Megane II startet nicht

Diskutiere Megane II startet nicht im Renault Megane Forum im Bereich Renault; Hallöle, mein Megane II (aus der ersten Baureihe, EZ 12/02) mag nicht anspringen :( Batterie ist o.k., aber der Anlasser gibt keinen Mucks von...
K

kaos

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallöle,

mein Megane II (aus der ersten Baureihe, EZ 12/02) mag nicht anspringen :(
Batterie ist o.k., aber der Anlasser gibt keinen Mucks von sich - sprich, er dreht gar nicht. Der Rest scheint "ganz normal" zu funktionieren. Der Wagen ist übrigens mit Keyless Drive & Entry (oder wie das heißt) ausgestattet.

Folgendes zur "Historie":

Kurz vor letztem Weihnachten trat das Phänomen zum ersten Mal auf. ADAC gerufen - nix gefunden (Fehlerspeicher ausgelesen, Batterie gemessen, überbrückt, den ganzen Pipapo halt). Nach einer Stunde Basteln und Schnattern bei strömendem Regen und 0 °C Aktion abgebrochen und am Montag drauf den Wagen zu Renault schleppen lassen. Die tippten auf leere Batterie (die war JETZT in der Tat angegriffen, weil der ADAC-Mann die Klappe im Fahrerfußraum angeblich nicht richtig verschlossen hatte, und daher die Innenraumbeleuchtung angeblieben war. Ein brillantes Schaltungsdesign übrigens, wenn's denn wirklich stimmt ...). Anyway - nach Wechseln der Batterie tat's der Wagen wieder (sagte man mir am Telefon). Habe ich nie geglaubt, dass es daran wirklich lag. Allerdings ging's dann erstmal wieder.

Aber heute ging der Spaß von vorne los: Start-Knopf drücken - nix, gar nix. Batterie 100% o.k., Scheinwerfer hell wie 1000 Sonnen :)

Hat wer 'ne Idee, was da los sein könnte? Wär' echt spitzenmäßig!

Dank und Gruß,

Kai
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
Punkte Reaktionen
2
hi....
tut sich irgendetwas akustisch beim betätigen des start tasters ???n ein klikendes relaise vileicht oder licht flackern ???
was kommt im display an meldung ?? steht da weiterhinn startknopf drücken trotz betätigen des knopfes ??? irgendwas muss sich da ja tun...
das system keyless entry & drive ist äußerst komplex... es erfasst sowohl bremspedal als auch kupplungspedal... es erfasst die eingelegte fahrstufe oder den gang der eingelegt ist es erfaßt bereitschaft der bremsanlage und geöffnete kofferraum klappe.... all das kann ein anspringen von vornherein unterbinden.... eine offene heckklappe zum beispiel läst das fahrzeug nicht mehr starten.... wenn also einer der positionsfühler einen fehler hat dan springt das auto auch nicht an.... allerdings erscheint dan in der regel eine meldung im display der armatur.....
greeting's... camel....
 
K

kaos

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
camel schrieb:
tut sich irgendetwas akustisch beim betätigen des start tasters ???n ein klikendes relaise vileicht oder licht flackern ???
was kommt im display an

Hi Camel,

thanx für die schnelle Antwort! Also ist an sich wie ein ganz normaler Startvorgang: irgendwo klickt's, Lebnkradsperre wird gelöst, die Kontrolllämpchen leuchten kurz, wie gewohnt, und dann sagt das Display: Ölstand ok. Aber der Motor startet nicht. :rolleyes:

Kai
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
Punkte Reaktionen
2
hi....
also funktionieren die schalter bremspedal bzw. kupplungspedal ....
der taster wird offensichtlich auch erkannt (du must die karte ja nicht in den leseschacht stecken oder ?? folgedessen gehe ich von einer gewohnheit aus.... sprich... du kommst ans fahrzeug greifst hinter den griff... die türen entriegeln sich du steigst ein schliesst die tür und trittst die kupplung du betätigst den schalter start.. die lensäule entriegelt sich die kontroll lampen der armatur schalten durch und gehen nach und nach aus (bis auf oeldruck und lima)und dan passiert nix mehr... richtig ???)...
nun denn als erstes würde ich mittels einer prüflampe feststellen ob am anlasser am magnetschalter strom ankommt wen der taster start gedrückt wird (start bedingungen herstellen ! (kupplung treten)) liegt da kein strom an dan wird ein relais nicht geschaltet oder es schaltet zwar aber leitet keinen strom weiter.... um rauszufinden wo dieses relaise sitzt benötige ich den genauen fahrzeug typ... die vier stellen nach vf1 in der fhrgestellnummer....
es gibt einige versuche das irgendwie zu erreichen das er startet die man auf die schnelle durchführen kann.....
zuerst mal alle stecker und anschlüsse am anlasser und in der sicherungsbox im motorraum prüfen.... die stecker ruhig mal abziehen und wieder aufstecken.... hilft das nicht kann man versuchen die computer im auto zu resetten... das auto hat bis zu 12 verschiedene steuerteile die in einem datennetz miteinander kommunizieren.... das ist im auto nicht viel anders als bei einem heimnetzwerk... auch hier können sich programmschleifen festfresen oder durch fehlermeldungen anhalten..... so wie bei windows schwerer ausnahmefehler... nur hat das auto keine taste die man drücken könnte.... um die steuerteile wieder auf den boden der tatsachen zu holen mus die batterie abgeklemmt werden und die kabel die zuvor an der batterie angeschlossen waren für einige sekunden zusammenhalten um jegliche restspannung im bordnetz abzubauen... achtung.... beim abklemmen der batterie geht der radiocode verloren ! diesen sollte man sich vorher besorgen... er steht im fahrzeug brief letzte seite unten rechts vierstelliger zahlencode... oder man bekommt ihn mittels der fahrgestellnummer bei renault oder besser jedem händler der einen anschluss ans renault net icm hat....
ok... wie gesagt um zu lokalisieren wo sich das relaise befindet und wo welche stecker sind benötige ich den genauen fahrzeug typ....
greeting's.... camel....
 
