Kindersitze im Test: nur zwei Modelle sehr gut - teure Sitze oftmals nicht unter den Besten

Diskutiere Kindersitze im Test: nur zwei Modelle sehr gut - teure Sitze oftmals nicht unter den Besten im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Bereits zum wiederholten Mal hat der Automobilclub ADAC zusammen mit der Stiftung Warentest einen umfangreichen Test von Kindersitzen...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Bereits zum wiederholten Mal hat der Automobilclub ADAC zusammen mit der Stiftung Warentest einen umfangreichen Test von Kindersitzen durchgeführt. Dabei konnten jedoch nur die wenigsten Modelle in allen Punkten überzeugen. Zudem ist nach dem Test klar, dass ein hoher Kaufpreis keine Garantie dafür ist, auch das beste Schutzsystem zu erhalten


Lediglich zwei der jetzt getesteten Modelle erhielten die begehrte Note sehr gut. Dabei handelt es sich in der Klasse bis 13 kg (bis ca. 1 1/2 Jahre) um den Peg Perego Primo Viaggio SL & Isofix Base 0+1, der mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 290 Euro im mittleren Preissegment angeordnet ist, sowie in der Klasse 9 - 18 kg (ca. 1 bis 4 Jahre) um den Kiddy Phoenixfix Pro 2, der mit einer UVP von 199 Euro sogar zu den günstigeren Modellen zählt. Neben diesen beiden Sitzen wurden zwölf weitere Modelle mit der Note gut ausgezeichnet. Besondere schlecht schnitt die Babyschale Jané Strata & Strata Platform in der Klasse bis 13 kg (bis ca. 1 1/2 Jahre) ab, die nur knapp am Urteil mangelhaft vorbeischrammte. Bei diesem Modell bemängeln die Tester einen deutlich zu langen Gurt, der ein neugeborenes Kind nicht sichern kann. Und das, obwohl die genannte Schale mit rund 418 Euro zu den teuersten im gesamten Testfeld zählt. Die einzelnen Testergebnisse können der obenstehenden Tabelle entnommen werden.


In der aktuellen Untersuchung wurden Kindersitze aus allen Gewichtsklassen in den Kriterien Sicherheit, Bedienung & Ergonomie, Schadstoffgehalt, Reinigung und Verarbeitung getestet. Besonders beim Schadstoffgehalt waren die Ergebnisse erfreulich, denn im Vergleich zu den Vorjahren wurde in diesem Bereich kein einziger Sitz bemängelt.

Im Zusammenhang mit dem Test weist der ADAC noch einmal auf die grundsätzliche Benutzung von Sitzsystemen hin, und zwar bei jeder Fahrt. Zudem muss unbedingt auf die auf die korrekte Nutzung geachtet werden, wozu neben dem in der Bedienungsanleitung definierten korrekten Einbau besonders auf den richtigen Gurtverlauf zu achten ist. Jährlich verunglücken in Deutschland rund 10 400 Kinder als Mitfahrer im Auto, viele davon, weil sie nicht oder nicht richtig gesichert sind, wie der ADAC bei Stichproben vor Kindergärten und Schulen festgestellt hat.
Quelle: ADAC​
 
Thema:

Kindersitze im Test: nur zwei Modelle sehr gut - teure Sitze oftmals nicht unter den Besten

Kindersitze im Test: nur zwei Modelle sehr gut - teure Sitze oftmals nicht unter den Besten - Ähnliche Themen

  • 18 Kindersitze im ADAC Test - So schnitten die Kindersitze im Vergleich ab, zum Teil leider mangelhaft

    18 Kindersitze im ADAC Test - So schnitten die Kindersitze im Vergleich ab, zum Teil leider mangelhaft: Egal ob Sommer- oder Winterurlaub, für die kleineren Kinder sollte man immer den passenden Kindersitz an Bord haben. Wer hier bei der Auswahl...
  • Kindersitze im Test: nur zwei Modelle "mangelhaft" - kaum noch Schadstoffe

    Kindersitze im Test: nur zwei Modelle "mangelhaft" - kaum noch Schadstoffe: Ein aktueller Test zeigt, dass die Hersteller von Kindersitzen offenbar ihre Hausaufgaben machen, denn die meisten Sitze übertreffen die...
  • Kindersitze im Test: hohe Sicherheit, aber teilweise viele Schadstoffe

    Kindersitze im Test: hohe Sicherheit, aber teilweise viele Schadstoffe: In einem aktuellen Test von Kindersitzen ist kein einziges Exemplar wegen Sicherheitsmängeln durchgefallen. Dennoch erhielten 6 der 22 getesteten...
  • Kindersitze im Test: Note "mangelhaft" gleich vier mal vergeben

    Kindersitze im Test: Note "mangelhaft" gleich vier mal vergeben: Die Stiftung Warentest hat zusammen mit dem ADAC wieder einmal Kindersitze für Babys und Kleinkinder verschiedener Altersstufen unter die Lupe...
  • Billige Kindersitze im Test: nur einer gut, mehr als die Hälfte mangelhaft

    Billige Kindersitze im Test: nur einer gut, mehr als die Hälfte mangelhaft: Eigentlich heißt es: wer billig kauft, kauft zweimal. Bei Kindersitzen gilt dieser Grundsatz aber nur bedingt, denn hier kann ein Kauf durchaus so...
  • Ähnliche Themen

    Top