Kupplung Geber/Nehmer selber wechseln

Diskutiere Kupplung Geber/Nehmer selber wechseln im VW Golf III Forum im Bereich VW Golf III; Hallo Jetz im Winter ist mein Kupplungspedal immer schwächer geworden. Also die Kupplung schein noch sehr gut zu greifen. Aber das Pedal bleibt...
stupyx

stupyx

Threadstarter
Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Hallo

Jetz im Winter ist mein Kupplungspedal immer schwächer geworden. Also die Kupplung schein noch sehr gut zu greifen. Aber das Pedal bleibt unten und ich kann kaum trennen.

Jetzt hab ich auf gut Glück, versucht, die Kupplung zu entlüften. Das ist natürlich gründlich daneben gegangen und jetzt ist das Pedal ganz unten und macht gar nix mehr.

Ich hab jetzt schon einen Nehmerzylinder aus dem Zubehör bestellt und wollte fragen, ob man den alleine wechseln kann und ob man das dan auch vernümpftig entlüften kann.

MfG stu
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Ich denke das die Brühe schon uralt war und Wasser gezogen hatte, deswegen hing das Pedal.

Die Kupplung mit Druck entlüften ( am besten in einer Werkstatt mit entsprechendem Werkzeug ), dann sollte das wieder funktionieren.
 
stupyx

stupyx

Threadstarter
Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Meinst ich hätte den Nehmerzylinder gar nicht bestellen müssen??

Das mit dem Entlüften hab ich ja nicht hinbekommen.
Ich hab erst Motor laufen lassen, bischen auf der Kupplung gepumpt und dann kurz aufgedreht. Dann kamm gleich was rausgeschossen aber das hat ebend nix gebracht.

Muss ich den Ausgleichsbehälter auf machen oder zu??
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.535
Hmm, warum kaufe ich mir ein Ersatzteil das ich nach dem Einbau entlüften muß wenn ich das entlüften eh nicht hinbekomme????(
Egal, wie GTX schon erwähnt hat, vom Ausgleichbehälter her das System unter Druck setzen und dann unten entlüften.
Aber Vorsicht, an dem Behälter hängt auch die Bremsanlage!!!
Also im Zweifelsfall jemanden hinzuziehen der weiß was er tut.

Mfg Patrick
 
stupyx

stupyx

Threadstarter
Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Ich kann das Teil ja auch einbauen lassen.

Aber ich würde es lieber selber versuchen. Wie bekomm ich das Ding denn ab?? Muss ich dazu die ganze Bremsflüssigkeit ablassen?? Wieviel Bremsflüssigkeit ist da drin??

Ich will ja nicht den ganzen Parkplatz einsauen.

Also ich würde das jetzt so machen.

Auto bischen anheben, Eimer drunter stellen, Schrauben lösen und dann das ganze Ding einfach abziehen ... Wenn der Ausgleichbehälter zu ist, dürfte da doch nicht so viel nachlaufen oder?? Müsst doch Vacuum sein oder???
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Ich kann das Teil ja auch einbauen lassen.

Ist unnötig. Da ist nichts kaputt. So wie du entlüftet hast kann das gar nicht funktionieren.

.....................

Auto bischen anheben, Eimer drunter stellen, Schrauben lösen und dann das ganze Ding einfach abziehen ... Wenn der Ausgleichbehälter zu ist, dürfte da doch nicht so viel nachlaufen oder?? Müsst doch Vacuum sein oder???
Das wird nur tropfen. Wenn du das neue Teil so wie das alte entlüftest, wirst du das gleiche Ergebnis wie vorher haben: es funktioniert nicht.

Fahr in die Werkstatt und laß dort die Bremsflüssigkeit erneuern, dabei dann auch gleich die Kupplung entlüften lassen. Du wirst sehen das danach deine Kupplung wieder einwandfrei funktioniert.

Ist ein gut gemeinter Rat der dir Geld sparen hilft. ;)
 
stupyx

stupyx

Threadstarter
Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Ja toll, ich hab das doch schon gekauft jetzt. Der alte Zylinder ist echt schon voll braun und ich hab da schon so oft Probleme gehabt.

