Kühlwasser kocht- Werkstatt meint Zylinderkopfdichtung R19

Diskutiere Kühlwasser kocht- Werkstatt meint Zylinderkopfdichtung R19 im Renault 19 Forum im Bereich Renault; hi, ich verstehe nichts von autos, meine eltern fahren einen 1993 Renault 19 und haben eigentlich schon sehr viel an dem auto erneuert...
P

Paule29

Threadstarter
Dabei seit
11.03.2006
Beiträge
15
hi, ich verstehe nichts von autos, meine eltern fahren einen 1993 Renault 19 und haben eigentlich schon sehr viel an dem auto erneuert: kupplungsscheibe, bremsscheibe, endstufe, dann war mal was am vergaser (die schnur die am gaspedal hängt glaub ich oder so), fahrwerksfedern, beide auspufftöpfe erneuert.
alleridngs haben wir ein problem, seit geraumer zeit ist das kühlwasser braun und im sommer auch schonmal übergekocht, es hiess das wär bei r19 nix ungewöhnliches, haben ab und dann kühlwasser nachgeschüttet (leistungswasser mit frostschutz) und eigentlich auch nie wieder probleme damit.
nun plötzlich ist die motortemparaturanzeige schon nach 3-5 minuten auf MAXIMAL!!!!!
auch die innenbelüftung (warme uft für Fahrgäste mein ich) bleibt kalt !, natüprlich sind wir zur werkstatt , erstens wurde festgetsellt dass der lüfter (dieser propeller) nicht mehr funktionierte, der schalter wurde ausgewechselt und dann ging der ja auch wieder zumindest testweise, aber als kühlwasser nachgefüllt wurde hat das kühlwasser sofort gekocht, geblubbert.
daraufhin sagte werkstattmann dass es wohl zylinderkopfdichtung wäre und dass bei dem alten auto die reparatur evtl gar nicht mehr lohnt.
also er sagte es würde zwischen 500-600 euro kosten (kleine freie werkstatt, der früher auch schonmal fürn kasten bier den auspuff geflickt hatte usw also eigentlich vertrauensperson).
meint ihr meine beschreibung und die diagnose zylinderkopfdichtung passt zusammen? meint ihr preis 500-600 ist ok? meint ihr es lohnt noch bei dem 93er renault 19? also meine eltern und ich kennen uns kaum mit autos aus und würden befürchten bei einem gebrauchtwagenkauf dass der wagen dann sehr schnell genau die fehler aufweist die wir all die jahre beim r19 behoben haben also auspuff,bremssscheiben,kupplungsscheiben usw.
ausserdem meint mein vater es wäre unsinnig einen genauso alten gebrauchtwagen zu kaufen bei dem wir gar nicht wissen was dem alles bald schon fehlen wird .
denke aber reparatur von sagen wir mal 600 euro ist mehr als der restwert unseres wagens ,andererseits gar kein geld da um irgendeinen neuen wagen zu kaufen.
würde gerne meinungen dazu hören und TAUSEND DANK!
 
P

Paule29

Threadstarter
Dabei seit
11.03.2006
Beiträge
15
ps: hab in nem anderen forum gelesen dass man net pauschal sagen kann dass es zylinderkopfdichtung ist sondern auf motor ankommt, stimmt das?
beim motor C ists die dichtung.... beim motor F sind es froststopfen die durchgerostet sind.... das kann man dan auch an der recht braunen suppe im kühlmittel behälter sehen, meinen die in dem board und naja bei unserem auto is suppe doch auch braun, wär aber doch immer braun sobald öl durch undichte zylinderköpfe in wasser eintritt oder?...

und bei einem anderen mit ähnlichen symptomen war es nur eine wasserpumpe unter dem fahrzeug oder so, wär das auch möglich?
 
