Megane II Grandtour: Heckklappe öffnet sich nicht mehr

Diskutiere Megane II Grandtour: Heckklappe öffnet sich nicht mehr im Renault Megane Forum im Bereich Renault; Hallo, woran liegts, dass sich die Heckklappe nicht mehr öffnen lässt? Alles andere (ZV) geht einwandfrei. Wenn ich den Schalter an der Klappe...
R

rudi65

Threadstarter
Dabei seit
18.03.2008
Beiträge
26
Ort
97720 Nüdlingen
Hallo,
woran liegts, dass sich die Heckklappe nicht mehr öffnen lässt? Alles andere (ZV) geht einwandfrei. Wenn ich den Schalter an der Klappe drücke höre ich auch kein klacken oder ähnliches.
Ist da ein Elektrobauteil im Ar....? Der Schalter? Kabel? Stecker?
Evtl. nur 'ne Sicherung? Wenn ja welche?
So nebenbei: Gibt es eigentlich eine Übersicht über die Sicherungsbelegungen für dieses Auto? Das original Bedienungshandbuch kannste vergessen, da steht ja nur Schrott drinne :(

Gruß
Rudi
 
D

~dustinus~206~2.0~16V~

Dabei seit
13.02.2005
Beiträge
561
Ort
Mönchengladbach
in den meisten fällen ist leider die zentralelektronik kaputt, heißt das steuergerät für komfort. nur in einem von zehn fällen hatte ich den schalter oder das schloss kaputt. man sieht das mit dem tester, ob er das signal von schalter beim betätigen bekommt, wenn er es bekommt gibt das Stg das signal aber nicht weiter raus, das ist der fehler. du kannst auch mal die kabelverbindung nachgucken, von fzg zur heckklappe, aber bei diesem alter sehr unwahrscheinlich.

mfg dustin
 
R

rudi65

Threadstarter
Dabei seit
18.03.2008
Beiträge
26
Ort
97720 Nüdlingen
Hatte deswegen den Megane in der Werkstatt

Hallo,
hatte den Wagen in der Werkstatt 1. Diagnose: Schalter defekt -> neuen bestellt. Nach 4 Tagen Schalter war er da, eingebaut, ging aber immer noch nicht. Werkstattmeister hat mir für diese erfolglose Diagnose einen 10er abgeknöpft, das ging ja noch.
Er tippt jetzt auf einen Kabelbruch, da zwar Strom zum Plus-Pol am Schalterstecker ankommt, er aber nur mittels Überbrückung der Masse an eine andere Stelle am Fahrzeug geschaltet hat.
Gebrochene Zuleitung im Kabelbaum müsste gefunden und gelötet werden, ich soll den Wagen doch mal später nochmal vorbeibringen.
Ich dachte mir, Masse neu verlegen kann nicht so schwer sein, das mach ich selbst.
Habe eine neue Kabel mit einem Kabelschuh neben dem Wischermotor angeschlossen und erstmal überbrückt, es wurde geschaltet, gut :-).
Dann den alten Schalter angeschlossen, jetzt müsste es ja wieder gehen, denkste! Ging nicht, also muss wohl wirklich der Schalter auch noch defekt sein. Werde den neuen dann doch nochmal inder Werkstatt testen lassen. Habe alles zerlegt gelassen, damit ich in der Werkstatt 1 schneller rankomme. Mal sehen, was dabei rauskommt.

Habe dann dabei leider auch noch festgestellt, dass die Kennzeichenbeleuchtung nicht mehr geht.
Habe einige Kabeln gekappt und durch Überbrückungen festgestellt, dass auch das Pluskabel der Kennzeichenbeleuchtung einen Schaden haben muss, habe ich mit dem Pluskabel des Schalters testen können. Hier ging das Licht mal kurz an, so wie das beim Schalten des Heckklappenschlosses halt dauert.

