Leistung kommt auf Autobahn verzögert

Diskutiere Leistung kommt auf Autobahn verzögert im Renault Vel Satis Forum im Bereich Renault; Hallo, ich hatte so ein Problem schon mal, dass plötzlich keine Leistung mehr da wa bei meinem 3.0 DCI 03.2003. Es äußert sich jetzt auf der...
W

Wallig

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2004
Beiträge
85
Hallo,
ich hatte so ein Problem schon mal, dass plötzlich keine Leistung mehr da wa bei meinem 3.0 DCI 03.2003. Es äußert sich jetzt auf der Autobahn so, dass wenn ich z.B bei 130 Gas gebe, nur der Verbrauch nach oben geht, aber keine Beschleinigung erfolgt. Auch der Motor läuft dann extrem unruhig und vibriert. Es kommt mir so vor, als sei irgendeine Leitung verstopft.
Das letzte mal half ein Update des Motormanagements. Ist aber erst ein paar Monate her. Kann doch nicht ständig notwendig sein oder? Wie kann sich denn da überhaupt was verstellen? Sollte es wieder and er Software liegen, würde mich interessieren, welches Teil diesen Fehler ständig produziert? Die Einspritzpumpe?

Wer kann mir hier evtl nähere Infos geben oder hat ähnliche Probleme?
 
W

Wallig

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2004
Beiträge
85
Hallo,
ich war am Freitag inde rRenault Werkstatt. die konnten das Problem ledeir nicht reproduzieren und habeneinfach mal eine neue Software drübergrklatscht. Ich soll das mal jetzt so probieren.
Ich komme gerade von einer Fahrt. Das ganze ist eine Riesekatastrope. Über 200 Touren geht nichts. Der Motor gibt keine Leistung ab, schaltet zurück und beschleinigt nicht. Ich kann jetzt nicht mehrschneller wie 120 bis 130 fahren. Überholmanöver auf der Landstrasse trau ich micht gar nicht mehr zu machen. Ich werde am montag oder Dienstag wieder bei Renault auf der Matte stehen und mal sehen was passiert.

Gruß
Wallig
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi.....
tja... an der software liegt das mit sicherheit nicht... jetzt nach der reprog vileicht... kommt darauf an wie das ganze geschehen ist und ob dabei irgendwo ein fehler unterlaufen ist... der ablauf einer reprogrammierung sollte wie folgt geschehen...
clip ans fahrzeug anschließen.... batterie ladestützung anschließen... die zündung einschalten (gang einlegen bremse treten und den startknopf drücken) die clip auf fahrzeug suchen cliken... eine auftragsnummer eingeben (wichtig für spätere übermittlung zu renault) einen scan des multiplexnetzes durchführen... in das menüe einspritzung wechseln in das menue speicherungen wechseln dort die linie sichern der gespeicherten daten ankliken.... nun in das hauptmenue zurück (home) und dort in das menue programmieren wechseln... die reprog cd einlegen... auf neuprogrammierung einspritzung kliken.... die daten bestätigen und auf weiter... die clip gibt einen pre code aus... mit diesem code bekommt man im renault net einen reprogrammierungs code... diesen auf der clip eintragen.... ab diesem moment hat man keine möglichkeit eines eingriff mehr.... es sollte auch tunlichst kein eingriff erfolgen.... die reprog fragt zuerst die software nummer im einspritzsteuerteil ab... ist die niedriger als die version die auf der cd ist beginnt das reprog mit dem neu aufspielen der software und schreibt zuerst die programmnummer in das steuerteil.... wird der vorgang unterbrochen ist das steuerteil bis zum erscheinen der nächst höheren software version gesperrt und lässt sich nicht mehr in den ursprungszustand zurückholen.... nach abschluss der reprogrammierung wieder in das menue einspritzung wechseln dort wieder in das menue speicherungen... dort auf die linie rückschreiben der gespeicherten daten kliken... somit werden die injektorcodes wieder in das steuerteil geschrieben... wurde das nicht gemacht sind die injektorcodes nicht im steuerteil hinterlegt und das steuerteil läuft in einem notprogramm.... so... ich hoffe das ich das einigermaßen erklärt habe was da gemacht wird und wie ....
greeting's..... camel....
 
W

Wallig

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2004
Beiträge
85
Hallo,
war heute morgen bei Renault. Gott sein Dank ließ sich der Fehler reproduzieren und ein Renaulttechniker konnte die Sache bestätigen. Ein Beschleunigen aus Tempo 100 ist fast nicht möglich. Der Wagen beginnt zu vibrieren und das einzige was man merkt, ist, dass die Verbrauchsanzeige bei Vollgas hochgeht, aber keine Beschleunigung erfolgt.
Habe für morgen früh nochmals einen Termin und bin schon gespannt, welches Ergebnis erziehlt wird.

