Lenkrad Smartphone-Halterung erlaubt?

Diskutiere Lenkrad Smartphone-Halterung erlaubt? im Car Hifi & Sound & Navigationssysteme Forum im Bereich Tuning; Hat jemand Kenntnisse wie die Rechtslage bei Smartphone-Nutzung in dieser Halterung aussieht? Die Bedienung von Smartphones ist m.W. auch während...
J

Joli

Threadstarter
Dabei seit
22.10.2017
Beiträge
33
Hat jemand Kenntnisse wie die Rechtslage bei Smartphone-Nutzung in dieser Halterung aussieht? Die Bedienung von Smartphones ist m.W. auch während der Fahrt nicht verboten, wenn sie in einer festen Halterung sind:
https://www.youtube.com/watch?v=ViPfMpunk-A
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.414
Ort
Südbaden
Bei der Halterung sehe ich mehrere Probleme:
Zum Einen muss der Tacho jederzeit ablesbar bleiben, was aber nicht mehr der Fall ist, wenn du dein Smartphone davor befestigen willst.
Und zum Anderen kann es verheerende Folgen haben, wenn im Falle eines Unfalls der Airbag aufgrund solch einer Halterung nicht richtig auslöst.
Desweiteren kann es auch als Ablenkung des Fahrers gewertet werden, wenn während der Fahrt irgendwelche Dinge auf dem Display passieren.

Richtig ist, man darf ein Smartphone bedienen, solange es in einer festen Halterung steckt.
Dies gilt allerdings auch nur für kleinere Aufgaben, wie etwa das Wegdrücken oder Annehmen eines Anrufes.
Andere Dinge wie das Lesen von Nachrichten oder dem Programmieren des Navis sind auch in einer festen Halterung streng verboten.

In diesem Sinne, es gibt sinnvollere Positionen für eine Halterung, wo das Smartphone nicht für die Fahrt wichtige Funktionen behindert.
Wenn du für das Annehmen eines Anrufs nicht die Hände vom Steuer nehmen willst, solltest du lieber auf diese kleinen Bluetooth-Lenkradfernbedienungen zurückgreifen.
 
J

Joli

Threadstarter
Dabei seit
22.10.2017
Beiträge
33
Naja die Vorteile die ich an der Position sehe
- man muss nicht richtig wegschauen von der Fahrbahn. Kann mal leicht nach unten blinzeln. Bremslichter bleiben in der Wahrnehmung des Auges
- Beim Freisprechen ist man recht na dran so dass man kein zusätzliches Mikro braucht
- Bei Lautlos sieht man dennoch eingehende Anrufe

Dass der Tacho sichtbar sein muss wusste ich gar nicht.

Dass man im Falle eines Unfalls Schuld bekommt wenn man (durch was auch immer) abgelenkt war stimmt sicher. Aber sicher, dass längere Eingaben nicht erlaubt sind, wenn es in der Halterung ist? Also man dafür einer Strafe und Punkte bekommt?

Was ich gelesen habe sprich das Gesetz dazu kein Verbot aus:
Handy im Auto in der Halterung: Auch Tippen kann teuer werden - Auto - Tagesspiegel
Darf ich an der roten Ampel Mails checken? - Auto-News - Bild.de
 
J

Joli

Threadstarter
Dabei seit
22.10.2017
Beiträge
33
Naja die Vorteile die ich an der Position sehe
- man muss nicht richtig wegschauen von der Fahrbahn. Kann mal leicht nach unten blinzeln. Bremslichter bleiben in der Wahrnehmung des Auges
- Beim Freisprechen ist man recht na dran so dass man kein zusätzliches Mikro braucht
- Bei Lautlos sieht man dennoch eingehende Anrufe

Dass der Tacho sichtbar sein muss wusste ich gar nicht. Dass mit dem Airbag ist ein guter Hinweis, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es dann produziert werden könnte.

Dass man im Falle eines Unfalls Schuld bekommt wenn man (durch was auch immer) abgelenkt war stimmt sicher. Aber sicher, dass längere Eingaben nicht erlaubt sind, wenn es in der Halterung ist? Also man dafür einer Strafe und Punkte bekommt?