Werkstatt 2 hatte auf meine Anfrage hierzu schon mehrere Fälle, jedesmal war was anderes Schuld. Wenn der Schalter i.O. ist, kommt nur noch der Kabelbaum in Frage, der kostet ein Schweinegeld, da er bis in den vorderen Teil des Fahrzeugs verlegt ist. Steuerelektronik hatten sie auch schonmal ausgetauscht, allerdings war es die nicht, sondern die Leitungen waren zufällig an 2 Stellen gebrochen, was zu zufälligen elektrischen Aussetzern führte.
Deren Lösung: Alle Leitungen, die zur Heckklappe gehen werden an der beweglichen Stelle repariert (Löten mit Isolierung durch Schrumpfschlauch), danach war immer Ruhe. Nicht nur die betroffenen Leitungen reparieren, sondern alle deshalb, weil es wenig später evtl. gleich wieder einen Ausfall geben wird, halt an einem anderen Kabel.
Kosten so meint er belaufen sich so an die 150-200€, da hier sorgfältig und konzentriert gearbeitet werden muss, es soll danach ja wieder alles 100% funktionieren.

mfg Rudi
 
D

~dustinus~206~2.0~16V~

Dabei seit
13.02.2005
Beiträge
561
Ort
Mönchengladbach
ok, dann ist das deren auffassung, ich hab andere erfahrungen gemacht. bei fahrzeugen diesen alters kommt es normal nicht zu kabelbrüchen, ab 10jahren ist das erst ein thema. und mit dem was ihr da brückt, damit hast du schneller die steuerelektronik zerfetzt als man denkt, plus an der falschen leitung dann ist feierabend für den transitor im stg.

200€ klingt gut, bei erfolgsversprechen würd ich es machen lassen.

mfg dustin
 
R

rudi65

Threadstarter
Dabei seit
18.03.2008
Beiträge
26
Ort
97720 Nüdlingen
Habe beide Kabeln selbst repariert - alles gut verlaufen

Hallo,
habe jetzt selbst die Leitungen geflickt. Den Pluspol von der Kennzeichenbeleuchtung im Dachhimmelbereich bis in die Heckklappe neu verlegt durch den beweglichen Schutzschlauch. Habe die alte Leitung (hellblau) von einer Seite rausziehen können, war wirklich komplett durchgebrochen. Die Masse habe ich wie oben beschrieben durch eine neue direkt Leitung an der Heckklappe verbunden.

Ach ja der Schalter war doch nicht defekt. In Werkstatt 1 haben wir Kontaktspray reingesprüht. War wohl zuviel des guten, die Flüssigkeit sorgte für einen Dauerkontakt vermute ich, denn sie trennte den Kontakt nicht mehr sondern verband ihn weiterhin, war deutlich sichtbar zu erkennen. Habe den Schalterkontakt so gut ich konnte getrocknet. Schalter wollte aber immer noch nicht schalten. Habe dann auf schlechte Kontaktierung direkt bei der Verbindung "Männchen - Weibchen" getippt und habe die Kontakte vom Schalter (Männchen) etwas auseinander gebogen, damit sie unter Spannung in das Gegenstück gehen.
Das war's tatsächlich, der Schalter ging wieder und ich bin happy, dass ich vorerst von einer teuren Rep. verschont bleiben werde.
Alles wieder zusammengebaut und endlich wieder normaler Zugang zum Kofferraum :]

Schon seltsam, dass die Kabel bei diesem Alter schon durchgebrochen sind, mal gespannt, welche Kabeln demnächst brechen werden. Sind ja noch welche im Angebot [Heckklappenschloss (3x schwarz) dessen eben rep. Schalter (Plus - 1x braun), Heckscheibenheizung (1x weiß+1x braun), Wischermotor (hab die Leitungen da nicht geanu angeschaut, müssten aber so 3-4 Stück sein)]

Also Danke für eure Hilfe hier, hoffe mit meinem Beitrag auch euch helfen zu können, falls ihr mal dasselbe Problem habt.

