Megane CC 2.0 16V - und nur schrott ?

Diskutiere Megane CC 2.0 16V - und nur schrott ? im Renault Megane Forum im Bereich Renault; Hallo eigentlich bin ich ein (Stolzer) Eigentümer eines Megane CC 2.0 16V mit allem was Renault an guten und schlechten zu bieten hatte... Jetzt...
M

muhkuhkatze

Threadstarter
Dabei seit
12.04.2005
Beiträge
5
Hallo
eigentlich bin ich ein (Stolzer) Eigentümer eines Megane CC 2.0 16V mit allem was Renault an guten und schlechten zu bieten hatte...

Jetzt aber mein Problem. Ich habe den Wagen nun knapp ein halbes Jahr(musste ja über 8 Monate auf das Teil warten) und bin eigentlich mindestens 1 mal pro Monat damit bei Renault.
Hat jemand auch solche Probleme wie :
Tempomatschlater/G-Begrenze Springt raus (4 mal rep.)
Sitzheizungsschalter Springen raus( 3mal rep.)
Keyless Entry Drive keine reaktion (nur 1 mal)
Beide Türgriffe keine Rekation (1 malrep)
Dach undicht vorne links und rechts (4 mal rep)
Fensterheber Fahrer hat den dienst quittiert(1mal)
Fenster Beifahrer Quietscht ständig(2 mal rep)
Bremsen Quietschen (4mal rep)
Fahrzeug zieht nach links (6 mal rep) 2 mal neue Reifen , nun liegt es angeblich an den Winterreifen (wohl weil Sie nicht von Renault sind) (es waren die besten und teuersten)
Navi display Klemmt das 8000 (2mal rep)
Die Polster der Sitze sind verschliessen wie bei einen wagen er 10 Jahre alt ist ( 2 mal rep)
Lichautomatik schaltet schlecht(kann man nix machne ?)
Dach knarrt, oder das ganze Auto (2 mal rep)
Lüftung klappert und schleift als ob ein toter Hamster drin liegt(3 mal rep)

ach und das windschott hatte sich bei Tempo 140 mal eben einfach verabschiedet !? (gab ein neues)

Nun ja ich habe mir das auto gekauft weil ich es von der Optik innen extrem gut fand und auch von Aussen. Aber es macht kaum noch Spass bei diesem Mist. Eigentlich wollte ich noch einen neuen Kaufen im Tausch gegen den Twingo, dann aber mit 163 PS nur trauen tue ich mich schon lange nicht mehr.

Wer hat ähnliches damit, oder wieso immer ich....

Langsam kotzen mich die Leihwagen auch an....
 
A

Arrgyle

Dabei seit
11.07.2004
Beiträge
46
Huch und ich habe gedacht, wir hätten den übelsten "Montagsrenault", den es auf der Welt gibt :D :D
Aber dich hat es ja noch übler getroffen!!
Da kauft man sich für viel teuer Geld einen Neuwagen, damit man keinen Ärger mehr hat und dann kriegt man so eine Sch......ausgeliefert und darf sich dann vom Händler seines Vertrauens auch noch als Idiot hinstellen lassen. Da kommt man sich als Kunde doch gut aufgehoben vor, oder nicht???
Also, daß Renault mit dem Keyless-Entry erhebliche Probleme hat, hat sich ja wohl langsam rumgesprochen. Am Wagen meiner Frau ist mittlerweile der vierte komplette Satz Türgriffe ( sechzehn Stück an der Zahl!!), aber da sind sie ja echt kulant.
Die Krönung aber ist, daß der Wagen vom ersten Tag an übelst nach links zog (wie deiner ja auch) und der Händler der Meinung war, der Wagen wäre OK, man könnte bei den modernen Auto´s nicht so einfach das Lenkrad loslassen und erwarten, daß es geradeaus fährt!!!
Das übelste war dann, daß er auf mein permanentes Nörgeln meinte, ob ich (185cm/größer 100Kg) vielleicht immer alleine fahren würde ?(
Ach ja, und die Winterreifen waren bei uns auch mal Schuld, als denen gar nix mehr einfiel.Glücklicherweise haben wir einen fixen Reifendienst an der Hand, der die Aussage sooo gar nicht lustig fand und ziemlich schnell das Gegenteil bewiesen hat*hähähä*
Nach ca. 18 Monaten, permanetem Nörgeln, Kontakt mit Renault Deutschland (die auch nicht sehr interessiert wirkten), Drohungen mit Anwalt und Presse ist es den "Createur du Ausreden" dann doch endlich gelungen, den Wagen so umzubauen, daß er GERADEAUS fährt.
Es gibt bei Renault eine technische Note zu diesem Problem (womit wir übrigens-laut Renault-ganz alleine sind), die da besagt, daß man doch bitte die oberen Domlager und die Federn austauscht und siehe da.......es funktioniert!!!
Wende dich doch noch mal an den Renaulthändler deines Vertrauens :P und sage ihm, daß es darüber besagte technische Info gibt und daß er da mal gezielt nach suchen soll.
Wenn das nix bringt, melde dich nochmal bei mir, dann verrate ich dir, wo wir unseren Megane gekauft haben und vielleicht können unsere Händler sich ja mal kurz schließen.

