kitcar zulassung möglich?

Diskutiere kitcar zulassung möglich? im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; hy zusammen, ich bin mir nicht sicher obs hierher gehöhrtoder eher zu importe ? meine frage ist ob dieses kitcar aus england auch in deutschland...
1

131zippo

Twin Cam Junkie
Threadstarter
Dabei seit
26.03.2007
Beiträge
910
Ort
raum stuttgart
hy zusammen,
ich bin mir nicht sicher obs hierher gehöhrtoder eher zu importe ?

meine frage ist ob dieses kitcar aus england auch in deutschland zulassungsfähig wäre.

http://www.feredaycars.co.uk/Vario/

klar müssten evtl beleuchtung oder ähnliches angepasst werden,
was ist aber mit der rahmenkonstruktion bzw. der karosse??

da eine zulassung in GB möglich ist müsste das doch in zeiten der EU möglich sein??

gruss zippo 8)

ps: für mich wäre vorallem der rahmen interessant.;)
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Bei den Tommies sind Kitcars eine alte Tradition, die heute noch besteht.
Das wurde durch "Gesetzeslücken" möglich und genutzt um Steuern zu sparen und günstig an ein Automobil zu kommen.
Es ist dort auch möglich eine Couch, eine riesige Coladose und anderes Straßentauglich zu machen.
Motorumbauten auf das übelste sind auch kein Thema.
Hier war das eher in den 70ern (Buggies, Käferumbauten)

Zulassung über Einzelabnahme und Abgasgutachten ist evtl. möglich aber sicherlich zu teuer/riskant.
Lass Dir im Zweifel vorher die Pläne schicken und kläre das mit dem TÜV, evtl. geht ja mehr als man denkt.
 
Phry

Phry

Dabei seit
17.08.2005
Beiträge
355
Ort
Erfurt
also ich fänd das net schlecht, glaube aber kaum, das man das hier zugelassen bekommt. das müsste schon eine firma machen, die die wagen dann hier auch in deutschland anbietet. die ganzen gutachten usw dürften für ein auto alleine zu teuer sein :-(
 
Dagobert_Berlin

Dagobert_Berlin

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
103
Ort
15831 Mahlow
Und du willst dann mit nem Rechtslenker rumdüsen ?? Eine Linkslenker-Variante wird es wohl nicht geben, denke ich.
 
K

kleiner_klaus

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
645
Grundsätzlich spricht nichts gegen eine Zulassung, es müssen "nur" die Auflagen
eingehalten sein also beim Hersteller nachfragen.

Auch die diversen Super 7 Derivate und auch der Ariel Atom sind "Kit-Cars", es liegt
"nur" an der Ausführung, es gibt aber keine grundsätzlichen Verbote bei den Dingern.
 
1

131zippo

Twin Cam Junkie
Threadstarter
Dabei seit
26.03.2007
Beiträge
910
Ort
raum stuttgart
hy zusammen,
ich denke ich habe mich da etwas undeutlich ausgedrückt.
es geht mir darum ob die englischen papiere und gutachten,die müssen auch die tommis für eine zulassung vorweissen können,
dem deutschen tüv genügen.
ganz besonders interessiert mich das im bezug auf den rahmen dieses bausatzes,
die karosse ist also eher nebensächlich.

oder anders ausgedrückt,
sind englische papiere und gutachten in deutschland anerkannt solange sie nicht gegen deutsche bestimmungen gehen??

@ dagobert:
es wäre zwar nicht mein erster rechtslenker,
aber das chassis ist so gebaut das auch linkslenker möglich ist mit der unotechnik aus deutschland.

gruss zippo8)
 
K

kleiner_klaus

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
645
Man benötigt keine Papiere, auch keine ausländischen Papiere für eine Zulassung.

Da es sich ohnehin um eine Einzelabnahme nach StVZO §21 handelt, muss "nur"
die StVZO eingehalten werden und da nutzen ausländische Unterlagen nicht viel,
da die kaum unsere nationale StVZO berücksichtigen.

Es gibt etliche auch deutsche Fahrzeughersteller, die keinerlei Unterlagen haben und jedes
gebaute Fahrzeug einzeln abnehmen lassen, weil keine Typgenehmigung vorliegt.
Wiessmann zum Beispiel, dass ist zulassungsrechtlich auch nur ein "Kitt-Car".

