Kundendienst für 6000€ und andere Späße, lesenswert ;-)

Diskutiere Kundendienst für 6000€ und andere Späße, lesenswert ;-) im BMW 3er Forum im Bereich BMW; Hallo Forum, es gibt immer wieder Erlebnisse die man gern mit anderen Teilt. Mal kurz zu mir, ich heisse Christian, bin Rollifahrer und fahre...
C

Chris76

Threadstarter
Dabei seit
27.02.2004
Beiträge
2
Hallo Forum,
es gibt immer wieder Erlebnisse die man gern mit anderen Teilt.
Mal kurz zu mir, ich heisse Christian, bin Rollifahrer und fahre einen E36 Compact 318ti der auf Handgas umgebaut ist. Kurze Erklärung wie das funktioniert. Auto hat Automatik, hinter dem lenkrad habe ich einen Ring den ich zu mir ziehe um Gas zu geben, neben dem Lenkrad einen Hebel zum bremsen. Tja, das Auto ist so gebaut das es jeder fahren kann, die "normalen" Pedale sind durch einen Bügel geschützt der sich innerhalb von einer Minute entfernen lässt. Dann fährt es sich wie ne normal Automatik... Also Null Problemo !!!
So, aber jetzt mal zum teuren Kundendienst....
Nach 2 Jahren war mal wieder Kundendienst fällig, also brav das Auto zum BMW Händler des Vertrauens gebracht. War an einem Donnerstag morgen, Auto sollte nachmittag fertig sein. Nu gut, Mittag kam dann der Anruf das die Bremsen erneuert werden müssen, dachte mir, nur keine aktion und einfach mal in Auftrag geben. Nachmittag habe ich dann mal angerufen ob ich das Auto holen könnte. Dann wurde ich erstmal zum Werkstattmeister verbunden. Mein O-Ton: Hallo, ich wollte fragen ob mein Baby schon fertig ist und ich es holen kann. O-Ton vom Meister: Hallo Hr. Fxxx ihr Baby ist krank !!! O-Ton ich: Na was hat er denn der kleine ??? O-Ton Meister: Wir haben es gegen die Wand gefahren !!! Ja Ja, April April... Ups, war ja mitte Februar !!! Ohje, da schau ich doch mal hin.
Auf dem Werkstattgelände erwartete mich schon der Meister mit den wirren Haaren, ein Blick in die Werkstatt und ich sah das es kein Scherz war. Dummerweise stand da mein Auto schon zerlegt und ein "unabhängiger" Hausgutachter ging bereits seiner arbeit nach.
Aber jetzt mal kurz zum Unfallhergang:
Kundendienst war beendet und Bremsen eingebaut, dann hiess es Bremsenprüfstand der vor der Werkstatthalle war. Der gute Mechaniker war sich wohl zu sicher und fuhr das Auto mit Handbetrieb (ist ja so schwer 2 Schrauben zulösen) als er auf dem Bremsenprüfstand wollte, blockierten die vorderräder, da er kein Gefühl für die handbremse hatte, vor lauter Schreck umklammerte er das Lenkrad... folge!!! Kick Down mit 150PS ;-) durch das geschlossene Werkstatttor das aber nachgab und auf ging, leider nicht lange, dann krachte es auf mein Dach, vor lauter Schreck dann doch mal die Pedale getreten... verhängnissvoll das sich der Schutzbügel mit dem Gaspedal verklemmte... Dann durch das Garagentor !!! dahinter stand ein Neuer Combi auf der Hebebühne, wie gesagt, er stand, aber nicht lange !!! War bestimm netter Anblick als 2 BMW´s durch die Werkstatt schossen und der Kombi im alten, restaurierten Alpina BMW vom Werkstattmeister stecken blieb ;-)
