Leidiges Thema - Seitenblinker

Diskutiere Leidiges Thema - Seitenblinker im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo, ich weiß...das Thema Seitenblinker wurde schon angesprochen...aber ich brauche einfach noch mehr Details. Und zwar...in wie weit sind...
A

alexsz

Threadstarter
Dabei seit
12.07.2004
Beiträge
8
Hallo,

ich weiß...das Thema Seitenblinker wurde schon angesprochen...aber ich brauche einfach noch mehr Details.

Und zwar...in wie weit sind Seitenblinker vorgeschrieben, und welche Alternativen gibts zu Seitenblinkern? Sind nur Spiegel mit integrierten Blinkern erlaubt?
Aussagen wie...sieht bzw. merkt kein TÜV etc. könnt ihr euch bitte sparen. Ich brauche nur wirklich auf StVZO bzw. irgendwelchen Richtlininen fundierte Kenntnisse.

Könnt ihr (vor allem Dr. Tuning) mir bitte mit eurem Wissen weiterhelfen?
Ist echt sehr wichtig und dringend.

Danke
Alex
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
An der Seite brauchst du wenn du nicht willst gar keine Blinker nirgendswo steht das du an den Kotflügeln blinker haben mußt das einzige wo blinker sein müssen ist halt hinten und vorne!
 
A

alexsz

Threadstarter
Dabei seit
12.07.2004
Beiträge
8
dann lies dir mal dieses hier durch
(Fundstelle: 76/756/EWG i.V.m. ECE-R48; StVZO § 54)

Fahrtrichtungsanzeiger:
Vorhandensein: vorgeschrieben
Anzahl:
- nach StVZO: Anzahl nicht vorgeschrieben, paarweise
angebracht, vorn und hinten
KOM für Schülerbeförderung zwei zusätzliche
hinten oben
- nach ECE: zwei nach vorn Kategorie 1, 1a, 1b
zwei seitliche Kategorie 5, 6
(vorn seitl. -> 4)
zwei hinten Kategorie 2a, 2b, wahlweise zwei
zusätzliche

Vordere und seitliche Blinkleuchten können in
einer Leuchte kombiniert sein. Dabei sind die
Kategorien 1 und 5 separat auf ein und
derselben Abschlußscheibe ersichtlich.
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
§ 54 Fahrtrichtungsanzeiger.

(1) Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger müssen mit Fahrtrichtungsanzeigern ausgerüstet sein. Die Fahrtrichtungsanzeiger müssen nach dem Einschalten mit einer Frequenz von 1,5 Hz + 0,5 Hz (90 Impulse + 30 Impulse in der Minute) zwischen hell und dunkel sowie auf derselben Fahrzeugseite - ausgenommen an Krafträdern mit Wechselstromlichtanlage - in gleicher Phase blinken. Sie müssen so angebracht und beschaffen sein, dass die Anzeige der beabsichtigten Richtungsänderung unter allen Beleuchtungs- und Betriebsverhältnissen von anderen Verkehrsteilnehmern, für die ihre Erkennbarkeit von Bedeutung ist, deutlich wahrgenommen werden kann. Fahrtrichtungsanzeiger brauchen ihre Funktion nicht zu erfüllen, solange sie Warnblinklicht abstrahlen.

(1 a) Die nach hinten wirkenden Fahrtrichtungsanzeiger dürfen nicht an beweglichen Fahrzeugteilen angebracht werden. Die nach vorn wirkenden Fahrtrichtungsanzeiger und die zusätzlichen seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger dürfen an beweglichen Fahrzeugteilen angebaut sein, wenn diese Teile nur eine Normallage (Betriebsstellung) haben. Die Sätze 1 und 2 gelten nicht für Fahrtrichtungsanzeiger, die nach § 49 a Abs. 9 und 10 abnehmbar sein dürfen.

