Keine warme luft

Diskutiere Keine warme luft im Renault 19 Forum im Bereich Renault; Hallo,hab mir vor 1 woche ein renault 19 gekauft,das problem ist nur das die heizung nicht funktioniert,woran kann das liegen?? Danke
A

Aslanim

Threadstarter
Dabei seit
23.12.2007
Beiträge
2
Hallo,hab mir vor 1 woche ein renault 19 gekauft,das problem ist nur das die heizung nicht funktioniert,woran kann das liegen??

Danke
 
Haures

Haures

Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
96
ich tippe mal ganz stark auf dein thermostat...

da dein großer kühlkreislauf nicht geöffnet wird, kommt keine warme luft aus deinem gebläse...
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Oder der so beliebte Wärmetauscher, der so gerne verstopft.. Würd auch erstmal das Thermostat wechseln, is erstmal die billigere Variante!

mfg
 
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
ist das nicht so, daß bei einem Thermostat auch die Motortemperatur kälter wird, wenn man bei 0 Grad Hunderte Kilometer auf der Autobahn fährt?
So ist meine Erfahrung mit anderen alten Autos.

Ich habe nämlich das Problem, daß trotz erfolgreicher Spülung des Wärmetauschers letztes Jahr (siehe Nachbarthead) meine Innenheizung plötzlich während der Fahrt auff der Autobahn ausgefallen ist.
Sehr seltsam... vorher immer warm, dann kalt. Nur wenn man den Motor schwungweise auf 5000 U drehen lässt, wird die Luft etwas warm. ?(

Schnauze voll mit diesem Auto X(
Im Januar wird der verkauft... Raum München
 
N

nurschroe

Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
203
Temperaturanzeige

Kühlsystem richtig entlüftet und genug kühlwasser drinn?
normalerweise ist an der kühlwassertemperaturanzeige gut zu sehen, ob das thermostat arbeitet, den durch die schwankende nadel sieht man ob die temperatur steigt und auch wieder fällt, durch öffnen und schließen des thermostats.
bleibt die anzeige fast unten dann wohl thermostat def., soforthilfe wäre ein stück pappe vor den kühler zu stecken, zumindest für kurzstrecke, oder den halben kühler abdecken wenn es etwas weiter geht. dabei immer temp-anzeige im auge behalten.

Und Haures, der heizungskühler sitzt im kleinen kühlkreislauf, das thermostat öffnet bei betriebstemperatur dann den großen kreis zum wasserkühler (wenn i.O.).

wenn die hebel und züge an den heizungsreglern i.o. sind, an anfassen an den kühlschäuchen im motorraum und guckn was warm wird und was nicht, gab dazu aber schon viele beiträge, mal suchen.

Warmes Cockpit!
 
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
also die Termperaturanzeige (Nadel) ist bei ca. 2/3 der Skala und schwankt 1-2 mm. Im Standgas geht es höher. Für mich heisst das alles ok in Sachen Thermostat.

Wir sind gestern wieder 450 Km auf der Autobahn gefahren und waren etwas unterkühlt bei der Ankunft.
Den Zug an dem Heizungsregler habe ich eh vom Drehknopf abgehängt, da der gebrochen ist.
Der hängt unter dem Bedienelement raus.
In der Stadt wurde die Heizung wieder leicht lauwarm, aber nur wenn man das Gebläse nur kurze Zeit laufen ließ.. dasselbe stellte ich fest auf einen Stau auf der Autobahn.

Beim Experimentieren fand ich heraus, daß ich etwas warme Luft kriegen konnte wenn ich den Heizungsregler schloss und in Intervallen öffnete, aber längst nicht genug für meine erfrorenen Hände.
Fazit, ich würde sagen der Wärmetauscher ist definitiv verstopft. Daß er im letzten Winter deutlich besser ging nach der Spülung war halt Glück...

Bin ziemlich erstaunt, wie billig man so einen Wärmetauscher im Internet kriegen kann! Bei Renault kostet der glaube ich um die 115,- €, bei Ebay habe ich welche für 20 € NEU gesehen ?(. Wie kommt sowas?!
Letztes Jahr wurde das hier nicht gesagt, soweit ich mich erinnere...
man lernt nie aus.

A propos Woucherpreis... wisst ihr was Renault verlangt für dieses läppische Heizungs-Bedienelement aus Kunststoff mit den 3 Drehknöpfen ? :D
Ich hab´s nicht glauben können.