Nu gut, kurz mal mit dem Meister geplaudert... Achja, Gutachten dauert min eine Woche, folglich ist Auto erstmal ausser Gefecht. Dachte ich auch, Auto wurde am nächsten Tag OHNE Gutachten und Auftrag repariert !!! 3 Tag später hatte ich es wieder... Aber dann kamen erstmal die Mängel !!! Defekte die im Gutachten standen wurden nicht repariert, Motorhaube hing auch halb acht, folge 4 mal zum Nachbessern in die Werkstatt und dann noch dumm angemacht werden weil ich geäussert habe das ich dachte das es sich um ne Fachwerkstatt handelt. Nu gut, diese Werkstatt sieht mich nie wieder !!!
2 Jahre später !!!
Habe bei einer Säuberungsaktion bemerkt das ich nen leichten Ölverlust habe. War typischerweise ein Samstag, Montag musste ich dienstlich nach Berlin. Brauchte also das Auto da ich ja Rollifahrer bin.
Na gut, keine Zeit verlieren und mal wieder zum Autohaus meines Vertrauens. (BMW Autohaus Panzer in Forchheim) Jaja, genau die vom letzten mal !!! Kurz auf die Bühne, diagnose: Automatikgetriebe undicht, aber das ist ne kleinigkeit, kommen sie montag morgen einfach mal vorbei, geht schnell und sie können beruhigt nach Berlin fahren.
OK, Auto über das Wochenende stehen gelassen, Montag Morgen zum BMW Händler aber vorsichtshalber Bahnkarte gebucht. Reperaturauftrag erteilt und ausgemacht und das ich infos erhalte und das Auto Freitag wieder bekomme. Dienstag kam der Anruf, Äh Hr. Fxxx ist nicht die Dichtung sonder irgendein Schlauch, Steuergerät muss ausgebaut werden, aber kein Thema.
Ok, hole das auto am Freitag ab. Freitag voller Laune zum BMW Panzer, eingestiegen und nach 100m erstmal zurück zur Werkstatt, Auto fährt erst bei 3000 umdrehungen los !!! Dann endlich mal ne Probefahrt (auf die wurde verzichtet, da der Vorfall vor 2 Jahren noch in den Köpfen ist) Wechselte sich dann ab, Computerdiagnose und Probefahrt des meisters, dessen Haare zu berge standen und er mich am liebsten getötet hätte.
Fakt, Auto bleibt noch in Werkstatt !!! Nächsten Tag habe ich nochmal in die Werkstatt geschaut, Angeblich wurde die Ölwanne abgebaut und Späne gefunden :-( Als ich diese sehen wollte, hiess es, ach die sind schon weg... Es gibt immer wieder wunder... Offizielle Aussage, sie haben einen Getriebeschaden !!! Achja ? Auto fahrbereit vorbei gebracht und nun nen Getriebeschaden ? irgendwie leuchtet mir das nicht ein. Liegts nicht doch am Steuergerät ? Ne ne, auf keinen Fall. WERKSTATTMEISTER: wo habe sie denn ihre Getriebeölwechsel gemacht ? Ups, jetzt habe ich schlechtes Gewissen !!! mal schnell erkundigt, Wartungsfreies Getriebe !!! Ja ja, die Fachwerkstatt !!! Dann noch mal einige ducmme anmachen und dann wurde es mir zu blöd, Rechtschutz, Anwalt und Gutachter kümmern sich jetzt um die Angelegenheit... Beweissicherungsverfahren läuft auch und ich bin schon seit 3-4 Wochen ohne Auto. Klasse Als Rollstuhlfahrer. ALSO, ist euch langweilig, Autohaus Panzer in Forchheim, da werden sie geholfen ;-?
Grüße Christian ;(
 
