Kaufempfehlung Opel Omega ?!

Diskutiere Kaufempfehlung Opel Omega ?! im Opel Omega Forum im Bereich Opel; Hallo ! Ich bin am überlegen mir bis ende des Jahres , Anfang nächstes Jahr ein neues Auto zu holen. Ich bin mit meinem Fiat sehr ser zufrieden ...
S

STILOSiskarad

Threadstarter
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
94
Hallo !
Ich bin am überlegen mir bis ende des Jahres , Anfang nächstes Jahr ein neues Auto zu holen. Ich bin mit meinem Fiat sehr ser zufrieden , allerdings ist der Wiederverkaufswert erschreckend ! Und das mich stutzig !
Nunja seit einem Jahr bin ich ein richtiger Opelfan geworden, was besonders am genialen Vectra GTS und dem neuen Asta liegt.
Leider ist der GTS nicht erschwinglich für mich ( obwohl ich super ANgebote bekommen habe ! ).
Seit ein paar Wochen habe ich mich nun in den Omega B ( Baujahr 99 , stimmt das ?! ) verliebt.
Einfach wuchtig , hat Platz , und die Motorleistung hört sich auch gut an.
Werde wohl nächste Woche iene Probefahrt machen.

Meine Frage nun an euch :
Auf was muss ich beim Kauf achetn. Gibt es Schwächen bei dem Auto die wichtig sind ? Welchen Motor ? Hat er oft Probleme ( die neuen Opel werden ja immer zuverlässiger siehe Vectra ) ?

Mein Geld reicht bis ca 15 000 € , damit sollte ich doch gut weg kommen oder ?

Bitte um eure Hilfe !
Danke Siskarad
 
OttmarX

OttmarX

Dabei seit
21.04.2004
Beiträge
207
Ort
50679 Köln
Mit dem Opel Omega erwirbst Du "die Mutter aller Schnäppchen" (O-Ton Auto-Motor-Sport) :D

Im Ernst: Der Wagen hat einen sehr hohen Wertverlust. Man bekommt einen guten Wagen der
Oberklasse für vergleichsweise wenig Geld. Die Motoren sind bekannt für ihre Laufleistung.
So habe ich meine 2 Vorgänger-Omegas mit über 170.000 bzw. weit über 230.000 mit
"neuwertigen Motoren" (volle Kompression) verkauft.

Schwachstellen sind bei A und B imho Zentralverriegelung. Beim B mit 2,0 l Ecotec-Motor
der Krümmer, der. schon sehr früh Risse bekommen kann. Beim B 6-Zyl. besteht auch die
Gefahr, daß der Krümmer undicht wird (das wird dann sehr teuer). Einschläge vorne auf
der Haube wird man bei fast jedem Omega finden.

Keinen Omega B vor Bj. 97/98 kaufen. Die hatten extreme Qualitätsmängel.
Ansonsten ist der 2,0 / 2,2l- 4-Zyl. (16 Ventile) Motor mit Schaltgetrieb zu empfehlen.

Wer es gerne mit mehr Bums haben möchte: die 6-Zyl. sind nette Fahrzeuge mit
ordentlich Kraft. Das wird aber mit gegenüber dem 4-Zyl. extrem hohem Verbrauch
bestraft. Hier rate ich dann auch zur 3-Liter-Version. (Wenn schon denn schon!) :D
Auch hier würde ich auf dei Automatik verzichten (Schaltgetriebe war Beim 3-l
Sonderausstattung) CD-Ausstattung ist bei allen Modellen immer sehr angenehm.

Beim Kauf unbedingt neben dem Üblichen besonders auf die Bremsscheiben achten.
Der schwere Wagen frißt die wie die Beifahrerin ihre Schokolade und das wird dann
schnell teuer.

Schau mal bei www.mobile.de vorbei. Da findest Du sicherlich einen netten Wagen.
 
S

STILOSiskarad

Threadstarter
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
94
vielen Dank !
Ich hoffe ich bekomme noch mehr solche Hilfen.
Schön zu sehen ,dass es auch noch Leute in den Foren gibt die neutral an Themen rangehen !
 
