Kaufberatung Fiat Bravo

Diskutiere Kaufberatung Fiat Bravo im Fiat Bravo / Brava / Marea Forum im Bereich Fiat; Guten Abend! Bin im Moment noch Schüler (in der 13), ab 01.07. vorraussichtlich zivildienstleistender und ich brauche jetzt endlich nen eigenes...

Jan1986

Threadstarter
Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
4
Guten Abend!

Bin im Moment noch Schüler (in der 13), ab 01.07. vorraussichtlich zivildienstleistender und ich brauche jetzt endlich nen eigenes Auto deswegen. Habe nach nem bisschen suchen nen Fiat Bravo gefunden, der optisch gut aussieht und bei mir in der nähe angeboten wird.
Nur wurde ich jetzt etwas unsicher, nachdem ich hier einige Themen mit den Macken der Bravos gelesen habe.

Also, das Auto, was ich mir ausgesucht habe hat folgende Daten:

Fiat Bravo 1.4 12V SX 3-Türer
EZ 06/97
112.000km
55kw
5-Gang
HU/TÜV 08/2007

"Airbag, Alufelgen, Anhängerkupplung, Beifahrer Airbag, Elektr. Fensterheber, Servolenkung, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung"

"lackierte Stoßfänger vorne und hinten, 40 mm Sportfahrwerksfedern, Colorverglasung (Frontscheibe mit integriertem grün/blau Keil), Scheckheft gepflegt, Fahrzeug hatte einen Motorschaden bei 90tkm dieser wurde jedoch nachweislich bei einer Fiat Vertragswerkstatt für knapp 2000Euro!!! behoben (mit Beleg inclusive Zylinderkopfüberarbeitung, Nockenwellenkit (komplett neu), Zahnriemen und Wasserpumpe), Inspektion bei 105tkm inclusive Bremsen, Öle und Filter), Reifen fast neuwertig 175iger"


Was haltet ihr davon?
soll 2300 kosten....
is eigentlich auch so ziemich mein limit an anschaffungspreis

Was meint ihr, was frisst er an sprit?

Bin für jede einschätzung dankbar.. vor allem für Anälligkeit usw...


danke im vorraus

Jan
 

oOJokerOo

Dabei seit
02.12.2005
Beiträge
772
Ort
61267 Neu-Anspach
Der hat ne Anhängerkupplung ? Ich muss mich gleich übergeben :D
Also erstmal würde ich kucken ob der Zahnriehmen gewechselt ist. Ist das wichtigste sonst kommen wieder kosten auf dich zu. Ist der Privat oder vom Händler ? Wenn Privat dann lass den vor dem Kauf mal komplett durchchecken. kostet auch geld aber lohn sich 100%.. Du willst ja keinen Schrott kaufen und 2300€ riecht ein bisschen danach. Und wenn du es geschickt anstellst dann lass den kerl das bezahlen. Wenns von nem Händler ist muss du das nicht sofort machen. du hast noch 14tage nach kauf das recht, das der Händler verstecke mängel beseitigt oder das Auto zurück nimmt. was er aber 100% nicht tun wird (Zurücknehmen). Also falls Händler lass den auf jeden fall vor ablauf der 14 tage durchchecken.
Und für 2300€ bekommst du kein besseres Auto, ausser dir gefällt ein Golf 2 mit Rost oder ein Fiesta u.s.w. bessa.
Wegen dem Verbrauch: Ich haben den 1,6 mit 103 PS und ich willst mal so sagen, er ist kein Alkoholiker aber hätte sein Glas doch lieber gern Voll :D sprich: Ca. 8-10 Lita

Also halt uns mal auf dem Laufenden und lass den auf jeden fall durchchecken.

Ps.: Willkommen im Forum

Gruss Chris
 

piti

Dabei seit
29.09.2004
Beiträge
149
Ort
42697 Solingen
HI...

ich hatte 6 Monate kein Auto, und dann hatte ich nun endlich das Geld und habe den Fehler gemacht das ich ihn mit ohne Check und alles gekauft habe! hat 125tkm gelaufen, blau metallic, 1.6er ohne klima,

aber preis: 1900€

nun is mir einmal der zahnriemen um die ohren geflogen, kostet 1200€ (erst 500€ bezahlt, der hat mich seid 5 monaten nich auf den rest angesprochen :D ) und halt langsam fängt alles an kaputt zu gehen... (Reifen waren alt, stoßdämpfer fangen an zu ölen, brauch neue Bremsen, Servolenkung wird langsam schmierig etc...)

aber wenn man den tunen will dann muss der alte käse sowieso mal runter, also kann man sich den doch auch billig holen!

aber würde mir doch schon eher nen 1.6er holen, issn unterschied wie tag und nacht!

ps: wer billig kauft, kauft meistens 2 mal... lass es dir gesagt sein!
 

cardriver7

Dabei seit
09.06.2005
Beiträge
467
Ort
Berlin
ich habe für meinen 3550 bezahlt ausm gebrauchtwagenpark eines toyotaautohauses.