N

Nightchild

Dabei seit
20.02.2004
Beiträge
27
Genau...

ist ja fast wie bei VW und Audi...und überhaupt. wenn du willst das etwas gut wird, mach es selbst. Mein Beileid auf jeden Fall.
 
B

BMW-Rulez

Dabei seit
27.02.2004
Beiträge
488
Hallo Chris76,
also ich muß sagen ich habe dein "Posting" gelesen und muß dabei ungefähr so ausgesehen haben 8o . Das kann doch alles nicht wahr sein, da frage ich mich manschmal echt warum wir soviel Arbeitslose haben, da wird doch bestimmt der ein oder andere bessere Meister bei sein.
Also ich glaube ich wäre komplett ausgerastet.Zum Glück habe ich sowas noch nie erlebt...
Mein Beileid das ist wirklich nicht mehr feierlich.

Greetz Robert
 
Luco

Luco

Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
109
Ort
06766 Wolfen
Ja echt explizit die Story.
Aber das nunmal so Geld schinderei, kann man sagen was man will. X(
 
B

BMW-Rulez

Dabei seit
27.02.2004
Beiträge
488
Geldmacherei oder Unqualifiziert????

Aber das nunmal so Geld schinderei, kann man sagen was man will
Hallo Luco,
also ich denke das es heute oft so ist das man abgezockt wird und es ist auch viel Geldmacherei,aber gerade bei der Story von Chris denke ich das es gar nicht mal nur ums Geld ging sondern das die dort einfach sehr unqualifiziert arbeiten. :(

Greetz Robert
 
Luco

Luco

Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
109
Ort
06766 Wolfen
Stimmt schon und wirklich qualifizierte und soziale Fachkräfte sitzen arbeitslos Zuhause.
Was das nur für eine Gesellschaft in der wir leben ?
Was wäre wenn... :(
 
B

BMW-Rulez

Dabei seit
27.02.2004
Beiträge
488
gibt ja zum Glück noch mehr

Hi Luco,
also ich habe die Erfahrungen auch schon gemacht das mansche Leute/Niederlassungen echt kein Plan haben.Die konnten mir echt nicht weiterhelfen oder ich konnte denen Dinge erzählen die überhaupt kein Sinn machten meinste die hätten was gemerkt.
In meinem Fall ja auch nicht weiter tragisch,allerdings was da mit Chris abgezogen wurden ist da fehlen einem echt die Worte.
Bei mir ist es dann so das ich einfach zu einer anderen Niederlassung von BMW gefahren bin und man hat sich vor freundlichkeit überschlagen und es war ein wahnsinniges potenzial an kompentenz vorhanden.
Na ja es kann ja nicht alles perfekt sein auf dieser Welt (das wird es wohl nie geben)
allerdings ist es Schade wenn man das Unwissen anderer bezahlen muß ganz zu schweigen von den Nerven die einem zerstört werden.)

Greetz Robert
 
Luco

Luco

Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
109
Ort
06766 Wolfen
stimmt schon, wie sagt man umgangssprachlich...
life´s too short to cry .. but long enought too try ;)
 
A

A3Teufel

Dabei seit
02.07.2004
Beiträge
3
Ort
90579 Langenzenn
So was is mir auch passiert!!!

Hey ihr,
erstmal das is kein Einzelfall, das scheint im Moment in Mode zu sein ahnungslose Kunden abzuzocken.
Bei mir war das so:

Fuhr bis vor kurzem noch Golf 2 bjr 90.
Ich nichts ahnend ins Auto gesetzt 700 Meter gefahren, stotter stotter. AUS. Rechts ran geschoben auf unter die Haube geguckt. Da ich aber keine Ahnung habe hab ich erstmal den Automobilclub Europa angerufen. Der kam dann erstmal 30 Kilometer ran gefahren. Brauchte erstmal 1ne stunde. Ich aber hatte super wichtigen Termin(sonst Fürherschein weg)!! Er hat sich das erstmal angeschaut und meinte nach 10 Minuten: ich kann da etz auch nix finden, muss ich sie halt abschleppen. Darauf hin hab ich halt doch mal bissl geguckt und ein loses Kabel gefunden. Es war eins für die Einspritzanlage oder so. Das konnte er aber vor Ort nicht reparieren also musste er mich aufladen und 500 METER weiter in eine Werkstatt schleppen. Kosten bis hier hin schon mal 108 Euro für 500 Meter. Ich noch glück gehabt kurz vor Feierabend gekommen und den WERKSTATT CHEF erwischt, der meinte. Geht nich, keine Zeit wir haben Leihwagen, können SIE gerne haben. Kostet ja nur 86 Euro am Tag. Erstmal Taxi genommen. Laut Chef hätte das Kabel mit Arbeitszeit usw 159 Euro gekostet!!! Ein Kabel 159 Euro???
Sind die noch sauber???
Nächsten Tag wieder hin, dachte ich mir wenns nich anders geht mach des halt. Ein AZUBI kam dann und schaute den Schaden an, der meinte dann nur mit nem dummen Grinsen. Dauert 5 Minuten!!! Kabel kostet 2 Euro. Da dachte ich mir erstmal solche Idioten. Der hat nich ma 5 Minuten gebraucht da lief der Wagen schon. Unverschämtheit dachte ich mir.
Das schärfste an der Sache war das der Chef mir dann ne Rechnung über 239 Euro geben wollte. Obwohl die Gesamt kosten auf 2 Euro ohne abschleppen bezogen hatte.
Is sowas normal???? Das ist die Vertragswerkstatt Hermann in Langenzenn. Da bedankt man sich doch immer wieder!!!
Am besten alles selber machen kommt immer noch am billigsten!!!

