Kupplung selber tauschen?

Diskutiere Kupplung selber tauschen? im Getriebe und Kupplung Forum im Bereich Getriebe und Kupplung; Moin moin! Nun ist das Forum um noch ein Mitglied reicher - nämlich mich! :) Ich hoffe hier in Zukunft auch selber kräftig mithelfen zu können...
C

Clint Eastpack

Threadstarter
Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
24
Moin moin!

Nun ist das Forum um noch ein Mitglied reicher - nämlich mich! :)
Ich hoffe hier in Zukunft auch selber kräftig mithelfen zu können, aber leider starte ich jetzt erstmal mit einer kniffligen Frage:
Ist es möglich an einem alten Ford Fiesta die Kupplung selbst zu wechseln? Einige von euch werden jetzt sagen, klar ist sowas möglich, und sowas machen wir jeden Tag. Gut, nur ich hab sowas noch nie gemacht ;) Dazu muss man sagen, dass ich technisch nicht unbegabt bin und alles was ich kann selber mache - immer nach dem Motto ran an den Speck. Die Sache mit der Kupplung ist allerdings eine etwas andere Liga denk ich.#
Das Auto gehört auch eigentlich meiner Freundin. Aber Fakt ist: Die Kupplung rutscht und muss also ausgetauscht werden. Da wir beide Studenten sind ist ein richitge Reparatur nicht drin. Die Ersatzteile kosten ja auch nicht so viel - es ist halt der Aufwand der zu buche schlägt. Wir stehen jetzt nur vor der Entscheidung - selber machen oder auf dem Müll mit dem Wagen, weil wir uns die Reparatur beim besten Willen nicht leisten können. Ich habe auch vor mir bei ATU eines der "Mach`s selbst" Bücher über den Ford Fiesta zu kaufen.
Jetzt wollt ich einfach mal von euch Cracks hier wissen, ob da überhaupt na Chance auf Erfolg besteht oder sagt ihr gleich, spar dir die Mühe und klopp das Ding in die Tonne.

Danke schonmal für jeden konstruktiven Beitrag!
 
I

Interface78

Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
79
Mahlzeit,
das mit dem ran an den Speck ist genau das Richtige. Nur wegen der defekten Kupplung wegschmeissen ist zu einfach. Wenn Du einen Wagenheber und Boecke hast kannst Du die Nummer auf der Strasse machen. Sollte der Wagenheber nicht hoch genug heben, nimm einfach einige Holzkloetze zur Hilfe. Wagenheber drunter, hoch damit, Bock unterstellen, wagenheber ablassen, Holzklotz unter den Wagenheber legen, wieder hochheben, Bock weiter in der Hoehe verstellen oder Brett unterlegen......usw..
Der Rest ist ein Kinderspiel, Du als Laie schaffst das in bestimmt 4-6 Stunden. Das Getriebe nimmst Du nach unten raus, wenn genug Platz ist nach oben. Lass Dir dabei von einem Freund helfen. ein Kupplungszentrierdorn(die neue Kupplung muss genau in der mitte sein) waere gut ist aber kein muss. Geht auch per Augenmass. wenn Du noch das Reperaturbuch zur Hand hast ist alles senkrecht. Wenn Du nicht weiterkommst einfach hier im Forum Deine Fragen stellen. Hier gibts genug Leutz die davon etwas verstehen.

Hau rein!
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Clint Eastpack

Threadstarter
Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
24
Auha!
Vielen dank für die schnelle und qualifizierte Antwort. Ich muss allerdings nochmal kurz nachharken: Was genau meinst du mit Böcken? Die hab ich nämlich nicht und du meinst sicher nicht, das ich dem Wagen einfach Holzklötze unter die Räder stellen soll, oder?

Edit:
Empfiehlt es sich eigentlich das Ausrücklager gleich mit zu tauschen oder reichen Druckplatte, Kupplungsscheibe und Mitnehmerscheibe?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

seglerfish

Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
4
Hi, mit Böcken meint er ein paar Dreibeine aus Metall dich sich mit einem mittleren Ror in der Höhe verstellen lassen und dann unter das Auto an eine passende Stelle wie z.b. die Aufnahmen des Wagenhebers kommen. (oder andere !!STABILE!! Stelle)
Das Ausrücklager sollte man eigentlich immer mit wechseln. Kostet ja nicht so viel. Und wenn das Getriebe schon mal heraus ist, na ja, du würdest dich sehr ärgern wenn du es nach einiger Zeit wegen diesem besagten Lager wieder in die Finger nehmen müßtest. Um es gelinde auszudrücken.
Einen Dorn wirst du als Anfänger sicherlich benötigen. Habe selbst so ein paar Aktionen hinter mir. Man brauch viel geduld und platz unterm Auto um genau auf das Loch und der Flucht mit der Kupplung zu schauen. Son Dorn kann man sich ausleihen oder du besorgst dir von dem selben Getriebe auf einem Schrottplatz den längs verzahnten Dorn. Einfach am ende (innere Seite vom Getriebe) absägen oder mit dem Trennschleifer oder Brennen. Was son richtiger Schrottplatz ist hat meistens einen Brenner zum Trennen von Wrackteilen.
Dann das ganze an der schnittstell entgraten, und fertig.