Ich wünsche dir weiterhin einfach viel Glück, gute Nerven (die wirst du echt brauchen) und viel Durchhaltevermögen, denn bei Renault erreichst du meiner Erfahrung nach nur dann etwas, wenn du denen ständig auf die Nerven gehst!!!

MfG Arrgyle
 
rainer*

rainer*

Dabei seit
10.01.2005
Beiträge
113
muhkuhkatze schrieb:
Tempomatschlater/G-Begrenze Springt raus (4 mal rep.)
Keine Probleme bei mir.

muhkuhkatze schrieb:
Sitzheizungsschalter Springen raus( 3mal rep.)
Keine Probleme bei mir.

muhkuhkatze schrieb:
Keyless Entry Drive keine reaktion (nur 1 mal)
Kann wie bei jeder Funkfernbedienung (auch anderer Autos) versagen, wenn ein Handymast, ein Handy, eine PMR-Funke in der nähe ist. Oder bei dem Renault-Kartenformat eine Kaugummipackung sich davor gemogelt hat....

muhkuhkatze schrieb:
Beide Türgriffe keine Rekation (1 malrep)
Ist ein bekanntes Problem, dass die IR-Sensoren manchmal (oder auch niemehr) wollen. Da Renault die ausgetauschten Türgriffe sicherlich Kistenweise zurückbekommt, gibt es da sicher bald eine dauerhafte Lösung.

muhkuhkatze schrieb:
Dach undicht vorne links und rechts (4 mal rep)
Als Laternenparker hatte ich damit keine Probleme. Einmal hat sich ein (!!) Salzwassertropfen bei absolutem Mistwetter und 170 km/h auf der Autobahn zwischen Türfenster und WSS-Rahmen durchgemogelt und hat es bis zum Lautsprecher runter geschafft.

muhkuhkatze schrieb:
Fensterheber Fahrer hat den dienst quittiert(1mal)
Auch noch keine Probleme - ist aber bei einigen Leuten im MCCForum aufgetreten.

muhkuhkatze schrieb:
Fenster Beifahrer qietscht ständig(2 mal rep)
dito

muhkuhkatze schrieb:
Megane II-Problem, bei mir auch (noch?) nicht aufgetreten

muhkuhkatze schrieb:
Fahrzeug zieht nach links (6 mal rep) 2 mal neue Reifen , nun liegt es angeblich an den Winterreifen (wohl weil Sie nicht von Renault sind) (es waren die besten und teuersten)
Hab' keine solchen Problem gehabt.

muhkuhkatze schrieb:
Was bei mir nicht eingebaut ist kann auch nicht klemmen.

muhkuhkatze schrieb:
Die Polster der Sitze sind verschliessen wie bei einen wagen er 10 Jahre alt ist ( 2 mal rep)
Kann ich nicht nachvollziehen bei mir - aber daß die Sitze empfindlicher sind als das Velour, was ich im Favorit vorher drinnen hatte, hab ich auch schon gemerkt. Ich hab das Dynamique Antrazit.

muhkuhkatze schrieb:
Lichautomatik schaltet schlecht(kann man nix machne ?)
Die schaltet m.E. auch recht spät ein. Soweit ich weiß, kann da die WS nix justieren. Da hilft entweder selber das Licht vorher anmachen, oder dem Sensor eine Sonnenbrille verpassen ;-) . Als Sonnenbrille taugt z.B. ein Stückchen Antistatik-Folie, wo PC-Teile mit eingewickelt sind. Vor den Sensor schieben, und dann schaltet er auch schon unter 'ner fetten Regenwolke ein.