T

tost7

Dabei seit
20.11.2005
Beiträge
29
Ort
21339 Lüneburg
moin,

also das mit der braunen suppe is normal. sind die froststopfen die weg gegammelt sind. ist aber in soweit nicht weiter tragisch, ausser das die heizung dadurch meist nicht mehr oder nur noch schwach funktioniert. der heizungkühler ist dann dicht.

was das kochende kühlwasser angeht kann es mehrer möglichkeiten haben:

1. die kopfdichtung

2. das thermostat im kühlkreislauf welches nicht mehr öffnet und dadurch nur der kleine kühlkreislauf kühlt.

wenns die kopfdichtung ist, sollte normal auch wasser in denn motor eindringen. guck dir am besten mal das öl genauer an.
das brauche kühlwasser ist bei r19 halt normal. sagt nich zwingend was über die kopfdichtung aus.

tja und sonst wüsste ich jetzt nichts.
ob die reparatur der kopfdichtung lohnt, kann man pauschal nicht sagen. wenn der wagen somnst in einem guten zustand ist und noch nicht so viel gelaufen hat, würde ich ehr 500 euro in ein auto investieren das ich kenne, als einen neuen gebrauchten für 500-600 euro zu kaufen.

hoffe ich konnte ein wenig mit helfen.

gruss

steffen
 
suprawilli

suprawilli

Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
740
Vielleicht macht das Thermostat nicht mehr auf! Wenn der Motor heiß ist, fass doch mal die Schläuche (zwei) zum kühler an ob die kalt oder lauwarm sind! Ist das der Fall ist das Thermostat defekt (max. 20€).

2-3 minuten klingt aber stark nach Luft im Külsystem. Dann muss man erstmal entlüften! Die Luft kann durch einer defekten ZKD kommen. Die Abgase drücken durch die defekte ZKD in den Kühlkreislauf. Mit einen Co2 Test kann man das in der Werkstatt feststellen lassen. Ist das Ergebnis positiv fahre zur andereren Werkstatt und lass das gegenprüfen (soweit das Auto noch fahrbereit ist)!


Das mit der braunen Suppe kann zum Problem werden! Der Kühler setzt sich damit zu, die Wasserkanäle im Zylinderkopf und Motor ebendfalls! Ich würde das alles Mal mit Leitungswasser spülen bis alles richtig sauber ist. Im Überlaufbehälter sammelt sich der Rost auch ganz gerne mehrere Zentimeter hoch!

Geht den der Lüfter wieder? Normalerweise hört man den!

Was kannst du alles selber machen? Wasser wechseln und entlüften???? Thermostat eventuell ausbauen???

willi
 
P

Paule29

Threadstarter
Dabei seit
11.03.2006
Beiträge
15
hi, wagen war nun in 2 versch. werkstätten (eine davon is sowas wie ATU gewesen), beidesmal die selbe diagnose:
Riss im zylinderkopf, also nicht nur undicht sondern Riss.
Renault19 is 93er Baujahr und Reparatur wäre 1100 Euro, also mehr als Wagen wert wäre.
Das Problem is für meine Eltern kommt nur eine F inanzierung in Frage falls Neukauf eines Autos, also fallen schonmal Gebrauchtwagen flach die muss man cash bezahlen. nun denkt meine mutter dass sie ein angebot wahrnehmen soll wo man für den alten wagen 1500 euro oder so noch bekommt bei neukauf eines neuwagens, und das dann als finanzierung, denn sie befürchtet selbst wenn wir mehr geld nun reinstecken als das auto wert ist , dass dann irgendwann aufgrund des alters des wagens bald wieder was kapuztt geht, haben ja schon viel gewechselt und repariert an der karre.
hm also meint ihr riss im zylinderkopf und 1100 euro sind gerechtfertigt/Passen zusammen?
mein bruder fragt einen kumpel der ne werkstatt hat vielleicht macht der ihm noch ein besseres angebot, aber diese ATU Ähnliche werkstatt steht halt zu ihrem preis, also keinen cent teurer wirds hinterher, bei anderen werkstätten wird evtl preis mal nach oben korregiert das wär übel.
 
