Komplettanleitung: Anlageneinbau in Golf 3 (Endstufe + Frontsystem)

Diskutiere Komplettanleitung: Anlageneinbau in Golf 3 (Endstufe + Frontsystem) im VW Golf III Forum im Bereich Volkswagen; Komplettanleitung: Anlageneinbau in Golf III 3-Türer (Endstufe+Frontsystem) Hallo Leute, heute habe ich einen Großteil der Komponenten für...
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Komplettanleitung: Anlageneinbau in Golf III 3-Türer (Endstufe+Frontsystem)

Hallo Leute,

heute habe ich einen Großteil der Komponenten für meinen Anlageneinbau bekommen.

Da es, wie ich finde, keine anständige Anleitung im Internet zum Anlageneinbau in den Golf 3 gibt (wenn dann nur in Bruchstücken) möchte ich meinen Einbau komplett dokumentieren um anderen diesen Schritt zu erleichtern.

Diese Anleitung wird in diesem Thread entstehen

Nun zuerst meine Frage: besteht überhaupt interesse an solch einem Tutorial ?

MfG

sYn

edit: Hier mal die Bilder der bereits eignetroffenen Komponenten:

(Eckdaten zum Einbau: Endstufe: Helix Dark Blue 4, Frontsys: Lanzar Vibe 6.1, Kabelsatz: Pyle Link Plami2)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Stinki

Stinki

Dabei seit
19.05.2005
Beiträge
1.148
Ort
27283
Also ich persönlich bräuchte es jetzt wohl nciht, finde es aber auf alle fälle sehr hilfreich für neue, wenn es auch endlich mal anständige Bilder gibt.

[x] dafür!

mfg, Christian
 
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
gut dann hier erstmal meine Einkaufsliste:
  • Helix Dark Blue 4 159€
  • Lanzar VB 6.1 99€
  • Pyle Link Plami2 (8 mm²) War bei meiner Endstufe dabei, denke so um die 20 €
  • 4-fach Chinch Kabel + Remote 11€
  • Kabelreparatursatz für die Rundstecker in den Türen: 3 €
    Teilenummern: 000 979 219 bzw 000 979 225 (für 2,5 mm² sätze) ein Teil besteht aus 1 Kabel mit 2 pins
  • 10 m Lautsprecherkabel 2,5 mm² 8,95 €
  • Lochblech zur Befestigung der Hochtöner im Armaturenbrett (noch nicht besorgt)

Macht unterm Strich etwas über 300 € . Die Dämmung lasse ich hierbei ausser Acht, dazu wird es ein gesondertes Tut geben wenn ich die Türen dann selber dämme.

Dass das Kabelset mit 8 mm² etwas dünn ist weiß ich .. aber da es laut Pyle für 1000 Watt ausgelegt ist und die Endstufe für 240 Watt RMS ausgelegt ist sollte es vorerst reichen.
Käufer sollten sich für ein größer dimensioniertes Kabelset entscheiden.

Die Komponenten stehen hier nicht zur Diskussion. Klar gibt es bessere, tollere und sicherlich teurere... die Boxen habich vom Hirsch & Ille in der Preisklasse empfohlen bekommen. Die Helix stand von vorneherein nach mehreren Recherchen (in diesem Forum) ausser Frage

Auf Wunsch teile ich die Verkäufer der einzelnen Teile gerne per PM mit.

2 der 4 Kabelsatzpins bekomme ich morgen, auch das Lochblech habe ich noch nicht. Ansonsten ist alles vorhanden

To be Continued

Bilder vom LS Kabel und einem(!) der zwei Kabelsätze für den Rundstecker
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Vorab: ich fahre einen Golf 3 3Türer beim 5Türer sollte, bis auf das Strom und Chinchkabel alles gleich sein.


Teil 1 - Chinchkabel/ LS Kabel links verlegen

Materialien:
  • 5m Chinchkabel am besten mit Remote
  • Kreuzschlitzschraubenzieher flach
  • 8er Schraubenschlüssel

Das Chinchkabel wird auf der Beifahrerseite unsichtbar verlegt.

Zunächst demontieren wir die Abdeckung unterm Handschuhfach ACHTUNG!: Ich habe keinen Beifahrer Airbag. Bastler die einen solchen haben informieren sich vorher bitte wie das Handschuhfach gefahrfrei demontieren können.