muhkuhkatze schrieb:
Dach knarrt, oder das ganze Auto (2 mal rep)
Sie Dachknarrthema...

muhkuhkatze schrieb:
Lüftung klappert und schleift als ob ein toter Hamster drin liegt(3 mal rep)
Kenne ich auch nicht. Wie klappert eigentlich ein toter Hamster? *fg*

muhkuhkatze schrieb:
ach und das windschott hatte sich bei Tempo 140 mal eben einfach verabschiedet !? (gab ein neues)
Was bei mir nicht eingebaut ist kann sich nicht verabschieden.

Ich bin von meinem Auto voll begeistert, die Mängel die auftraten (das Rücklicht und ein defekter Achssensor für das Xenon wurden schnell und behandelt. Das mit dem Licht zwar erfolglos - aber da was meine WS recht hilflos, weil das Problem bei denen nicht auftrat. Da haben sie alle Steckkontakte auseinandergezogen, geprüft und wieder zusammengesetzt. Da ich das Problem heute live vorführen konnte, ist das (hoffentlich) defekte Teil in ganz schon nachbestellt und wird bei Gelegenheit verbaut.

Da war die Bilanz mit dem Skoda Favorit - bei deutlich weniger eingebauter Technik schon deutlich schlechter. Und da betraf es meist Teile, wo man mit dem Problem nicht einfach losfahren konnte.

Eventuell hilft ja auch ein WS-Wechsel?

rainer*
 
M

muhkuhkatze

Threadstarter
Dabei seit
12.04.2005
Beiträge
5
Wie immer - Kunde DOOF

Nach allen Sachen die so im Forum sind und auch in anderen denke ich das es ein Fehler war wohl sofort eine MCC zu bestellen. Abwarten währe besser gewesen.
Egal nun ist es zu Spät.
Das mit der Lenkung ist ein guter Tip werde ich wohl beim meinem nächsten Wutausbruch in der WS mal anbringen.
Ach so und leidiges Thema : Sun Protect Scheibe
Ist bei mir auch nicht drin. Beim Anruf in der WS sagte mir der Meister gleihc ohne Umschweife " Ich weiss"
Ja Super da freuen wir uns schon. Der Verkäufer war erstaunt und nicht erfreut das ich es wusste und ich soll mich nun erstmal an Reno wenden.
Dies ist so eben geschehen allerdings wohl anders als erwartet - per Anwalt.
Ich denke über 30.000 Taler für ein poppeliges "kleines" Auto sind ne Stange geld und da kann es einfach nicht mehr sein das alles mein Problem ist.
 
T

tati

Dabei seit
08.05.2005
Beiträge
1
Hi,

kann euren Erfahrungen leider nur zustimmen. Ich habe mir auch den Megane CC geholt und habe den Wagen gesehen und gekauft.

Nach nur 4000 KM Leistung die erste große Rep in der Werkstatt:

> Lichautomatik kaputt - komplette Steuereinheit

> Fensterheber Fahrer - hat sogar die Dichtung zerfetzt

> Teppich (Fahrerboden) nicht fest, löst sich ab

> Gebläse Innenraum knattert

> Navi stürzt regelmäßig ab

> Knacken in der Lenkung

> Glasdach macht doch recht laute Geräusche

Mal warten was in den nächsten 4000 KM passiert - bin echt unzufrieden.

Habe noch einen anderen Renault Megane 2.0 3-türer. Der hat jetzt 8000KM auf der Uhr, noch läuft alles

:-)

Lieben Gruß

Tati
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
Also mir ist letztens auch aufgefallen das der Megane den ich da hatte leicht nach links zog wenn man das lenkrad los lies ! Dachte da zwar eher irgendwie an Luftdruck oder so! Aber naja
 