Ich tausch das Ding jetzt einfach.

Ich hab schon überlegt, wie ich Druck auf den Ausgleichsbehälter geben kann. Ich müsst da irgendwie ne Luftpumpe anschliessen. Dann müsste die alte Bremsflüssigkeit ja unten rausschiessen.

Ich such schon nach einem Deckel, der genau auf den Ausgleichbehälter passt. Da mach ich dann ein Ventiel rein und dann kann ich schön selber entlüften.
 
stupyx

stupyx

Threadstarter
Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Mein zweiter Versuch hat auch nix gebracht. Ich hab einen Schlauch an der Ablassschraube festgemacht und dann aufgedreht. Also der Schlauch hat sich so 10 cm gefüllt und das war es dann. Das Pedal liegt jetzt völlig am Boden.

Das fühlt sich irgendwie so an, als ob der Zylinder ausgefahren ist und nicht mehr zurück kommt. Als wenn der feststeckt oder so. Aber ich hab keine Ahnung was damit is.
 
Mopped

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Man kann alleine nicht mechanisch entlüften, die ganze Aktion war vollkommen sinnlos.
Ich hab mal ne Anleitung erstellt, für ein Gerät zum selbst entlüften. War nen anderes Forum, ich schau mal ob ich es noch finde.
 
Mopped

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Bremsleitungen entlüften.

Hier mal ne Bastelanleitung zu einem Bremsentlüftunssystem für den Eigenbedarf.
Benötigt werden ein stabiles Glas, ca. 1 Liter, mit Blechschraubverschluß, 2 Eisenröhrchen davon eines etwas größer, Lötkolben nebst Lötzinn.
Zum Anschließen natürlich 2 Schläuche, auch hiervon einer etwas größer.
Der Zusammenbau ist denkbar einfach. Zwei Löcher in den Schraubverschluß machen, die Rörchen einschieben. Das Größere nur ca. 1 cm tief, das Kleinere bis etwa zum Boden des Glases. Jetzt die Rörchen mit dem Deckel verlöten. Nun zur Frage wie das ganze funktioniert. Es wird noch ein Kräftiger Staubsauger benötigt, min. 1000 Watt, besser mehr ( geht schneller ). Den dickeren Schlauch mit dem Staubsauger und dem dickerem Rörchen am Glas verbinden, mit Klebeband am Saugschlauch abdichten. Der dünne Schlauch ist zum Anschluss an die Entlüftungsschraube des Bremssattels gedacht. Damit hat man ohne Hilfe die Möglichkeit alleine die komplette Bremsflüssigkeit auszutauschen. Staubsauger einschalten und dann die Entlüftungsschraube öffnen. Ach wenn man Blasen im Schlauch sieht, keine Angst es funktioniert einwandfrei. Es ist nur darauf zu Achten das der Bremsflüssigkeitsbehälter nicht leer wird. Dazu einfach Entlüftungsschraube zu drehen, Sauger laufen lassen und Bremsflüssigkeit nachfüllen. Darauf achten daß das Glas nicht überläuft, sonst ist der Staubsauger reif für den Sondermüll und Ihr bekommt vermutlich ein Problem mit Frau, Freundin oder MuttiX(:D
 
stupyx

stupyx

Threadstarter
Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Ja ich weiss wie du das meinst. Du willst sowas wie bei der Wasserkühlung beim Computer bauen. So ein Ausgleichbehälter und da schliesst du dann den Staubsauger an.

Aber eigentlich muss die Luft ja rausgedrückt werden und nicht gesaugt. Aber ich glaub dir schon das das funktioniert.

Mal sehen, vielleicht probier ich das mal so. Das Teil müsste heute da sein und dann wer ich mal sehen, ob ich das überhaupt ausgebaut bekomme.

Kommt dann eigentlich Öl raus, wenn ich dn Nehmerzylinder vom Getriebe abschraube?? Da müsste doch eigentlich nur Getriebeöl sein und das steht doch nicht so hoch oder?? Nicht das mir das ganze Getriebeöl auf den Parkplatz läuft. Naja ich werd was unterstellen.