Dazu lösen wir an der Abdeckung 2 Schrauben unten und 3 weitere Schrauben die mittig in kleine Einbuchtungen versenkt sind. (Bild 1)
Nun kann die untere Abdeckung abgezogen werden und legt 3 Schraubenmuttern am unteren Rand des Handschuhfachs frei. Diese müssen mit einem 8er Schraubenschlüssel gelöst werden, (Bild 2) schließlich sind im Handschuhfach oben neben dem Schloss 2 Schrauben zu lösen.

Nun kann das Handschuhfach herausgezogen werden.

Jetzt empfiehlt es sich das Radio auszubauen und die Chinchkabel hinten einzustecken. Jetzt das Chinchkabel so verlegen dass es später hinter dem Handschuhfach verläuft. Hierbei etwas Spielraum am Kabel belassen damit man später das Radio noch herausziehen kann.

Bemerkung: Ab dieser Stelle empfiehlt es sich gleich LS Kabel zusammen mit dem Chinchkabel zu verlegen. So spart man sich am Schluss das lästige Kabelziehen von der Endstufe zur Frequenzweiche.

Der schwierigste Teil ist, das Chinchkabel von oben, hinter dem handschuhfach) nach unten in den Kabelkanal im Seitenschweller zu bekommen.

Dazu hebeln wir zunächst die Abdeckung des Seitenschwellers aus ihrer Verankerung. Sie ist hinten zusätzlich mit einer Art Steckschraube gesichert, die aber nicht gelöst werden muss, da man genug Spielraum hat. Wenn man nun seitlich an der Tür (im Prinzip innen gegenüber des Faltebalgs, die Verdeckung ein Stück abzieht kann man das Chinchkabel mit etwas Fummelei nach unten in den Kabelkanal verlegen.(Bild 3) Nun sind an der Seitenverkleidung der hinteren Sitzreihe am Türrand 3 Schrauben zu lösen. (Bild 4)Die Verkleidung muss nicht vollständig demontiert werden, denn wenn man nun die Rücksitzbank nach vorne klappt (vorne hochziehen und dann nach vorne wegklappen) kann man mit der einen Hand das Chinchkabel von der Tür aus(Bild 5 Roter Pfeil) bis zur anderen Hand die von der Sitzbank her kommt (Bild 5 Grüner Pfeil)durchreichen.
In den Kofferraum ist es nun nichtmehr schwer.
Ein Tipp: bei umgelegten Rücklehnen hat man mehr Spielraum und kann das Kabel so leichter verlegen.

sYn
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Teil 2: Plusstromkabel/ LS Kabel rechts verlegen

Das verlegen des Stromkabels erfordert etwas vorarbeit:

Zunächst sollte die Sicherung angepasst werden. Dazu schaut man im Kofferraum wo man sie befestigen möchte (denkt daran maximal 30 cm Kabellänge ab der Batterie) und schneidet das Pluskabel entsprechend durch um den Sicherungshalter dazwischenzuklemmen. (Bild 6)

Hierzu das Pluskabel abisolieren und mittels der Schraubenaufnahmen fest verankern. Lasst die Sicherung vorerst draußen, sie kann später wenn alles fertig ist eingefügt werden.

ACHTUNG: Während des Verlegens des Pluskabels und bis zur entgültigen Verkabelung der Endstufe sollte das Kabel nicht an die Batterie angeschlossen werden um Stromschläge zu vermeiden. entweder das oder die Sicherung wie schon gesagt aus der Halterung nehmen

Der schwierigste Teil ist der Weg vom Motorraum in den Fahrerfußraum. Glücklicherweise gibt es hierfür an der Trennwand zur Fahrerraum zwei Gummistoppen die man für diesen Zweck nutzen kann. (Bild 1) ich habe den kleineren abgezogen und mit einem spitzen Gegenstand ein Loch hineingebohrt, sodass das Kabel gerade so hindurchpasst. (Bild 2)

So kann man das Kabel jetzt in den Fahrerfußraum legen. Zieht das Kabel so weit es nötig ist durch das Loch. (Bild 3+4)

Nun muss das Kabel auch hier in den seitlichen Kabelkanal verlegt werden. Vergesst dabei nicht ab hier wieder LS Kabel mit zu verlegen um später Arbeit zu sparen. Wieder geht es unterhalb des Rudnsteckers zum Faltenbalg los, von hier aus das kabel nach unten durchreichen und in den Kabelkanal führen (Bild 5)

Ab hier verläuft das Verlegen analog zum Verlegen des Chinchkabels (siehe Teil 1)

Gruß sYn

P.S. Morgen oder übermorgen geht es an das Einbauen der Endstufe und der Lautsprecher. Der eltzte teil des Reparatursets kam heute also sollte ich dieses WE fertig werden
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Golf_3_vr6

Golf_3_vr6

Dabei seit
01.02.2007
Beiträge
318
Ich hoffe man darf sich hier auch äußern:

- Hab noch nie einen Stromschlag von einer Auto-Batterie bekommen. Aber man sollte das Pluskabel dennoch nicht anschließen da es ansonsten zu einem Kurzschluß kommen kann.