Somit: möglich ja, aber wie ist das Fahrzeug rein mechanisch gebaut, zusammengeklumpt
eher nicht, ein vernünftig geschweißter Rohrrahmen eher schon.
 
1

131zippo

Twin Cam Junkie
Threadstarter
Dabei seit
26.03.2007
Beiträge
910
Ort
raum stuttgart
Man benötigt keine Papiere, auch keine ausländischen Papiere für eine Zulassung.
sorry,
aber die antwort ist in bezug auf ein chassis vorsichtig gesagt "schwachfug"!
ich betreibe das hobby lange genug um dir versichern zu können das du sobald es an tragende teile geht einen nachweis der festigkeit erbringen musst und sollte es sich um schweisnähte handeln,den beleg das diese arbeit von jemand ausgeführt wurde der dafür qualifiziert ist.
nur ne schöne schweissnaht reicht bei solchen dingen nicht.
auch wenn die meisten prüfer sich nicht dafür interessieren wer zb.den schweller eingeschweist hat können sie dich schnell damit ärgern wenn sie wollen.;)

Da es sich ohnehin um eine Einzelabnahme nach StVZO §21 handelt, muss "nur"
die StVZO eingehalten werden und da nutzen ausländische Unterlagen nicht viel,
da die kaum unsere nationale StVZO berücksichtigen..
eben dafür werden solche nachweise gefordert.

Es gibt etliche auch deutsche Fahrzeughersteller, die keinerlei Unterlagen haben und jedes
gebaute Fahrzeug einzeln abnehmen lassen, weil keine Typgenehmigung vorliegt.
Wiessmann zum Beispiel, dass ist zulassungsrechtlich auch nur ein "Kitt-Car".
wiessmann hate einen rahmen beim tüv auf dem pulser um die festigkeit zu belegen. ;)

Somit: möglich ja, aber wie ist das Fahrzeug rein mechanisch gebaut, zusammengeklumpt
eher nicht, ein vernünftig geschweißter Rohrrahmen eher schon.
theoretisch bekomme ich auch ne gasturbine im trabbi eingetragen nach deinen ausführungen,es muss nur sauber gemacht sein??

nochmals sorry,
aber die auskunft ist wie schwarz und rund,
nämlich wenig aussagefähig was die wahren fakten angeht.

gruss zippo 8)
 
K

kleiner_klaus

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
645
ich betreibe das hobby lange genug um dir versichern zu können das du sobald es an tragende teile geht einen nachweis der festigkeit erbringen musst
Wo steht das ?


und sollte es sich um schweisnähte handeln,den beleg das diese arbeit von jemand ausgeführt wurde der dafür qualifiziert ist.
Boh, ist ja auch sowas von neu

Sämtliche Arbeiten und nicht nur die Schweißnähte müssen von qualifiziertem
Fachpersonal ausgeführt sein, war schon immer so.

Aber eine besondere Schweißberechtigung im Automobilbau gibt es nicht, ansonsten
dürften nur solche Leute an den Schweller und sonstigen strukturellen Dingen schweißen.
Es ist auch keine Röntgengeschichte vorgeschrieben.


nur ne schöne schweissnaht reicht bei solchen dingen nicht.
auch wenn die meisten prüfer sich nicht dafür interessieren wer zb.den schweller eingeschweist hat können sie dich schnell damit ärgern wenn sie wollen.;)
Können sie nicht, wie denn ?

Wenn gesetzlich keine besonderen Schweißerscheine oder was auch immer gefordert ist,
dann kann es auch kein Prüfer fordern, denn dann ist er schneller von dem Projekt weg,
als ihm selber lieb sein mag.

Auch der aaS muss sich uneingeschränkt an die gesetzlichen Bestimmungen halten und
irgendwelche TÜV-Richtlinien sind ganz nett, aber weder Gesetz noch bindend. Wer
mit dem Wort "Richt-Geschwindigkeit" umgehen kann, der sollte es auch mit "Richt-Linie"
können. ;)


eben dafür werden solche nachweise gefordert.
Ohne jede gestzlichen Hintergrund ?
Auf wecher Basis, weil er es toll findet ?


wiessmann hate einen rahmen beim tüv auf dem pulser um die festigkeit zu belegen. ;).
Die diversen Chinaautos nicht.

Die zerbröseln zwar bei Chrashtest, sind aber völlig zulässig.
Wenn Wiessmann sowas macht, dann ist es gut zur Darstellung einer bestimmten
Qualität, notwendig ist das nicht.


theoretisch bekomme ich auch ne gasturbine im trabbi eingetragen nach deinen ausführungen,es muss nur sauber gemacht sein??
Völlig richtig, wurde ja auch zur genüge gemacht.

