Laguna I dti Einspritzanlage

Diskutiere Laguna I dti Einspritzanlage im Renault Laguna & Laguna2 Forum im Bereich Renault; Hallo Leute, langsam macht sich mein Auto richtig unbeliebt bei mir. Letzten Monat 4stellige Werkstattrechnung mit ZR-Wechsel und allem möglichen...

zaphod0999

Threadstarter
Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
14
Hallo Leute,

langsam macht sich mein Auto richtig unbeliebt bei mir.
Letzten Monat 4stellige Werkstattrechnung mit ZR-Wechsel und allem möglichen Kleinmist und vorgestern geht der Ärger schon wieder los:
Die Leerlaufdrehzahl geht auf knapp 2000rpm hoch, beim Fahren zieht er im unteren Bereich nicht mehr wie vorher und bockt. Erst wenn der Turbo kommt, scheint alles so wie immer.
Die 2000rpm gehen auch unter Last nicht weg, d.h. er zieht im 1. o. 2. Gang ohne Gas schon ordentlich. Eigenartigerweise, wenn ich im Stand auf die Bremse trete, geht die LL-DZ auf etwa 1200 rpm runter. Was soll das denn sein?
Nach etwa 5km ist dann auch Eddi der Bordcomputer aufgewacht und erzählte mir was von Einspritzsystem gestört und ich soll den Freundlichen besuchen...

Hat jemand schon mal sowas in der Richtung gehabt und kann mir nen Tipp geben?

Gruß
Roman ?(

Laguna I, 1.9dti, BJ 2000, 188Mm
 

Boguslaw

Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
650
Hi, bei diensen elektronischen E-Pumpen kann das ja wieder alles möglich sein aber was hat das mit der Bremse zu tun? Und ich dachte schon ich hätte schon alles gehabt aber dazu fällt mir nichts ein. Ist es vielleicht etwas mit dem E-Gas?
 

zaphod0999

Threadstarter
Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
14
Hi Boguslaw,
genau das kommt mir auch sehr eigenartig vor. Ich kann mir nur vorstellen, dass das Bremssignal (über Bremslichtschalter oder so) mit von der Einspritzanlage verwurstet wird. So eine Art Schubabschaltung, wenn man bremst bzw. Vorrang bei Gas und Bremse gleichzeitig. Das würde ja noch annähernd Sinn ergeben.
Vor dem "kann alles Mögliche sein" graut mir ja auch schon wieder. Entweder fliegt ein scheiß-teures Steuerteil raus oder die Jungs in der Werkstatt müssen in Unmengen von Arbeitszeit alles nacheinander auseinandernehmen um den Fehler zu finden, um dann irgendeinen Kleinmist zu tauschen. Oder noch schlimmer, sie finden nix offensichtliches und fangen an auf Verdacht zu tauschen...

Gruß
Roman
 

Boguslaw

Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
650
Regelt er denn die Drehzahl eigentlich auf 2000 fest? Ich meine wenn du nen Gang einlegst und fährst z.B. im 5. und es kommt eine Steigung, gibt das Steuergerät dann mehr Gas um die Drehzahl zu halten oder fällt sie entsprechend nach unten?
 

zaphod0999

Threadstarter
Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
14
Heute war ich paar Kilometer unterwegs. Nach dem Starten hatte er sofort 1500rpm. Alles in allem war es nicht mehr so schlimm, als er warm war ging er nicht mehr über 1200..1300 im Standgas und war auch des öfteren dort wo er eigentlich hinsoll, ca. 800..900.
Wenn er zuviel Standgas hat, dann zieht er auch richtig weg, also in den unteren Gängen bleibt er dann auf der Drehzahl. In den oberen langt es dann nimmer. Ab und zu hat er sich auch bei einem kurzen Tritt aufs Gas im Stand auf die normal Drehzahl bringen lassen.
Ich vermute im Moment entweder einen wackeligen Stecker, ein defektes E-Gas-Poti (wenn er denn E-Gas hat, - Bowdenzug ist ja auch noch da. Ob der auf ein Poti geht - k.A.) oder auch einen defekten Temperaturgeber. Wenn irgend ein Sensor meint, es sind im Motor -40° dann haut er auch mehr Stoff rein. Dass Eddi der Bordcomputer letztens nervös wurde, könnte an der zu hohen Drehzahl in Verbindung mit Bremse gelegen haben... Aber ist halt alles Spekulatius...

Jetzt ist erstmal Urlaub angesagt, mit der französischen Wanderbaustelle beschäftige ich mich dann im Dezember wieder... ;-)

Gruß
Roman
 

Boguslaw

Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
650
Also du hast E-Gas und Seilzug der zum Potti geht, hab ich ja schliesslich auch.:) Hast du nicht jemanden in der Nähe zum Potti-test-tauschen?
 

zaphod0999

Threadstarter
Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
14
Hi Folks!
Also hier kommt die Auflösung: Kabelbruch an einer der Potileitungen. Fehlerbild ist somit auch halbwegs klar.
Den Effekt, dass die Drezahl beim Bremsen runterging, kam wahrscheinlich vom Motorsteuergerät (Bremspedal sticht Gaspedal). Dass Eddi der BC ins straucheln geraten ist, lag wahrscheinlich daran, dass die Drehzahl beim Bremsen mal auf über 2000 hing. (Ich kann mich dran erinnern, dass sich früher die VW TDIs auch immer heftigst verschlucken bei Bremse und Gas gleichzeitig.)
Soweit so schlecht, mein Vertrauen in den ganzen Kabelsalat in der Kiste mag nicht wachsen...
Aber er rollt wieder...

Gruß
R.
 

Boguslaw

Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
650
Hi letzte Woche hatte ich ein ähnliches Problem. Nach einem obligatorischen Zylinderkopfwechsel am Samstag ging am Dienstag während der Fahrt kurz die Motorsteuerungslampe an und wieder aus, danach stand die Drehzahl im Standgas immer bei 1200-1300. Er ging jedesmal nach dem Starten auf 1200-1300 und ist erst nach einem kräftigen Gastritt wieder auf 900 gefallen.
Nach mehrmaligem Kabelwackeln, Trennen und Zusammenstecken der Stecker war die Sache wieder i.O.
Da ich alle Stecker bearbeitet habe, kann ich leider nicht mehr sagen an welchem es gelegen hat.
 
Thema:

Laguna I dti Einspritzanlage

Laguna I dti Einspritzanlage - Ähnliche Themen

Laguna I dTi - Ladeluftschlauch geplatzt: Hallo Leute, im letzten halben Jahr ist bei meinem Laguna I (1,9dTi BJ2000 176Mm) zweimal der Ladeluftschlauch am Turbo abgerutscht. Das erste...
Oben