Gruß

A3 Teufel 8o
 
Luco

Luco

Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
109
Ort
06766 Wolfen
Hehe, coole Stroy, das mit dem selbermachen... lass das mal lieber *fg* :P
 
T

tkcivic

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
667
Ort
München
bmw arbeiter sind eben auch nur pfuscher, ne schmarn! ich als ex mitarbeiter darf sowas garnich sagen, aber selbst die von bmw M, haben es geschafft einen M3 innerhalb von 20000km ihn so zu zerdeppern das öl an den motordichtungen rausgespritzt ist! also ein kollegge von mir der bei bmw abreitet wollte natürlich seine kolleggen in schutz nehmen und schob die schuld auf des auto, das der M3 ein schlecht gebautes auto ist! also tut mir leid aber das is ein bmw elite top sportwagen mit 343 ps und so wie die den hergef**** haben, das würde kein auto solang aushalten! und das es erst bei 20000km passiert ist, beweist das es ein gut gebautes auto ist!!!!! weil das schaff ich bei JEDEM auto inerhalb von 20000 km!!!

trotzdem, lass dich nich fertig machen, ich mein des kann doch nich wahrsein das bmw die so sehr auf qualität und kundenorientierung achten, so einen pfusch verursachen!!

PS.: wieso nicht selber machen?? wenn man weiß wies geht, wieso nich??
 
H

Hero

Dabei seit
12.06.2004
Beiträge
93
hm, ich finds ne ziemliche sauerei, was manche werkstätten da so machen. bei meinem auto kommen auch hin und wieder kleine fehler zu tage, die bei nem kundendienst passiert sein müssen (z.B. abgebrochene halterungen, etc. ).
noch n tipp an chris76: nimm den namen der werkstatt aus dem beitrag raus (geht mit editieren, oder wie das hier auch immer heisst). denn wenn das die werkstatt liesst, können sie dich wegen übler nachrede anzeigen, auch wenn die vorfälle stimmen!
 
Kabuki187

Kabuki187

Dabei seit
14.07.2004
Beiträge
121
Hallo Chris

Also ich sage auch mein beileit,

aber was mir aufgefallen ist das in deutschland allgemein die Kundenbetreung zu wünschen übrig lässt, ganz ehrlich vor 7 bis 11 jahren war das anders als wie jetzt man kommt sich vor wie auf einem fließband, und ich meine langsam auch das wenn sich das nicht ändert dan sehe ich für Deutsche Dienstleistung schwarz.......


Die einzigste Werkstadt meiner meinung nach die eigentlich auf wünsche der kunden eingeht ist Merzedes, habe selber zumindestens so ne erfahrung gemacht, jedoch alleine durch die Pforte zu fahren sind locker schon mal 250€ weg :D na ja ich meine nur ich finde das ober scheiße was die mit dir gemacht haben und ich wünsche dir in der zuckunft viel glück



wie war das mit dem spruch: Gott liebt es das messer rein zu stecken und die klinge abzubrechen :D
 
Stan316

Stan316

Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
9
Ort
49479
Nicht schlecht was sich die Werkstedten alles so leisten.
Das ärgerlichste ist dann das sie es versuchen zu vertuschen und du die ganse lauferei hast.