- Am bestend zusätzliche Schutzhülle für Pluskabel verwenden zB.: Wellrohr

Aber gute Anleitung ... nur weiter so!!!!
 
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Golf_3_vr6 schrieb:
Ich hoffe man darf sich hier auch äußern:

- Hab noch nie einen Stromschlag von einer Auto-Batterie bekommen. Aber man sollte das Pluskabel dennoch nicht anschließen da es ansonsten zu einem Kurzschluß kommen kann.

- Am bestend zusätzliche Schutzhülle für Pluskabel verwenden zB.: Wellrohr

Aber gute Anleitung ... nur weiter so!!!!
Klar darfst du, ich mach das hier auch zum ersten Mal und Laien machen bekanntlich fehler ^^
Bin heute fertig geworden. Die Frequenzweichen haben mir wirklich den letzten nerv geraubt..
Ausserdem hab ich glaubich einen der TMTs verpolt weil das Hintere Original Sys mehr Bass schiebt als das neue Vorne xD

Gruß

sYn
 
V

VR666Bling

Dabei seit
24.02.2007
Beiträge
1
Ort
67827 Becherbach
OK, bin neu hier...
Hätte aber, da ich schon seit mehreren Jahren Car-Hifi selbst praktiziere, mehrere kleine Tipps!

Habe vor kurzem eine Anlage (ebenfalls in einen Golf 3) eingebaut und möchte deshalb noch zwei Dinge vorschlagen:

1. Lautsprecherkabel NICHT auf der linken Seite zusammen mit dem Stromkabel verlegen, da das Stromkabel gerne "einstreut"...
Am besten ALLE Lautsprecherkabel auf der rechten Seite verlegen!

2. Die Frequenzweichen auf keinen Fall im Bereich des Armaturenbretts verlegen, da dort ein sehr hohes Störpotential besteht.

3. Es empfiehlt sich ein zusätzliches Massekabel (in der selben Stärke wie das Pluskabel) von der Batterie an den vorhandenen Massepunkt des Fahrzeugs zu legen.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.



NICHTS dem Zufall überlassen ;-)
 
soulcrash

soulcrash

Dabei seit
16.04.2007
Beiträge
94
Hi!

Ich werde in den nächsten tagen den aufbau meiner anlage starten (eton rs161, eton 500.4, hertz 250), und bin sehr froh über diesen thread gestoßen zu sein. Vielen dank für das kleine tutorial syndrome!

Wäre natürlich genial wenn du den letzten teil deiner arbeit auch noch niederschreibst!!
 
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
hi,

freut mich dass dieses tut endlich jemandem nutzt.
Wollte es schon länger fertig machen aber im moment nicht die Zeit dazu habe die Bilder zu machen und die Artikel zu schreiben.
ich werd mich so schnell es geht dransetzen

gruß
sYn
 
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Teil 3: Massepunkt legen

So, Bilder konntich zwar keine machen aber wenigstens nen Teil des Artikels möchte ich weiterschreiben:

Für den massepunkt ist es wichtig, dass er an einer blanken Stelle der Karosserie liegt um bestmögliche Leitfähigkeit zu gewährleisten.Sehr gut eignet sich hierfür die Verschraubung der Gurtschnaller unter der Rücksitzbank.Um an diesen zu kommen muss die Rücksitzbank erstmal aus dem Weg.

Ich habe es so gelöst, dass ich die Bank umgeklappt habe und (vom inneren nach hinten gesehen) die linke Verankerung der Rückbank gelöst habe.Dazu muss eine art Klammer nach hinten gedrückt werden um die Rücksitzbank aus der Verankerung zu lösen.(Schema 1) Jetzt kann man die Rücksitzbank ein Stück zu sich her ziehen.
Jetzt noch die Kofferraummatte herausziehen und man hat freie Sicht auf die Verschraubung.