suprawilli

suprawilli

Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
740
Paule29 schrieb:
hi, wagen war nun in 2 versch. werkstätten (eine davon is sowas wie ATU gewesen), beidesmal die selbe diagnose:
Riss im zylinderkopf, also nicht nur undicht sondern Riss.
Renault19 is 93er Baujahr und Reparatur wäre 1100 Euro, also mehr als Wagen wert wäre.
Das Problem is für meine Eltern kommt nur eine F inanzierung in Frage falls Neukauf eines Autos, also fallen schonmal Gebrauchtwagen flach die muss man cash bezahlen. nun denkt meine mutter dass sie ein angebot wahrnehmen soll wo man für den alten wagen 1500 euro oder so noch bekommt bei neukauf eines neuwagens, und das dann als finanzierung, denn sie befürchtet selbst wenn wir mehr geld nun reinstecken als das auto wert ist , dass dann irgendwann aufgrund des alters des wagens bald wieder was kapuztt geht, haben ja schon viel gewechselt und repariert an der karre.
hm also meint ihr riss im zylinderkopf und 1100 euro sind gerechtfertigt/Passen zusammen?
mein bruder fragt einen kumpel der ne werkstatt hat vielleicht macht der ihm noch ein besseres angebot, aber diese ATU Ähnliche werkstatt steht halt zu ihrem preis, also keinen cent teurer wirds hinterher, bei anderen werkstätten wird evtl preis mal nach oben korregiert das wär übel.
Sorry, bei ATU bekomme ich immer so ein rotes Alarmsignal! Unger nimmt gewöhnlich Kosten nach Aufwand, eine Fachwerkstatt hat feste Preise! Sprich wenn ATU 15stunden braucht bezahlst du sie auch! Eine Fachwerkstatt bekommt laut AW z.B. nur 4stunden bezahlt selbst wenn sie 15stunden drann schrauben! Lass dir das Schriftlich -Kostenvoranschlag- von ATU geben!

Gebrauchtwagen bekommt man doch auch finanziert über eine Autobank! Notfalls nehmen deine Eltern einen Privatkredit bei ihrer Hausbank auf und bezahlen das Auto Bar! So gehen sie nicht der Gefahr, dass der KFZ Brief bei der Autobank des Verkäufers bleibt!

Wenn deine Eltern was zuverlässiges wollen, werden sie am Japsen nicht vorbeikommen!

willi
 
D

Deige

Dabei seit
08.09.2005
Beiträge
111
Gehört zwar nur indirekt zum Thema, aber wo rosten Stopfen, die den Frostschutz zu so ner Pampe machen? Mir is das heute aufgefallen, dass auch an den Kühlerschläuchen Rost Ablagerungen sind...(mir hats den Schlauch zerrissen xD) mfg Deige

P.S. Kann es sein, dass sich der Kühlerschlauch vom Thermostat zum Kühler esretzt hat, weil bei meinem neuen Original Renault Schlauch is da keine Entlüftung mehr (habe den 1.8 Liter mit 88 PS)
 
suprawilli

suprawilli

Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
740
Deige schrieb:
Gehört zwar nur indirekt zum Thema, aber wo rosten Stopfen, die den Frostschutz zu so ner Pampe machen? Mir is das heute aufgefallen, dass auch an den Kühlerschläuchen Rost Ablagerungen sind...(mir hats den Schlauch zerrissen xD) mfg Deige

P.S. Kann es sein, dass sich der Kühlerschlauch vom Thermostat zum Kühler esretzt hat, weil bei meinem neuen Original Renault Schlauch is da keine Entlüftung mehr (habe den 1.8 Liter mit 88 PS)

Du solltest unbeding die Brühe ablassen und den Motor sowie Kühler mit Leitungswasser spülen. Ist wohl ein Ranault problem!

Also Brühe raus, neues wasser rein, Überlaufbehälter ausbauen und auswaschen, Heizung an. Motorlaufen lassen oder fahren bis er richtig warm ist -Betriebstemperatur- und das Wasser wieder ablassen. Gegenenfalls das ganze Wiederholen! Wenn alles sauber ist Kühlmittel rein!

Entlüftungsschrauben sollten an den Heizungsschläuchen sein. Wenn nicht, den Kühlerdeckel auf lassen!
 