Gruß
Rudi
 
Thema:

Megane II Grandtour: Heckklappe öffnet sich nicht mehr

Sucheingaben

renault megane kofferraum geht nicht auf

,

renault megane grandtour heckklappe öffnet nicht

,

renault megane heckklappe öffnet nicht

,
renault megane grandtour kofferraum öffnet nicht
, renault megane kofferraum öffnet nicht, megane 2 heckklappe öffnet nicht, renault megane 2 kofferraum geht nicht auf, megane 2 kofferraum geht nicht auf, renault megane grandtour heckklappe, renault megane kofferraum lässt sich nicht öffnen, renault megane 2 heckklappe öffnet nicht, renault megane heckklappe geht nicht auf, renault megane grandtour heckklappenschloss, renault megane kofferraum geht nicht mehr auf, renault megane grandtour kofferraum geht nicht auf, megane heckklappe öffnet nicht, renault megane kofferraumschloss, renault megane 2 grandtour heckklappe geht nicht auf, renault megane grandtour heckklappe geht nicht auf, heckklappe renault megane öffnet nicht, renault megane heckklappenschloss, megane kofferraum geht nicht, renault heckklappe öffnet nicht, renault megane heckklappe lässt sich nicht öffnen, heckklappe megane öffnet nicht

Megane II Grandtour: Heckklappe öffnet sich nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Megane 4 Grandtour - Heizung

    Megane 4 Grandtour - Heizung: Hallo, ich hätte mal eine Bitte: Kann mal jemand prüfen, ob bei den hinteren Lüftungsdüsen (in der Mittelarmlehne) für die Fond-Passagiere warme...
  • Renault Megane 1.6 Grandtour Avantage Probleme

    Renault Megane 1.6 Grandtour Avantage Probleme: Hallo an alle. Ich habe seit heute ein Problem. Ich besitze ein Renault Megane 1.6 Grandtour Avantage Erstzulassung 06.12.2005. Kilometerstand...
  • Megane Grandtour 1999 1,9D startet bei Kälte nur extremst schwer!

    Megane Grandtour 1999 1,9D startet bei Kälte nur extremst schwer!: Hallo zusammen, mein Megane 1,9D Grandtour 1999 lässt sich bei Kälte nicht wirklich gut starten. Batterie hab ich gestern eine neue eingebaut -...
  • Megane Grandtour KA - defekt

    Megane Grandtour KA - defekt: Hallo an alle, ich hoffe irgendwer von Euch kann mir behilflich sein... Mir ist irgendwann mein Renault Megange KA nicht mehr angesprungen - das...
  • Gebläsemotor austauschen beim Megane Grandtour II

    Gebläsemotor austauschen beim Megane Grandtour II: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Hat jemand Erfahrungen mit dem Austausch des Motors für das Innenraumgebläse? Meiner ist laut meiner Werkstatt...
  • Ähnliche Themen

    • Megane 4 Grandtour - Heizung

      Megane 4 Grandtour - Heizung: Hallo, ich hätte mal eine Bitte: Kann mal jemand prüfen, ob bei den hinteren Lüftungsdüsen (in der Mittelarmlehne) für die Fond-Passagiere warme...
    • Renault Megane 1.6 Grandtour Avantage Probleme

      Renault Megane 1.6 Grandtour Avantage Probleme: Hallo an alle. Ich habe seit heute ein Problem. Ich besitze ein Renault Megane 1.6 Grandtour Avantage Erstzulassung 06.12.2005. Kilometerstand...
    • Megane Grandtour 1999 1,9D startet bei Kälte nur extremst schwer!

      Megane Grandtour 1999 1,9D startet bei Kälte nur extremst schwer!: Hallo zusammen, mein Megane 1,9D Grandtour 1999 lässt sich bei Kälte nicht wirklich gut starten. Batterie hab ich gestern eine neue eingebaut -...
    • Megane Grandtour KA - defekt

      Megane Grandtour KA - defekt: Hallo an alle, ich hoffe irgendwer von Euch kann mir behilflich sein... Mir ist irgendwann mein Renault Megange KA nicht mehr angesprungen - das...
    • Gebläsemotor austauschen beim Megane Grandtour II

      Gebläsemotor austauschen beim Megane Grandtour II: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Hat jemand Erfahrungen mit dem Austausch des Motors für das Innenraumgebläse? Meiner ist laut meiner Werkstatt...
    Top