Was ich gelesen habe sprich das Gesetz dazu kein Verbot aus:
Handy im Auto in der Halterung: Auch Tippen kann teuer werden - Auto - Tagesspiegel
Darf ich an der roten Ampel Mails checken? - Auto-News - Bild.de

Was mich interessieren würde ob die Polizei nur lose Handynutzung ahndet oder auch feste.
 
maniacu22

maniacu22

Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
513
Ort
Leipzig
Dass der Tacho sichtbar sein muss wusste ich gar nicht. Dass mit dem Airbag ist ein guter Hinweis, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es dann produziert werden könnte.
Nein? Du wusstest nicht, dass der Tacho zum Armaturenbrett gehört, welches dir die wichtigsten Informationen zum Auto anzeigt und somit auch eine freie Sicht darauf gewährleistet sein muss? Bist bestimmt ein LKW-Fahrer, der täglich seine Bildzeitung auf dem Lenkrad liest, oder? Sorry, aber wie kann man nur derart naiv sein?

Aber sicher, dass längere Eingaben nicht erlaubt sind, wenn es in der Halterung ist? Also man dafür einer Strafe und Punkte bekommt?
Ja, denn es ist auch untersagt, während der Fahrt Eingaben in einem Navi vorzunehmen, welches fest im Auto verbaut ist. Wenn du damit erwischt wirst, darfst du sehr wohl mit einer entsprechenden Strafe rechnen. Herausreden klappt dann auch nicht mehr.


Was mich interessieren würde ob die Polizei nur lose Handynutzung ahndet oder auch feste.
Telefonieren während der Fahrt ist mit Freisprecheinrichtung gestattet, womit die Frage der Handynutzung beantwortet sein sollte. ALLES andere auf dem Handy/Smartphone ist untersagt, da es logischerweise ablenkt. Bitte einfach mal mit denken. (nicht böse gemeint)

Ich wundere mich ernsthaft, wie es ein solches Produkt wie diese Lenkrad-Smartphone-Halterung in den Handel geschafft hat. Sie verdeckt das Sichtfeld aufs Armaturenbrett und würde wenn es nach mir ginge, verboten werden. Die Entwickler/Vertreiber gleich noch 2 Jahre inhaftieren, damit sie mal darüber nachdenken können, was sie eigentlich für eine Gefahr verkaufen. Jaaaa, deutsche Gesetze sind manchmal komisch, undurchsichtig und durchaus veraltet. Aber viele haben ihren Sinn und ich hätte schon längst das Gesetz derart angepasst, dass ein Berühren des Smartphones durch den Fahrer verboten wird - damit wären alle Unklarheiten beseitigt und es gäbe keine Grauzonen mehr. Wie man dann noch telefonieren kann? Es gibt eine Erfindung, die nennt sich Sprachsteuerung. Alles andere sollte für den Fahrer Tabu sein, zumindest solange das Fahrzeug von diesem bewegt wird.
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.414
Ort
Südbaden
Dass der Tacho sichtbar sein muss wusste ich gar nicht. Dass mit dem Airbag ist ein guter Hinweis, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es dann produziert werden könnte.
Produzieren kann man viel, wenn der Tag lang ist.
Aber nur weil etwas produziert wird, heißt das noch lange nicht, dass man es beliebig und überall einsetzen darf.

Weder die Herstellung, noch der Verkauf noch der Besitz ist daran illegal.
Nur halt die Nutzung auf eine Weise, die den Fahrer des Fahrzeuges in irgend einer Weise behindert (in diesem Fall die Sicht auf den Tacho).

Du könntest das Ding beispielsweise problemlos und legal an die Vorhangstange klemmen. Oder am Besenstiel.
Falls man das Bedürfnis hat, beim Vorhangwaschen oder Fegen keinen Anruf verpassen zu wollen. ;)

...

Mal im Ernst, wie willst du ohne Blick auf den Tacho sicherstellen, dass du vor dem nächsten Kindergarten nicht zu schnell fährst?
Wie willst du erkennen, dass dein Tank leer ist, bevor dir mitten auf der Autobahn der Motor abwürgt?
Es gibt schon einen Grund, wieso das Ding bei jedem Auto im Blickfeld des Fahrers angebracht wurde. ;)


Was deine Links betrifft, bedenke, dass die Regelungen zur Handynutzung erst im vergangenen Jahr deutlich verschärft wurden.

Das Bußgeld wurde mittlerweile auf 100€ und einen Punkt angehoben.
Mit Gefährung: 150€, 2 Punkte und 1 Monat.
Mit Sachbeschädigung: 200€, 2 Punkte und 1 Monat.

Neu ist außerdem auch, dass die Regelung jetzt nicht mehr nur die Nutzung eines Mobiltelefons umfasst, sondern auch anderen Elektronikgeräte, wie etwa Laptops, Tablets oder Navigationsgeräte.
Die Nutzung solcher Geräte wird im Grunde auf die kurze Blickzuwendung eingeschränkt, oder auf die Bedienung mit fest im Fahrzeug verbauten Bedienelementen.