Viele Grüße seglerfish
 
C

Clint Eastpack

Threadstarter
Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
24
Okay, bin auch schon fündig geworden, was das angeht. Dank' dir! Bei der Sache mit dem Zentrierdorn werd ich mal gucken. Da ich zeitlich nicht unter extremem Druck stehe, werd ichs wohl erstmal so versuchen und wenn es dann nicht funktionieren sollte, werde ich wohl deinen Tipp beherzigen und mal zum Schrotti fahren.
Und ja, du hast Recht. Altes Ausrücklager wieder rein und dann evtl. in zwei Wochen nochmal die gleich Aktion, macht wenig Sinn.
 
M

Muenchi

Guest
als Laie 4-6 Stunden? lol.. bei mir wäre danach das ganze Auto schrott ;( :rolleyes: ;)
 
C

Clint Eastpack

Threadstarter
Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
24
Na mit deiner Motivation bestimmt. ;)
Musst n bisschen mehr Elan an den Tag legen. Außerdem: Wenn dir nichts anderes übrig bleibt? Was willst' machen... Außerdem find ichs Halsabschneiderei was da verlangt wird, wenn man das machen lässt, so mal ganz nebenbei gesagt.

Ich weiß zwar noch nicht genau wann ich die Kupplungs-Geschichte in Angriff nehmen kann, aber ich werde hier auf jeden Fall über meine Erfolge resümieren, bzw. ggf. Zwischenfragen stellen. ^^
 
C

Clint Eastpack

Threadstarter
Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
24
Plz Help!

N`Abend Leute!

Ich werd bald wahnsinnig, ich brauche wirklich GANZ DRINGEND eure Hilfe! Es geht immernoch um das gleiche, wie oben steht - also Kupplung wechseln.

Heut bin ich nun endlich dazu gekommen und es ging auch eigentlich ganz gut und dann diese "Kleinigkeit":
Ich bin grade dabei die Spurstange abzumontieren, bzw. ich versuche es. Denn Der Splint, der die Kontermutter sichert sitzt bombemfest. Ich habe erstmal großzügig mit Rostlöser eingesprüht. Danach hab ich versucht aufs andere Ende des Splints leicht mit dem Hammer zu schlagen, aber das Material ist so weich, dass er sich sofort verbiegt. Auch mit einer Spitzzange bekomme ich ihn nicht raus, weil der Kopf so klein und rund ist, dass ich jedesmal abrutsche. Alle Drähte, die ich genommen habe um sie durch die Öse zu stecken, sind beim ziehen gerissen. Dann hab ich einen dünnen Stahlnagel genommen. Der ist nicht gerissen, dafür allerdings jetzt die Öse... X(
Der Splint hat sich natürlich keinen einzigen mm bewegt.

Ich lönnt echt schreien, dass ich jetzt wegen sowas nicht weiterkomme und das Problem ist, dass ich das Auto auch eigentlich Dienstag wieder brauche.

Ich wär euch also wirklich sehr, sehr dankbar, wenn ihr mir einen Tipp geben könntet.

Anbei hänge ich Fotos vom Splint bevor die Öse riss.

Gruß Clint

Splint1
Splint2
 
P

P2k1

Dabei seit
01.08.2005
Beiträge
79
Hi,

Also wenn wirklich nix mehr geht, würde ich das teil durchbohren, oder mit einer Eisensäge einfach absägen (die ganze schraube halt).
Natürlich, vorher zum Händler und ne neue Schraube (inkl. Splint und Mutter) besorgen, fertig... Kostet mit Sicherheit nicht SO viel (nerven...) :).

Mfg, P2k1
 
C

Clint Eastpack

Threadstarter
Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
24
Hey, die Idee mit dem durchbohren ist gut. Darauf bin ich in dem ganzen Stress nicht gekommen. :)
Das mir Schraube absägen wollte ich eigentlich tunlichst vermeiden, weil morgen und übermorgen ja die Geschäfte zuhaben und ich bis Di. dann nicht mehr dran komm. Außerdem ists ja nochmal mehr unnötige Arbeit.

Aber recht vielen Dank für den Tipp - so muss ichs dann wohl oder übel versuchen.