Gruß
Wallig
 
W

Wallig

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2004
Beiträge
85
Hallo,
das ganze scheint eine Riesensache zu werden. Mein Auto ist jetzt seit Dienstag in der Werkstadt und die Jungs finden den Fehler einfach nicht. Ich habe seit Dienstag einen Twingo. Das ist wirklich mein Ernst. Mehr war leider nicht da.

Mittlerweile denke ich, dass die meisten Renaultwerkstädten mit dem Vel Satis einfach überfordert sind. Zu komplex oder zu schlecht dokumentiert. Die andere Alternative wäre, einfach zu schlecht geplant oder gebaut, was ich nicht hoffen möchte.

Gruß

Wallig
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi....
ne ne... die antwort für velsatis und werkstatt lautet... zu seltenes fahrzeug..... ich seh son teil vileicht drei mal im jahr....
greeting's..... camel......
 
W

Wallig

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2004
Beiträge
85
Hallo,
jetzt hat man die ganze Einspritzanlage getauscht. Wenn ich keinen RKS (Renault Komfort Service-Vertrag) hätte, müsste ich nun bangen wie das mit den 2000€ für das Teil (ich denke Einbau ist da noch nicht mit drin) abgewickelt wird.
Ob es daran gelegen hat kann man noch nicht sagen. Morgen kann ich mehr berichten. Seit Samstag fahre ich nun eine Touran und Gott sei dank keine Twingo mehr.

GRuß
Wallig
 
W

Wallig

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2004
Beiträge
85
Hallo,
Wagen läuft wieder. Gott sei Dank. Ich kann mir immer noch nicht erklären, wieso die Einspritzanlage defekt ist, die Diagnose aber sagt: alles ok.

Gruß

Heiko Wallig
 
B

boesvansell

Dabei seit
28.10.2004
Beiträge
12
Hallo,
ja bei mir war es genauso. Das Ende vom Lied (die Rep. Sollte etwa 4.500 Eur kosten, kpl. Tausch der Einspritzpumpe, wovon sich Renault allerdings gar nix annimmt (Klanzantrag wurde abgelehnt)) ist: ich habe den Wagen so wie er ist in Zahlung gegeben und ein anderes Auto bestellt. Schade um den schönen Wagen. Dafür gehts in diesem Sommer open air raus :) mit einem Megane CC.

Sonnige Grüße trotz dieser Misere
Boes van Sell
 
W

Wallig

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2004
Beiträge
85
Und wieder das gleiche Problem wie vor einem Jahr

Hallo,
ich hatte Euch ja im November vorigen Jahres geschrieben, dass ich Probleme (3.0 DCI, März 2003)auf der Autobahn beim Beschleunigen habe.
Das Ergebnis nach mehreren Werkstadtaufenthalten und Wartezeiten, da der Fehler lange nicht gefunden werden konnte war, dass ich eine neue Einspritzpumpe bekam.
Dieses Wochenende, also so ziemlich ein Jahr später, äußert sich der gleiche Fehler. Das erste mal fiel es mir auf, als ich auf der Autobahn mit Tempomat bei 140 ein leichtes Rucken und ungleichmäßiges Beschleunige bemerkte. Die Elektronik versuchte also Gas zu geben, um die Geschwindigkeit zu halten, der Motor gab diese aber allen Anscheins nach nicht so ab, wie Sie benötigt wurde.
Jetzt ist es so, dass ich nur ca. 130 fahren kann und wenn ich Gas gebe, geht er in die Knie, sprich Leistung fällt ab und er beginnt auch zu vibrieren. Man geht dann natürlich vom Gas um aus dem kritischen Drehzahlbereich zu kommen. Der scheint so bei ca. 2200 Touren zu beginnen, wenn man hoch beschleunigt.

Habt Ihr etwas ähnliches schon mal gehabt und musstet keine neue Einspritzpumpe einbauen?
Damals ging es auf Garantie. Da könnte ich jetzt Probleme bekommen. Die Einspritzpumpe kann es doch fast nicht sein. Die ist für die Lebensdauer des Fahrzeuges ausgelegt und kann doch nicht nach einem Jahr wieder defekt sein,

Gruß
Wallig
 
M

MartinF

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
85
Ort
66292 Riegelsberg
Hallo Wallig,

vielleicht ein Tipp oder auch nicht. Also bei mir war es das Ventil zur Abgasrückverbrennung. (Hat übrigens der ADAC rausbekommen, der kannte sich erstaunlich gut mit dem Wagen aus!!!! Dickes Lob) Also: Dieses Ventil verrußt und muss gereinigt werden. die Abgasrückverbrennung ist kein Umweltschutz, sondern ein wesentlicher Teil des Diesels (Isses eigentlich bei Dir ein Diesel?)