Nun nicht mehr in einen Trabbi, der kam in die Finger der StVZO, als bereits eine Euro-
Norm galt und das schafft eine Gasturbine nicht. Auch nicht unbedingt eine Gasturbine mit
dem Abgasstrahl, aber ansonsten gibt / gab es kaum Begrenzungen.

Wo sollen die denn stehen ?

Wenn es welche gibt, dann müssen die auch vorhanden sein, also bitte Nachweis darüber.


nämlich wenig aussagefähig was die wahren fakten angeht.
Dann nenne Du doch mal die wahren Fakten zu den Kitt-Cars, speziell zu dem hier
nachgefragten.


--- edit ---
Was die Berechnung einer Festigkeit angeht: da steht ein technischer Sachverständiger
vor Dir und wenn der es nicht exakt! berechnen kann, wer dann ???

Dem muss man nicht nachweisen, welche Festigkeiten ein 0,8 mm Stahlblech hat,
der hat das gelernt und genau das ist sein Beruf, den er da ausübt. Wenn der einen Zettel
in Form eines Materialgutachtens über Stahlblech oder Stahlrohr haben will, dann stehst
Du vor dem Pförtner und nicht vor dem aaS-TP.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rubberduck0_1

Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
1.056
Hallo,


vielleicht mal etwas Grundsätzliches zur Zulassung von Fahrzeugen in England.

Dort gibt es ein vereinfachtes Verfahren für Eigenbauten, Exoten oder Kleinserien: daß kann das fahrbare Sofa sein oder ist oft das klassische Kit-Car.
Sie werden dann dort nicht als Fahrzeug zugelassen, sondern als "Privates Gut"; erkennt man dann auch in den englischen Papieren, dort seht dann "Pivate vehicle ... " (oder so ähnlich, hatte lange keine englischen Papiere "in der Hand").

Alle anderen dort zugelassenen Fahrzeuge (meist Großserienfahrzeuge) müssen den englischen Zulassungsbestimmungen entsprechen, die größtenteils mit den EG-Vorschriften konform sind.
Solch ein Fahrzeug ist in Deutschland nur mit geringen Ümrüstungsaufwand, beispielsweise der Scheinwerfer, zulassungsfähig, da die Grundlagen der Zulassung auf den EG-Vorschriften basieren. Eventuell sind bei geringfügigen Abweichungen dann noch weitere Umrüstmaßnahmen durchzuführen oder es gibt die Möglichkeit eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen.
Natürlich ist eine Abnahme nach §21 StVZO durchzuführen!

Ein in England im "vereinfachten Verfahren" zugelassenes Fahrzeug (privates Gut) muß praktisch garnichts laut den EG-Vorschriften erfüllen!
Wesentliche Kriterien für deren Zulassung sind eine Beleuchtung, eine Bremse und eine Lenkung. Keiner fragt dort nach Gutachten für Bremse, Lenkung, Rahmen, Aufbau, Abgasverhalten und und und.

Also ist es recht schwer möglich, solch ein Fahrzeug in Deutschland zuzulassen; bestimmt nicht unmöglich, aber wahrscheinlich doch mit einem erheblichem Aufwand (insbesondere finanzieller Art) verbunden sein.


@ 131zippo: Wenn sich deine Anfrage auf ein Großserienfahrzeug bezieht, mußt du dir um den Rahmen keine Sorgen machen!
Ist es allerdings ein "privates Gut", so sind deine Fragen mehr als nur berechtigt!


Gruss.
 
John.w

John.w

Dabei seit
02.12.2012
Beiträge
1
Auf dem Insel ist es auch nicht einfach ein Kit car anzumelden bei dem neuen regeln aber trotzdem noch machbar.
Ich möchte auch so ein Kit car bauen
image.jpg

Es gibt aber Firmen hier in Deutschland die Autos vom Insel holen und anmelden, wo ist der Unterschied, hier bauen und anmelden oder vom Insel holen und Dan anmelden??
 
R

rubberduck0_1

Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
1.056
Es wird wohl keinen Unterschied geben - aber das Ergebnis wird das gleiche sein: Nicht zulassugsfähig!
 