Diese muss jetzt mit einem Schraubenschlüssel (ich glaube es war ein 17er) gelöst werden.Nun nimmt man sich einen spitzen Gegenstand und schabt neben dem Schraubenloch etwas vom Lack ab wo später das Minus-Kabel liegen soll. Ich habe diesen Fleck so gewählt, dass das Minuskabel später zwischen dieser halbkreisförmigen Metallplatte und der Karosserie eingeklemmt wird.

Nun alles wieder zusammenschrauben, die Kofferraumfußmatte an ihren Platz bringen und die Rücksitzbank wieder einrasten. Dazu einfach die Schraube wieder in diese Klammer drücken. Sie rastet automatisch ein.
 

Anhänge

soulcrash

soulcrash

Dabei seit
16.04.2007
Beiträge
94
Klasse tut, ich hoffe du machst noch weiter!
 
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Teil 4: Frequenzweichen einbauen

Über den Einbauort der Frequenzweichen streiten sich die Geister.
Das hier soll nur ein Beispiel sein. Sicherlich gibt es bessere, aber ich habe mit dieser Variante keine Probleme gehabt.
Auf der Fahrerseite habe ich die Frequenzweiche von innen an die Verkleidung geschraubt die normalerweise vor den Knien des Fahrers liegt (Bild 1)
Auf der Beifahrerseite bietet es sich an die Frequenzweiche Seitlich hinter die Mittelkonsole zu schieben. Dort ist es relativ eng also müsste sie fest sitzen.
 

Anhänge

kopfschusskalle

kopfschusskalle

Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
93
machst du mal irwann weiter? :) wär echt super!
 
soulcrash

soulcrash

Dabei seit
16.04.2007
Beiträge
94
Was brauchst du denn noch, eventuell kann ich es ja ergänzen?
 
kopfschusskalle

kopfschusskalle

Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
93
-> türeinbau der 16er lautsprecher, sprich türdemontage kabelziehen

-> kabelverlegung in den kofferraum durch die seitenleisten

-> anbau an die rückband, evtl mit platte (so mach ich das nämlich, schraube diese an die rückbank)
 
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Das Kabelziehen durch die seitenleisten ist Teil 1 & 2 jeweils ausführlich beschrieben.

Zum LS Einbau werd ich demnächst das Tut schreiben ;)

Zum Anschrauben an die Rückbank muss jemand anderes dann weitermachen. Meine ENdstufe liegt im moment noch lose im Kofferraum
 
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Um das Tut mal zu vervollständigen schreib ich es mal zumindest in Textform Fertig:

Kabel von der Frequenzweiche zum Hochtöner:


Hier kann man einfach von oben das Kabel nach unten "durchfallen" lassen.

Kabel von Frequenzweiche zum TMT in der Tür:

Hier kommen unsere Nachrüstsätze für die Türstecker ins Spiel:
Diese lassen sich sowohl von innen, als auch von außen (aufpassen, dass man denselben Pin erwischt) in den Türstecker einklipsen.
Ab hier bleibt es jedem überlassen, wie er vorgeht. Ich habe türseitig die mitgelieferten Kabel an die Reparatursätze gelötet und innen die nachgerüsteten Kabel direkt an die Frequenzweiche geklemmt.

Befestigen der Lautsprecher:

In der Tür KANN man die Originalen Löcher verwenden. Hier ist aber zu beachten, dass, sobald etwas mehr Bass auf das LS kommt, die Türenpappen fürchterlich anfangen mitzuschwingen. Hier sollte die Tür gedämmt werden, oder noch besser eine anständige Halterung für die TMTs angefertigt werden.
Die Hochtöner können ebenfalls auf verschiedene Arten angebracht werden.
Die einen empfehlen Lochblech, welches dann in U Form gebogen in die Löcher eingeschraubt wird, ich habe es für mich so gelöst, dass ich aus Holz Aufnahmen für die Hochtöner gesägt habe, und diese dann mit Klemmschrauben (siehe Bild) in die Löcher eingeklemmt habe.


Zum Abschluss:

Verstärker anschließen:


Kein großes Hexenwerk ;) Hier sollte darauf geachtet werden, dass vor dem Anschließen die Batterie abgeklemmt wird, sodass man keine gezuckert bekommt.
Plus an Plus. Masse an Masse, Remote an Remote.
Bei 2-Kanal Endstufen ergibt sich das Schema für die LS Kabel auch von selbst. Man sollte nur darauf achten, dass man beide Kabel richtig polt. Es ist egal wenn beide LS Kabel paarweise verpolt sind. Bei einer unterschiedlichen Polung kompensieren sich die TMTs gegenseitig, was zu einer Minderung vor allem im Bassbereich führt.