Meine Autos haben schon langen keine Wrkstadt mehr gesehen.
Wozu auch wenn man ein hat der sich damit auskennt.
Dauert zwar ab und zu bischen länger dafür wirds aber ordentlich
und wenn man selber noch mit anpackt lehrnt man noch was dazu.
 
scareblaster

scareblaster

Dabei seit
15.11.2004
Beiträge
101
das ist ja echt mal ziemlich herbe, ein glück dass ich fast alles selber mache (wasche tue ich nicht, das macht die waschanlage ;-))
 
M

ME_22

Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
14
Ich würde den Meister eine fette FAUST und anschliesend wenn er nicht auf dem boden liegt ein KOPFNUSS verpassen. Wenn dies alles geschehen ist würde ich sagen jetz haben wir eins gemeinsam wir beide spüren die selben schmerzen.
 
N

Neonlight

Dabei seit
05.08.2005
Beiträge
3
hört sich an wie in einem schlechten film 8o
 
Dysfunktion

Dysfunktion

Dabei seit
24.02.2004
Beiträge
95
Ort
63741 Aschaffenburg
hab mal an meinem ersten auto (olles hyundai S-Coupe) das Getriebe von ner freien tauschen lassen,auto in die werkstatt,und wieder geholt
auf die arbeit gefahren(nur ein Kilometer) ,am feierabend wieder ans auto,Öl Lache drunter gelegen...ich schnell zum kumpel,karre auf nen grossen wagenheber...da hat mich fast der blitz getroffen....von etwa 10 schrauben am getriebe haben 6 gefehlt,und von den restlichen waren drei nichtmal komplett reingeschraubt, also praktisch ein spalt von ca. 2 CM zwischen getriebe und motor.....was glaubt ihr wies da geknallt hat in der werkstatt-----da hat kein stein mehr aufm anderen gelegen :D
 
M

masterchris_99

Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
30
Also ich kann immerwieder sagen die beste Connection heute ist die zu einer Werkstatt :D
Ich muss sagen das ich das Glück habe das der Freund von meiner Mutter bei Renault arbeitet und mit Cheffes auch noch nen bisschen verwandt ist (ka wie doll :D ) so des weiteren kennen mich da eigentlich alle Mitarbeiter da mein Onkel da auch noch in der Werkstatt arbeitet.
Und ich muss sagen wenn irgendwas ist Auto abgestellt nen Kaffe getrunken und Auto wieder fertig. Und das alles zu den Mitarbeiter Einkaufspreisen. Desweiteren sind die da alle ziehmlich Tuninggeil. Ich weiss noch wo wir das Fahrwerk eingebaut haben und die neuen Alus montiert haben in kürzester Zeit standen wir zu 6. am Auto und haben gebastelt :D
Also ich habe bis jetzt noch nie sowas extremes erlebt. Mein Vater fährt einen Mercedes und als bei dem Auto mal irgendwas defekt war weiss nicht mehr was hat er abends um 8 oder so sein Auto da abgestellt einen Leihwagen bekommen und konnte seinen 2 Tage später wieder abholen und das alles auf Kullanz. Zumal er ihn da net mal gekauft hat.

P.S. Meine Werkstatt ist eine Renault ;)
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Ist mehr von der Werkstatt, dem Besitzer und den Mechanikern abhängig.
Ich hatte mit BMW nur allerbeste Erfahrungen.