P

Paule29

Threadstarter
Dabei seit
11.03.2006
Beiträge
15
hi

nochmals danke für die antworten.

eine frage habe ich unser kühlwasser verschwindet irgendwie , also man füllt auf (mit kühlerschutz 8 euro die 1,5l flasche *wein*) und nach 1x fahren (in stadt zb) muss man vor der nächsten fahrt wieder dicke nachschütten .
wie kann man solch einen kühlwasser schwund erklären?

der wagen ist übrigens immer noch nicht repariert worden, da wir in erwägung ziehen doch einen gebrauchten zu kaufen vielleicht, aber nur vielleicht.
jetzt wo wieder kühlwasser vorhanden ist und wir nur absolut nötige kleine fahrten machen heizt er auch nicht mehr über 50% in der anzeige auf , trotzdem dampft es dann während der fahrt , was da dampft keine ahnung, nur schwach aber sichtbar, und bei der nächsten fahrt stellen wir fest dass wieder viel kühlmittel fehlt.
 
D

Deige

Dabei seit
08.09.2005
Beiträge
111
Also dann würd ich sagen, dass irgendwo dein Kühlsystem (z.B. Schlauch) n Loch hat. Weil wenn der Frostschutz in den Motor kommen würde müsstest du das im Spiegel sehen (weiße Rauchschwaden ausm Auspuff) (dann würde doch aber au der Motor futsch sein,oda?)
 
suprawilli

suprawilli

Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
740
Paule29 schrieb:
nochmals danke für die antworten.

eine frage habe ich unser kühlwasser verschwindet irgendwie , also man füllt auf (mit kühlerschutz 8 euro die 1,5l flasche *wein*) und nach 1x fahren (in stadt zb) muss man vor der nächsten fahrt wieder dicke nachschütten .
wie kann man solch einen kühlwasser schwund erklären?

der wagen ist übrigens immer noch nicht repariert worden, da wir in erwägung ziehen doch einen gebrauchten zu kaufen vielleicht, aber nur vielleicht.
jetzt wo wieder kühlwasser vorhanden ist und wir nur absolut nötige kleine fahrten machen heizt er auch nicht mehr über 50% in der anzeige auf , trotzdem dampft es dann während der fahrt , was da dampft keine ahnung, nur schwach aber sichtbar, und bei der nächsten fahrt stellen wir fest dass wieder viel kühlmittel fehlt.

-Jupp, sehr schlecht oder garnicht entlüftet
-Kühlsystem undicht
-Zylinderkpfdichtung defekt

Zieh doch mal den Ölmessstab raus und schau wie das Öl ausschaut!
 
C

ccn-design

Dabei seit
30.03.2006
Beiträge
2
Paule29 schrieb:
nochmals danke für die antworten.

eine frage habe ich unser kühlwasser verschwindet irgendwie , also man füllt auf (mit kühlerschutz 8 euro die 1,5l flasche *wein*) und nach 1x fahren (in stadt zb) muss man vor der nächsten fahrt wieder dicke nachschütten .
wie kann man solch einen kühlwasser schwund erklären?

der wagen ist übrigens immer noch nicht repariert worden, da wir in erwägung ziehen doch einen gebrauchten zu kaufen vielleicht, aber nur vielleicht.
jetzt wo wieder kühlwasser vorhanden ist und wir nur absolut nötige kleine fahrten machen heizt er auch nicht mehr über 50% in der anzeige auf , trotzdem dampft es dann während der fahrt , was da dampft keine ahnung, nur schwach aber sichtbar, und bei der nächsten fahrt stellen wir fest dass wieder viel kühlmittel fehlt.
der schlauch hat wohl ein leck, war bei mir auch... der schlauch kostet so 15 euro oder so
 
P

Paule29

Threadstarter
Dabei seit
11.03.2006
Beiträge
15
hallo an alle Helfer !

ich möchte euch nun bilder des motors zeigen, hab heut mal mit handy fotos gemacht sind überraschend gut geworden :)

also das auto steht seit wochen auf dem parkplatz, wurde wochenlang nicht mehr gefahren und da mein vater derzeit im krankenhaus ist und meine mutter derzeit vereist ist noch nichts entschieden.
der erste eindruck was fachmännischen rat angeht war negativ, beide werkstätten die wir jahrelang kennen haben uns gesagt es sieht seeeehr nach zylinderkopfdichtung aus und um das festzustellen muss man den motor zerlegen und dann sind die kosten schon da, ob sich das bei einem 93er ranult 19 noch lohnen würde.....

dies verschreckte meien eltern deswegen steht wagen auf parklplatz.

doch ich war nicht untätig!

