Mercedes S-Klasse: Das beste Auto der Welt soll wieder aus Stuttgart kommen

Diskutiere Mercedes S-Klasse: Das beste Auto der Welt soll wieder aus Stuttgart kommen im Mercedes S-Klasse Forum im Bereich Mercedes; Gestern hat Mercedes seine neue S-Klasse auf den Flughafen Hamburg-Finkenwerder vorgestellt. Die Ansprüche der Kunden an die neue...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Gestern hat Mercedes seine neue S-Klasse auf den Flughafen Hamburg-Finkenwerder vorgestellt. Die Ansprüche der Kunden an die neue Oberklasse-Limousine sind hoch, die des Unternehmens aber auch. Die S-Klasse soll mehr als jedes andere Fahrzeug des Hauses den Werbespruch "Das Beste oder nichts" verkörpern



Die neue S-Klasse bedeutet für den Mutterkonzern Daimler sehr viel, denn sie ist gleichermaßen Imageträger, Gewinnbringer und Technologievorreiter. Zudem soll sie, dank verschiedener Radstände und Fahrzeuglängen sowie einem nahezu unendlich verfeinerbaren Innenraum, auch die erfolglosen Modelle der Luxus-Manufaktur Maybach ersetzen. Um den Ansprüchen zu genügen, brennt Mercedes ein wahres Feuerwerk ab, bei dem etliche Innovationen zum Einsatz kommen. Wie bei der Marke üblich wird das aber auch vom Kunden gut zu bezahlen sein.

Die völlig neu gestaltete Karosserie setzt mit einem cW-Wert vom 0,24 einen absoluten Bestwert im Bereich der Oberklasse. Da die S-Klasse auf den Wachstumsmärkten in Asien und Nordamerika häufig von einem Chauffeur gefahren wird, wurde erstmals in der Geschichte mit Fokus auf den langen Radstand entwickelt und die Kurzversion davon abgeleitet. Dank des geringen Luftwiderstands und dank der überarbeiteten Motoren sollen die Verbräuche im Vergleich zum Vorgänger um bis zu 20 Prozent reduziert worden sein. Dazu trägt auch der völlige Verzicht auf Glühlampen bei. Dank des großzügigen Einsatzes von LED soll der Energieverbrauch für die Beleuchtung um 75 Prozent reduziert worden sein. Insgesamt übernehmen fast 500 LED die Beleuchtung von Straße, Fahrzeug, Innen- und Kofferraum. Alleine 300 davon illuminieren den Innenraum, bis zu 56 Stück befinden sich in jedem Scheinwerfer und noch einmal 35 kommen in den jeweiligen Rückleuchten zum Einsatz.



Zur Markteinführung stehen zwei Hybride und ein Benziner sowie ein Diesel zur Wahl, die allesamt die Grenzwerte der Euro-6-Abgasnorm erreichen. S 400 HYBRID und S 350 BlueTEC erfüllen zudem die strengen Kriterien der Effizienzklasse A, der S 300 BlueTEC HYBRID ist sogar in die Klasse A+ eingestuft. Damit dürfte Mercedes in Bezug auf Umweltfreundlichkeit und Effizienz die derzeitige Messlatte in der Oberklasse darstellen. Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch noch ein Plug-In-Hybrid-Modell sowie eine besonders starke AMG-Variante nachgereicht. Alle Daten der zum Verkaufsbeginn verfügbaren Motoren finden sich in der nachstehenden Tabelle, wobei natürlich der Hinweis nicht fehlen darf, dass die angegebenen Verbrauchswerte auf dem Prüfstand ermittelt wurden und in der Realität wohl eher das Doppelte erreichen.



Serienmäßig besitzt die neue S-Klasse das kontinuierlich arbeitende Adaptive Dämpfungssystem ADS Plus und die weiterentwickelte Luftfederung Airmatic. Für die Achtzylindermodelle steht optional auch das völlig neu entwickelte System "Road Surface Scan" zur Verfügung, bei dem eine Stereo-Kamera die Fahrbahn vor dem Fahrzeug abtastet und das Fahrwerk innerhalb von Sekundenbruchteilen auf die jeweiligen Bedingungen einstellt. Der daraus resultierende Komfort wird nach ersten Testfahrten mit einem fliegenden Teppich verglichen, die Insassen sollen nahezu vollständig von Fahrbahnunebenheiten verschont werden.