K

kaos

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
camel schrieb:
also funktionieren die schalter bremspedal bzw. kupplungspedal ....
der taster wird offensichtlich auch erkannt (du must die karte ja nicht in den leseschacht stecken oder ?? folgedessen gehe ich von einer gewohnheit aus.... sprich... du kommst ans fahrzeug greifst hinter den griff... die türen entriegeln sich du steigst ein schliesst die tür und trittst die kupplung du betätigst den schalter start.. die lensäule entriegelt sich die kontroll lampen der armatur schalten durch und gehen nach und nach aus (bis auf oeldruck und lima)und dan passiert nix mehr... richtig ???)...

Jupp, richtig!

.... um rauszufinden wo dieses relaise sitzt benötige ich den genauen fahrzeug typ... die vier stellen nach vf1 in der fhrgestellnummer....

CM0J0

zuerst mal alle stecker und anschlüsse am anlasser und in der sicherungsbox im motorraum prüfen....

Wo sitzt denn dieser verd... Anlasser? Habe ich auch schon gesucht und nicht gefunden - dabei weiß ich wohl, wie so'n Anlasser aussieht ... Is zwar irgendwie peinlich :rolleyes: , aber is so :D

Hey, Camel, ein superfettes DANKE für deine Mühe! Wenn ich da an die Hanseln bei meinem Renault-Vertragshändler denke ... :rolleyes:

Kai
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
Punkte Reaktionen
2
hi....
der anlasser sitzt hinter dem motorblock.. die schrauben sind von oben zu erreichen... die anschlussklemmen nur von unten... je nach motorisierung (diesel / benzin) muss mehr oder weniger abgebaut werden um den anlasser ausbauen zu können... das kabel welches zum anlasser geht ist auch von oben zu erreichen... der kabelstrang geht über dem getriebe lang und teilt sich im bereich des anlassers in mehrere kleinere stränge... zum anlasser hin geht ein dickes rotes kabel und ein dünnes weißes kabel.... das weiße ist jenes das den magnetschalter beim starten ansteuert.... wenn da beim starten strom drauf ist dann liegt der fehler am anlasser.... entweder der anschluss des weißen kabels oder der anlasser selber....
greeting's.... camel....
 
R

Renault

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich habe mit einem Renault Scenic 2 das gleiche Problem, wir haben das Steuergerät zur Überprüfung geschickt, leider ohne Ergebnis. Vielleicht habt ihr eine Idee?
 
Thema:

Megane II startet nicht

Megane II startet nicht - Ähnliche Themen

Elektronikprobleme - Renault Megane BJ.99: Hallo, ich habe mir vor 1 1/2 Jahren einen Renault Megane Kombi (BJ 1999) gekauft und bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Wagen. In letzter...
Megane II "zerfällt" allmählich: Erstmal hallo an die Community! Ich bin seit kurzer Zeit dabei und prompt brauche ich schon euren Rat: Ich habe einen gebrauchten Megane II...
Airbags, Lenkradsperre, Blinkerkontakte, Einspritzanlage, Fensterheber, Batterie...: Hallo! Auch ich bin seit zwei Jahren ein "stolzer" Megane II - Besitzer (Confort Dynamique, 1.9 dci). Nur, dass sich mein "Stolz" immer mehr und...
Probleme mit Keyless Entry&Drive: Hallo, da ich hier neu bin und mich auch weniger gut auskenne schreibe ich einfach mal drauf los... Sorry, sollte ich was falsches oder dummes...

Sucheingaben

renault megane 2 startet nicht

,

megane 2 startet nicht

,

renault megane startet nicht

,
renault megane anlasser dreht nicht
, renault megane 2 startet nicht mehr, renault megane 2 springt nicht an, renault megane karte nicht erkannt, renault megane startet nicht mehr, renault megane 2 startprobleme, megane 2 springt nicht an, megane 2 startprobleme, megane 2 karte nicht erkannt, renault megane 2 startet schlecht, renault megane karte wird nicht erkannt, megane 2 startet schlecht, karte nicht erkannt renault megane, megane karte nicht erkannt, megane 2 anlasser dreht nicht, renault megane anlasser sicherung, renault megane 2 karte nicht erkannt, startprobleme renault megane 2, renault megane 2005 startet nicht , renault megane ii startet nicht, renault megane 2 nach batteriewechsel startet nicht, renault megane 2 probleme beim starten
Oben