Bei einer 4-Kanal Endstufe hat man die Möglichkeit, Jeweils die Kanäle 1 und 2 bzw. 3 und 4 zu brücken, um mehr Leistung zu erhalten. Auch wenn man zunächst die nicht gebrückte Variante austesten sollte beschreibe ich hier, wie es bei meiner Helix Dark Blue 4 Endstufe funktioniert:

Das Plus-Kabel des jeweiligen LS wird an den Pluspol des 1.(3.) Kanals gelegt, das Minus-Kabel an den Minuspol des 2.(4.)
Außerdem müssen die Chinchkabel der jeweiligen Kanäle in die Anschlüsse 1 und 3 gesteckt werden.

Verstärker einstellen:

Dies ist nur eine grobe Einstellung, um das Beste rauszuholen gibt es sicherlich bessere Wege, aber ich habe auf diese Art und Weise schon gute Ergebnisse erzielt:

Zunächst dreht man den Verstärker komplett aus.

Sollte man, wie ich Boxen neben den hinteren Sitzen haben, sollte man diese besser ausstecken, da man sonst den Klang der vorderen nicht beurteilen kann
(an die,die jetzt sagen dass man letzteres ja über die Balance Regelung erreichen könnte, aber ich habe festgestellt, dass vor allem die Bässe sehr unterschiedlich sein können, je nachdem wie diese Einstellung aussieht).
Nun startet man ein beliebiges Musikstück, und dreht das Radio auf ca 2/3 der maximalen Lautstärke auf.

Nun wird bei der Endstufe der Low- bzw Highpass eingestellt.
Lautsprecher, so wie sie in diesem Tut verbaut wurden, brauchen einen Highpass (heißt: nur Höhen kommen durch, Bässe werden ausgeregelt). Dieser sollte zu Beginn recht weit aufgedreht werden.
Subwoofer brauchen einen Lowpass, da sie nur Tiefe Töne wiedergeben.
An der Helix DB4 hat man zusätzlich die Möglichkeit, Low und Highpass zu einem Bandpass zusammenzuschalten, also die Höhen und die Tiefen auszuregeln und quasi nur die (tiefen) Mitten durchzulassen

Nun sollten LANGSAM folgende Einstellungen vorgenommen werden. Es empfiehlt sich, jeweils Lautstärke und Highpass immer stückweise und im Wechsel zu verändern.

Dreht zunächst die Lautstärke etwas auf. Achtet darauf, dass der Klang nicht verzerrt oder kratzt. Als nächstes dreht man den Highpass zurück. Das bewirkt, dass die Lautsprecher vorne wieder mit mehr Bässen versorgt werden. Hier merkt man recht schnell wann man zuviel Bass gegeben hat, da entweder der Sound schlecht wird, oder die Türpappen anfangen mitzuschwingen, was sich in einem Geräusch, ähnlich einem Prusten niederschlägt. Hier kann es, sollte man bereits eine hohe Lautstärke erreicht haben, auch helfen diese wieder etwas zu reduzieren, anstatt den Highpass wieder aufzudrehen.

Es bedarf durchaus ein wenig Spielerei, aber solange man es mit der Lautstärke nicht übertreibt kann man hier relativ wenig falsch machen.

Hiermit wäre mein Tut zu Ende, falls noch Fragen, Anregungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge vorhanden sind, nur zu ;) Es gibt sicherlich noch Dinge die man verbessern kann.

Gruß sYn
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Puffblende

Puffblende

Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
816
Ort
76185 Karlsruhe
Hallo ihr Hi-fi begeisterten :)

also ich finde die Idee- eine Bauanleitung zu erstellen,um anderen den Einbau evtl. zu erleichtern- echt super! Aber wir haben ja vor geraumer Zeit für eben diesen Fall einen Bauanleitungsthread eröffnet :)
Also ich fände es super wenn du deine Anleitung vielleicht zusammenfasst (gerne auch mit den ganzen Bildern,und sie kann auch ruhig lange sein) und sie dann mit einem Thread im Bereich Bauanleitungen online stellst :)

lg Puff
 
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Der Grund, dass sie nicht in dem Thread ist, ist der, dass selbiger noch nicht vorhanden war als ich das tut angefangen habe :)

ich werd mich dransetzen, aber dazu müssen erstmal die bilder etwas kleiner werden
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Komplettanleitung: Anlageneinbau in Golf 3 (Endstufe + Frontsystem)

