Klapperige Heckklappe...

Diskutiere Klapperige Heckklappe... im Hyundai Coupe Forum im Bereich Hyundai; Vielleicht kann mir jemand helfen? Ich hab jetzt im Winter ein echtes Problem mit der Heckklappe an meinem GK. Auf unebenen Straßen poltert die...
caligo

caligo

Threadstarter
Dabei seit
29.12.2004
Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dresden
Vielleicht kann mir jemand helfen?
Ich hab jetzt im Winter ein echtes Problem mit der Heckklappe an meinem GK. Auf unebenen Straßen poltert die derart das ich denke da fällt bald was ab. Ich hab mir das gestern mal angesehen aber nix zum nachstellen gefunden.

Wo oder wie kann man die Heckklappe beim GK straffer einstellen?

Beste Grüße...
 
CruizinKev

CruizinKev

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
435
Punkte Reaktionen
0
Ort
73430 Aalen
gibts schon mehrere themen hier wo das besprochen wird.. als erstes kannst versuchen das gummi von der heckklappe mit vaseline einzureiben, nur leicht - das hilft in manchen fällen. wenn das nich der fall is, dann scheints wohl auch die verkleidung der heckklappe zu sein - wie bei mir! am meisten klappern da die 2 seitlichen verkleidungen, die links u rechts sind am fenster selber. am besten alle abmontieren und mit so antidröhn dämmmatten bekleben. und an den stellen wo die verkleidungen auf metall aufliegen auch dünnen stoff zwischenlegen, gibts im home depot so selbstklebender stoff zum schneiden. das will ich auch im fruhjar alles machen (kofferraum boden werd ich auch dämmen wg lautem auspuff dröhnen), is zu kalt im moment ;)
 
caligo

caligo

Threadstarter
Dabei seit
29.12.2004
Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dresden
@ CruizinKev:
Das poltern was ich meine kommt aber nicht von der Verkleidung. Es ist ein ganz dumpfes Geräusch, gerade so als hätte man die Heckklappe nicht richtig eingerastet und sie hätte noch Spiel. Aus diesem Grund denke ich das einfach der Verschlussmechanismus etwas straffer eingestellt werden müsste.
Die große Frage ist nun: Wie?

Nochmal zum Geräusch, es könnte auch das Reserverad sein (vom Geräusch her) aber das sitzt bombenfest. Oder der Wagenheber -> auch fest.

...
 
CruizinKev

CruizinKev

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
435
Punkte Reaktionen
0
Ort
73430 Aalen
im sommer hattest das problem nich oder? also kanns nur das plastik sein, das im winter wg kälte starrer wird.. in usa im forum wurde das schon tausendfach durchgesprochen, es is wirklich das komplette plastikzeug von der heckklappe. von aussen wackelt da optisch nix.. kann klar auch was anderes sein bei dir, aber ich glaub schon dass es das plastikzeug is (war bisher echt bei jedem so)..
 
caligo

caligo

Threadstarter
Dabei seit
29.12.2004
Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dresden
Na gut, da werd ich mal in den nächsten Tagen die Heckklappe von den Plastikteilen befreien, die Heckablage rausnehmen und den Kofferraum nebst Reserverad, Wagenheber,... lerräumen.
Wenn's dann nicht mehr poltert weiß ich das es das war.

...
 
MrBrown

MrBrown

Dabei seit
28.12.2005
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
0
Ort
26789 Leer
kannst du auch feststellen, wenn du bei kalten tagen die klappe aufmachst und ein wenig dran wackelst... macht meiner genau wie deiner und er ist erst drei wochen alt ;)... werde mich im sommer mal dransetzen und alles dämpfen, dann sollte es weg sein.

greetz

Mr Brown
 
Andi1602

Andi1602

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
78
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mainz
Ich hatte nur einmall das fänomen gehabt wo es richtig kalt war und ich das auto gewaschen habe. Ich nehme an das sich eis in dem spalt zwischen der scheibe und der karoserie bilden und dafür sorgt das es unangenehmes klappern entsteht. wie gesagt das hatte ich nur 1 mal nach dem waschen, (da ich jetzt mein auto nur noch im sommer fahre) und man hat gesehen das sich eis auf dem lack und zwischen der scheibe und karoserie gebildet hat, denn im sommer ist alles ruhig.
 