1. ölstand überprüft und festgestellt dass öl pechschwarz ist, kein weisser schleim, deutet nicht darauf hin dass kühlerschutz ins ÖL gekommen ist.
warum dann diagnose zylinderkopfdichtung? nun wir sind lange zeit mi9t auto gefahren obwohl temperatur nicht normal war , auch am tag als wir zu werkstatt gingen, mechaniker schaute rein und sa dass kein kühlmittel drin war, nix, leer !!!!!!!!
er schüttete wasser , leitungswasser rein und wollte sehen ob temperatur runtergeht als das wasser zu kochen begann ! (klar wurde ja bis vor grad eben noch gefahren muss heiss gewesen sein!).
als dies keine wirkung zeigte und das wasser immernoch kochte sagte er sieht schlecht aus, das kochen deutet auf zylinderkopfdichtung hin und erzählte was von unterschiedlichen druck usw deswegen dieses kochen.

zweite werkstatt sprang auch auf diesen zug auf sagte auch dass es wohl zylinderkoppfdichtung ist wenn wir uns für reperatur entscheiden sind kosten halt schon da aber dann kann man näher reingucken/motor zerlegen und gucken.


nun las ich in vielen antworten über selbe symptome mit anderer ursache:

- luft im kühlsystem!
- gar nicht oder schlecht entlüftet!
- wir verlieren eine 0,5 liter flasche flüssigkeit pro tag circa !
also am nächsten tag wenn ich reingucke fehlt soviel kühlerschutz, glaube eins chlauch hat ein LOCH! glaube das war der ursprüngliche grund für üprobleme!
kühlflüssigkeit weg---> heiss gelaufen----> werkstatt besuch!
wagen blieb ja nie stehen!
motor läuft immernoch 1A aber es riecht verschmort und :
- in letzter zeit bilden sich 2 rauchschwaden unter der motorhaube genau über den scheinwerfern (hinter oder unter den scheinwerfern) rechts und links, dort steigt rauch auf wenn man fährt.
- wasserpumpe könnts auch sein las ich
- temperaturfühler las ich
usw

so wie ist situation heute?
früher als ich motor anmachte war er sofort auf 50% in paar minuten,. später dann bis zum anschlag oder 75-85% heiss gelaufen!!!!!!!!
gestern als ich anmachte war gar nichts! temperatur NULL! normale betriebstemperatur nach paar kilometern erst, KONSTANT, aber es kam nach wenig hundert metern schon zur ersten rauchentwicklung genau unter den scheinwerfern links und rechts ! also sagten wir uns nene lieber abstellen net merh fahren .
(VOR JEDER FAHRT TUN WIR KÜHLERCHUTZ REIN ODER WASSER IODER FROSTSCHUTZ DA SOOOOVIEL JEDESML IMMER FEHLT):

heute:
sind doch nochmal gefahren, und ich STAUNTE NICHT SCHLECHT:

heute völlig symptonfrei! NORMALE HITZEANZEIGE! lange zeit kein rauch erst kurz gegen schluss bischen rauch rechts und links vom scheinwerfer entdeckt beim fahren.
keine spur von wegen nach paar metern schon überhitzt, motor hatte normale temperatur und war lange auf null . (obwohl ja unser ventilator im motorraum nicht mehr funktioniert , trotzdem).
hatte heute al heizung ganz aufgedreht und auf heiss gestellt beim fahren (abstransport der wärme) und vielleicht lags daran dass er so gut durchhielt !
auf jedenfall scheint es doch eher eine verstopfung im bereich der scheinwerfer zu sein oder ?
UND Natürlich ein loch dass wir ständig kühlerflüssigkeit verlieren, stimmts?
kann ja net sein dass früher nach paar metern irre hitze und heute kilometer lang normal?
klingt verdächtig nach luft im kühlschlauch oder?
aber wenn auch leck/loch dann macht entlüften wohl eh keinen sinn oder, zumindest weiss ich net mal wo die schraube sein soll zum entlüften.