Ein Kumpel der bei Ford gearbeitet hat, hat gewechselt weil ausschließlich Pfusch fabriziert wurde.
Auch ein Unfall vom besoffenen Meister mit einem nagelneuen Ford Probe, wurde vertuscht.
Das weiß der Kunde heute noch nicht (wenn er nicht weggefault ist)

Die Freundin wollte ihr Golf Cabrio bei VW abholen und wurde vertröstet das noch Teile fehlen, es würde noch 3-4 Tage dauern.
Sie fährt hin und will einfach mal nachsehen was los ist.
Riesiges rumgedruckse, sie macht Druck und geht rein.
Da steht er, völlig verrammelt in der Ecke.
Er war von der Bühne gefallen und war kurz vor dem Abholen zur Instandsetzung.
Die hätten es ihr auch nicht gesagt.

Ich habe jetzt die freie Werkstatt meines Vertrauens gefunden und werde nur noch diese benutzen.
Da werden die Kerzen nicht weggeschmissen sondern nachgesehen.
Er füllt mein Spitzenöl ein was ich ihm gebe.
Wenn ich irgendetwas machen lasse, checkt er den Rest des Autos und schreibt auf was bei Gelegenheit kommen könnte.
Defekte Teile zeigt er mir oder legt sie auf die Rücksitzbank.
Das alles macht er ganz offiziell für die Hälfte der Vertragswerkstatt ;)

Tuning mache ich bei einem Kumpel der auch eigene Werkstatt hat, dort bastel ich dann auch selbst wenn ich mal wieder Lust darauf habe :D
Was ein Glück ist der Kumpel auch guter Bekannter von meiner freien Werkstatt^^
 
Thema:

Kundendienst für 6000€ und andere Späße, lesenswert ;-)

Kundendienst für 6000€ und andere Späße, lesenswert ;-) - Ähnliche Themen

  • Preis für Kundendienst

    Preis für Kundendienst: Hallo, bei meinem Punto 1.2 steht demnächst ein Kundendienst an. Der Punto hat jetzt 35.000 km. Ist zwar noch nicht ganz notwendig (wohl erst bei...
  • Kosten für Kundendienst 90000 km

    Kosten für Kundendienst 90000 km: Hallo zusammen, ich hatte vergangene Woche meinen Golf IV beim 90er Kundendienst. Es war alles in Ordnung und ich habe 311 Euro dafür bezahlt...
  • Hilfe! Kundendienst für Nissan €???

    Hilfe! Kundendienst für Nissan €???: :D Hi Leute bin neu hier! Hab dringend ne Frage ?( Ich muss bald mit m.Nissan Primera P12 Bj.2004-8000km.zum ersten Kundendienst...
  • Kosten Kundendienst 45000 km / 3 Jahre

    Kosten Kundendienst 45000 km / 3 Jahre: Hallo, nachdem ich auf den ersten fünf Forumsseiten dazu nichts gefunden habe (nehme aber auch gerne Links zu früheren Threads hierzu entgegen)...
  • Ähnliche Themen
  • Preis für Kundendienst

    Preis für Kundendienst: Hallo, bei meinem Punto 1.2 steht demnächst ein Kundendienst an. Der Punto hat jetzt 35.000 km. Ist zwar noch nicht ganz notwendig (wohl erst bei...
  • Kosten für Kundendienst 90000 km

    Kosten für Kundendienst 90000 km: Hallo zusammen, ich hatte vergangene Woche meinen Golf IV beim 90er Kundendienst. Es war alles in Ordnung und ich habe 311 Euro dafür bezahlt...
  • Hilfe! Kundendienst für Nissan €???

    Hilfe! Kundendienst für Nissan €???: :D Hi Leute bin neu hier! Hab dringend ne Frage ?( Ich muss bald mit m.Nissan Primera P12 Bj.2004-8000km.zum ersten Kundendienst...
  • Kosten Kundendienst 45000 km / 3 Jahre

    Kosten Kundendienst 45000 km / 3 Jahre: Hallo, nachdem ich auf den ersten fünf Forumsseiten dazu nichts gefunden habe (nehme aber auch gerne Links zu früheren Threads hierzu entgegen)...
  • Sucheingaben

    bmw kundendienst

    ,

    wolfener autohändler in berlin erschossen

    ,

    kundendienstzentrum bmw

    ,
    gott liebt es das messer rein stecken und die klinge abzubrechen
    Oben