Zu deiner Frage:
> Kühlsystem richtig entlüftet und genug kühlwasser drinn?

Ich habe vor einer Woche das Kühlwasser wechseln und das System wie letztes Jahr durchspülen lassen bei einem Mechaniker, drum gehe ich davon aus...
Wie entlüfte ich? Schraube am ehälter kurz auf bei Betriebstemperatur?
 
N

nurschroe

Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
203
entlüften

kühlwasserstand im ausgleichsbehälter auf max, dann heizungsregler auf tiefrot bzw bowdenzug auf schön heiß, dann motor im stand laufenlassen bis kühlerventilator angeht.
entlüften an der schraube am wasserkühler auf der motorseite.
wenn du den motor kalt startest mal in stand warm werden lassen und die wasserschläuche befühlen, wie der temperatur/wasserfluß so ist, also ob der heizungskühler auch warmes/heißes wasser kriegt (einlauf + auslauf), wird der wasserkühler komplett warm (wie beim heizkörper).

wenn alles gut, dann hilft doch nur neuer wärmetauscher.
bei mir dauertet es sehr lange bis motor 80°C hat, wenn heizung und gebläse an bei minusgraden,
und die heizungsluft ist auch mäßig (also bei VW diesel deutlich heißer).
habe aber auch kühlerdicht drin, weil wasserkühler geleckt hat, wahrscheinlich auch heizungskühler zugesetzt.
viel erfolg
 
M0bby

M0bby

Dabei seit
31.12.2007
Beiträge
50
Ort
09112 Chemnitz
So nun ich :)

hatte das gleiche Problem :)

also thermostat = ausgeschlossen wenn der Lüfter vom Wasserkühler anspringt.
Außerdem unwichtig für den warmen Innenraum, da Wärmetauscher im kleinen Kühlkreislauf hängt (alles andere wär auch blöd)

Wenn der Wärmet. nicht verstopft ist, liegt auch nicht an der kühlflüssigkeit im Wärmetauschen, denn dort kommt sie ja nicht an ^^
Also wie folgt entlüften. Karre warmlaufen lassen, dir n berg suchen bzw ne ordentliche steigung, wenn du ne Hebehühne zur hand hastm, noch besser...

Vorn beide Hebearme drunter und karre ordentlich ankippen, dabei auf die Schweller achten, nich das du dir dicke Beulen ins belech drückst...wärst nicht der erste

Beim ankippen darauf achten das du noch an die entlüfterschraube kommst (von oben, außer du willst dir heise brühe auf den kopf tropfen lassen ^^ )

Motor abstellen, schraube vorsichtig auf und druck entweichen lassen, allerdings nur den druck, nicht die Brühe....schraube wieder rein (wenn sie nicht greifen will beim reinschrauben, schraube abziehen und die Gummidichtung an der schraube wieder an die richtige position (kerbe nach dem gewinde) bringen und nochmal versuchen...

Karre runterlassen, bzw dir ne "grade" stelle suchen, ausgleichsbehälter auf, musst sicher etwas brühe nachkippen, aber nicht bis zum Max. denn warmes Kühlmittel dehnt sich aus...
und der Max. beschreibt den Max. Füllstand im kalten Motorzustand !

wenn jetz immer noch kalte luft kommt, ist es entweder der Wärmetauscher oder vielleicht auch das "Bedienteil" für die Heizung?!? soll schon Leute gegeben haben, die das Gestänge dahinter zerlegt haben....

viel erfolg...
lg M0
 
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
Hallo Mooby,
also als ich gestern meinen Kühlsystem entlüftet habe, gab es deinen Beitrag noch nicht. Der Wagen stand gerade.
Ich habe einfach bei laufenden Motor und Betriebstemperatur die Schraube aufgedreht.
Ein paar Sekunden hat es rausgezischt, dann kam die Brühe. Das habe ich 2 Mal wiederholt, es kam nur wenig Luft. Danach habe ich den Ausgleichsbehälter auf Max aufgefüllt.

Daß man den Wagen vorne anheben könnte klingt einleuchtend, aber die Schraube befindet sich doch schon an ziemlich höchster Stelle, wenn ich mich recht erinnere.
Glaubst du das macht Sinn es nochmal so zu machen?