ANBEI BILDER DES MOTORS:

gesamtübersicht MOTOR:
http://f3.yahoofs.com/users/41bce135z306f618d/2d74/__sr_/6784.jpg?phgUlREBVdX7LvmO
weiss leider nicht was was ist im motor irgendwann zeichne ich es mir mal mit paint oder so in diese bilder ein^^

wichtiges BILD:
dieswer komische schlauch zum komischen topf hat grosse löcher kann man gut erkennen, ist das ein kühlwasserschlauch, läuft da kühlwasser ab? könnte man das provisorisch tapen mit iisolierband dass man kühlwasserverbrauch reduziert.
ist das also der übeltäter , anscheinend läuft motor immernoch wie ne 1 , man merkt nix auch net im öl von ner zylinderkopfundichtheit nene , liegt bestimmt nur an dem schlauch oder?
http://f3.yahoofs.com/users/41bce135z306f618d/2d74/__sr_/71ab.jpg?phgUlREBwy9VMC04

auch wichtiges bild !
hier seht hier die gegend wo es rausqualmt , heute so gut wie gar net gequalmt sogar heizung ging wieder war nmälich tot/kalt seitdem dieses problem war.
vielleicht führen zum scheinwerfer auch kühlschläuche und die sind vielleicht mit blätter verstopft weil durch den grossen dicken schlauch vom bild über diesem vielleicht dreck reinkam ins kühlsystem?
http://de.pg.photos.yahoo.com/ph/pwingert23/detail?.dir=2d74&.dnm=3609.jpg&.src=ph

und hier seht hier der ventilator, er dreht sich net mehr aber im winter bei minustemperaturen und mit fahrtwind war er auch schon überhitzt oder qualmte eben auch schon aus motorgegend raus obwohl temperaturanzeige anfangs und auch heute wieder super ist,. normal.
http://f3.yahoofs.com/users/41bce135z306f618d/2d74/__sr_/ae97.jpg?phgUlREBs.fhMcVH

der vollständigkeit halber noch ein bild von linker seite des motorraums mit diesem kasten wo glaub ich nen computer drin is oder so stimmts? DANKE!!!
http://de.pg.photos.yahoo.com/ph/pwingert23/detail?.dir=2d74&.dnm=b78c.jpg&.src=ph


hoffe die bilder bringen euch was , der schlauch mit loch is verdächtig
danke !
 
C

ccn-design

Dabei seit
30.03.2006
Beiträge
2
hm die bilder sind down... kannste die nochmal woanders hochladen?
 
ruderbernd

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.514
Ort
Am grossen Wasser
Also erst mal das erste , es ist ein F3N Motor mit 73 PS ,
Du solltest mal das Luftfiltergehäuse abschrauben . Das ist das schwarze Teil oben auf dem Motor mit den 4 Plasteschrauben . Dann schau mal auf der rechten (Fahrerseite) Seite des Motors runter . Da ist ein kleiner Schlauch zu sehen , der vom Zylinderkopf zum Ansaugkrümmer geht . Der wird wohl defekt sein .
Das es "gekocht" hat lag wohl eher am schlechten entlüften , da dann ständig Luft im Kühlsystem ist und er auch sehr stark heiß wird .
Also beobachte mal bei laufendem Motor und gut gefülltem Ausgleichbehälter den genannten Schlauch . Da spritzt sicher ein feiner Wasserstrahl raus . Den Schlauch dann erneuern und hoffen , das der Motor keinen Schaden genommen hat . Vor allem gut entlüften , sehr wichtig . Das entlüften ist nict so einfach bei den 1,8ern .
Das braune Kühlwasser kannst du übrigens ignorieren . Das bekommst du auch mit x-mal spülen nicht weg . Ist halt so bei den Renaults .
Na dann viel Spass beim prüfen . Bin gespannt , wie die Sache ausgeht
Eure Werkstätten sind übrigens sehr mutig mit der Annahme eines gerissenen Zylinderkopfes . In 15 Jahren Praxis (gesamt 20 Jahre) als KFZ-Schlosser , u.a. 5 Jahre bei Renault und jetzt in einer Freien mit abschleppdienst , habe ich beim 1,8 noch keinen gerissenen Kopf gesehen . Und bei uns im Osten fahren reichlich dieser Wagen umher !!!
Kosten für Kopfdichtungswechsel würde ich ca. 350-400€ annehmen . Habe ich jetzt aber nicht genau ausgerechnet .
 