Das Verbot gilt auch im Stau, solange das Fahrzeug nicht steht und der Motor noch läuft.
Die Start-Stopp-Automatik einiger Fahrzeuge gilt dabei nach einigen Urteilen nicht als "Motor aus".


Die wesentlich sinnvollere Alternative wäre der Einbau einer Freisprecheinrichtung.
Oder wenn man dafür zu geizig ist, dann eben das Handy während der Fahrt abzuschalten.
 
J

Joli

Threadstarter
Dabei seit
22.10.2017
Beiträge
33
Bist bestimmt ein LKW-Fahrer, der täglich seine Bildzeitung auf dem Lenkrad liest, oder? Sorry, aber wie kann man nur derart naiv sein?
Hallo Maniacu, nein ich bin kein LKW-Fahrer, der täglich Bildzeitung auf dem Lenkrad liest. Ich bin VW- und Mercedesfahrer der seit Führerschein 15 Jahre Unfall- und Knöllchenfrei ist. Und wer bist du? Toyota-Fahrer, der andere im Forum anmacht?
 
J

Joli

Threadstarter
Dabei seit
22.10.2017
Beiträge
33
...

Mal im Ernst, wie willst du ohne Blick auf den Tacho sicherstellen, dass du vor dem nächsten Kindergarten nicht zu schnell fährst?
Wie willst du erkennen, dass dein Tank leer ist, bevor dir mitten auf der Autobahn der Motor abwürgt?

Die Nutzung solcher Geräte wird im Grunde auf die kurze Blickzuwendung eingeschränkt, oder auf die Bedienung mit fest im Fahrzeug verbauten Bedienelementen.
Also das Argument mit dem Tacho zieht nicht. Ich fahre jetzt zum ersten Mal mit Navigationsgerät, das Geschwindigkeitsanzeige- und Warnung hat mit dem Signal, wenn man zu schnell oder zu langsam fährt. Das ist zehnmal besser als jeder alte Tacho der das nicht kann. Denn so muss man nichtmals auf den Tacho schauen, was ja ein großes Sicherheitsrisiko ist. Man stelle sich vor man schaut auf den Tacho und in der Sekunde stürzt ein Ufo auf die Straße, das man rammt.

Und das Argument mit der Ablenkung durch Bedienung Smartphone, Tablet usw ist ja auch keins, denn Radio bedienen kann man ja. Ein Radio ist mal ausgenommen von den Staumeldungen reine Unterhaltung die für die Fortbewegung nicht benötigt wird.

Mit den fest verbauten Bedienelementen dass sie erlaubt sind widersprichst du dir aber jetzt, oder? Denn das war ja genau die Frage, ob die Bedienung eines fest verbauten Smartphones erlaubt ist.

Habe übrigens gerüchteweise gehört, dass der Schulterblick verboten werden soll, da man dabei ja nicht nach vorne auf die Straße guckt.
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.414
Ort
Südbaden
Das Argument mit dem Tacho zieht, denn er darf nicht verdeckt werden.

Fest verbaute Bedienelemente haben allesamt die Eigenschaft, dass sie sich immer an der gleichen Stelle befinden und somit - nach kurzer Eingewöhnungsphase - blind bedient werden können.
Das wären zum Beispiel fest montierte Lenkradtasten für eine Freisprecheinrichtung, oder die Tasten des Radios selbst.

Ein fest verbautes Smartphone würde tatsächlich zu den Bedienelementen des Fahrzeuges zählen.
Allerdings auch nur dann, wenn das Smartphone so verbaut wurde, dass es nicht ohne Werkzeug entfernt werden kann.
Solange es nur in einer Halterung eingesteckt ist, ist es nicht "fest verbaut".