Auch andere Tipps werden bis morgen früh um 9 gerne noch entgegengenommen. ;)
 
D

Devil-Inside

Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
398
Ort
Mitten im Pott
Hätte noch den ein oder anderen kostengünstigen Tip.
1. Nimm nen Seitenschneider, packe damit die Reste der Öse und versuche damit den Splint rauszuziehen.
Vorher solltest Du die andere Seite vom Splint weitesgehend geradebiegen.
Wenn Tip 1 versagt solltest Du alle überstehenden Splintreste mit dem Seitenschneider abkneifen.
Dann ne passende Nuss auf die Mutter (+Knarre natürlich :D ) und dann einfach Mutter lösen.
Das Material vom Splint ist weicher als der Rest und der Splint bricht weg.
Dann musst Du nur noch die Reste aus dem Loch popeln, das wars.
Beim Zusammenbau unbedingt nen neuen Splint nehmen, sonst löst sich die Mutter später wieder
und das kann böse enden...

@P2k1
Mutter und Schraube absägen ???
Das würde bedeuten das er nen neuen Kugelkopf bräuchte und danach die Spur neu eingestellt werden muss.
Das zum Thema kostet nicht so viel ... ;)
Da hätte er die Kupplung fast machen lassen können, wäre dann auch nicht so viel teurer als
nen neuer Spurstangenkopf + Achsvermessung...

Fast vergessen, auf dem Bild sieht es so aus als wenn die Reifen Alterungsrisse hätten,
vieleicht sollte man das gesparte Geld mal für neue ausgeben... ;)

bisdenndann
Markus
 
C

Clint Eastpack

Threadstarter
Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
24
Vielen, vielen Dank!

Genau so hab ichs gemacht und es hat auch funktioniert. Also nochmal schön Rostlöser drauf und mit voller Kraft ziehen. Hätte nicht funktioniert, hätt ich eh aufbohren müssen, aber siehe da - es ging.
Bin auch schon viel weiter, allerdings ist leiderschonwieder Stillstand angesagt. X(
Neue Kupplung ist drin, aber ich krieg das Getriebe mit biegen und brechen nicht drauf und es geht mir wie so oft im Leben: Ich "finde das Loch" nicht. ;)
Leider habe ich auch keine Hebebühne fürs Getriebe, sodass ich mit Balken überm Motorraum hantieren muss. Und da ist ja auch nirgendwo Platz - dreh ich das an der einen Ecke gerade, verkantet es sich an der nächsten. Also wenn ich jetzt noch auf mehr als der halben Wegstrecke versage, werd ich echt Fußgänger. ^^
Wenn es dazu noch wichtige Tipps geben sollte: Her damit! Aber ich befürchte eher, dass dies ein Geschicklichkeitsspiel ist...
 
H

Han23solo

Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
1
Kupplung tauschen

Hi ich bin neu hir und muss mich jetzt mal einklincken habe nämlich ein ganz ähnliches problem.Ich habe einen ford fiesta gekauft bei dem das Ausrücklager kapput ist.Ich dachte mir ich könnte es selbst austauschen.Im moment scheitert es allerdings daran das ich das ich die Antriebswelle nicht ausbauen kann im Buch ist das alles nur sehr schwammig beschrieben und ich weis einfach nicht mehr weiter bitte helft mir sonst ist mein kleiner fiesta zum schrootplatz verurteilt.Mfg.Han23solo
 
C

Clint Eastpack

Threadstarter
Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
24
Hi!

Das Problem hatte ich auch. Ich habs so gelöst, dass ich die Antriebswellen nicht direkt aus dem Getriebe rausgeholt hab (ist bei mir nämlich auch erst gescheitert ;) ), sondern dass ich beide ein Gelenk weiter vorne abgebau hab. Das ist dann ziemlich einfach: Die Antriebswelle geht ja ins Getriebe rein und da sollst du sie auch eigentlich rausstemmen. Vorher ist aber noch ein Gelenk, was mit so einer Gummihaube abgedeckt ist. Da musst du einfach die große Metallschelle (hinterher ersetzen) abmachen, zurückziehen und dann kannst du die Antriebswelle schon herausziehen.