P

poggy

Dabei seit
20.06.2005
Beiträge
26
ok ich verrat euch nu ein geheimnis .. die renaults sind so scheisse gut die können eingeständig denken .. vielleicht denkt sich das auto in eurem fall : "mhh und auf den/die warte ich scho seit zig monaten? naja zicken wir bissl rum und machen ihm das leben schwer vielleicht tauscht er mich dann wieder um und ich bekomm den besitzer den ich mir vorgestellt hatte"

aber mal im ernst .. leider ist es so das die autos heutzutage net mehr richtig getestet werden ..sei es aus kosten gründen oder wie auch immer ... helfen tut euch das zwar auch net aber zumindest hat man ja garantie und kann die werkstatt nerven .. und noch nen kleiner tipp .. garantie bedeutet das man in JEDE renault werkstatt fahren kann ... vielleicht solltet ihr mal wechseln .. kann passieren das ihr positiv überrascht seit
 
A

Arrgyle

Dabei seit
11.07.2004
Beiträge
46
U N D.............??Was will der Künstler uns damit sagen, außer daß er gerade nicht wußte, was er tun und wem er ans Bein pinkeln sollte??? ?( ?(
Auf diese tollen Ideen sind wir wohl auch schon gekommen, nur bringt es uns leider überhaupt nicht weiter, denn Renault Deutschland stellt sich auch extrem kleinkariert an.
Meiner Meinung nach reicht es denen vollkommen aus, wenn man sich in seinem Autofahrerleben EINEN Renault kauft.Und zwar den berühmten ersten und letzten.
Denn wenn die auch nur ein kleines bißchen daran interessiert wären, Kunden auch zu behalten, dann sollten sie sich vielleicht doch mal etwas anders verhalten.
Ich kann für mich nur sagen, daß ich mir keinen Renault mehr kaufen würde!!!!!


MfG Arrgyle
 
rainer*

rainer*

Dabei seit
10.01.2005
Beiträge
113
muhkuhkatze schrieb:
Ach so und leidiges Thema : Sun Protect Scheibe
Ist bei mir auch nicht drin. Beim Anruf in der WS sagte mir der Meister gleihc ohne Umschweife " Ich weiss"
das wirst Du mittlerweile zwar schon wissen (es gibt ja noch andere Foren auf dieser Welt...),
aber für die anderen Betroffenen: Reno zeigt sich in diesem Punkt recht kulant - einfach mal an Brühl wenden. Für alle, die im Prospekt oder bei der Bestellung die Sun-Protect-WSS mit geordert und bezahlt haben - und das auch belegen können - gibt es eine Lösung. Ohne Anwalt ;-)

muhkuhkatze schrieb:
Ich denke über 30.000 Taler für ein poppeliges "kleines" Auto sind ne Stange geld und da kann es einfach nicht mehr sein das alles mein Problem ist.
Schau mal bei anderen Herstellern in die Preisliste - da bekommst Du meist deutlich weniger Auto für's Geld. Und ich kenne ehrlich gesagt keinen, der 30 TEUR für den MCC ausgegeben hatte. Da muss man ja schon zum Listenpreis ohne Rabatt zuschlagen und fast alle Extras ordern...

Aber Dein Problem sollte es wirklich nicht sein, sondern das Problem der Werkstatt...wobei die meist nicht zu beneiden sind.
 
L

lupo1972

Dabei seit
13.04.2004
Beiträge
42
bei Modellen die nue rauskommen ist man immer Testfahrer - auch bei BW und anderen teuren Marken. Das war schon immer so und ist auch gut so, sonst müssten die noch mehr für die Autos verlangen (wenn sie genauer testen würden). So machen diese Tests begeisterte ERST-Käufer und die die noch etwas mit der Bestellung warten haben dann schon bereinigte Modelle. So läuft es in dem Business halt mal.

Und SO viele Probleme gibt es nicht - es wird halt in Foren nur darüber berichtet da kaum wer posten wird "ich hatte heute wieder kein Problem" - oder? :D
 
M

mikecc

Dabei seit
01.07.2005
Beiträge
1
zu MeganeCC

Habe sehr interessiert eure Meinungen über den MeganeCC gelesen.
Ich hielt mich auch immer für einen stolzen Besitzer. Einiges von euern
Ausführungen kommt mir sehr bekannt vor, z.B Türklinke, Undichtigkeit, Bremsen
quitschen wie ein "alter polnischer LKW", defektes Rücklicht, Knacken, Knarren etc.
der Fenster.
Mein Schwiegervater fährt auch ein Megane, hatte kürzlich derbes Knacken der Lenkung!
Mußte eine neue Lenksäule bestellt werden.( nach erst 5000km ) ?
Bis jetzt noch zufrieden mit der Werkstatt, aber es sind noch nicht alle Mängel beseitigt,
habe nächsten Dienstag wieder Termin in der Werkstatt.
Halte euch auf dem Laufenden!
 