Daniel1978

Daniel1978

Dabei seit
18.07.2004
Beiträge
118
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo,

generell denke ich auch das die letzten B1 Omegas recht ausgereift sind (bis Bj. 09/1999, seit 10/1999 wird der B2 also Facelift gebaut).

Die 4 Zyl. und 6 Zyl. Motoren haben fast die gleichen Probleme (Krümmer, Zahnriemen usw.) nur sind die Teile und auch die reperaturen beim 4 Zyl. wesendlich preiswerter.

Aber verallgemeinern kann man das nicht. Ich habe Bekannte oder Leute in anderen Forum die haben innerhalb von 85TKM schon 3 Krümmer verschlissen, andere haben die doppelte KM-Leistung und noch immer den ersten drin.

Rost sollte (hoffentlich) nicht so das Problem sein, obwohl wir auch jemanden hier im Forum haben dessen ´98er schon munter unter den Dichtungen an den Türen anfängt.

Am besten das Auto ganz genau checken und wenn du dir das nicht zutraust dann kannst du dir ja jemanden mitnehmen der sich besser auskennt, oder du fährst zum TÜV oder der DEKRA und läßt eine Überprüfung machen. Die ist zwar leider nicht kostenlos, aber lieber ein Paar Euro in eine solche Überprüfung investieren als später tausende in den Omega stecken zu müßen.

Gruß,
Daniel
 
OttmarX

OttmarX

Dabei seit
21.04.2004
Beiträge
207
Ort
50679 Köln
Statt TÜV oder Dekra würde ich immer bei Zweifeln den
freundlichen Werkstattmenschen meines Vertrauens mitnehmen,
bzw. die Probefahrt auf dessen Bühne beenden. :D

Da weiß man, was man hat.
 
S

STILOSiskarad

Threadstarter
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
94
sichger etwas , was man bei Gebrauchten machen sollte.
Das angebotene Model ist ein 10 / 99 , sollte also soweit ok sein , da er bis jetzt noch kein Rost zu haben scheint ;) zumindest obenrum nicht :D

Warum fährt es die Krümmer und die Zahnriemen sollche probs ?!
 
OttmarX

OttmarX

Dabei seit
21.04.2004
Beiträge
207
Ort
50679 Köln
Zahnriemen deshalb, weil Opel irgendwann mal im Überschwang die Wartungsintervalle auf
100.000 km angehoben hat. Das ging nicht gut und es wurde wieder zurückgenommen.
(Das allerdings heimlich)
 
Daniel1978

Daniel1978

Dabei seit
18.07.2004
Beiträge
118
Man sollte den Zahnriemen alle 60 tKm oder alle 4 Jahre Tauschen.
Mit den Krümmern ist es so das die sich wegen starker hitze gerne verziehen oder sogar reisen. Hab meinen auch schon erneuert und die Löcher vom neuen leicht aufgebohrt.
Da hat der Krümmer wenn er sich dehnt mehr spielraum ;)


mfg Daniel
 
S

STILOSiskarad

Threadstarter
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
94
wieviel kostet der SPaß mich dann jedesmal ?!
 
Daniel1978

Daniel1978

Dabei seit
18.07.2004
Beiträge
118
Hab letztes jahr 340 Euro bezahlt beim 2,0L 16V,
Beim V6 wirds woll doppelt soviel kosten. Meine mal gelesen zu haben in einem anderen Forum was von 900€ muss aber nicht stimmen. Lass mich da gerne verbessern.
Was beim Omega auch gerne kaputt geht sind so sachen wie Nockenwellensensor, Kurbelwellensensor, Koppelstangen, und die Querlenker.

mfg Daniel
 
OttmarX

OttmarX

Dabei seit
21.04.2004
Beiträge
207
Ort
50679 Köln
Das hört sich jetzt an, als wäre der Omega eine üble Karre mit 1000en von Problemen,
Dem ist nicht so! Man muß nur auf diese Problemzonen achten und wird dann ein gutes
Auto bekommen, mit dem man lange Spaß hat. Ich hab im Urlaub >4000 km mit 4 Personen
und voller Beladung (7 (!) Reisetaschen, ein paar Rucksäcke, Kühlbox und Kleinkram) gefahren.
Das tangiert den Wagen absolut nicht. Der liegt weiterhin wie ein Brett und fährt einen sicher,
schnell und komfortabel z.B. über die >1500 km nach Hause. Die hab ich nonstop gefahren.
Trotz Mammutstau in Deutschland haben wir knapp 16 Stunden für die Strecke Kroatien/Skradin
nach Köln gebraucht. Ausgestiegen bin ich dann absolut unzerknittert und nach dem
Ausladen sind wir noch ein Bierchen trinken gegangen, haben Freunde und Verwandte
angerufen etc. Der Abend eines "normalen" Tages sozusagen. :D
 