P

Paule29

Threadstarter
Dabei seit
11.03.2006
Beiträge
15
werd später woanders hochladen kann grad nich aber danke schonmal für die antwort.
 
P

Paule29

Threadstarter
Dabei seit
11.03.2006
Beiträge
15
bilder woanders hochgeladen hab:

motor-übersicht:
http://www.directupload.net/show/d/674/xXhkr545.jpg

stelle wo qualm rauskommt (rechts und links in gegend der scheinwerfer obwohl motortemperatur normal ist laut anzeige, aber früher war motor temperatur schonmal auf anschlag )
http://www.directupload.net/show/d/674/yL4gtGES.jpg

Risse im schlauch der zum Luftfiltergehäuse führt !!!
http://www.directupload.net/show/d/674/4WggNMs2.jpg

ps könnte jemand eigentlich mal plz bitte mit paint einzeichnen wo die entlüftungsschraube sein soll ^^, nen pfeil dahin machen oder so wär super.
wenn so grosse risse in diesem schlauch da sind machts überhaupt sinn zu entlüften oder kommt ja eh nu luft rein wegen risse?
oder machts auch deswegen keinen sinn weil wir täglich bis zu 0,5l kühlmittelverlust haben ?
PS: wir kaufen keinen kühlerschutz mehr (kleine flasche war 8 euro teuer), ich tu nun wasser rein und wenn ich frostschutz find irgendwo billig dann frostschutz, find bislang aber immer nur windschtzscheibenfrostschutz, naja werd das wohl nehmen, weil was ich reinkipp kommt irgendwie woanders wieder unten raus oder so, haben viel verlust und am öl seh ich ja dass es nicht ins öl geht sonst wär doch öl weiss,schleimig hm?
 
ruderbernd

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.514
Ort
Am grossen Wasser
Bloß nicht Scheibenfrostschutz einfüllen !!!!! Bei der jetzigenTemperatur kannst du auch klares Wasser einfüllen .
Der gerissene Schlauch , ist der Ansaugluftschlauch der Ansaugvorwärmung !!! Also föllig egal !!!!
Entlüften , ist am Kühler eine Schraube . Da muß Kühlflü rauskommen .
Aber prüfe mal erst den Schlauch , den ich gestern beschrieben habe !!!!!!!!!
 
P

Paule29

Threadstarter
Dabei seit
11.03.2006
Beiträge
15
edit: ok grad gemacht nun. also ich hab den topfdeckel mit den flügelschrauben abgeschraubt (eine is mir runtergefallen hoffe kommt unten irgendwann wieder raus hehe) ich sah dann einen komischen eierförmigen ring der den topf auskleidete und hab den topfunterbroden zusammen mit diesem seltsamen ring auch angehoben um darunter sehen zu können, aber leider konnte ich nicht so gut reingucken und habe nix bemerkt, weerde es später oder morgen nochmal versuchen.

hab ne literlfasche wasser mit essig vorbereitet, irgendwo gehört essig geht auch als zusatz im wasser reinigt schlauch, is das ok so?
 
Zuletzt bearbeitet:
ruderbernd

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.514
Ort
Am grossen Wasser
Schau dir einfach den Wasserschlauch an , der vom Zylinderkopf zum Ansaug geht , oder laß das jemanden tun , der Ahnung davon hat .
Das eierförmige Ding ist übrigens der Luftfiltereinsatz .
 