NightWish01

NightWish01

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
26
Ort
UL
Also ich weiss ja ned wie ihr mit euren Autos so umgeht .... aber das hört sich ja abenteuerlich an was bei euch alles defekt ist ...

Nun aber zur "Geschichte" meines CC :

Bestellt: März 2004
Erhalten und zugelassen: 01.10.04

Km Stand: 05
Km heute (05.07.05): 30114

Thema Knarren:
das ist bei mir nur bei unequemen Strassen (im Osten) und vor allem im Winter wenn der Wagen kalt ist.

Sitzheitzung:
nagut ... beifahrerseite 1x durchgebrannt (durchs Leder) -- Kulanz / Garantie

Türgriffe:
hab KEIN Keyless Entry aber bei mir (bin nahezu ausschließlich alleinfahrer) war nach ca 25000km eine Feder im Türgriff Beifahrer rausgesprungen -- Kulanz / Garantie

Undichtigkeit:
negativ ... alles dicht (ausser der Fahrer evtl . *fg)

Lichtsensor:
keine Probs ... der macht nach meinem Ermessen a bissl spät and aber sonst gehts

Regensensor:
keine Probs, nur manchmal meint er er muss bei tröpfelndem Regen wie bei nem Turbo Gewitter wischen ... aber nach 3x hin und her iss wieder normal

Windschott hat sich bei mir au noch ned bei höherem Tempo al 140 verabschiedet. Gut es wackelt verdächtig ... aber es is zumindest drin geblieben

Lüftung:
keine Probs ...


Wie bereits gesagt meiner ist nicht gerade ein Wagen der ersten Stunde aber ich kann bisher "nur" positiv über mein CC reden. Auch was den Händler angeht. der ist sehr kulant und lässt jederzeit mit sich reden. Vieleicht auch nen Glücksgriff. Ausserdem hat er mir nen suuuuper Preis für den Wagen gemacht (hab ich bis heut noch ned geschnallt wie er das machte aber egal...)
Das ist inzwischen mein dritter Renault den ich habe und weder der Laguna GT (Bj 99) noch der Megane Cabrio (Bj 01) noch mein jetziger CC hat irgendwelche Probleme die ich je zuvor an einem anderen Auto anderer Marken hatte. Auch vom Verbrauch her ist er absolut i.O. 5,5 Liter / 100km bei nem 1,5 t schweren Auto geht no.

Also Leute Kopf hoch!
 
rainer*

rainer*

Dabei seit
10.01.2005
Beiträge
113
Ich hab zwar keinen 2.0 - aber meiner ist nicht nur Schrott - und ich bin damit auch sehr zufrieden, und würde mein MCC auch nicht gegen irgend in anderes Auto eintauschen.
Bei mir gab es nur das Problem mit Xenon-Höhenverstellung und den Türknöpfen. Das defekte Rücklicht war bei der Produktion passiert und auch korrigiert - das kommt bei anderen Herstellern auch mal vor. Ansonsten Karrt er manchmal etwas - das war es aber auch schon.

Er ist dicht, keine quitschenden Bremsen etc.
Alles läuft tipp-top, schon seit fast 30 tkm.

Wenn man mal in andere Foren schaut - auch z.B. bei BMW - da gibt es auch jede Menge Probleme.
Vor allem weil einige Zulieferer fast ein Monopol auf bestimmte Bauelemente haben, mit denen die PKW-Hersteller nicht mehr viel zu tun haben (Hella, Bosch, ZF etc.) gibt es dann bei verschiedenen Autos die gleichen Macken (z.B. da war doch mal was mit Bosch-Einspritzzpumpen bei BMW und Mercedes...)
Bei dem BMW X5, den mein Chef bis vor drei Monaten hatte, sprang ab 100km/h aller 50 km die Kofferklapppe auf. Und keiner war in der Lage das irgendwie zu reproduzieren oder gar zu reparieren. Mein Chef hielt dann regelmäßig an, und schmiß die Klappe wieder neu zu....
 