B

Black24

Dabei seit
28.08.2004
Beiträge
28
Hallo ich habe einen´96 2,0 16v am anfang wollte ich einen 6z. aber ich fahre nur 5KM bis zu arbeit und die versicherung ist auch billiger, bin bis auf ein parmänglen sehr zufriden. Du solltes vielleicht darauf achten wer den waren vorher gefaten hat ein rentner fahrzeug mit zuwenigen km bei einem hohen alter ist auch nicht immer gut. :D
 
Thema:

Kaufempfehlung Opel Omega ?!

Sucheingaben

wiederverkaufswert opel omega

Kaufempfehlung Opel Omega ?! - Ähnliche Themen

  • Kaufempfehlung Angel eyes

    Kaufempfehlung Angel eyes: Abend leute. Ich besitze ein BMW E60 5.30D aus dem Jahre 12/2005 mit Xenon Licht. Ich würde gerne Angel Eyes kaufen. Es gibt das eine oder...
  • Kaufempfehlung / Comeback

    Kaufempfehlung / Comeback: Hallo zusammen, ich plane ein Comeback! Nachdem ich meinen letzten und bisher einzigen Vel Satis aus finanziellen Gründen abgeben musste, reizt...
  • Kaufempfehlung: Neue Lautsprecher

    Kaufempfehlung: Neue Lautsprecher: Moin Moin, demnächst muss mein Fahrwerk ran und danach wollte ich gerne den Innenraum in meinem Auto aufpeppeln und dazu gleich eine kleine...
  • 328 Kaufempfehlung?

    328 Kaufempfehlung?: Hallo Leute, Was haltet ihr von diesem Angebot? Eher top oder flop? Vielen Dank im Vorraus! BMW 328 Ci Shadow Line~Leder~ M3 Alu~Xenon (Pkw...
  • Kaufempfehlung Mittelklasse Sub+Endstufe-Set?

    Kaufempfehlung Mittelklasse Sub+Endstufe-Set?: Servus Leute! Ich weiß, dass es hier viele Threads zu ähnlichen Kaufempfehlungen gibt, allerdings haben diese meistens andere Preisvorstellungen...
  • Ähnliche Themen

    • Kaufempfehlung Angel eyes

      Kaufempfehlung Angel eyes: Abend leute. Ich besitze ein BMW E60 5.30D aus dem Jahre 12/2005 mit Xenon Licht. Ich würde gerne Angel Eyes kaufen. Es gibt das eine oder...
    • Kaufempfehlung / Comeback

      Kaufempfehlung / Comeback: Hallo zusammen, ich plane ein Comeback! Nachdem ich meinen letzten und bisher einzigen Vel Satis aus finanziellen Gründen abgeben musste, reizt...
    • Kaufempfehlung: Neue Lautsprecher

      Kaufempfehlung: Neue Lautsprecher: Moin Moin, demnächst muss mein Fahrwerk ran und danach wollte ich gerne den Innenraum in meinem Auto aufpeppeln und dazu gleich eine kleine...
    • 328 Kaufempfehlung?

      328 Kaufempfehlung?: Hallo Leute, Was haltet ihr von diesem Angebot? Eher top oder flop? Vielen Dank im Vorraus! BMW 328 Ci Shadow Line~Leder~ M3 Alu~Xenon (Pkw...
    • Kaufempfehlung Mittelklasse Sub+Endstufe-Set?

      Kaufempfehlung Mittelklasse Sub+Endstufe-Set?: Servus Leute! Ich weiß, dass es hier viele Threads zu ähnlichen Kaufempfehlungen gibt, allerdings haben diese meistens andere Preisvorstellungen...
    Top