R

rubberduck0_1

Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
1.056
Hallo,

die größten Probleme bei Importen aus den europäischen Nachbarstaaten, die nicht serienmäßige Großserienfahrzeuge sind, sondern "Kleinserie" oder sogar Einzelstücke sind, wie beispielsweise die englischen Fahrzeuge von TVR, liegen in der Abgasnorm und den Geräuschwerten. Neben der bestimmt bekannten sehr kostenintensiven Erstellung eines Abgasgutachten (ab 1000€) wird das Geräuschverhalten unterschätzt und auch deren Kosten für dessen Messung. Bekannt ist bestimmt nur die Messung des Standgeräuschs, was tatsächlich recht einfach ist. Dessen Wert ist bei einer Zulassung aber eigentlich völlig egal, da dieser nicht limitiert ist! Wichtig ist die Fahrgeräuschmessung - die ca. 300€ kostet und dessen Grenzwerte einzuhalten sind. Diese orientieren sich an Hand des Baujahrs des Fahrzeugs und dessen Motorleistung und Art des Motors. Beispielsweise darf ein hoch motorisierter Sportwagen oder aber ein Diesel-Direkteinspritzer ein paar dB lauter sein.
Falls man also tatsächlich solch ein Fahrzeug importiert, sollte man darauf achten, daß in den "Documents" eine Schadstoffnorm (meisten angeben als "EG 47/11,...") und das Fahrgeräusch angegeben ist, wobei man dann auch prüfen sollte, ob sie die Grenzwerte erfüllen. Die Angabe des Standgeräusch ist völlig egal: Solch eine Messung liegt bei ca. 50€ und der ermittelte Wert wird einfach übernommen, egal wie hoch (selbst wenn es über 100dB sind), da - wie gesagt - es dafür keine Grenzwerte gibt.
Falls es sich um ein Einzelstück handelt mit eventuellem Eigenbaurahmen oder geänderten Rahmen und anderer Karosserie, kann auch ein Nachweis der Festigkeit gefordert werden. Ist dann noch die Bremse geändert, werden die Kosten für die erforderlichen Gutachten doch recht schnell "explodieren'".
Beispielsweise ist für die Ermittlung des Bremsverhaltens eine recht umfangreiche Prüfung im Fahrversuch zu machen mit anschließender Auswertung. Im Fahrversuch sind Werte für das "Kalt- und Heißbremsverhalten", wie auch des "beladenen und unbeladenen Fahrzeugs" zu ermitteln. Klingt recht einfach; ist es eigentlich auch, aber sehr zeitaufwendig. Unter einem Tag (inklusive Auswertung) passiert garnichts - das sind dann auch ca. 1000€ (wenn´s gut läuft).
Aber dann ist immer noch nicht die Dauerfestigkeit der Bremsanlage nachgewiesen. Dieses kann man dann aber auch kombinieren mit dem Festigkeitsnachweis der Karosserie/des Rahmens, da dessen Umfang der Prüfung und Begutachtung quasi identisch sind und den Aufwand der schon genannten Prüfungen und Begutachtung "in den Schatten" stellt: Es sind 2500km mit ca. 80% der möglichen Fahrleistung auf einer Rennstrecke zu absolvieren - also ca. 100 Runden auf dem Nührburgring! Sowas sprengt für eine Privatperson einfach den finanziellen Rahmen: Neben den "Spritkosten" (wahrscheinlich der kleinste Anteil) werden auch einige Sätze Reifen verschlissen und auch paarmal die Bremse zu erneuern sein und dann wird auch noch das Befahren der Rennstrecke zu bezahlen sein plus das eventuelle Entgeld für den bzw die Rennfahrer (mit mindestens C-Lizens). Falls man tatsächlich paar Rennfahrer findet, die sowas unendgeltlich machen und es keine weiteren Reparaturen bis auf Verschleißteile gibt, wird man mindestens ca. 6000€ einplanen müssen, wobei dann aber der anzuwesende TÜV-Sachverständige seine Freizeit dafür opfert.

Grob gesagt: Wenn alle durchzuführden Prüfungen und Begutachtungen gleich beim ersten Mal positiv verlaufen und das Fahrzeug auf der Rennstrecke hält und der aaS sehr motiviert ist und auch seine Freizeit opfert, werden´s irdendwo um die 10.000€ werden. Das bedeutet aber nicht, daß danach tatsächlich eine Zulassung erfolgt. Vielleicht fliegt ja ein Fahrer mit dem Fahrzeug ab und das Fahrzeug wird vollständig zerstört: Dann sind die 10.000€ weg und das Fahrzeug hat den Wert "Null".

