Mercedes B-Klasse Electric Drive mit Technik von Tesla: Trotz Brand eines Model S glaubt Daimler an Sicherheit

Diskutiere Mercedes B-Klasse Electric Drive mit Technik von Tesla: Trotz Brand eines Model S glaubt Daimler an Sicherheit im Mercedes B-Klasse Forum im Bereich Mercedes; Im kommenden Jahr wird Mercedes mit der B-Klasse Electric Drive ein Elektrofahrzeug auf den Markt bringen, dessen Technik vom US-amerikanischen...
Im kommenden Jahr wird Mercedes mit der B-Klasse Electric Drive ein Elektrofahrzeug auf den Markt bringen, dessen Technik vom US-amerikanischen Hersteller Tesla stammt. Trotz eines Feuers bei einem Fahrzeug von Tesla hat man in Stuttgart keine Bedenken in Bezug auf die Technik



2014 bringt Mercedes eine rein elektrisch angetriebene B-Klasse auf den Markt, die zuerst in den USA angeboten werden wird. Die Technik des Kompaktwagens stammt von Tesla und basiert auf dem Model S. Bei den Fahrleistungen und der Reichweite wird die B-Klasse jedoch deutlich hinter dem amerikanischen Oberklasse-Fahrzeug zurückbleiben, das von uns bereits gefahren wurde. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h gibt Mercedes mit 7,9 Sekunden an, die Reichweite soll bei 200 km liegen.

Nach dem Brand eines Model S glaubt man bei Daimler aber immer noch an die Sicherheit des Konzepts, die auch Tesla-Chef Elon Musk in seinem offenen Brief betont. Dabei legt man in Stuttgart aber wert auf die Unterschiede zwischen den Fahrzeugen. So teilte ein Daimler-Sprecher der Automobilwoche mit: "Das Gesamtfahrzeugkonzept - und damit die Einbaubedingungen des Antriebsstrangs sowie der Aufbau der Batterie - unserer B-Klasse Electric Drive ist unterschiedlich zum Tesla Model S und somit nicht zu vergleichen".

Ähnlich antwortet man übrigens auch bei BMW, dessen Elektrofahrzeug i3 mit ähnlicher Technik angeboten wird. Auch hier ist man sich sicher, dass die Fahrzeuge sicher sind, wie ein Sprecher betont: "Unsere Batterien sind sehr gut geschützt. Wir haben keine Befürchtungen, dass sie brennen könnten. In allen relevanten Tests wurden sämtliche Testkriterien erfüllt". Letztlich hat das Tesla vor dem Unfall auch gesagt, aber die Realität hat deutlich mehr Gefahren zu bieten, als dies ein Unfall gemäß vorgegebener Kriterien tut. Es bleibt also abzuwarten, ob sich Fälle wie jetzt beim Model S bei anderen Fahrzeugen mit gleichem oder ähnlichem Aufbau wiederholen werden. Erst dann lässt sich mehr über die tatsächliche Sicherheit sagen.
 
Thema:

Mercedes B-Klasse Electric Drive mit Technik von Tesla: Trotz Brand eines Model S glaubt Daimler an Sicherheit

Mercedes B-Klasse Electric Drive mit Technik von Tesla: Trotz Brand eines Model S glaubt Daimler an Sicherheit - Ähnliche Themen

Elektroauto Tesla Model 3 im Test: viel Licht und wenig Schatten: Seit Herbst letzten Jahres baut Tesla das neue kompakte Elektrofahrzeug Model 3, wenn auch bislang allenfalls in homöopathischen Mengen...
Tesla Model Y, Model R und weitere Pläne für die Zukunft im Überblick - UPDATE: 03.08.2017, 15:50 Uhr: Derzeit ist man bei Tesla damit beschäftigt, die Produktion des vierten Modells der noch jungen Unternehmensgeschichte...
Tesla Model S: eigene Rennserie von der FIA genehmigt - Auto und Regeln im Überblick - UPDATE: 02.02.2018, 17:23 Uhr: Der nachfolgende Bericht dürfte Wasser auf die Mühlen derjenigen sein, die Tesla als Geldvernichtungsmaschine und...
Nio ES8: Tesla-Konkurrent mit Tausch-Akku vorgestellt: In Deutschland erregte die junge chinesische Marke Nio Aufsehen, weil man mit einem Supersportwagen eine sehr schnelle Zeit auf der Nordschleife...
Tesla Roadster: atemberaubende Fahrleistungen bei Neuauflage - Risiko für Erstbesteller - UPDATE II: Der Tesla Roadster war das erste Modell, das die Amerikaner auf den Markt gebracht haben. Nun schließt sich der Kreis mit einem Nachfolger, der...
Oben