Tja, und wenn dieses Ventil hängt, dann kommen einige Folgefehler in der Diagnose nach. die Werkstatt hat es dann in 45 Minuten gerichtet.

Dieses Phänomen hatte ich jetzt zum Dritten Mal. Leistungsabfall, beinahe Notprogramm, alles wegen einem verschmutzen Ventil, dessen Reinigung mal eben den Lohn für nicht ganz eine Stunde kostet. Ach ja, Auslöser war auch eine schwache Batterie (wurde gerade getauscht). Also der Motor bekam beim Starten kurzfristig nicht die vollen 12 Volt. Das alles zusammen ergab die mangelnde Leistung, Hauptträger aber dieses Ventil (Ich glaube, es heißt EGR Ventil)

Sollte man bei Inspektionen vielleicht regelmäßig machen lassen ?!?!?!?

Weiterhin gute Fahrt und hoffentlich wird es nicht teuer.

Gruss
MartinF
 
McPhoenix

McPhoenix

Dabei seit
23.01.2004
Beiträge
450
Hallo,

mal was zum Thema Abgasrückführung, diesen Bypass gibt es in zahlreichen Dieselturbos. Bei manchen Fahrzeugen kann man das Teil schlicht zumachen. Zur Reinigung des Systems sollte man einfach öfters mal ein wenig Zweitaktöl dem Diesel zumischen. Der Erfolg ist frappierend (saubere Verbrennung, sauberes System ohne Ablagerungen)
Hier mal ein Link dazu:
http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?threadid=156131
Wer dem nicht trauen sollte, einfach mal ein Systemreiniger dem Tank beimischen

Gruß

McPhoenix
 
Z

Zwilling

Dabei seit
11.08.2005
Beiträge
95
Rückrufaktion

Hallo zusammen,

zwischenzeitlich scheint der Leistungsabfall mit Schwarzrauch zumindest bei den 2.2 dCI Modellen zu einem "Rückruf" geführt zu haben, wie einer aktuellen Pressemitteilung zu entnehmen war.
Vielleicht wird die Rückrufaktion auch noch auf den 3.0 Diesel ausgedehnt, was zumindest aufgrund der Ausfürhungen im Forum wünschenswert wäre.

Viele Grüße

Zwilling
 
K

Kurtelo

Guest
Pressemitteilung 2,2dCi

@ zwilling

wo ist diese Pressemitteilung einsehbar? Wurde bei Deinem Veli das EGR Ventil getauscht?

LG

kurtelo
 
R

RalleD

Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
45
Checkt mal beim ADAC. Dort ist der Rückruf unter 10/2006 allerdings ohne jegliche Modellangabe verzeichnet.

Cheers,
Ralle
 
W

Wallig

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2004
Beiträge
85
Hallo,
ich habe mein Auto jetzt wieder und es läuft einwandfrei. Am vorigen Donnerstag hatte ich ja einen Termin. Es wurde eine Neuprogrammierung durchgeführt und eieiges gereinigt. Das EGR-Ventil war laut Aussage der Werstadt nicht defekt. Gott sei Danke. Sie hatten fast den ganzen Tag gesucht und geprüft. Berechnt bekomme ich jetzt eine Stunde für Überprüfung. Damit bin ich einverstanden.

Gruß
wallig
 
A

ac3celle

Dabei seit
27.09.2005
Beiträge
17
Ort
29331 Lachendorf
defekte Hochdruckpumpe 3,0 dci