(2) Sind Fahrtrichtungsanzeiger nicht im Blickfeld des Führers angebracht, so muss ihre Wirksamkeit dem Führer sinnfällig angezeigt werden; dies gilt nicht für Fahrtrichtungsanzeiger an Krafträdern und für seitliche Zusatzblinkleuchten. Fahrtrichtungsanzeiger dürfen die Sicht des Fahrzeugführers nicht behindern.

(3) Als Fahrtrichtungsanzeiger sind nur Blinkleuchten für gelbes Licht zulässig.

(4) Erforderlich als Fahrtrichtungsanzeiger sind

1. an mehrspurigen Kraftfahrzeugen

paarweise angebrachte Blinkleuchten an der Vorderseite und an der Rückseite. Statt der Blinkleuchten an der Vorderseite dürfen Fahrtrichtungsanzeiger am vorderen Teil der beiden Längsseiten angebracht sein. An Fahrzeugen mit einer Länge von nicht mehr als 4 m und einer Breite von nicht mehr als 1,60 m genügen Fahrtrichtungsanzeiger an den beiden Längsseiten. An Fahrzeugen, bei denen der Abstand zwischen den einander zugekehrten äußeren Rändern der Lichtaustrittsflächen der Blinkleuchten an der Vorderseite und an der Rückseite mehr als 6 m beträgt, müssen zusätzliche Fahrtrichtungsanzeiger an den beiden Längsseiten angebracht sein,

2. an Krafträdern

paarweise angebrachte Blinkleuchten an der Vorderseite und an der Rückseite. Der Abstand des inneren Randes der Lichtaustrittsfläche der Blinkleuchten muss von der durch die Längsachse des Kraftrades verlaufenden senkrechten Ebene bei den an der Rückseite angebrachten Blinkleuchten mindestens 120 mm, bei den an der Vorderseite angebrachten Blinkleuchten mindestens 170 mm und vom Rand der Lichtaustrittsfläche des Scheinwerfers mindestens 100 mm betragen. Der untere Rand der Lichtaustrittsfläche von Blinkleuchten an Krafträdern muss mindestens 350 mm über der Fahrbahn liegen. Wird ein Beiwagen mitgeführt, so müssen die für die betreffende Seite vorgesehenen Blinkleuchten an der Außenseite des Beiwagens angebracht sein,".

3. an Anhängern

paarweise angebrachte Blinkleuchten an der Rückseite. Beim Mitführen von 2 Anhängern genügen Blinkleuchten am letzten Anhänger, wenn die Anhänger hinter einer Zugmaschine mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h mitgeführt werden oder wenn sie für eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h in der durch § 58 vorgeschriebenen Weise gekennzeichnet sind,

4. an Kraftomnibussen, die für die Schülerbeförderung besonders eingesetzt sind,

an der Rückseite zwei zusätzliche Blinkleuchten, die so hoch und so weit außen wie möglich angeordnet sein müssen,

5. an mehrspurigen Kraftfahrzeugen und Sattelanhängern - ausgenommen Arbeitsmaschinen, Stapler und land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschinen und deren Anhänger - mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t an den Längsseiten im vorderen Drittel zusätzliche Blinkleuchten, deren Lichtstärke nach hinten mindestens 50 cd und höchstens 200 cd beträgt. Für diese Fahrzeuge ist die Anbringung zusätzlicher Fahrtrichtungsanzeiger nach Nummer 1 nicht erforderlich.

(5) Fahrtrichtungsanzeiger sind nicht erforderlich an

1. einachsigen Zugmaschinen,

2. einachsigen Arbeitsmaschinen,

3. offenen Krankenfahrstühlen,

4. Leichtkrafträdern, Kleinkrafträdern und Fahrrädern mit Hilfsmotor,

5. folgenden Arten von Anhängern:

a) eisenbereiften Anhängern, die nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke verwendet werden;

b) angehängten land- oder forstwirtschaftlichen Arbeitsgeräten, soweit sie die Blinkleuchten des ziehenden Fahrzeugs nicht verdecken;

c) einachsigen Anhängern hinter Krafträdern;

d) Sitzkarren (§ 18 Abs. 2 Nr. 6 Buchstabe b).

