Mercedes CLA Shooting-Brake: Lifestyle-Kombi ab März auch in klein erhältlich - AMG-Version mit 360 PS

Diskutiere Mercedes CLA Shooting-Brake: Lifestyle-Kombi ab März auch in klein erhältlich - AMG-Version mit 360 PS im Mercedes A-Klasse Forum im Bereich Mercedes; Mit dem CLS Shooting Brake hat Mercedes einen beachtlichen Erfolg gelandet, denn der edle Kombi mit eingeschränktem Nutzwert wurde innerhalb von 2...
Mit dem CLS Shooting Brake hat Mercedes einen beachtlichen Erfolg gelandet, denn der edle Kombi mit eingeschränktem Nutzwert wurde innerhalb von 2 Jahren nach der Vorstellung über 125.000 mal verkauft. Der kleine Bruder soll nach dem Willen der Stuttgarter sogar noch erfolgreicher sein, denn schließlich tritt er zwei Klassen niedriger und dementsprechend preisgünstiger an



Insgesamt vier Versionen der A-Klasse mitsamt ihrer Ableger gibt es bereits, dazu zählen die A-Klasse selber, die geräumigere B-Klasse, das viertürige CLA-Coupé und der kompakte Geländewagen GLA. Ab März kommenden Jahres kommt mit dem fünftürigen Kombi-Coupé CLA Shooting Brake eine weitere Variante hinzu, die sich laut Ola Källenius, Mitglied des Bereichsvorstandes Mercedes-Benz Cars, "an aktive Kunden, die jenseits des Mainstreams ein Auto mit einzigartigem Design möchten", richtet. Für die Käufer bedeutet das, dass sie sich einen Kombi kaufen, der eigentlich gar kein Kombi ist. Zwar wächst der Kofferraum auf 495 Liter an, was in etwa dem Maß des normalen C-Klasse T-Modell entspricht. DAs gilt aber nur für die Beladung bis zur Höhe der Rücklehnen. Bei allen anderen Disziplinen gewinnt das T-Modell deutlich, beim maximalen Ladevolumen beispielsweise mit 1.510 zu 1.354 Litern. Vor allem beim Verladen sperriger Gegenstände dürfte es Schwierigkeiten geben, denn durch die abfallende Dachlinie sind hintere Höhe und Öffnung deutlich kleiner.

Doch wahrscheinlich ist der normale Kombi gar nicht einmal der hauseigene Hauptkonkurrent. Vielmehr dürfte des Shooting Brake gegen das viertürige Coupé antreten, an dessen Optik sich die Geister nach wie vor scheiden. Der Fünftürer tritt mit seinem verlängerten Heck etwas verbindlicher auf, wobei es auch bei diesem Fahrzeug in den einschlägigen Foren bereits heiße Diskussionen zum Design gibt. Für viele Menschen hat ein Mercedes eben immer noch ein zeitlos-kantiges Fahrzeug zu sein, das nicht auch nur im entferntesten mit Lifestyle zu haben sollte. Doch die Zeiten haben sich mittlerweile geändert, und die Erfolge der jüngsten Zeit scheinen den Verantwortlichen recht zu geben.



Das Design des CLA Shooting Brake hat aber auch seine guten Seiten. Durch die sanfter auslaufende Dachlinie haben die Passagiere auf den hinteren Plätzen 4 cm mehr Kopffreiheit - und das könnten in vielen Fällen genau die 4 cm sein, die den Insassen im viertürigen Coupé oftmals fehlen. An der knappen Beinfreiheit, den zu kleinen Türen und dem höhlenartigen Inneren mit einem Ausblick wie aus Briefkastenschlitzen ändert sich durch den zusätzlichen hinteren Anbau aber nichts. Und auch sonst gibt es im Vergleich zum Viertürer keine Unterschiede. Das gilt insbesondere für das Cockpit, wo der inzwischen Mercedes-typische freistehende Monitor im Tablet-Look zum Einsatz kommt. Auch dieser sorgt wieder für heiße Diskussionen, weil er einerseits nicht nach jedermanns Geschmack ist und er sich andererseits auch nicht abnehmen oder versenken lässt.

Bei den Motoren vertraut Mercedes auf die bereits bekannten Aggregate. Zur Markteinführung haben die Käufer die Wahl zwischen zwei Dieseln mit 110 kW/136 PS und 130 kW/177 PS. Bei den Benzinern gibt es 3 Versionen, die zwischen 90 kW/122 PS und 155 kW/211 PS leisten, wobei letzterer auf Wunsch und gegen entsprechende Zuzahlung auch mit dem Allradantrieb 4Matic anstelle des serienmäßigen Frontantriebs erhältlich ist. Darüber angesiedelt ist der CLS 45 AMG Shooting Brake, dessen 2-Liter-Turbobenziner 265 kW/360 PS leistet und der grundsätzlich mit Allradantrieb geliefert wird. Der neue CLA Shooting Brake kann ab Januar 2015 bestellt werden, die Auslieferung an die Kunden beginnt Ende März. Die Preise hat Mercedes bislang allerdings noch nicht verraten.
 
Thema:

Mercedes CLA Shooting-Brake: Lifestyle-Kombi ab März auch in klein erhältlich - AMG-Version mit 360 PS

Mercedes CLA Shooting-Brake: Lifestyle-Kombi ab März auch in klein erhältlich - AMG-Version mit 360 PS - Ähnliche Themen

VW Arteon Shooting Brake: Produktion angeblich bestätigt: Der VW Arteon mit Fließheck soll seit Mitte 2017 gleichermaßen den Passat CC und die Oberklasse-Limousine Phaeton ersetzen. Dereits seit einiger...
Peugeot 4008 Coupé ab 2020 erwartet - Konkurrenz für Skoda, Toyota und Co.: Nachdem SUV seit Jahren zu den wenigen echten Wachstumsbereichen in der Automobilbranche gehören, zeichnet sich ein neuer Trend ab. Dabei handelt...
E-Klasse Cabrio: Mercedes verschläft den Sommer - Daten und Preise im Überblick: Die Limousine der aktuellen E-Klasse ist bereits seit Anfang des Jahres erhältlich, im Sommer folgte der Kombi namens T-Modell. Das Coupé als...
Mercedes AMG Project One: über 1.000 PS und 350 km/h - ein Formel 1 für die Straße: Zum 50. Geburtstag belohnt sich der Haustuner von Mercedes mit einem Fahrzeug jenseits der Supersportwagen-Klasse. Die Technik stammt dabei aus...
Neues Mercedes E-Klasse Coupé ohne Tarnung - Daten der Motoren - UPDATE: 12.12.2016, 16:35 Uhr: Im kommenden Jahr wird Mercedes die zweitürige Version seiner Mittelklasse-Limousine E-Klasse auf den Markt bringen. Jetzt...
Oben