Aber auch sonst bietet die neue S-Klasse den Passagieren in dieser Fahrzeugklasse ungekannten Luxus auf höchstem Niveau. Dazu tragen Fünf verschiedene Fondsitz-Varianten inklusive eines Executive Sitzes mit bis zu 43,5 Grad Lehnenneigung bei. Für alle Sitzplätze stehen optional umfangreiche Massageprogramme zur Verfügung, die mit mit 14 separat ansteuerbaren Luftkissen in der Lehne und integrierter Wärmefunktionalität nach dem Hot-Stone-Prinzip für größtmögliche Entspannung sorgen sollen. Dazu sollen erstmals auch beheizte Armauflagen in den Türen und der Mittelkonsole beitragen.



Letztlich ist es so, dass es fast unmöglich ist, alle Neuerungen und Details der neuen S-Klasse aufzuführen. Diese reichen aber über völlig neue Sicherheitskonzepte mit 360-Grad-Kameraüberwachung und blockierenden Bremsen im Falle eines Heckaufpralls, komplett digitale Anzeige und Steuerung aller Funktionen im Innenraum, drei verschiedene Audiosysteme bis hin zu Gurtschlossbringern auf den Rücksitzen. Die Aufzählung weiterer Details kann nahezu beliebig fortgesetzt werden, die Pressemappe mit den Details zur S-Klasse umfasst nicht umsonst 120 Seiten.

Bei allen Neuerungen und überschwänglichen Lobgesängen ist aber fast völlig untergegangen, dass die neue S-Klasse eigentlich doch nicht so neu ist, wie sie Mercedes anpreist. Die intern W222 genannte Entwicklung basiert weitgehend auf der Bodengruppe des Vorgängers W221. Dies hat zur Folge, dass Mercedes eine Typenklassengenehmigung vom Kraftfahrtbundesamt erhalten hat, die eine Erweiterung der Freigabe des Vorgängers darstellt. Somit darf Mercedes bei der neuen S-Klasse bis auf weiteres das Kältemittel R134a einsetzen, das bei Fahrzeugen mit einer völlig neuen Genehmigung durch das umstrittene R1234yf abgelöst wurde. Ein mögliches Verkaufsverbot für die neue Oberklasse ist somit vom Tisch.

Die Preise in Deutschland (inkl. 19 % MwSt.) für die neue S-Klasse beginnen bei 79.789,50 Euro für den S 350 BlueTEC mit kurzem Radstand. Alle Preise können der nachfolgenden Tabelle entnommen werden. Auf Grund der zahllosen Optionsmöglichkeiten stellen diese aber, genau wie der Verbrauch, nur einen theoretischen Wert dar. Auch hier kann bei hemmungslosem Ankreuzen von zusätzlichen Ausstattungen mit bis zum Doppelten gerechnet werden.


Quelle: Daimler​
 
Thema:

Mercedes S-Klasse: Das beste Auto der Welt soll wieder aus Stuttgart kommen

Mercedes S-Klasse: Das beste Auto der Welt soll wieder aus Stuttgart kommen - Ähnliche Themen

  • E-Klasse Cabrio: Mercedes verschläft den Sommer - Daten und Preise im Überblick

    E-Klasse Cabrio: Mercedes verschläft den Sommer - Daten und Preise im Überblick: Die Limousine der aktuellen E-Klasse ist bereits seit Anfang des Jahres erhältlich, im Sommer folgte der Kombi namens T-Modell. Das Coupé als...
  • Mercedes E-Klasse T-Modell (S 213) jetzt auch von Edeltuner Brabus

    Mercedes E-Klasse T-Modell (S 213) jetzt auch von Edeltuner Brabus: Wem die hauseigene AMG-Linie des aktuellen E-Klasse T-Modell von Mercedes nicht extravagant genug ist, kann sein Fahrzeug zusätzlich noch zu den...
  • Neues Mercedes E-Klasse Coupé ohne Tarnung - Daten der Motoren - UPDATE

    Neues Mercedes E-Klasse Coupé ohne Tarnung - Daten der Motoren - UPDATE: 12.12.2016, 16:35 Uhr: Im kommenden Jahr wird Mercedes die zweitürige Version seiner Mittelklasse-Limousine E-Klasse auf den Markt bringen. Jetzt...
  • Mercedes A-Klasse: erster Ausblick auf die 4. Generation ab 2018

    Mercedes A-Klasse: erster Ausblick auf die 4. Generation ab 2018: Die aktuelle A-Klasse ist gänzlich anders als ihre beiden Vorgänger, denn aus einem kompakten Familientransporter ist ein eher herkömmlicher...
  • mercedes a klasse c170 keine leistung mehr

    mercedes a klasse c170 keine leistung mehr: moin habe eine a klasse im Notlauf Druckwandler unterdruckschläuche und unterdruckpumpe gewechselt immer nur bis 3000 u/min kann mir jemand helfen .
  • Ähnliche Themen

    Top