Ich habe auch die Schläuche abgetastet, die zum Kühler gehen und die nach innen gehen. Alle sehr warm.
Es ist ja nicht so, daß er gar nicht heitzt innen. Für die stadtfahrt reicht es. Es wird halt keine Sauna und in Unterwäsche würde ich im Winter in diesem Wagen auch nicht fahren.
Der Heizregler bzw. Was übrig bleibt, der Bowdenzug ist immer auf max gestellt. Die Luft, die strömt ist lauwarm und wenn man das Gebläse an macht, wird sie immer kühler bis saukalt.
Bei der 400 Km Strecke zu Weihnachten war die Luft aus den Gittern so eisig, daß ich mit Handschuhen fahren musste. Erst im Stau wurde sie wieder warm.
Komischerweise war aber die ersten 150 Km die Heizluft ganz ok... ?(
Dann nach einem Tank-Stop nur noch kalt.

Ich glaube es kann nur der Wärmetauscher sein.
Am Thermostat liegt es nicht, der Motor (das Kühlwasser) hat immer Betriebstemperatur lt Anzeige. Ich weiss von anderen Autos wie das ist wenn der Thermostat ausfällt.
 
M0bby

M0bby

Dabei seit
31.12.2007
Beiträge
50
Ort
09112 Chemnitz
moin ricki,

also klingt recht einleuchtend das ganze. Hätte mal n ähnliches Problem was sich mit deinem deckt.

Ob du die Karre gerade oder am berg entlüftest bringt nur n minimalen unterschied, die luft aus der lüftung sollte trotzdem ordentlich warm sein. Also spar dir die mühe :) Wenn du sagst das auf der Autobahn bei hohen drehzahlen die Karre kalt läuft spricht das nicht für den Wärmetauscher sondern für ein Thermostat was zwar öffnet aber nicht wieder richtig schließt. Quasi wenns einmal offen ist, dann bleibt der große Kühlkreislauf dauerhaft offen. Das ganze kann natürlich bei eisigen Aussentemps. dazu führen das das gesamte Kühlsystem seinen zweck besser erfüllt das eigentlich gedacht ist.

Mein vorschlag Thermostat raus, und mal gucken ob das irgendwo ne Macke hat.
Entlüften musste danach allerdings auch wieder ^^

Teufelskreis ;)
 
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
Einspruch! :D

Wenn der Thermostat ständig offen bleibt, müsste die Kühlerwassertemperatur bei einer Autobahnfahrt in den Keller sinken. So kenne ich das von anderen Autos. Die Anzeige geht runter in den kalten Bereich wenn man Autobahn fährt, vor allem bei den jetzigen Außentemperaturen.
Doch bei mir war die Temperaturanzeige immer im normalen Bereich, bei 2/3 der Skala, wie ich schon geschrieben habe. Das Wasser hatte die normale Betriebstemperatur, die ganze Zeit über.
Zeigt die Nadel etwa eine Hausnummer an?
 
M0bby

M0bby

Dabei seit
31.12.2007
Beiträge
50
Ort
09112 Chemnitz
Alles klar, dann habsch das nur falsch verstanden :)

Einspruch genehmigt. ;)

Dann ist es wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Wärmetauscher...
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Also du kannst Geld drauf wetten, dass dein Thermostat während der Fahrt ständig offen ist... Das Teil öffnet bei bei was um die 85 °C, und die Temperatur hat dein Motor sicherlich dauerhaft! ;) Und wenn es das nich tun würde, würde deine heizung ja nie warm werden... Schließlich is der Wärmetauscher im großen Kühlkreislauf!

mfg
 
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
Also ich habe immer gehört der Wärmetauscher sei im kleinen Kühlkreislauf, damit das warme Wasser möglichst schnell in den Wageninneren kommt.
Der große Kühlkreislauf schließt ja den Kühler im Motorraum mit ein, oder?

Das wage ich zu bezweifeln, daß der Thermostat im Winter auf der Autobahn ständig offen ist (es sei denn er ist defekt), denn die Kühlleistung ist im Winter mit dem eisigen Wind ja viel größer.
Wenn der Thermostat im Winter ständig offen wäre bei schneller Fahrt, wie wäre es dann im Sommer bei 35°C??
Da müsste ja jeder Motor überkochen!
Oder der Lüfter läuft die ganze Zeit mit.