A

augenklaus

Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Das Problem ist die Kälte. Der Gasdruck im Dämpfer sinkt. Man merkt das auch daran das die Klappe (die ja durch die Größe auch sehr schwer ist) im Winter schwerer hoch und leichter runter geht.

Wenn du die Klappe geöffnet hast, siehst du links und rechts eine schwarze Buchse in der die Klappe aufliegt. Wenn man die nachjustiert ist der Fall fürs erste erledigt.
 
hammerhead

hammerhead

Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien/Österreich
augenklaus schrieb:
Das Problem ist die Kälte. Der Gasdruck im Dämpfer sinkt. Man merkt das auch daran das die Klappe (die ja durch die Größe auch sehr schwer ist) im Winter schwerer hoch und leichter runter geht.

Wenn du die Klappe geöffnet hast, siehst du links und rechts eine schwarze Buchse in der die Klappe aufliegt. Wenn man die nachjustiert ist der Fall fürs erste erledigt.

ja so seh ich das auch! im sommer geht die klappe immer eher schwer zu und man muß sie wirklich mit schwung zuschmeißen, aber im winter geht das ganz leichtgängig...d.h. also, daß die heckklappe im winter mehr spiel hat und von den dämpfern nicht richtig festgehalten wird. in kombination mit einem hartem fahrwerk und der sehr flachen heckklappe wird die bei jedem stoß eben ordentlich durchgeschüttelt....
 
CruizinKev

CruizinKev

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
435
Punkte Reaktionen
0
Ort
73430 Aalen
also ich merk da garkeinen unterschied zu winter/sommer wg schliessen von der heckklappe.. geht eigentlich immer gleich zu..., also nich schwerer oder leichter - miniminiminiminimal viell ja, aber nich der rede wert....
 
hammerhead

hammerhead

Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien/Österreich
Arbeitsweise
Eine Gasdruckfeder sieht ähnlich wie ein Stoßdämpfer aus, arbeitet allerdings anders.

Sie besteht aus (A) Druckrohr, (B) Kolben, (C) Kolbenstange, (D) Dichtung/Führung und (E) Anschlussteilen (Abb. 5).
Bei der Gasdruckfeder handelt es sich um ein hydropneumatisches Bauteil, das eine Flüssigkeit (F - Öl) und ein Gas (G – unter Druck stehender Stickstoff) enthält.

Der unter Druck stehende Stickstoff wirkt mit gleichbleibendem Druck auf unterschiedliche Querschnitte des Kolbens ein (Abb. 6). Hierdurch entsteht eine Kraft in Ausfahrrichtung (H). Will sagen: eine Gasdruckfeder an sich fährt über ihren vollen Hub aus.

Die Gasdruckfeder ist auf eine Nutzung im Temperaturbereich von –30 °C bis 80 °C ausgelegt. Der unter Druck stehende Stickstoff in der Gasdruckfeder verhält sich wie jedes andere, in einen geschlossenen Raum eingebrachte Gas auch. Der Druck steigt oder fällt mit der Temperatur.

Bei normalen Temperaturen (warmem Wetter) liegt der Gasdruck höher. Das bedeutet, das die Gasdruckfeder ausreichende Unterstützungskraft für das Öffnen der Heckklappe bietet. Sie bietet auch genügend Haltekraft für das Offenhalten der Heckklappe. Und wenn die Heckklappe geschlossen wird, ist ausreichender Widerstand vorhanden, um die Schließbewegung der Heckklappe zu dämpfen.