Sucheingaben

golf 3 anlage einbauen

,

golf 3 anlage einbauen anleitung

,

golf 3 endstufe einbauen

,
golf 3 verstärker einbauen
, golf 3 musikanlage einbauen, golf 3 lautsprecher einbauen anleitung, anlage in golf 3 einbauen, vw golf 3 anlage einbauen, golf 3 endstufe, vw golf 3 endstufe einbau, anlage einbauen golf 3, golf 3 boxen einbauen anleitung, endstufe in golf 3 einbauen, endstufe einbauen golf 3, musikanlage in golf 3 einbauen, golf 3 anlage einbauen kabel verlegen, anlage golf 3 einbauen, golf 3 anlage, endstufe im golf 3 einbauen, endstufe golf 3 einbauen, golf 3 subwoofer einbau, endstufe golf 3, golf 3 endstufe befestigen, golf 3 boxen einbauen, 3er golf anlage einbauen

Komplettanleitung: Anlageneinbau in Golf 3 (Endstufe + Frontsystem) - Ähnliche Themen

  • Satte Bässe und Klang ohne Anlageneinbau

    Satte Bässe und Klang ohne Anlageneinbau: Servus, ich habe mir nen Lexus IS200 Sportcross gekauft und habe ein Pioneer F920BT Naviceiver eingebaut. Jetzt zu meiner Frage: Ich möchte...
  • Anlageneinbau beim 207

    Anlageneinbau beim 207: Bin im Moment dran ne Anlage in meinen 207 einzubauen, jetzt habe ich heute das Stromkabel versucht durch den Gummistopfen hinterm Handschuhfach...
  • Car-Hifi - wissenswertes zum Anlageneinbau beim Mondeo --> Reserverad endstufen.

    Car-Hifi - wissenswertes zum Anlageneinbau beim Mondeo --> Reserverad endstufen.: Hier mal mein how-to zum Einbau von Endstufen in der Reserveradmulde im Mondeo Mk3. Da ich in meinem Mondi dieses mal nicht so ein, Kirmes im...
  • Anlageneinbau Golf1 Cabrio

    Anlageneinbau Golf1 Cabrio: Abend Möchte in meinen einser cab ne Anlage einbauen!! Aber ich weiss nicht wo und wie ich die kabel verlegen soll?(?(?( Freue mich über jeden...
  • Radio- Einbau, Tausch - DIY Komplettanleitung - Mustang ab 2005

    Radio- Einbau, Tausch - DIY Komplettanleitung - Mustang ab 2005: Hallo zusammen, habe heute dieses interessante Forum entdeckt und freue mich, das es auch hier Mustang Fans gibt :P Für mein Stammforum habe ich...
  • Ähnliche Themen

    • Satte Bässe und Klang ohne Anlageneinbau

      Satte Bässe und Klang ohne Anlageneinbau: Servus, ich habe mir nen Lexus IS200 Sportcross gekauft und habe ein Pioneer F920BT Naviceiver eingebaut. Jetzt zu meiner Frage: Ich möchte...
    • Anlageneinbau beim 207

      Anlageneinbau beim 207: Bin im Moment dran ne Anlage in meinen 207 einzubauen, jetzt habe ich heute das Stromkabel versucht durch den Gummistopfen hinterm Handschuhfach...
    • Car-Hifi - wissenswertes zum Anlageneinbau beim Mondeo --> Reserverad endstufen.

      Car-Hifi - wissenswertes zum Anlageneinbau beim Mondeo --> Reserverad endstufen.: Hier mal mein how-to zum Einbau von Endstufen in der Reserveradmulde im Mondeo Mk3. Da ich in meinem Mondi dieses mal nicht so ein, Kirmes im...
    • Anlageneinbau Golf1 Cabrio

      Anlageneinbau Golf1 Cabrio: Abend Möchte in meinen einser cab ne Anlage einbauen!! Aber ich weiss nicht wo und wie ich die kabel verlegen soll?(?(?( Freue mich über jeden...
    • Radio- Einbau, Tausch - DIY Komplettanleitung - Mustang ab 2005

      Radio- Einbau, Tausch - DIY Komplettanleitung - Mustang ab 2005: Hallo zusammen, habe heute dieses interessante Forum entdeckt und freue mich, das es auch hier Mustang Fans gibt :P Für mein Stammforum habe ich...
    Top