Mercedes Citan bei neuem Crashtest mit vier statt drei Sternen - umstrittene Prüfkriterien helfen

Diskutiere Mercedes Citan bei neuem Crashtest mit vier statt drei Sternen - umstrittene Prüfkriterien helfen im Mercedes Citan Forum im Bereich Mercedes; Die beiden Autohersteller Mercedes und Renault haben sich vor längerem auf eine strategische Zusammenarbeit verständigt, die zum Großteil jedoch...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Die beiden Autohersteller Mercedes und Renault haben sich vor längerem auf eine strategische Zusammenarbeit verständigt, die zum Großteil jedoch hinter den Kulissen stattfindet, etwa bei gemeinsamen Einkauf. Eines der wenigen für alle sichtbaren Ergebnisse der Kooperation ist der von Mercedes unter dem Namen Citan vertriebene Van, der abgesehen von wenigen Änderungen an der Front und beim Armaturenbrett auf dem Renault Kangoo basiert. Diese Basis bescherte den für die Sicherheit ihrer Fahrzeuge bekannten Stuttgartern im Frühjahr jedoch einen beträchtlichen Imageschaden, las der Citan beim Crashtest von Euro NCAP magere 3 Sterne erzielte. Jetzt wurde das Modell erneut getestet, wirklich überzeugen kann es allerdings immer noch nicht



Ende April wurde der Citan einem ersten Crashtest unterzogen, der erhebliche Sicherheitsprobleme aufdeckte. Sowohl beim Seiten- als auch beim Pfahlaufprall lieferte der Mercedes aus französischer Produktion ein extrem schlechtes Ergebnis, da sich der verbaute Kopfairbag an der B-Säule verfing und nahezu völlig wirkungslos blieb. Die anschließenden Berichte in der Presse waren vernichtend und dürften für massive Einbrüche bei den Verkaufszahlen gesorgt haben. Dies war vor allem dem Umstand geschuldet, dass Mercedes das Fahrzeug offenbar nahezu ohne weitere Prüfung von Renault übernommen hat und abgesehen von optischen Änderungen keine weiteren Maßnahmen ergriffen hat, die den Citan auf das bei der deutschen Marke gewohnte Sicherheitsniveau gebracht haben. Auch wir kamen zu dem Urteil, dass es nicht ausreicht, "bei einem nicht selbst entwickelten Fahrzeug einen Stern an die Haube zu schrauben und dieses dann mit einem Premium-Aufschlag zu verkaufen".

Nachdem Mercedes das schlechte Abschneiden Anfangs noch mit Aussagen wie "Das Auto ist in keiner Kategorie durchgefallen, noch ist die Karosserie kollabiert" verharmloste, wurde schnell klar, dass der Hersteller etwas tun musste. So wurden dann innerhalb kurzer Zeit bei rund 3.500 ausgelieferten Fahrzeugen die beanstandeten Seitenairbags durch neue Modelle ersetzt, die dann auch ihn der künftigen Serienproduktion zum Einsatz kamen. Weitere rund 7.000 Fahrzeuge waren jedoch ohne diese Airbags ausgeliefert worden, konnten also nicht auf ein höheres Sicherheitsniveau gebracht werden. Die eigentliche Entscheidung für den Kangoo als Basis für den Citan wurde dem ohnehin in der Kritik stehenden Vorstandsvorsitzenden Dieter Zetsche angelastet, dem ein hochrangiger Manager anschließend bescheinigte: "Der Dieter kann es nicht".



Nun wurde die überarbeitete Version des Citan erneut einem Crashtest unterzogen und erreichte dabei einen Stern mehr als beim ersten Test (siehe Bild oben). Dabei konnten bei den beiden beanstandeten Prüfdisziplinen deutliche Verbesserungen erzielt werden. Beim Seitenaufprall erzielt der Citan jetzt die maximal möglichen 8 Punkte, beim Pfahlaufprall sind es immerhin 6,7 statt bisher 5,2 von 8 Punkten. In der prozentualen Beurteilung hat sich das Ergebnis beim Kinderschutz deutlich verbessert, hier wurden statt 69 jetzt 81 Prozent erreicht. Dennoch dürfte es auch mit diesen Verbesserungen kaum den vierten Stern gegeben haben. Diesen hat der Citan wohl nur aufgrund der teilweise umstrittenen Prüfkriterien von Euro NCAP erhalten, die den jetzt vorhandenen optischen und akustischen Gurtwarner mit einem zusätzlichen Stern belohnen. Grundsätzlich muss man auch dem überarbeiteten Van bescheinigen, dass er sich nicht auf dem Sicherheitsniveau befindet, das man von der Marke Mercedes gewohnt ist und auch erwartet. Der Citan ist auch weiterhin das mit Abstand unsicherste Auto der Stuttgarter.
 
Thema:

Mercedes Citan bei neuem Crashtest mit vier statt drei Sternen - umstrittene Prüfkriterien helfen

Mercedes Citan bei neuem Crashtest mit vier statt drei Sternen - umstrittene Prüfkriterien helfen - Ähnliche Themen

  • Rückruf Mercedes GLK 220 CDI und andere Modelle wegen Abschalteinrichtung - Das sollte man wissen!

    Rückruf Mercedes GLK 220 CDI und andere Modelle wegen Abschalteinrichtung - Das sollte man wissen!: Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat nun aktuell verfügt, dass Mercedes wegen der Verwendung einer illegalen Abschalteinrichtungen ca. 60.000 Wagen...
  • Mercedes EQC lädt nur mit 7,4kW an normaler Ladesäule?

    Mercedes EQC lädt nur mit 7,4kW an normaler Ladesäule?: Der Mercedes EQC kommt ja bald und hätte mich an sich auch interessiert, aber an 22kW Ladesäulen soll er eine Aufnahme von 7,4kW haben? Würdet Ihr...
  • Renault Clio und Kangoo: Rückrufaktion für über 450.000 Fahrzeuge - auch Mercedes Citan betroffen - UPDATE

    Renault Clio und Kangoo: Rückrufaktion für über 450.000 Fahrzeuge - auch Mercedes Citan betroffen - UPDATE: 24.09.2014, 12:30 Uhr: Es dürfte wohl kein Jahr in der Geschichte des Automobilbaus geben, in dem mehr Fahrzeuge zu Nachbesserungen in die...
  • Mercedes Citan: schlechtes Abschneiden im Crashtest wird zum Image-Disaster - Zetsche kündigt Nachbesserungen an - UPDATE

    Mercedes Citan: schlechtes Abschneiden im Crashtest wird zum Image-Disaster - Zetsche kündigt Nachbesserungen an - UPDATE: Das schlechte Abschneiden des Mercedes Citan, der in einem Crashtest von Euro NCAP nur 3 von 5 möglichen Sternen erreicht hat, wächst sich für...
  • Mercedes Citan erreicht im Crashtest nur 3 Sterne

    Mercedes Citan erreicht im Crashtest nur 3 Sterne: Der seit Oktober 2012 angebotene Mercedes Citan basiert auf der zweiten Generation des Renault Kangoo. Diese Verwandtschaft wurde der Mischung aus...
  • Ähnliche Themen

    Top