. Doch selbst bei dieser "gemäßigten Fahrweise" waren wir bereits weit jenseits der Geschwindigkeiten von Otto Normalfahrer unterwegs.


Nachdem der "Münchner Bremsklotz" endlich passiert werden konnte, zündete der Fahrer das volle Programm. Dabei wurde wirklich alles geboten: heftiges Räubern über die Curbs, Steilkurvenfahrt auf den Betonplatten des Karussell, leichter Drift im Brünnchen, Abheben am Sprunghügel sowie einiges mehr und dazu auch noch etliche schöne Überholvorgänge auf der Strecke. Der beeindruckendste davon betraf uns allerdings selber, denn zwischendurch flog die eingangs erwähnte Ring Cat an uns vorbei und zeigte eindrucksvoll, dass es oberhalb von "sauschnell" noch viele Steigerungsmöglichkeiten gibt.

Ebenfalls beeindruckend war, mit welcher Leichtigkeit und Präzision der Jaguar XE die abgeforderten Aufgaben erledigt hat. Jeder Befehl der Fahrers wurde sofort und zielgenau umgesetzt, wobei selbst bei härtesten Bremsmanövern niemals ein ungutes Gefühl aufgekommen ist. Dabei sind die einzigen Anpassungen an die Belastungen auf der Nordschleife leicht modifizierte Bremsen mit härteren Klötzen und einer Bremsflüssigkeit mit höherem Siedepunkt sowie sportliche Sommerreifen, die schnelle Rundenzeiten ermöglichen, aber bei Feuchtigkeit mehr Grip als die umstrittenen Semi-Slicks bieten.

Diese geringen Modifikationen kommen den Mitfahrern eindeutig zugute, denn fast ebenso beeindruckend wie die Geschwindigkeit war der durchaus vorhandene Komfort. Nach der Runde fühlte man sich auf jeden Fall nicht so, als wäre man gerade mit hohem Tempo über eine der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt gefahren. Und das liegt ganz sicher nicht am Piloten und eventuell fehlendem Speed, denn den meisten und oft auch stärkeren Fahrzeugen haben wir die Rücklichter gezeigt. Das ist einzig ein Verdienst der heutzutage möglichen Fahrwerksabstimmungen, die den Spagat zwischen hoher Sportlichkeit und akzeptabler Bequemlichkeit ermöglichen. Und dabei ist Jaguar ziemlich gut dabei.

Meinung des Autors: Ich bin schon von Sabine Schmitz im klassischen Ringtaxi BMW M5 und von Matthias Kahle im Skoda Fabia RS über die Nordschleife gefahren worden. Die aktuelle Mitfahrt im Jaguar toppt beide Runden. Zum BMW merkt man einfach die fast 15 Jahre zwischen beiden Autos, der Skoda ist einfach eine ganz andere Klasse und kann nicht mithalten.
 
Thema:

Mit dem Jaguar Ringtaxi auf der Nordschleife des Nürburgring

Mit dem Jaguar Ringtaxi auf der Nordschleife des Nürburgring - Ähnliche Themen

  • Jaguar I-PACE und Crashtest Erfahrungswerte?

    Jaguar I-PACE und Crashtest Erfahrungswerte?: Guten Abend. Kann mir jemand verlässliche Infos zum Jaguar I-Pace im Bezug zum Crashtest geben? Hat der I-PACE beim Crashtest gut abgeschnitten?
  • Jaguar I-PACE und mehr als 90kWh?

    Jaguar I-PACE und mehr als 90kWh?: Hallo. Wird es den Jaguar I-PACE auch mit mehr als 90kWh geben?
  • Jaguar I-PACE Reichweite von 400 km?

    Jaguar I-PACE Reichweite von 400 km?: Hey, ich hatte gelesen dass der Jaguar I-PACE die magische Marke von über 400 km Reichweite erreichen kann, was bislang ja nur Tesla Model S und...
  • Jaguar und Land Rover: Keyless Entry mit besserem Schutz gegen Diebstahl

    Jaguar und Land Rover: Keyless Entry mit besserem Schutz gegen Diebstahl: Über schlüssellose Zugangssysteme zu Fahrzeugen freuen sich nicht nur die Autobesitzer, sondern auch zahlreiche Diebe, denen der Zugang sowie das...
  • Elektroauto Jaguar I-Pace: Daten und Preise im Überblick - Premiere am 1. März

    Elektroauto Jaguar I-Pace: Daten und Preise im Überblick - Premiere am 1. März: Zwei Dinge gelten als Wachstumsmarkt der Automobilbranche: SUVs und Elektrofahrzeuge. Es ist daher wenig verwunderlich, wenn der erste rein...
  • Ähnliche Themen

    Top