T

tramel

Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
1
JA- MEGANE CC nur noch SCHROTT !!!!!

Hallo Ihr !
Es ist der Hammer, dass es bei jedem, den ich frag nur Probleme gibt. Ich hab einen dieser Schrotthaufen seit November letzen Jahres. Seit dem ersten Tag ist dieser Wagen mindestens 1x pro Monat in der Werkstatt wegen genau den Dingen, die Ihr schon genannt habt.
- Dach undicht an beiden Seiten vorne (4 x repariert )
- Fensterheber bzw. Scheiben knarren (Spannungen) (2 x repariert )
- Heckscheibe klappert ( dito )
- Lichtsensor defekt ( dito )
- Lüfter defekt ( das haben sie überraschenderweise repariert )

Eine Frecheit !!! X(
 
B

bechti

Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
4
Megane CC zieht nach links

Hallo Leute!
Mein Megane zieht von Anfang an nach links.
Habe gelesen es gibt eine techn.Note.
Leider kann mein Händler die nicht finden.
Wegen des Austausches Domlager und Stoßdämpfer. Wer kann helfen ?
Evtl. Händler benennen der über eine solche OT informiert ist .
Vielen Dank
 
G

Gast Manni

Guest
Bremsen Quitschen

Hallo
eigentlich bin ich ein (Stolzer) Eigentümer eines Megane CC 2.0 16V mit allem was Renault an guten und schlechten zu bieten hatte...

Jetzt aber mein Problem. Ich habe den Wagen nun knapp ein halbes Jahr(musste ja über 8 Monate auf das Teil warten) und bin eigentlich mindestens 1 mal pro Monat damit bei Renault.
Hat jemand auch solche Probleme wie :
Tempomatschlater/G-Begrenze Springt raus (4 mal rep.)
Sitzheizungsschalter Springen raus( 3mal rep.)
Keyless Entry Drive keine reaktion (nur 1 mal)
Beide Türgriffe keine Rekation (1 malrep)
Dach undicht vorne links und rechts (4 mal rep)
Fensterheber Fahrer hat den dienst quittiert(1mal)
Fenster Beifahrer Quietscht ständig(2 mal rep)
Bremsen Quietschen (4mal rep)
Fahrzeug zieht nach links (6 mal rep) 2 mal neue Reifen , nun liegt es angeblich an den Winterreifen (wohl weil Sie nicht von Renault sind) (es waren die besten und teuersten)
Navi display Klemmt das 8000 (2mal rep)
Die Polster der Sitze sind verschliessen wie bei einen wagen er 10 Jahre alt ist ( 2 mal rep)
Lichautomatik schaltet schlecht(kann man nix machne ?)
Dach knarrt, oder das ganze Auto (2 mal rep)
Lüftung klappert und schleift als ob ein toter Hamster drin liegt(3 mal rep)

ach und das windschott hatte sich bei Tempo 140 mal eben einfach verabschiedet !? (gab ein neues)

Nun ja ich habe mir das auto gekauft weil ich es von der Optik innen extrem gut fand und auch von Aussen. Aber es macht kaum noch Spass bei diesem Mist. Eigentlich wollte ich noch einen neuen Kaufen im Tausch gegen den Twingo, dann aber mit 163 PS nur trauen tue ich mich schon lange nicht mehr.

Wer hat ähnliches damit, oder wieso immer ich....

Langsam kotzen mich die Leihwagen auch an....
Bremsen Quitschen liegt wahrscheinlich an zu eng gestellten Bemsbelägen der Handbremse
wenn nicht
dann bei Einbau neuer Bremsbeläge die Rückseite dünn mit Kupferpaste bestreichen

Fremdkörper in der Lüftung zbs . Laub oder sonstiges Lüftungsgitter entfernen und aussaugen hilft
 
ruderbernd

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.470
Ort
Am grossen Wasser
Bremsen Quitschen liegt wahrscheinlich an zu eng gestellten Bemsbelägen der Handbremse
wenn nicht
dann bei Einbau neuer Bremsbeläge die Rückseite dünn mit Kupferpaste bestreichen

Fremdkörper in der Lüftung zbs . Laub oder sonstiges Lüftungsgitter entfernen und aussaugen hilft
Hey, endlich mal einer der hier eine Lösung hat für ein Thema das vom 12.04.2005, 18:20 ist. Wird ja auch Zeit!
Ich könnte mir vorstellen das die Besitzer das Auto schon lange nicht mehr haben.
Aber schön das die Gäste ohne Account hier immer so toll drauf los malen können :rolleyes:
 
Thema:

Megane CC 2.0 16V - und nur schrott ?