Also ich stelle mir vor, daß der Thermostat im Winter auf der Autobahn regelmäßig öffnet und schließt, um die 85°C Wassertemperatur beizubehalten.
Ich bin ja schon im Winter mit einem wirklich defekten Thermostat gefahren. In der Stadt war die Temperatur noch normal, aber kaum war ich auf einer Autobahn ist die Temperaturanzeige tief in den kalten Bereich gefallen.
.. Als wenn ich den Motor gerade erst gestartet hätte.
Das macht ja auch Sinn!
 
M0bby

M0bby

Dabei seit
31.12.2007
Beiträge
50
Ort
09112 Chemnitz
Moin Ricki, Moin Ghost...



also der WT ist definitiv im "kleinen" Kühlkreislauf, sonst hättest erst warme Luft im Innenraum wenn das Thermostat bei 80° öffnet und die warme Brühe in den WT kommt !

Wäre sowohl unlogisch als auch unpraktisch...

Zum Thermostat bleibt noch zu sagen, das ich nicht unbedingt Geld drauf wetten würde.
Denn wär es ständig offen ab +80C könnte man es auch einfach weglassen !

Selbst im Normalen Stadtverkehr öffnet und schließt es am Grenzwert (weil ja Bi-Metall)
darauf kann ich bei meinem R19 Geld verwetten ;) Es dient ja quasi nur dazu, dem Motor "angenehm warme" Brühe bereitzustellen unabhängig wie warm oder kalt es draußen ist.

Wär es ab 80+ ständig offen, wär es sicher schlauer gewesen sich das ganze zu ersparen und einfach nur nen großem Kreislauf zu bauen, der zwar länger brauch bis er auch Betriebtstemp. ist aber ja bei jedem Wetter genügend Kühlleistung bringt.
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Hmm bin wohl etwas verwirrt grade.. Hab mir erstmal meine Bilder von meinem Motorumbau angeguckt und was soll ich sagen: Ich bin immer noch nich schlauer... :D Wäre wirklich unlogisch, davon mal ab, aber versuche garde meine Schläuche im Motorraum zu verfolgen! ;)
 
N

nurschroe

Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
203
schmutzige Hände

tja ricki, dann hilft doch nur warme Unterwäsche mit Handschuhen oder
Wechsel Heizungskühler.
Das er aber nach einem Halt auf der Autobahn dann garnicht mehr geht, mmh, entweder es bilden sich Dampfblasen oder der Bursche ist komplett verstopft.
Melde mal bitte Vollzug und Ergebnis deiner Not-OP. Habe das Problem auch, nur nicht so dramatisch.
Viel erfolg!

So ein Thermostat öffnet ja nicht schlagartig auf 100% Durchlass, bzw es bleibt nicht ganz auf oder nur ganz zu, es gibt auch grau, also eine variable Durchflussregelung von 0 bis 100%, und das je nach dem wie groß die Temperaturunterschiede sind und die Wassergeschwindigkeit/Menge (Drehzahl der Wasserpumpe, also Motordrehzahl).
Je heißer das Kühlwasser (ab 85°C) um so mehr öffnet das Thermostat und wenn dann die Abkühlung über den Wasserkühler nicht reicht, dann gehts noch mehr auf bis die Temp etwas fällt und das T. schließt dann wieder, es regelt sich ja selbst über die Bi-Metall Feder.
Es wird also bei einer Autobahnfahrt etwas offen sein.
 
R

Renault Baby

Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
32
Schau mal hier im Tread:http://www.autoextrem.de/showthread.php?t=53118&page=2

Gleiches Problem, vieleicht hilft es dir weiter.

Es ist aber ein alt bekanntes Problem der 19ner, das pünktlich zum Winter die Heizung nicht mehr geht, das haben die sehrsehr gerne. Bei mir war es der Heizungskühler, allerdings nicht bei meinem 16V, wobei er im Winter auch nicht gefahren wird...g

Meine beiden Vorgänger ( keine 16V´s ) war es jeden Winter das gleiche. Dir wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als das "neu" zu machen.
 