Hallo,

Hatte das gleiche Problem.Der Motor hat oftmals geruckelt und gerußt wie Teufel.Der Verbrauch lag auch 1 Liter höher als normal.War 4 Monate lang 1 mal die Woche in der Werkstatt, die konnten nix finden und haben an meiner Wahrnehmung gezweifelt.
Habe mich auch an Renault direkt gewand, da mein Motor schonmal getauscht wurde und jetzt erst 30Tkm runter hatte. Nach langem hin und her entschied man sich die Hochdruckpumpe zu wechseln. Enormer Aufwand für die Werkstatt. Der Wagen wird ja halb zerlegt.
Habe mir das angesehen und ein paar Fotos gemacht-war schon interessant. Die Jungs haben sogar alles wieder zusammen bekommen-Hut ab :] .
Mußte 500€ selbst bezahlen.Das ganze kostete wohl ca 6000 €-der Preis eines kleinen Gebrauchtwagens- Vorab wurde auch das EGR getauscht, aber ohne Erfolg.
Mit der neuen Pumpe läuft der Wagen jetzt ohne Probleme-bin 10000 km gefahren.
Habe gehört ,daß das Problem bekannt sein soll, und es soll so sein, daß man diese tauschen lassen kann und eine Selbstbeteilung zahlt.Am besten mal bei Renault nachfragen.
 
W

Wallig

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2004
Beiträge
85
Hallo,
jetzt ist der Effektz schon wieder aufgetreten. Diesmal aber erst ab 150. Der Motor fängt leicht an zu vibrieren, Die Leistung geht weg und er beschleunigt nicht. Die Werkstadt ist ratlos.

Gruß
Wallig
 
Z

Zwilling

Dabei seit
11.08.2005
Beiträge
95
Motorruckeln und fehlende Gasannahme

Hallo Wallig,

bei meinem Fahrzeug scheint sich nach der 60.000-Inspektion nunmehr das von Dir beschriebene Problem der fehlenden Gasannahme und des Motorruckelns einzustellen, jedenfalls ist dieses Problem in den letzten 2 Monaten bereits 2mal aufgetreten.

Wie hast Du oder die Werkstatt den Mangel abgestellt?

Viele Grüße - Zwilling
 
McPhoenix

McPhoenix

Dabei seit
23.01.2004
Beiträge
450
Hallo Zwilling,

schütte doch mal ein Fläschen Diesel Systemreiniger in den Tank, auch wenn es wieder Kommentare von den ganz Klugen geben wird, die das in den Bereich "Voodoo" kommentieren werden. Kostet nur ein paar Euro und ist den Versuch allemal wert.

Gruß

McPhoenix
 
Thema:

Leistung kommt auf Autobahn verzögert

Leistung kommt auf Autobahn verzögert - Ähnliche Themen

  • Wo kommt der Leistungs unterschied her???

    Wo kommt der Leistungs unterschied her???: Weiss einner von Euch wie Ford beim 1.3 Motor vom Ka eimal 49 PS und das andere mal bis zu 70 PS rausholt?? Rein durch Software??? Würde mich echt...
  • Leistung kommt manchmal verzögert

    Leistung kommt manchmal verzögert: Hallo, habe bei meinem 3.0 DCI 03.2003 gelegentlich ein bis zweimal pro Woche folgenden Effekt: Manchmal kommt es vor, dass ich bei leichtem Gas...
  • Volle Leistung beim Taycan wenn hohe Geschwindigkeit

    Volle Leistung beim Taycan wenn hohe Geschwindigkeit: Guten! Mich würde interessieren wie die Leistung auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten beim Taycan so ist? Denn beim Tesla Model S/X P100D...
  • Leistung der Taycan Batterie?

    Leistung der Taycan Batterie?: Weiss man schon, ob es beim Porsche Taycan auch mehrere Varianten mit unterschiedlicher Akku-Leistung geben wird? Beim Tesla gibt es ja auch...
  • Ähnliche Themen
  • Wo kommt der Leistungs unterschied her???

    Wo kommt der Leistungs unterschied her???: Weiss einner von Euch wie Ford beim 1.3 Motor vom Ka eimal 49 PS und das andere mal bis zu 70 PS rausholt?? Rein durch Software??? Würde mich echt...
  • Leistung kommt manchmal verzögert

    Leistung kommt manchmal verzögert: Hallo, habe bei meinem 3.0 DCI 03.2003 gelegentlich ein bis zweimal pro Woche folgenden Effekt: Manchmal kommt es vor, dass ich bei leichtem Gas...
  • Volle Leistung beim Taycan wenn hohe Geschwindigkeit

    Volle Leistung beim Taycan wenn hohe Geschwindigkeit: Guten! Mich würde interessieren wie die Leistung auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten beim Taycan so ist? Denn beim Tesla Model S/X P100D...
  • Leistung der Taycan Batterie?

    Leistung der Taycan Batterie?: Weiss man schon, ob es beim Porsche Taycan auch mehrere Varianten mit unterschiedlicher Akku-Leistung geben wird? Beim Tesla gibt es ja auch...
  • Sucheingaben

    software motormanagementsystem opel neu aufspielen t

    Oben