Brauche ich da auch einen Dichtsatz zu??? Oder ist das immer dabei??
 
Mopped

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Da läuft nur Bremsflüßigkeit raus. Dichtung brauchst in der Regel keine. Problem ist, wenn Du zuviel entlüftest ohne rechtzeitig Nachzufüllen, bekommst in den Bremsleitungen auch Luft rein.
Ist also mit Vorsicht zu geniesen. Hast niemand der dir helfen kann?
 
stupyx

stupyx

Threadstarter
Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Ja ich werd mal Kumpel fragen. Das mit den Bremsleitungen hab ich schon gehört. Wenn der Behälter leer ist, saugen die sich auch mit Luft voll.

Aber ich kipp da vorher ordentlich rein.

Ich hoffe ja das es heute noch ankommt. Ansonsten am Montag.

Meine Idee mit dem Deckel und dem Ventiel ist aber auch nicht schlecht, oder?? Dann muss man nur Luft reinpumpen. Aber ich finde keinen Deckel der da genau raufpasst.
 
Mopped

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Meine Idee mit dem Deckel und dem Ventiel ist aber auch nicht schlecht, oder?? Dann muss man nur Luft reinpumpen. Aber ich finde keinen Deckel der da genau raufpasst.
Schlecht nicht, aber schlecht praktikabel ;)
Mit Saugen geht das genau so gut, ich schraub an meiner Bremse mindesten alle 2 Monate rum und ich entlüfte mit diesem System ständig :]
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
wenn Du zuviel entlüftest ohne rechtzeitig Nachzufüllen, bekommst in den Bremsleitungen auch Luft rein.
Nicht unbedingt. In der Regel liegt der Entnahmepunkt für die Kupplung wesentlich höher als der für die Bremse. Damit ist gewährleistet das keine Luft in die Bremse kommt wenn man beim Entlüften der Kupplung schon wieder Luft in die Kupplungsleitung pumpt. ;)

Hier ist das Bild von einem Bremsflüssigkeitsbehälter mit Funktion für die hydraulische Kupplung. Der Zapfen in der Mitte rechts ist für die Kupplung und liegt sehr weit über dem Hauptbremszylinder. Da besteht keine Gefahr das beim Entlüften der Kupplung Luft in das Bremssystem gelangt.

 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.535
Da läuft nur Bremsflüßigkeit raus. Dichtung brauchst in der Regel keine. Problem ist, wenn Du zuviel entlüftest ohne rechtzeitig Nachzufüllen, bekommst in den Bremsleitungen auch Luft rein.
Ist also mit Vorsicht zu geniesen. Hast niemand der dir helfen kann?
Nein, die Bremse kannst Du so nicht "belüften" da die Entnahmestelle des Kupplungssystemes auf Höhe der Min. Markierung des Bremssystems liegt.
Somit ist selbst wenn das Kupplungssystem komplett leer läuft noch die sichere Funktion der Bremse sichergestellt!

Trotzdem würde ich mir langsam an Stupids stelle Gedanken machen ob er nicht doch jemanden dazuholt der weiß was er da tut.

Mfg Patrick
 
stupyx

stupyx

Threadstarter
Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Ach Pattrick, ich mach das schon.

Ich schreib euch wieder, wenn ich es (versucht) geschafft hab. Ich hab heute erstmal wieder gemerkt, wie nervig das ohne Auto ist. Zwei Stunden stand ich mit eiskalten Füssen am Bahnhof. Ganz alleine. Und SMS schreiben kannst bei dem Wetter auch vergessen.

LG stu
 
Golf_3_vr6

Golf_3_vr6

Dabei seit
01.02.2007
Beiträge
318
Mal ne doofe frage am Rande.

Warum last ihr das nicht in der Werkstadt machen?