Ich hoffe, ich konnte mit der umfangreichen Beschreibung ein wenig "Licht ins Dunkle" bringen.

Gruss.
 
J

jagu

Dabei seit
21.06.2007
Beiträge
1
Hallo Rubberduck,

Deine Ausführung war sehr interessant. Gilt das für "alle" umbauten, oder hauptsächlich, wenn der Rahmen auch neu aufgebaut ist.

Wenn man ein Kitkar hat, wo das komplette Chassis eines Serienwagens verwendet wurde, als praktisch nur Stossfänger, Kotflügel, kofferraum usw. ersetzt werden, brauche ich doch Bremsen und Festigkeit der Karrosse nicht mehr nachzuweisen, oder?

Vielen Dank

Oliver
 
Thema:

kitcar zulassung möglich?

Sucheingaben

kit car zulassung deutschland

,

kit car zulassung

,

kit car in deutschland zulassen

,
kitcar
, kit car deutschland, kit car, kit car tüv, kit car deutschland zulassen, kitcar zulassung, zulassung kit car, zulassung kit car in deutschland, kit cars deutschland, tüv abnahme kit car, kitcar deutschland, kitcars, kit cars in deutschland, kit cars in deutschland zulassen, kit car mit tüv, kit car straßenzulassung, kit cars deutschland zulassen, englische kit cars, kit car forum deutschland, kit cars Zulassung, tüv kit car, kit car aus england

kitcar zulassung möglich? - Ähnliche Themen

  • KitCar - Vollabnahme mit GFK - Rahmen

    KitCar - Vollabnahme mit GFK - Rahmen: Hallo zusammen, ich hätte da mal gern ein Problem ggfs. möchte ich ein KitCar der holländischen Fa. Target Cars BV in Eindhoven kaufen. Falls...
  • Suche: Sterling Kitcar Bausatz

    Suche: Sterling Kitcar Bausatz: Hallo, ich suche schon seit längerem einen Bausatz eines Sterling (bzw. Nova, Eagle etc.), doch verlier langsam die Hoffnung so einen je zu...
  • Suche: Sterling Kitcar Bausatz

    Suche: Sterling Kitcar Bausatz: Hallo, ich suche schon seit längerem einen Bausatz eines Sterling (bzw. Nova, Eagle etc.), doch verlier langsam die Hoffnung so einen je zu...
  • Suche: Sterling Kitcar Bausatz

    Suche: Sterling Kitcar Bausatz: Hallo, ich suche schon seit längerem einen Bausatz eines Sterling (bzw. Nova, Eagle etc.), doch verlier langsam die Hoffnung so einen je zu...
  • kitcar aus amiland. tüv?

    kitcar aus amiland. tüv?: tach auch. habe im internet ein käfer-hotrod-kitcar gefunden und weiß nicht so recht ob ich mir das vielleicht gönnen sollte. es handelt sich...
  • Ähnliche Themen

    • KitCar - Vollabnahme mit GFK - Rahmen

      KitCar - Vollabnahme mit GFK - Rahmen: Hallo zusammen, ich hätte da mal gern ein Problem ggfs. möchte ich ein KitCar der holländischen Fa. Target Cars BV in Eindhoven kaufen. Falls...
    • Suche: Sterling Kitcar Bausatz

      Suche: Sterling Kitcar Bausatz: Hallo, ich suche schon seit längerem einen Bausatz eines Sterling (bzw. Nova, Eagle etc.), doch verlier langsam die Hoffnung so einen je zu...
    • Suche: Sterling Kitcar Bausatz

      Suche: Sterling Kitcar Bausatz: Hallo, ich suche schon seit längerem einen Bausatz eines Sterling (bzw. Nova, Eagle etc.), doch verlier langsam die Hoffnung so einen je zu...
    • Suche: Sterling Kitcar Bausatz

      Suche: Sterling Kitcar Bausatz: Hallo, ich suche schon seit längerem einen Bausatz eines Sterling (bzw. Nova, Eagle etc.), doch verlier langsam die Hoffnung so einen je zu...
    • kitcar aus amiland. tüv?

      kitcar aus amiland. tüv?: tach auch. habe im internet ein käfer-hotrod-kitcar gefunden und weiß nicht so recht ob ich mir das vielleicht gönnen sollte. es handelt sich...
    Top