R

renaultmicha

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
6
hallo

ich weiss ja nicht ob du das problem schon behoben hast aber in den meisten fällen ist es der wärme tauscher der total verdreckt ist warscheinlichkeit sind gut 90 prozent und die anderen 10 prozend haben mit der wasserpumpe zu tun wenn es doch das thermostat seien sollte kann man das so testen motor muss kallt sein dann motor warm laufen lassen und drauf achten welche teile warm werden wenn thermostat i.o wird erst der motor warm und dann der kühler wenn beide teile zur selben zeit warm werden dann steht es offen und sollte der motor zu warm werden ofnet das thermostat nicht aber es ist egal was zuerst warm wird da die kuhlflussigkeit vom motor direkt zum wärmetauscher gelangt kleiner tip zum wechsel wenn du den wärmetauscher suchst der sitzt hinter dem armaturenbrett bin kfz mechaniker und habe gleich zwei r19 einen phase 1 18 16v und ein r19 phase 2 cabrio
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Oder du bekommst ne bebilderte Anleitung zum Austausch... ;)
 
Thema:

Keine warme luft

Keine warme luft - Ähnliche Themen

  • Golf3 keine warme Luft im Innenraum

    Golf3 keine warme Luft im Innenraum: Hi liebe Golf Freunde, ich hatte schon mal das Problem, dass die Heizung nicht richtig lief.Habe das Thermostat und dievFlansch gewechselt und...
  • Motor heiß gewurden und Heizung heizt nicht mehr warme luft

    Motor heiß gewurden und Heizung heizt nicht mehr warme luft: Vor 2 Tagen bin ich mit meinen Renault Espace Bj 99 gefahren da wurde mein Motor heiß.Anzeige blinkte.Da hatte ich dann die Heizung angemacht...
  • Klimaanlage bleibt warm - keine kalte Luft

    Klimaanlage bleibt warm - keine kalte Luft: Hallo, ich habe nen Astra G Coupé und als es diesen Frühling das erste Mal warm wurde, wollte ich die Klimaanlage anwerfen, die Kontrolllampe am...
  • MK4 nur warme Luft

    MK4 nur warme Luft: Hallo, und zwar habe ich folgendes Problem: Da der lange Winter ja nun (hoffentlich) vorbei ist, habe ich heute nach langer Zeit meine Lüftung...
  • Ähnliche Themen
  • Golf3 keine warme Luft im Innenraum

    Golf3 keine warme Luft im Innenraum: Hi liebe Golf Freunde, ich hatte schon mal das Problem, dass die Heizung nicht richtig lief.Habe das Thermostat und dievFlansch gewechselt und...
  • Motor heiß gewurden und Heizung heizt nicht mehr warme luft

    Motor heiß gewurden und Heizung heizt nicht mehr warme luft: Vor 2 Tagen bin ich mit meinen Renault Espace Bj 99 gefahren da wurde mein Motor heiß.Anzeige blinkte.Da hatte ich dann die Heizung angemacht...
  • Klimaanlage bleibt warm - keine kalte Luft

    Klimaanlage bleibt warm - keine kalte Luft: Hallo, ich habe nen Astra G Coupé und als es diesen Frühling das erste Mal warm wurde, wollte ich die Klimaanlage anwerfen, die Kontrolllampe am...
  • MK4 nur warme Luft

    MK4 nur warme Luft: Hallo, und zwar habe ich folgendes Problem: Da der lange Winter ja nun (hoffentlich) vorbei ist, habe ich heute nach langer Zeit meine Lüftung...
  • Sucheingaben

    renault megane wärmetauscher wechseln anleitung

    ,

    renault r19 wärmetauscher wechseln

    ,

    renault clio warme luft

    ,
    r19 wärmetauscher spülen
    , r19 armaturenbrett ausbauen, wärmetauscher megane, renault clio wärmetauscher spülen, renault clio 1 wärmetauscher wechseln, wärmetauscher wechsel renault clio a, renault 19 in lüftung innenraum im stand warm und beim fahrn kalt, massekabel renault clio, wärmetauscher renault 19 anleitung, renault megane wärmetauscher wechseln, renault clio wärmetauscher wechseln anleitung, renault19 kommt lauwarme luft aus heizung, renault megane heizungskühler wechseln, r19 heizungskühler wechseln, wärmetauscher golf 3 wechseln anleitung, heizungskühler ford ka wechseln, renault r19f wird die Heizung nicht warm, renault clio 2 wärmetauscher, wärmetauscher renault megane wechseln, renault megane wärmetauscher anschlüsse, r19 heizung spülen, wärmetauscher megane 1 ausbau
    Top