Das mit dem Schulterblick ist Quatsch, denn er ist in manchen Verkehrssituationen vorgeschrieben, und die einzige Möglichkeit, gefährliche tote Winkel zu überblicken.
 
ruderbernd

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.304
Ort
Am grossen Wasser
@ Joli
Ist dir schon mal jemand entgegen gekommen der nur auf sein Handy starrt beim Autofahren oder vielleicht sogar noch Nachrichten jeglicher Art tippt? Mir im letzten Herbst schon. Die dusselige Kuh kam mir am Ortsausgang fast auf meiner Spur entgegen. Mir half nur noch Hupen und ausweichen. Die hat blöd geguckt ist aber weiter gefahren. Ich konnte aber noch erkennen das sie weiter getippt hat. Ich wollte ja noch hinterher fahren, aber ich glaube das wäre nicht gut ausgegangen. Da hat bei mir dann doch die Vernunft gesiegt.
Wenn dann das Handy am Lenkrad klemmt wird das noch gefährlicher. Also ich bin dafür das so eine Lenkradhalterung direkt mit Androhung einer Strafe aus dem Handel entfernt wird. Das verführt ja dann noch mehr auf das Handy zu schielen als wenn es in einer Halterung in der Mitte des A-Brett klemmt!
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.414
Ort
Südbaden
Also ich bin dafür das so eine Lenkradhalterung direkt mit Androhung einer Strafe aus dem Handel entfernt wird.
Nicht, dass ich dagegen Einspruch erheben würde, aber es spricht rechtlich grundlegend nichts dagegen, dass sowas hergestellt und verkauft wird.
Lediglich der Einsatz in einer Weise, die den Fahrer bzw. dessen Blick auf den Tacho behindert, ist verboten.
Daneben kann so ein Teil aber an anderen Positionen völlig legal angebracht und verwendet werden.
Es liegt also in der Verantwortung des Fahrers, sein Hirn einzuschalten und logisch darüber nachzudenken.
 
J

Joli

Threadstarter
Dabei seit
22.10.2017
Beiträge
33
ja das stimmt. Aber ich muss sagen wenn Handy-Nutzung im Fahrzeug erlaubt wäre, ist es eingeklemmt im Lenkrad noch am sichersten.
 
maniacu22

maniacu22

Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
513
Ort
Leipzig
Und wer bist du? Toyota-Fahrer, der andere im Forum anmacht?
Also mein lieber Joli, da du so nett fragst, stelle ich mich mal bei dir vor. Ich bin sowohl Admin als auch stellvertretender Redakteur hier im autoextrem-Forum und ich habe dich nicht "angemacht", das würde definitiv anders aussehen. Und hast du etwas gegen Toyota? Denn JETZT bist DU derjenige, der andere Forenteilnehmer anhand ihrer Fahrzeugwahl dumm von der Seite anmacht. Also gaaaaanz vorsichtig.

Nur bei so einer Aussage wie "Das der Tacho sichtbar sein muss, wusste ich gar nicht" stellt sich mir ernsthaft die Frage, wer um alles in der Welt bei dir die Führerschein-Prüfung durchgeführt und dich bestehen lassen hat. Sorry, aber sowas "dummes" hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört. Neiiin, der Tacho und auch die restlichen Anzeigen am Armaturenbrett sind total überflüssig. Es gibt schon eine Petition, diese in den Kofferraum zu verlegen, da sich Leute wie du darüber beschwert haben, dass diese überhaupt eine Existenzberechtigung haben.

Kleiner Exkurs von meiner Seite, welcher dir (vielleicht) aufzeigt, dass Instrumentenanzeigen sehr wohl eine Bewandtnis haben. Als Ende der 90iger Jahre bei meinem Renault 5 die Tachowelle gebrochen war und somit auch bei einer Geschwindigkeit von 120 immer noch "Null" angezeigt wurde, dachte ich mir auch, dass es noch etwas Zeit mit der Reparatur hat und wichtigere Sachen einfach vorgehen. Da ich in meinem Bekanntenkreis aber auch Leute von der Polizei hatte, haben sie mir außerdienstlich ans Herz gelegt, diese Reparatur als höchste Priorität einzustufen, da ich ansonsten bei einer Kontrolle mit hohen Strafen rechnen dürfte.

Somit liegt es nahe, dass ein Fahrzeughalter, der sein Armaturenbrett zum Beispiel mit schwarzem Panzer-Tape abklebt, weil ihm die Beleuchtung, die Symbole oder sonstwas daran nicht gefallen, ein in diesem Moment verkehrsuntüchtiges Fahrzeug führt. Ähnliches hat dir auch schon Squitsch versucht, mitzuteilen. Eine solche Smartphone-Halterung, welche das Sichtfeld auf das Armaturenbrett einschränkt oder gar nicht ermöglicht, sollte auch meiner Meinung nach nicht als solche beworben werden. Ganz aus dem Verkehr ziehen geht leider nicht, da diese ja auch "zweckentfremdet" werden kann.