(6) Fahrtrichtungsanzeiger an Fahrzeugen, für die sie nicht vorgeschrieben sind, müssen den vorstehenden Vorschriften entsprechen.

so da hammers nochmal also einfach nachlesen ich lese da raus das man nicht zwangsläufig seitliche blinker brauch solang die vorderen auch halbwegs von der seite einsehbar sind und es ist auch nicht notwendig wenn das auto kürzer ist als 4 meter als müßtest du noch sagen wie lang dein fahrzeug ist
greetz
streets
 
P

payne

Dabei seit
23.02.2004
Beiträge
181
ich weiss zwar nicht wie das zur zeit ist aber glaub seitlich sind die dinger nicht pflicht . der alte corsa hat glaub ich seitlich gar keine blinker
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
hm der is ja auch nich länger als vier meter! und naja meiner is länger als vier meter und der hat auch keine seitlichen blinker sehr verwirrend!

paarweise angebrachte Blinkleuchten an der Vorderseite und an der Rückseite. Statt der Blinkleuchten an der Vorderseite dürfen Fahrtrichtungsanzeiger am vorderen Teil der beiden Längsseiten angebracht sein. An Fahrzeugen mit einer Länge von nicht mehr als 4 m und einer Breite von nicht mehr als 1,60 m genügen Fahrtrichtungsanzeiger an den beiden Längsseiten. An Fahrzeugen, bei denen der Abstand zwischen den einander zugekehrten äußeren Rändern der Lichtaustrittsflächen der Blinkleuchten an der Vorderseite und an der Rückseite mehr als 6 m beträgt, müssen zusätzliche Fahrtrichtungsanzeiger an den beiden Längsseiten angebracht sein,
 
A

alexsz

Threadstarter
Dabei seit
12.07.2004
Beiträge
8
danke erstmal...

die vorschriften will ich nicht auf ein auto speziell beziehen, sondern ich muss es für fast jedes auto wissen...

aber in der ece richtlinie r48 sind seitenblinker vorgeschrieben...
ich check nicht mehr durch ?( ?( ?(
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
ab bj 89 sind die seitenblinker pflicht.

als alternative könntest du dir spiegel mit blinkern kaufen. wenn jemand blinker in den seitenspiegeln hat muss er die blinker im kotflügel entfernen oder still legen.
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
zpeedy schrieb:
ab bj 89 sind die seitenblinker pflicht.

als alternative könntest du dir spiegel mit blinkern kaufen. wenn jemand blinker in den seitenspiegeln hat muss er die blinker im kotflügel entfernen oder still legen.
das ist auch blödsinn ich hab nen 94er baujahr und da sind keine Blinker in den Kotflügeln oder Blinkern! Und das auto ist 4,15m lang als würde da rein theorethisch reinfallen!
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
was für ein auto ist es denn?

sind eventuell die blinker später entfernt worden?

wenn die blinker zur betrieberlaubnis des autos gehören müssen auch welche dran sein.

ansonsten schau mal das pdf an das man bei tüv ud dekra bekommt. in diesem geht es um lichttechnische einrichtungen.
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
Ist ein Renault 19 und der hatte noch nie Blinker in den Kotflügeln es gibt zwar welche die da Blinker haben aber meiner hat definitiv keine! Und soweit ich weiß gehörten die beim r19 damals auch zur Sonderausstattung!
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
den renault 19 gab es ja auch schon vor 1989 oder?!?!

demnach gibts ne be für den renault 19 ohne seitenblinker.
 