Wenn ich mir den Zeitaufwand, die entsorgung der alten Bremsflüssigkeit, die Arbeit an sich und die Gefahr von Bremsausfällen und dergleichen hier anschaue ... naja

Hatte vor kurzem einen defekten Kupplungsnehmer Zylinder. Das austauschen und entlüften hat mich ohne Materieal 124€ (Bemsflüßigkeit inbegriffen) gekostet. Und das ganze bei einem Audi S4, wo man schon ein zusätzliches gelenk im Arm braucht um dort überhaupt ran zu kommen (Scherz am Rande).

Und ich bekam das Auto geputzt und funktionstüchtig zurück.
 
stupyx

stupyx

Threadstarter
Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Ich fahr ja kein Audi. Beim Golf ist da gut ranzukommen. Und ich hab es heute auch geschafft.

Hab den alten Nehmerzylinder abgeschraubt, den neuen angeschraubt und dann kam mein Trick mit dem Entlüften. :D:D:D

Hab einfach mit einer Pferdespritze aus der Apotheke, so viel Bremsflüssikeit reingedrückt, bis es oben rauskam. Und dann ging die Kupplung auch wieder.

Also ich bin Probegefahren und danach kam auch keine Luft mehr. Also diese Monsterpferdespritzen aus der Apotheke sind echt gut.

Und die 120€ hab ich mir auch gespart. Da kauf ich jetzt einen Zahnriemen von.:]:]:]
 
Thema:

Kupplung Geber/Nehmer selber wechseln

Sucheingaben

golf 4 kupplung entlüften

,

golf 4 geberzylinder wechseln anleitung

,

golf 4 kupplung entlüften anleitung

,
golf 3 geberzylinder ausbauen
, golf 4 kupplungsgeberzylinder wechseln, golf 5 kupplung entlüften, bremsflüssigkeitsbehälter auto, kupplung entlüften golf 3 , golf 5 kupplungsgeberzylinder ausbauen, golf 3 kupplung entlüften, golf 4 kupplungsgeberzylinder ausbauen, golf 3 kupplungsgeberzylinder ausbauen, kupplungsgeberzylinder wechseln, kupplungsgeber wechseln, kupplung entlüften golf 4, kupplungspedal golf 5 ausbauen, golf 5 nehmerzylinder wechseln, kupplungsnehmerzylinder golf 3, kupplungsgeber golf 3, golf 4 geberzylinder wechseln, golf 5 geberzylinder ausbauen, golf 3 nehmerzylinder wechseln, golf 3 tdi kupplung entlüften, geberzylinder golf 3 wechseln, geberzylinder golf 5 wechseln

Kupplung Geber/Nehmer selber wechseln - Ähnliche Themen

  • BMWi3 Anhänger- Kupplung anbauen?

    BMWi3 Anhänger- Kupplung anbauen?: Hey Hey, ist es möglich bei dem BMW i 3 eine Anhänger-Kupplung dran zubauen und wenn ja dann mit welcher Traglast? Hat das schon einer gemacht...
  • Kupplung defekt?

    Kupplung defekt?: Hallo :) ich bin neu hier und habe mich gerade hier angemeldet weil ich im Internet keine Lösung auf mein Problem finde... Am Freitag morgen ging...
  • Vivaro Startprobleme nach Getriebe / Kupplung Wechsel Fehlernummer P0340 und P0380

    Vivaro Startprobleme nach Getriebe / Kupplung Wechsel Fehlernummer P0340 und P0380: Hallo zusammen, nach einem Getriebe und Kupplungswechsel an meinem Opel Vivaro habe ich nun das Problem, dass das Fahrzeug sich überhaupt nicht...
  • Motor starten: Kupplung treten und Gang raus oder nicht - was besser ist

    Motor starten: Kupplung treten und Gang raus oder nicht - was besser ist: Bei Fahrzeugen mit einem manuellen Schaltgetriebe treten viele Autofahrer beim Starten auf die Kupplung, andere verzichten hingegen auf den Tritt...
  • Problem Kupplung/Getriebe oder doch was Anderes?

    Problem Kupplung/Getriebe oder doch was Anderes?: Moinmoin, ich brauche mal ein paar Meinungen zu unserem Problem mit unserem 1.4l-Benziner-Lupo. Mir ist beim Einparken in unseren Parkplatz ein...
  • Similar threads

    Top