Bei sinkenden Temperaturen (kaltem Wetter) sinkt der Gasdruck in der Gasdruckfeder. Unter diesen Bedingungen geht die Heckklappe möglicherweise nicht automatisch in die geöffnete Stellung – es fehlt an Unterstützungskraft. Allerdings wird die Heckklappe in der geöffneten Stellung gehalten. Und der Schließbewegung wird geringerer Widerstand entgegengesetzt.

TIPP: Es handelt sich hier um das normale Betriebsverhalten von Gasdruckfedern – arbeitet die Heckklappe wie beschrieben, keine Federn ersetzen. Der Austausch einer korrekt arbeitenden (aber kalten) Gasdruckfeder durch eine neue (warme) scheint das "Problem" zu beseitigen – es stellt sich allerdings wieder ein, sobald die Austauschfeder abkühlen konnte.

Hydro-Lift-T
Die neueste Version von Gasdruckfedern wird als HLT oder temperaturkontrollierter Hydro-Lift bezeichnet. Der Name leitet sich von einem temperaturempfindlichen Bimetall-Tellerventil im Kolben ab (J). Das Ventil soll die Auswirkungen von Temperaturänderungen auf die Arbeitsweise der Gasdruckfeder auf ein Minimum begrenzen. Bei mehr als 10 °C arbeitet das Ventil nicht. Unterhalb dieser Temperatur schließt das Ventil und erhöht die Haltekraft. Das Gas muss eine kleine Öffnung gegen den Druck der Bimetallfeder durchströmen (K). Dies beeinflusst die Strömung des Gases durch den Kolben, wenn Kolbenstange und Kolben sich in das Druckrohr hineinbewegen. Es entsteht eine zusätzliche Haltekraft in der ausgefahrenen Federstellung, die gewährleistet, dass die Heckklappe geöffnet bleibt. Diese Auslegung beeinflusst nicht die für das Öffnen erforderliche Kraft und setzt auch der Schließbewegung keinen größeren Widerstand entgegen (Abb. 7).

Austausch
Wenn Sie sich die Arbeitsweise der Gasdruckfeder bei kaltem Wetter vor Augen führen, fragen Sie sich vielleicht, wie man denn entscheiden kann, ob Federn ausgetauscht werden müssen. Einfach. Wenn die Federn die Heckklappe nicht mehr in der geöffneten Stellung halten.

Bei Fahrzeugen mit dem neuen HLT-Gasdruckfedern sitzt das temperaturempfindliche Ventil in der linken Feder, worauf ein roter Aufkleber verweist. Die rechte Feder trägt einen grünen Aufkleber.

http://service.gm.com/gmtechlink/images/issues/feb03/TLFfb03g.html
 
Andi1602

Andi1602

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
78
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mainz
Das hat nichts mit einem hartem Fahrwerk zu tun, das klappern ist auch mit Serien Fahrwerk zu hören. Es mag ja sein das die Geräusche bei einem Fahrwerk deutlicher zu hören sind.
 
MrBrown

MrBrown

Dabei seit
28.12.2005
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
0
Ort
26789 Leer
augenklaus schrieb:
Das Problem ist die Kälte. Der Gasdruck im Dämpfer sinkt. Man merkt das auch daran das die Klappe (die ja durch die Größe auch sehr schwer ist) im Winter schwerer hoch und leichter runter geht.

Wenn du die Klappe geöffnet hast, siehst du links und rechts eine schwarze Buchse in der die Klappe aufliegt. Wenn man die nachjustiert ist der Fall fürs erste erledigt.


hey ho... mag mir vielleicht mal jemand erklären wo ich die besagten "buchsen" finde? das wäre echt nett... möchte das klappern auch endlich weg haben :D


danke euch jungs
 
hammerhead

hammerhead

Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien/Österreich
Andi1602 schrieb:
Das hat nichts mit einem hartem Fahrwerk zu tun, das klappern ist auch mit Serien Fahrwerk zu hören. Es mag ja sein das die Geräusche bei einem Fahrwerk deutlicher zu hören sind.