A

alexsz

Threadstarter
Dabei seit
12.07.2004
Beiträge
8
@zspeedy

also bei mir gehts überwiegend um golf3, golf4, polo 6n, honda civic, etc...sind also alle neuer als 94!
genau wegen diesem pdf vom tüv/dekra blicke ich nun gar nicht mehr durch!!!

so wie ich es aber nun verstanden habe sieht es so aus, dass wenn am fahrzeug mal seitliche blinker angebaut waren, sie auch vorgeschrieben sind! ?(
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
zpeedy schrieb:
den renault 19 gab es ja auch schon vor 1989 oder?!?!

demnach gibts ne be für den renault 19 ohne seitenblinker.

Ja aber das vor 89 war nen anderes Modell und wenn die nen Modell wechsel machen kann ich mirn icht vorstellen das die dann die neuen bestimmungen nicht mit übernehmen müssen!
von daher habich da dennoch zweifel dran!
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
golf3, golf4, polo 6n, honda civic

da braucht man auf jeden fall die seitenblinker. wobei es wenig tüv prüfer auffallen wird wenn sie fehlen.

als alternative kann man aber auch die seitenspiegel mit blinker verbauen.

wenn ihr glück habt findet ihr auch nen tüv prüfer der gecleante kotflügel einträgt oder die frontblinker auch als seitenblinker durchgehen lässt. dies kann ja durchaus zutreffen wenn die blinker vorne am "eck" des autos sind und von beiden seiten gut sichtbar.

der hat mal seitenblinker

der auch

andere kenne ich im moment nicht.

diese hier gelten als wohl als front und seitenblinker
 
O

olly666

Dabei seit
14.07.2004
Beiträge
24
Also:

Seitenblinker sind und waren NIE vorgeschrieben!

1.) Wenn das betreffende Fahrzeug Seitenblinker hat, müssen diese auch funktionieren.

2.) Wenn dir die Seitenblinker nicht gefallen, kannst du sie jederzeit ersatzlos wegmachen (z.B. Kotflügel ohne Blinkerlöcher)

3.) Möchtest du Seitenblinker haben, kannst du diese jederzeit nachrüsten

4.) Hast du Blinker in den Spiegeln (nachgerüstet) MUSST du die Seitenblinker in den Kotflügeln entfernen! Ein einfaches abklemmen des Blinkers reicht nicht, der Blinker muss weg weil alles was am fahrzeug installiert ist auch funktionieren muss.

Ich hab Blinker in den Spiegeln (nachgerüstet) UND Blinker in den Kotflügeln........*druff geschissen* Interessiert sowieso niemanden.


hier mal ein Bild:



noch eins:

 
A

alexsz

Threadstarter
Dabei seit
12.07.2004
Beiträge
8
olly666 schrieb:
Also:

Seitenblinker sind und waren NIE vorgeschrieben!

1.) Wenn das betreffende Fahrzeug Seitenblinker hat, müssen diese auch funktionieren.

2.) Wenn dir die Seitenblinker nicht gefallen, kannst du sie jederzeit ersatzlos wegmachen (z.B. Kotflügel ohne Blinkerlöcher)

3.) Möchtest du Seitenblinker haben, kannst du diese jederzeit nachrüsten

4.) Hast du Blinker in den Spiegeln (nachgerüstet) MUSST du die Seitenblinker in den Kotflügeln entfernen! Ein einfaches abklemmen des Blinkers reicht nicht, der Blinker muss weg weil alles was am fahrzeug installiert ist auch funktionieren muss.

Ich hab Blinker in den Spiegeln (nachgerüstet) UND Blinker in den Kotflügeln........*druff geschissen* Interessiert sowieso niemanden.
und woher hast du bitte diese info? hast nen § ?
 
A

alexsz

Threadstarter
Dabei seit
12.07.2004
Beiträge
8
@olly666
also...irgendwie kann ich deine aussage nicht glauben. ?(
kannst du mir das irgendwie vom tüv beglaubigt zukommen lassen?

die ece-richtlinie r48 und das pdf "lichttechnische anlagen" vom tüv/dekra verstehe ich aber so, dass seitenblinker vorhanden sein müssen.

shit echt... ?( ?( ?(

-----------------
kennt vielleicht jemand zufällig ein fahrzeug, welches ultra flache seitenblinker (inkl. anschlüsse) hat???