1.4 sx 75 ps
64 tkm
bremsen komplett vorne neu
halt alles durchgeschekct
2 monate später ging meine benzinpumpe kapuut haben die aber auf kulanz austgetauscht

Verbrauch in der stadt zw. 8 und 12 Liter abhängig von fahrweise/sommer/winter/ampeln usw.) also er schluckt schon ziemlich heftig -> ne richtige benzinschleuder....

zahnriemen werden die sicher bei der motorreparatur auch gemacht haben ...also wirds in nächster zeit nicht anstehen -> bei mir schon demnächst wird ca. 200 eus kosten schätz ich mal

lass ihn einfach mal bei einer probefahrt bei Dekra/atu etc. durchchecken und wenn die sagen ist alles top dann geht der preis schon ;)
 

HGTwoz

Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
965
Ort
Nähe Darmstadt
Der Preis iss top.

Selbst mit nem Checkheft gepflegten kann Dir nach ein paar tausend km der ZR mal kaputt gehn, sollte zwar net sein, dafür gibts dann aber wenns bei Fiat gemacht wurde Garantie. Wichtig wär auf jeden Fall Fiat Checkheft. ZR muss nachm Motorschaden gemacht sein. Oder nach 100tkm! Gibt doch sicher noch ne Werkstattrechnung mit allen aufgelisteten Posten.

"Reifen waren alt, stoßdämpfer fangen an zu ölen, brauch neue Bremsen, Servolenkung wird langsam schmierig etc..." sowas ist Verschleiß, daß hat jedes Auto in dem Alter mit der Laufleistung. Mit Chekcheft bist Du da aber auf der sicheren Seite!

Würde auch den 1.6er mit 103PS vorziehn, Leistung kann Mann nie genug haben! :D Wenn Du also die 2 vergleichen kannst -tuh es!

Wie schauts mit Gebrauchtwagengarantie aus?
Mach ne Probefahrt und wenn vom Händler - dann durchechken lassen.
Wenn Dir der Wagen so gefällt, dann kaufn. Und immer dran denken Fiat ist Fiat und halt kein VW!

PS: herzlich willkommen hier im Forum! :]
 

Jan1986

Threadstarter
Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
4
Hey!

Erstmal danke für eure Antworten und Ratschläge!
Also es wäre nen Privat zu Privat Kauf! An Durchschecken bei Dekra hab ich auch schon gedacht!

Hab jetzt sehr oft was von ZR-Problemen und ZR-Schäden im Zusammenhang mit Fiat gelesen. Ist das wirklcih so schlimm, wie ihr alle schreibt? Weil ich meine 1200 € is ne richtige Stange Geld...

An sich muss mich sagen, dass ich den Bravo ziemlich schick finde und der von mir beschriebene Wagen ist der einzige, den ich bei mir in der Umgebung gefunden habe (wohne nähe Bielefeld). Weil ich würde den Wagen halt schon gerne vorher ma fahren, bevor ich ihn kaufe, verständlich, ne? Deshalb macht mir die geringe PS Zahl auch nichts aus.

Einer von euch hat geschrieben "Fiat ist eben Fiat. Und kein VW"

Wie hab ich das zu verstehen? War das auf Qualität bezogen? od. auf den "kultstatus"?

lg

Jan
 

Meister_Lampe

Dabei seit
26.05.2005
Beiträge
1.052
Ich würde sagen das 2300€ zuviel ist.

Wobei ich von einem 1,4er so oder so abraten würde.
 

cardriver7

Dabei seit
09.06.2005
Beiträge
467
Ort
Berlin
schau doch einfach bei www.mobile.de oder autoscout24.de! dann kannst wenigsten vergleichen ob der preis stimmt. Ich würde dir aber auch eher zu einem 1,6er raten oder halt den 1.2er weil die verbrauchen NICHT soviel wie der 1,4er
 

Bravo20V-Turbo

Dabei seit
17.03.2004
Beiträge
2.421
Ort
Abensberg
verkaufe meinen ja auch in 2 wochen.
s schon abgemeldet und ich kann dir nur sagen lass die finger von auto wo schonmal nen motor gewechselt wurde.
egal ob werkstatt oder nicht.
nen motorschaden kommt nicht von ungefähr.
der vorbesitzer wird das auto schon so gejagd haben.
und da kommen dann teile für teile die kaputt gehen.
mein auto hat 146tkm runter und wirklich ausnahmslos nur verschleißteile gewechselt bekommen. verlange nur 1400 euro fürs auto + 600 fürs zubehör.
2300 ist zuviel.
 
Thema:

Kaufberatung Fiat Bravo

Oben