Thema:

Kühlwasser kocht- Werkstatt meint Zylinderkopfdichtung R19

Kühlwasser kocht- Werkstatt meint Zylinderkopfdichtung R19 - Ähnliche Themen

  • Kühlwasser kocht, Temperaturlampe blinkt, Batterielampe an, Radio geht aus..

    Kühlwasser kocht, Temperaturlampe blinkt, Batterielampe an, Radio geht aus..: Hallooo... ich bin ganz neu hier, weil ich einen Rat brauche. Ich habe einen Ford Ka, Baujahr 98, hat auch schon so 160.000Km runter. Ich hatte...
  • Kühlwasser kocht! Thermostat, Wärmetauscher neu, woran liegts?

    Kühlwasser kocht! Thermostat, Wärmetauscher neu, woran liegts?: Hallo, ich habe nun seit einiger Zeit meinen Scorpio mit V6 Baujahr 1993 mit mittlerweile schon 223000km auf der Uhr. Der Wagen macht immer mehr...
  • Kühlwasser kocht, aber Motor läuft 1A...

    Kühlwasser kocht, aber Motor läuft 1A...: hallo leute, ich habe da ein kleines oder aber vielleicht auch großes problem am golf II 1.6 mit e-vergaser und 70ps: das kühlwasser kocht über...
  • Kühlwasser kocht

    Kühlwasser kocht: Hi hab en großes Problem nach ner zeit kocht auf einma mein Kühlwasser auf woran könnte das liegen muss immer wieder nachfüllen weils immer...
  • Ähnliche Themen
  • Kühlwasser kocht, Temperaturlampe blinkt, Batterielampe an, Radio geht aus..

    Kühlwasser kocht, Temperaturlampe blinkt, Batterielampe an, Radio geht aus..: Hallooo... ich bin ganz neu hier, weil ich einen Rat brauche. Ich habe einen Ford Ka, Baujahr 98, hat auch schon so 160.000Km runter. Ich hatte...
  • Kühlwasser kocht! Thermostat, Wärmetauscher neu, woran liegts?

    Kühlwasser kocht! Thermostat, Wärmetauscher neu, woran liegts?: Hallo, ich habe nun seit einiger Zeit meinen Scorpio mit V6 Baujahr 1993 mit mittlerweile schon 223000km auf der Uhr. Der Wagen macht immer mehr...
  • Kühlwasser kocht, aber Motor läuft 1A...

    Kühlwasser kocht, aber Motor läuft 1A...: hallo leute, ich habe da ein kleines oder aber vielleicht auch großes problem am golf II 1.6 mit e-vergaser und 70ps: das kühlwasser kocht über...
  • Kühlwasser kocht

    Kühlwasser kocht: Hi hab en großes Problem nach ner zeit kocht auf einma mein Kühlwasser auf woran könnte das liegen muss immer wieder nachfüllen weils immer...
  • Sucheingaben

    kochendes kühlwasser und zylinderkopfdichtung

    ,

    entlueftungsschraube r19

    ,

    auto kocht über

    ,
    betriebstemperatur r19 mit 110 ps
    , kühler kockt zylinderkopfdichtung, froststopfen tausch renault r 19 preis, wechsel zylinderkopfdichtung renault r19 euro, zylinderkopfdichtung renault19 preis, renault r19 kühlwasser kocht, r19 zylinderkopfdichtung, braunes kühlwasser r19, kühlflüssigkeit verschwindet heizung wird warm dan kocht es über und die heizung wird warm , kühlwasser kocht zylinderkopfdichtung, r19 kühlwasser braun, uberdruckbehälter kocht auto, r 19 kühlwasser braun, kühlwasser braun renault 19, auto zylinderkopfdichtung was machen, zkd auto, zylinderkopf beim auto, auto zylinderkopfdichtung, renault f3n motor kopfdichtungstausch, r19 kühlwasser, plötzlich mehr kühlwasser, auto kocht
    Oben