DANKE!!!!!!!!!!!!!!
 
O

olly666

Dabei seit
14.07.2004
Beiträge
24
alexsz schrieb:
@olly666


die ece-richtlinie r48 und das pdf "lichttechnische anlagen" vom tüv/dekra verstehe ich aber so, dass seitenblinker vorhanden sein müssen.
QUOTE]


FALSCH!

Du meinst doch sicherlich §49a StVZO Lichttechnische Einrichtungen:

Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)

B. Fahrzeuge

III. Bau- und Betriebsvorschriften

§49a Lichttechnische Einrichtungen, allgemeine Grundsätze

(1) An Kraftfahrzeugen und ihren Anhängern dürfen nur die vorgeschriebenen und die für zulässig erklärten lichttechnischen Einrichtungen angebracht sein. Als lichttechnische Einrichtungen gelten auch Leuchtstoffe und rückstrahlende Mittel. Die lichttechnischen Einrichtungen müssen vorschriftsmäßig und fest angebracht sowie ständig betriebsbereit sein. Lichttechnische Einrichtungen an Kraftfahrzeugen und Anhängern, auf die sich die Richtlinie 76/756/EWG des Rates vom 27. Juli 1976 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über den Anbau der Beleuchtungs- und Lichtsignaleinrichtungen für Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger (ABl. EG Nr. L 262 S. 1), zuletzt geändert durch die Richtlinie 91/663/EWG der Kommission vom 10. Dezember 1991 (ABl. EG Nr. L 366 S. 17, ABl. EG 1992 Nr. L 172 S. 87) bezieht, müssen innerhalb der in dieser Richtlinie angegebenen Winkel und unter den dort genannten Anforderungen sichtbar sein.

(2) Scheinwerfer dürfen abdeckbar oder versenkbar sein, wenn ihre ständige Betriebsfertigkeit dadurch nicht beeinträchtigt wird.

(3) Lichttechnische Einrichtungen müssen so beschaffen und angebracht sein, daß sie sich gegenseitig in ihrer Wirkung nicht mehr als unvermeidbar beeinträchtigen, auch wenn sie in einem Gerät vereinigt sind.

(4) Sind lichttechnische Einrichtungen gleicher Art paarweise angebracht, so müssen in gleicher Höhe über der Fahrbahn und symmetrisch zur Längsmittelebene des Fahrzeugs angebracht sein (bestimmt durch die äußere geometische Form und nicht durch den Rand ihrer leuchtenden Fläche), ausgenommen bei Fahrzeugen mit unsymmetrischer äußerer Form und bei Krafträdern mit Beiwagen. Sie müssen gleichfarbig sein, gleich stark und - mit Ausnahme der Parkleuchten und der Fahrtrichtungsanzeige - gleichzeitig leuchten. Die Vorschriften über die Anbringungshöhe der lichttechnischen Einrichtunen über der Fahrbahn gelten für das unbeladene Fahrzeug.

(5) Alle nach vorn wirkenden lichttechnischen Einrichtungen dürfen nur zusammen mit den Schlußleuchten und der Kennzeichenbeleuchtung einschaltbar sein. Dies gilt nicht für

Parkleuchten,

Fahrtrichtungsanzeiger,

die Abgabe von Leuchtzeichen (§ 16 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung),

Arbeitsscheinwerfer an

land- oder forstwirtschaftlichen Zugmaschinen und

land- oder forstwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen.

(6) In den Scheinwerfern und Leuchten dürfen nur die nach ihrer Bauart dafür bestimmten Lichtquellen verwendet werden.

(7) Für vorgeschriebene oder für zulässig erklärte Warnanstriche, Warnschilder und der dergleichen an Kraftfahrzeugen und Anhängern dürfen Leuchtstoffe und rückstrahlende Mittel verwendet werden.