Gruß Clint
 
8

87Franky

Dabei seit
11.06.2006
Beiträge
3
also ich hab in den letzten 2 tagen kupplung gewechselt , bei nem golf ... aber mir reicht sjetzt echt... eigentlich alles easy bis auf das getrieb wieder einzuhängen, des ist echt ein hartes stück arbeit... jetzt bin ich total schwarz alles an mir dreckig mal schaun ob ich mal wieder sauber werde *g* ohne motorbrücke würd ich so was aber auf kein fall machen, aufjedenfall ist es möglich. zentrierdorn find ich völlig überflüssig. :P
 
8

87Franky

Dabei seit
11.06.2006
Beiträge
3
warum so lang ... ich hab sowas das erstemal gemacht , getrieb einhängen hat halt die meiste zeit gedauert , ausserdem war des ohne hebebühne, und so ein getriebe ist auch nicht besonder leicht alles hat ca 18 stunden gedauert... scho lang *g* so vom verständniss her wie alles funktioniert war eigentlich schon klar, nächst mal gehts bestimmt in der halben zeit könn ich mir vorstellen. getrieb einhängen war nur wegen dem gewicht , und der antriebswelle und noch paar ander dingen schwer. draufgepasst hat es dann aber 1a also bezüglich der kupplung.
 
Thema:

Kupplung selber tauschen?

Sucheingaben

kupplung selber wechseln

,

kupplung tauschen

,

kupplung selbst wechseln

,
kupplung wechseln anleitung
, ford fiesta kupplung wechseln, kupplung selber tauschen, ford courier kupplung wechseln, kupplung selber wechseln anleitung, kupplung wechseln, ford fiesta kupplung wechseln anleitung, kupplung wechseln selber, kupplung selbst einbauen, kupplung wechseln ford courier, kupplung selber einbauen, kupplungszug selber wechseln, kupplung wechseln ford fiesta anleitung, kupplung ford fiesta wechseln, fiesta kupplung, kupplung wechseln tutorial, ford fiesta kupplung tauschen, kupplung selber wechseln ford fiesta, ford fiesta kupplung wechseln preis, ford fusion kupplung wechseln anleitung, kann man eine kupplung selber wechseln, kupplung einbauen

Kupplung selber tauschen? - Ähnliche Themen

  • Kupplung Geber/Nehmer selber wechseln

    Kupplung Geber/Nehmer selber wechseln: Hallo Jetz im Winter ist mein Kupplungspedal immer schwächer geworden. Also die Kupplung schein noch sehr gut zu greifen. Aber das Pedal bleibt...
  • Punto Kupplung Getriebe selber Wechseln defekt

    Punto Kupplung Getriebe selber Wechseln defekt: Hallo, sorry wegen dem Titel aber vllt. hilft es ja jemand beim Suchen mit dem gleichen Problem :-) Folgende Situation: -ich armer schüler -mama...
  • Fiesta Kupplung selber Ausbauen?

    Fiesta Kupplung selber Ausbauen?: Hallo. Ich wollte meine kupplung Tauschen und wollte mal fragen ob da jemand ahnung hat. Brauche ich dafür SPEZIAL Werkzeug von Ford oder so...
  • Kupplung+Ausrücklager selber tauschen?

    Kupplung+Ausrücklager selber tauschen?: hey ho, bei meinem golf 3 (60 ps, 140000km) hab ich probleme mit der kupplung, beim durchdrücken der kupplung gibtz aus dem getriebe...
  • Kupplung selber wechseln...!?

    Kupplung selber wechseln...!?: Hallöchen...! Hat schon mal jemand seine Kupplung selber getauscht an seinem 206er...?! Wenn ja, hat jemand nen paar pics oder nen guten link und...
  • Similar threads

    • Kupplung Geber/Nehmer selber wechseln

      Kupplung Geber/Nehmer selber wechseln: Hallo Jetz im Winter ist mein Kupplungspedal immer schwächer geworden. Also die Kupplung schein noch sehr gut zu greifen. Aber das Pedal bleibt...
    • Punto Kupplung Getriebe selber Wechseln defekt

      Punto Kupplung Getriebe selber Wechseln defekt: Hallo, sorry wegen dem Titel aber vllt. hilft es ja jemand beim Suchen mit dem gleichen Problem :-) Folgende Situation: -ich armer schüler -mama...
    • Fiesta Kupplung selber Ausbauen?

      Fiesta Kupplung selber Ausbauen?: Hallo. Ich wollte meine kupplung Tauschen und wollte mal fragen ob da jemand ahnung hat. Brauche ich dafür SPEZIAL Werkzeug von Ford oder so...
    • Kupplung+Ausrücklager selber tauschen?

      Kupplung+Ausrücklager selber tauschen?: hey ho, bei meinem golf 3 (60 ps, 140000km) hab ich probleme mit der kupplung, beim durchdrücken der kupplung gibtz aus dem getriebe...
    • Kupplung selber wechseln...!?

      Kupplung selber wechseln...!?: Hallöchen...! Hat schon mal jemand seine Kupplung selber getauscht an seinem 206er...?! Wenn ja, hat jemand nen paar pics oder nen guten link und...
    Top