@Ruderbernd: Hut ab für deine "Vernunft". Ich glaube ich wäre der Tussi wenn´s hätte sein müssen, bis ans Ende der Welt gefolgt, nur um ihr ihr dämliches Smartphone um die Ohren zu hauen. Mir sind solche Leute auch schon begegnet, saß in diesem Moment allerdings leider auf dem Beifahrersitz.
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.414
Ort
Südbaden
ja das stimmt. Aber ich muss sagen wenn Handy-Nutzung im Fahrzeug erlaubt wäre, ist es eingeklemmt im Lenkrad noch am sichersten.
Nein, am sichersten wäre das Handy immernoch dort, wo der Fahrer nicht davon abgelenkt werden kann.
Und das ist mit Sicherheit nicht am Lenkrad, wo sich jede eingehende WhatsApp direkt ins Sichtfeld des Fahrers schiebt.

Die sicherste Position wäre dort, wo der Fahrer das Display idealerweise überhaupt nicht sieht, und nur dann mit dem Handy interagieren muss, wenn ein Anruf kommt, was man auch ohne Display ganz gut am Klingelton hören kann.

Mal ganz abgesehen davon, dass es mit Sicherheit auch nicht die sicherste Lösung ist, wenn man dadurch den Tacho nicht mehr sieht.
Das Sicherste wäre nach wie vor, das Handy ganz abzuschalten, und während der Fahrt überhaupt nichts damit zu machen. ;)
 
Thema:

Lenkrad Smartphone-Halterung erlaubt?

Sucheingaben

handy halterung lenkrad erlaubt

,

tachoanzeige verdeckt durch handy

,

handy halterung lenkrad

,
handyhalterung auto lenkrad
, handy in fester halterung bedienen erlaubt, handy am lenkrad befestigen, handyhalterung nicht vor Airbag

Lenkrad Smartphone-Halterung erlaubt? - Ähnliche Themen

  • VW Auto ohne Lenkrad schon 2021?

    VW Auto ohne Lenkrad schon 2021?: Guten Morgen. Momentan fahre ich einen VW Phaethon. Als nächstes soll es auf jeden Fall ein Elektrofahrzeug von VW werden. In einem Artikel vom...
  • Olthimer Merzedes Lenkrad in golf 2 einbauen.

    Olthimer Merzedes Lenkrad in golf 2 einbauen.: Hallo habt ihr eine Ahnung ob es eine Narbe gibt um ein Mercedes Oldtimer lenkrad in einen golf II zu bauen??
  • Multifunktions Lenkrad

    Multifunktions Lenkrad: Hallo , Habe einen Hyundai Santa Fe 2008 Mein Problem : Das lenkrad welches auf der linken seite den autoradio und auf der rechten seite den...
  • E60 2004 Lenkrad wechseln

    E60 2004 Lenkrad wechseln: Hallo zusammen, ich habe vor bei meinem E60 2004 Limo das Lenkrad zu wechseln. Momentan habe ich den hier drin: Möchte gern den hier haben...
  • Megane I - Hupkontakte im Lenkrad

    Megane I - Hupkontakte im Lenkrad: Kann mir vielleicht jemand sagen welche Teilenummer diese Hup-Kontakte im Lenkrad des Megan 1 (laut Signatur unten) haben? Das sind sebstständige...
  • Ähnliche Themen

    • VW Auto ohne Lenkrad schon 2021?

      VW Auto ohne Lenkrad schon 2021?: Guten Morgen. Momentan fahre ich einen VW Phaethon. Als nächstes soll es auf jeden Fall ein Elektrofahrzeug von VW werden. In einem Artikel vom...
    • Olthimer Merzedes Lenkrad in golf 2 einbauen.

      Olthimer Merzedes Lenkrad in golf 2 einbauen.: Hallo habt ihr eine Ahnung ob es eine Narbe gibt um ein Mercedes Oldtimer lenkrad in einen golf II zu bauen??
    • Multifunktions Lenkrad

      Multifunktions Lenkrad: Hallo , Habe einen Hyundai Santa Fe 2008 Mein Problem : Das lenkrad welches auf der linken seite den autoradio und auf der rechten seite den...
    • E60 2004 Lenkrad wechseln

      E60 2004 Lenkrad wechseln: Hallo zusammen, ich habe vor bei meinem E60 2004 Limo das Lenkrad zu wechseln. Momentan habe ich den hier drin: Möchte gern den hier haben...
    • Megane I - Hupkontakte im Lenkrad

      Megane I - Hupkontakte im Lenkrad: Kann mir vielleicht jemand sagen welche Teilenummer diese Hup-Kontakte im Lenkrad des Megan 1 (laut Signatur unten) haben? Das sind sebstständige...
    Top