(8) Für alle am Kraftfahrzeug oder Zug angebrachten Scheinwerfer und Signalleuchten muß eine ausreichende elektrische Energieversorgung unter allen üblichen Betriebsbedingungen ständig sichergestellt sein.

(9) Schlußleuchten, Nebelschlußleuchten, Spurhalteleuchten, Umrißleuchten, Bremsleuchten, hintere Fahrtrichtungsanzeiger, hintere nach der Seite wirkende gelbe nicht dreieckige Rückstrahler und reflektierende Mittel, hintere Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrscheinwerfer und Kennzeichen mit Kennzeichenbeleuchtung sowie 2 zusätzliche dreieckige Rückstrahler - für Anhänger nach § 53 Abs. 7 zwei zusätzliche Rückstrahler, wie sie für Kraftfahrzeuge vorgeschrieben sind - dürfen auf einem abnehmbaren Schild oder Gestell (Leuchtenträger) angebracht sein bei

Anhängern in land- oder forstwirtschaftlichen Betrieben,

Anhängern zur Beförderung von Eisenbahnwagen auf der Straße (Straßenroller),

Anhägern zur Beförderung von Booten,

Turmdrehkränen,

Förderbändern und Lastenaufzügen,

Abschleppachsen,

abgeschleppten Fahrzeugen,

Fahrgestellen, die zur Anbringung des Aufbaus überführt werden,

fahrbaren Baubuden,

Wohnwagen und Packwagen im Gewerbe nach Schaustellerart im Sinne des § 18 Abs. 2 Nr. 6 Buchstabe e,

angehängten Arbeitsgeräten für die Straßenunterhaltung,

Nachläufern zum Transport von Langmaterial.

Der Leuchtenträger muß rechtwinklig zur Fahrbahn und zur Längsmittelebene des Fahrzeugs angebracht sein; er darf nicht pendeln können.

(9a) Zusätzliche Rückfahrscheinwerfer (§ 52a Abs. 2), Schlußleuchten (§ 53 Abs. 1), Bremsleuchten (§ 53 Abs. 2), Rückstrahler (§ 53 Abs. 4), Nebelschlußleuchten (§ 53d Abs. 2) und Fahrtrichtungsanzeiger (§ 54 Abs. 1) sind an Fahrzeugen oder Ladungsträgern nach Anzahl und Art wie die entsprechenden vorgeschriebenen lichttechnischen Einrichtungen fest anzubringen, wenn Ladungsträger oder mitgeführte Ladung auch nur teilweisein die in Absatz 1 Satz 4 geforderten Winkel der vorhandenen vorgeschriebenen Leuchten am Kraftfahrzeug oder Anhänger hineinragen. Die elektrische Schaltung der Nebelschlußleuchten ist so auszuführen, daß am Fahrzeug vorhandene Nebelschlußleuchten abgeschaltet werden. Die jeweilige Ab- und Wiedereinschaltung der Nebelschlußleuchten muß selbsttätig durch Aufstecken oder Abziehen des Steckers für die zusätzliche Nebelschlußleuchten erfolgen.

(10) Bei den in Absatz 9 Nr. 1 und § 53 Abs. 7 genannten Anhängern sowie den in § 53b Abs. 4 genannten Anbaugeräten darf der Leuchtenträger aus 2 oder - in den Fällen des § 53 Abs. 5 - aus 3 Einheiten bestehen, wenn diese Einheiten und die Halterungen an den Fahrzeugen so beschaffen sind, daß eine unsachgemäße Anbringung nicht möglich ist. An diesen Einheiten dürfen auch nach vorn wirkende Begrenzungsleuchten angebracht sein.

(11) Für die Bestimmung der "leuchtenden Fläche", der "Lichtaustrittsfläche" und der "Winkel der geometrischen Sichtbarkeit" gelten die Begriffsbestimmungen in Anhang I der Richtlinie 76/756/EWG des Rates.
 