ich find das serienfahrwerk ist hart.
 
suprasonic

suprasonic

Dabei seit
05.01.2006
Beiträge
1.185
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Meiner Meinung nach wird die Klappe in geschlossenem Zustand vom Schließmechanismus nach unten gegen die Gummipuffer gezogen, auf denen sie aufliegt, so dass sich durch die Zusammenwirkung von Zug nach unten und Druck nach oben eigentlich immer ein fester Sitz der Klappe ergeben müsste. Sogar ganz ohne Heckklappendämpfer.
 
hammerhead

hammerhead

Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien/Österreich
suprasonic schrieb:
Meiner Meinung nach wird die Klappe in geschlossenem Zustand vom Schließmechanismus nach unten gegen die Gummipuffer gezogen, auf denen sie aufliegt, so dass sich durch die Zusammenwirkung von Zug nach unten und Druck nach oben eigentlich immer ein fester Sitz der Klappe ergeben müsste. Sogar ganz ohne Heckklappendämpfer.

ja denke ich auch, aber bei stößen geben die federn der puffer auch nach und entspannen sich nach dem stoß wieder und das klappert dann. nur wenn die dämpfer fester sind wird dieser stoß stärker gedämpft. es muß auch was mit den temperaturen zu tun haben, weil bei mir ist das eindeutig nur ein problem im winter. wenn im sommer die sonne reinscheint und das auto im innenraum ordentlich aufgeheizt ist, klappert genau gar nichts...
 
cris

cris

Dabei seit
01.09.2004
Beiträge
175
Punkte Reaktionen
0
Ort
Niederösterreich
Habe den großen und daher sicher schwereren Heckspoiler, bei tiefen Temperaturen hält die Heckklappe gerade noch (!!!) offen, ist etwas Schnee drauf geht sie zu! Im Sommer gibt es keine Probleme!
Das klappern bei schlechter Fahrbahn ist auch bei mir vorhanden (wahrscheinlich die Heckklappe)
 
Thema:

Klapperige Heckklappe...

Klapperige Heckklappe... - Ähnliche Themen

Meine Erfahrungen mit Bridgestone Driveguard Winter: Bridgestone Driveguard Winterreifentest Dieser Bericht entstand als Bewertung des Reifens im Rahmen des Bridgestone Reifentests und soll...
Zu tief für die Schneewehe: Den Alltagstuner durch den Winter bringen: Wer nicht das Geld für Zweitwagen samt Saisonkennzeichen hat, muss wohl oder übel mit dem gepflegt-getunten Wagen durch Eis und Schnee. Damit das...
Wegfahrsperre blockt. Weiß jemand Rat?: Ich weiß, dieses Thema gibt es hier schon öfters aber vielleicht kann jemand MIR helfen... (Ich kenne mich mit Autos so gar nicht aus!) Mein...
Porsche 718 Boxster mit Vier- statt Sechszylinder - neuer Motor im Fahrbericht: Ein kompakter Geländewagen mit vier Zylindern – bei Porsche ist das bereits seit einiger Zeit möglich. Bei den Sportwagen hingegen galten sechs...
Langstrecken-Test des Tesla Model S durch Autoextrem - 4. Tag und Fazit: Sonnenschein und milde Temperaturen - ideales Wetter für ein Elektroauto. Doch leider konnte das auf der heutigen Etappe unseres ausführlichen...

Sucheingaben

Hyundai coupe gk Kofferraum klappert

,

Hyundai coupe gk heckklappe klappern

,

Hyundai Coupe Heckklappe laut

,
heckklappe hyundai klappert
, heckklappen stoßdämper einstellen hyundei, lautes poltern beim hyjundai coupe gk, heckklappenschloss einstellen hyundai, hyundai heckklappe klappert, hyundai tiburon gk kofferraum gasfeder, Hyundai coupe Tiburon heckklappe bleibt nicht offen, hyundai tiburon 2003 motortemperatur steigt
Oben