Koenigsegg bricht Geschwindigkeits-Rekord - Konkurrenz will zurückschlagen

Diskutiere Koenigsegg bricht Geschwindigkeits-Rekord - Konkurrenz will zurückschlagen im Andere Marken Forum im Bereich Verbrenner; Der Weltrekord für straßenzugelassene Fahrzeuge stand je nach Auslegung der Regeln bei 431 oder bei 435 km/h. Den Schweden von Koenigsegg sind...
Der Weltrekord für straßenzugelassene Fahrzeuge stand je nach Auslegung der Regeln bei 431 oder bei 435 km/h. Den Schweden von Koenigsegg sind Definitionen mittlerweile egal, denn sie haben die Latte jetzt ganz offiziell nach oben gelegt. Allerdings wird man sich wohl nicht allzu lang über den Bestwert freuen können



Laut offizieller Auslegung wurde die bislang höchste Geschwindigkeit eines serienmäßigen Autos mit Straßenzulassung vom Bugatti Veyron 16.4 Super Sport erzielt. Dieser erreichte im Jahr 2010 auf der Volkswagen-Teststrecke in Ehra-Lessien exakt 431,1 km/h. Im Jahr 2014 konterte der US-amerikanische Hennessey Venom GT mit 435,31 km/h. Doch dies wird vom Guinness-Buch der Rekorde nicht anerkannt, wobei die Gründe für die Ablehnung je nach Quelle anders definiert werden: teilweise wird berichtet, dass die Geschwindigkeit nur in einer Fahrtrichtung erzielt wurde, wohingegen Rekordgeschwindigkeiten aus Hin- und Rückweg berechnet werden, um Verfälschungen durch Gefälle, Rückenwind und anders auszuschließen. An anderer Stelle ist zu lesen, dass vom Venom GT nur 13 Fahrzeuge gebaut wurden, für einen anerkannten Rekord werden jedoch 30 Exemplare verlangt.

Inzwischen ist das alles aber ohnehin Makulatur, wie Koenigsegg jetzt per Twitter mitgeteilt hat. Laut dem knappen Statement hat der hauseigene Testfahrer Niklas Lilja bei einer Zwei-Wege-Fahrt eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 444,6 km/h erzielt. Sofern Guinness diese Fahrt anerkennt, dürfen sich die Schweden in der Tat mit dem prestigeträchtigen Rekordwert schmücken und den verwendeten Agera RS, der zuvor bereits einen anderen Geschwindigkeits-Rekord gebrochen hat, als schnellstes Serienfahrzeug aller Zeiten anpreisen.

Zumindest vorerst, denn Bugatti hat errechnet, dass der Veyron-Nachfolger namens Chiron mit seinen 1.500 PS eine Höchstgeschwindigkeit von 463 km/h erreichen wird. Entsprechende Testfahrten sollten nicht mehr lange auf sich warten lassen, aber wohl erst bei etwas wärmeren Temperaturen im Frühjahr 2018 stattfinden. Doch bis dahin könnte es für einen Rekord fast schon zu spät sein, denn auch Hennessey hat einen neuen Pfeil im Köcher: der kürzlich vorgestellte Venom F5 soll es sogar auf 484 km/h bringen.

Meinung des Autors: Kaum ein Wert ist so theoretischer Natur, wie der Geschwindigkeits-Weltrekord. In Zeiten von Tempolimits und vollen Straßen ist es ziemlich unerheblich, ob 300 oder über 440 km/h möglich sind. Doch der Prestigewert solcher Angaben hat noch immer Strahlkraft, weshalb das Wettrüsten einiger Autobauer noch weitergehen wird. Im Moment hat Koenigsegg aber die Nase vorne.
 
Thema:

Koenigsegg bricht Geschwindigkeits-Rekord - Konkurrenz will zurückschlagen

Koenigsegg bricht Geschwindigkeits-Rekord - Konkurrenz will zurückschlagen - Ähnliche Themen

Hennessey Venom F5: über 480 km/h Höchstgeschwindigkeit möglich - UPDATE: 20.10.2017, 16:28 Uhr: Dass Supersportwagen deutlich mehr als 300 km/h erreichen, ist heutzutage fast schon eine Selbstverständlichkeit. In der...
0-400-0-km/h-Weltrekord: Koenigsegg Agera RS schlägt Bugatti Chiron: Da zu einem Supersportwagen nicht nur ein gutes Triebwerk, sondern auch verdammt gute Bremsen gehören, hat man Sprint-Disziplinen wie 0-300-0-...
Nürburgring Nordschleife: schnellste Runden von Straßenfahrzeugen - UPDATE: 19.05.2015, 15:18 Uhr: "Für alles über 8 Minuten ziehe ich keinen Helm auf" - so sprach Walter Röhrl einst über die legendäre Nordschleife des...
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse mit 408 km/h schnellster Roadster der Welt: Im Jahr 2010 stellte der Bugatti Veyron 16.4 Super Sport mit 431,072 km/h den Weltrekord als schnellstes Serienfahrzeug der Welt auf. Jetzt hat...
Oben