Thema:

Leidiges Thema - Seitenblinker

Sucheingaben

seitenblinker pflicht

,

sind seitenblinker pflicht

,

seitenblinker

,
seitliche blinker pflicht
, seitenblinker vorgeschrieben, seitenblinker pflicht tüv, seitenblinker vorschrift, spiegelblinker tüv relevant, seitenblinker tüv relevant, spiegelblinker pflicht, ab wann sind seitenblinker pflicht, blinker im spiegel defekt tüv, spiegelblinker defekt tüv, seitenblinker ab wann pflicht, spiegelblinker tüv, brauche ich seitenblinker, sind seitliche blinker vorgeschrieben, vorschrift blinker pkw, seitenblinker tüv, sind seiten blinker pflicht, spiegelblinker beim auto beim tüv, seitliche blinker in deutschland pflicht, seitenblinker pkw pflicht, blinker aussenspiegel tüv, Seiten blinker für

Leidiges Thema - Seitenblinker - Ähnliche Themen

  • Leidiges Thema ZV mit FB Laguna Bj 98

    Leidiges Thema ZV mit FB Laguna Bj 98: Ich traue mich garnicht so ein Thema zu posten.. aber was ich hier gefunden habe, brachte mich nicht weiter. Also mein Laguna bzw die...
  • Wieder mal leidiges thema Bremsen

    Wieder mal leidiges thema Bremsen: Hy leute und erstmal nen schönes Fest! Also hatte heute Morgen eine schöne bescherrung die sich aber schon seit wochen ankündigte. Und zwar seit...
  • Leidiges Thema nochn16v

    Leidiges Thema nochn16v: Grüsse, ich sehe mir das jetzt schon wirklich einige Zeit an und ich muss sagen so langsam reicht es mir. nochn16v stifftet ständig und überall...
  • Leidiges Thema: Autoradio Diebstahl und die Versicherungen...

    Leidiges Thema: Autoradio Diebstahl und die Versicherungen...: Hi @ all :-) So, mir wurde (mal wieder) mein Autoradio geklaut, und nun ist es mal wieder die spannende Frage, ob und was man von der...
  • Leidiges Thema FB- Schlüssel neu codieren

    Leidiges Thema FB- Schlüssel neu codieren: Hallo meine Name ist Christian und bin neu hier :winkewinke Mein "kleines" Problem ist einer meiner Schlüssel meines 1996 Laguna. Wir sind zu...
  • Ähnliche Themen

    • Leidiges Thema ZV mit FB Laguna Bj 98

      Leidiges Thema ZV mit FB Laguna Bj 98: Ich traue mich garnicht so ein Thema zu posten.. aber was ich hier gefunden habe, brachte mich nicht weiter. Also mein Laguna bzw die...
    • Wieder mal leidiges thema Bremsen

      Wieder mal leidiges thema Bremsen: Hy leute und erstmal nen schönes Fest! Also hatte heute Morgen eine schöne bescherrung die sich aber schon seit wochen ankündigte. Und zwar seit...
    • Leidiges Thema nochn16v

      Leidiges Thema nochn16v: Grüsse, ich sehe mir das jetzt schon wirklich einige Zeit an und ich muss sagen so langsam reicht es mir. nochn16v stifftet ständig und überall...
    • Leidiges Thema: Autoradio Diebstahl und die Versicherungen...

      Leidiges Thema: Autoradio Diebstahl und die Versicherungen...: Hi @ all :-) So, mir wurde (mal wieder) mein Autoradio geklaut, und nun ist es mal wieder die spannende Frage, ob und was man von der...
    • Leidiges Thema FB- Schlüssel neu codieren

      Leidiges Thema FB- Schlüssel neu codieren: Hallo meine Name ist Christian und bin neu hier :winkewinke Mein "kleines" Problem ist einer meiner Schlüssel meines 1996 Laguna. Wir sind zu...
    Top