Megane CC 2.0 16V - und nur schrott ? - Ähnliche Themen

  • Megane 1 Cabrio, 16V, 1600 ccm, Motor schwitzt

    Megane 1 Cabrio, 16V, 1600 ccm, Motor schwitzt: Der Motor meines Cabrio (Bj. 2000) schwitzt, leider tropft schon eine größere Menge Öl immer wieder auf den Boden. Hat jemand eine Idee woran das...
  • Renault megane 1.6 16v Nockenwelle auf OT einstellen

    Renault megane 1.6 16v Nockenwelle auf OT einstellen: hallo Nockenwelle auf OT einstellen Renault Megane 1.6 16v k4m700 bj99 3004 592 Img_0071.jpg(127,5 KB Das richtig auf OT Img-0072.jpg127,5 KB...
  • Renault megane coach bj.1998 2.0 16v (DA0/1_) wegfahrsperre

    Renault megane coach bj.1998 2.0 16v (DA0/1_) wegfahrsperre: Hallo zusammen ich bin gerae dabei den motor aus dem megane coach (f7r 710) in meinen R5 umzubauen, mein problem ist die elektrische wegfahrsperre...
  • mal Drehzahl zu hoch manchmal OK Megane scenic 1.6 16V Bj99

    mal Drehzahl zu hoch manchmal OK Megane scenic 1.6 16V Bj99: Hallo an alle! Habe ein Problem mit meinem Scenic 1.6 16V Kaleido Bj 1999 Wenn er kalt ist immer und wenn er warm ist oft... ist das Standgas viel...
  • Ähnliche Themen
  • Megane 1 Cabrio, 16V, 1600 ccm, Motor schwitzt

    Megane 1 Cabrio, 16V, 1600 ccm, Motor schwitzt: Der Motor meines Cabrio (Bj. 2000) schwitzt, leider tropft schon eine größere Menge Öl immer wieder auf den Boden. Hat jemand eine Idee woran das...
  • Renault megane 1.6 16v Nockenwelle auf OT einstellen

    Renault megane 1.6 16v Nockenwelle auf OT einstellen: hallo Nockenwelle auf OT einstellen Renault Megane 1.6 16v k4m700 bj99 3004 592 Img_0071.jpg(127,5 KB Das richtig auf OT Img-0072.jpg127,5 KB...
  • Renault megane coach bj.1998 2.0 16v (DA0/1_) wegfahrsperre

    Renault megane coach bj.1998 2.0 16v (DA0/1_) wegfahrsperre: Hallo zusammen ich bin gerae dabei den motor aus dem megane coach (f7r 710) in meinen R5 umzubauen, mein problem ist die elektrische wegfahrsperre...
  • mal Drehzahl zu hoch manchmal OK Megane scenic 1.6 16V Bj99

    mal Drehzahl zu hoch manchmal OK Megane scenic 1.6 16V Bj99: Hallo an alle! Habe ein Problem mit meinem Scenic 1.6 16V Kaleido Bj 1999 Wenn er kalt ist immer und wenn er warm ist oft... ist das Standgas viel...
  • Sucheingaben

    renault megane cabrio probleme

    ,

    Renault megane cc Probleme

    ,

    Renault Megane Cabrio Mängel

    ,
    megane cabrio probleme
    , renault megane 2 cabrio probleme, renault megane cabrio 2005 probleme, megane cc probleme, renault megane cc dach undicht, renault megane cc erfahrungen, renault megane cc 2004 probleme, renault megane cabrio 2004 problemen, Renault Megane CC Mängel, megane cc dach undicht, renault megane cabrio erfahrungen, probleme renault megane cabrio, mängel renault megane cabrio, megane cc probleme dach, megane cabrio dach undicht, megane cc dach einstellen, renault megan cabrio mängel, renault megan cabrio probleme, renault megane cabrio schwachstellen, undichtes dach renault megane cc, mängel renault megane cc, renault megane cabrio dach undicht
    Top