Kangoo 1,9 dti läuft nicht mehr

Diskutiere Kangoo 1,9 dti läuft nicht mehr im Renault Kangoo Forum im Bereich Renault; Hallo erstmal, habe seit 2001 einen Kangoo 1,9 dti und bin fast 100tkm ohne große Probleme damit gefahren. Jetzt ist mir der Kangoo mitten auf der...
J

Jojojojo

Threadstarter
Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
4
Hallo erstmal, habe seit 2001 einen Kangoo 1,9 dti und bin fast 100tkm ohne große Probleme damit gefahren. Jetzt ist mir der Kangoo mitten auf der Autobahn ausgegangen. Habe gerade noch eine Ausfahrt erwischt und mich vom ADAC dann zum Renault Händler abschleppen lassen, weil nichts mehr ging. Der Motor hat georgelt aber ist nicht mehr angesprungen.
Das Diagnosegerät hat keinen Fehler angezeigt und dann fing die Fehlersuche an:

Leitungen überprüft, Einspritzpumpe rausgebaut und beim Boschdienst prüfen lassen.
Ergebnis: E-Pumpe OK aber Ramscheibe (was immer das auch ist) war kaputt diese wurde ersetzt. Wegfahrsperre kontrolliert OK
Kompression geprüft 25bar, der Renault Techniker meint das wäre OK obwohl 30 bar Solldruck.
Dann wurde am Kraftstofffilter Späne gefunden an der Stelle wo die Rückleitung ist. (Der kraftstofffilter wurde erst im Nov.2006 getauscht) Der Diesel hat auch nicht so gut ausgesehen und seltsam gerochen, obwohl ich anhand meines Tankzettels Diesel getankt habe.
Also wurde nochmal die Einspritzpumpe rausgebaut und vom Boschdienst überprüft. Wieder ohne Befund! Dann war ein Dieselspezialist vom Boschdienst da und hat sich den Motor vorort angesehen. Der hat nichts feststellen können.
Dann wurde der Zylinderkopf runtergemacht und alles untersucht auch die Ventile. Natürlich ohne Befund nur das mein Motor richtig verkokt war. Aber nichts was auf einen Druckverust schliessen lassen könnte. Wie geht den ein Druckverlusttest??? Muss man da auch den Zylinderkopf runtermachen??
Das Auto ist jetzt die 4.Woche beim Renault Händler und ich bin so langsam voll abgenervt.

Da die Werkstatt 120km entfernt von meinem Wohnort ist, werde ich jetzt schauen dass der Wagen in meine Nähe kommt. Werd ich nie wieder machen.
Hier im Forum habe ich gelesen, das es noch am Abgasrückführsystem liegen kann.

Hat noch jemand ne Idee was wir noch überprüfen könnten???

Wäre schön kurzfristig was darüber zu hören!

Danke im Voraus!!!

JOJO
 
T

techniker-Meister

Dabei seit
16.12.2006
Beiträge
164
hi Jojo!

du das hätte ich als erstes gemacht! abgasrückführungsventil überprüft!
die bleiben nämlich oft hängen, oder der untere deckel, der das ventil abschließt fält ab und das ventil bleibt offen stehen. dann gelangen zu viele abgase zurück in den ansaug und dein motor kann nicht starten.

das sollte man doch bei renault eigentlich wissen.

mfg
 
J

Jojojojo

Threadstarter
Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
4
Renault Werkstatt

Danke, für deine Info!

Ich werde gleich am Montag früh dort anrufen und danach fragen. Wehe die haben das nicht überprüft, dann werde ich was von der Rechnung abziehen.
Man muss sich das mal vorstellen:

2x Einspritzpumpe ausgebaut und wieder eingebaut
1x Zylinderkopf demontiert und wieder montiert
Dazwischen mal nach dem Kraftstofffilter geschaut

Wenn die nichts anderes geprüft haben, riecht das für mich nach "Kohle machen" und da werde ich dann stinke sauer!

Und wenn es dann noch das Abgasrückführventil war....
Vielleicht hat der Ein oder Andere noch ne Idee!
Aufjeden Fall Danke nochmal für die Info.

MfG
JOJO
 
J

Jojojojo

Threadstarter
Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
4
Abschluss!

Hallo,
das Thema möchte ich nun abschließen!
Nach 50 Tagen Werkstattaufenthalt habe ich nun mein Kanggo wieder.
Nachdem nun auch noch der Zylinderkopf demoniert und wieder montiert wurde. Hat man das Problem gefunden.
Die Ventilkappe des Abgasrückführungsventil hat sich anscheind gelöst und hat sich irgendwo im Krümmer versteckt. Da die Renault Werkstatt in Weinheim nur das Abgasrückführungsventil elektrisch geprüft hat und nicht gleich ausgebaut hat sie den Fehler anscheinend erst entdeckt wo der Zylinderkopf gereinigt wurde und beim Drehen dann die Ventilkappe herauskam.

Der ganze Spass sollte mich dann 3509 Euro kosten. Nach langem Diskutieren haben wir uns dann auf 1900 Euro geeinigt. Was für den Fehler trotzdem zu teuer ist.

Ich kann nur raten bei einem gleichen problem ganz klar der Werkstatt zu sagen das Abgasrückführungsventil auszubauen!!!

Danke nochmal für die Hilfe
JOJO
 
U

ulliheinz

Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
72
Hallo Jo,
du arme Sau.Entschuldige die Ausdrucksweise.3500€.1900€ bezahlt.
Nun musst du noch froh sein das du mit der Werkstatt einen Kompromiss ausgehandelt hast.
Natürlich haben die viele Stunden an dem Auto den Fehler gesucht,den Mann vom Boschdienst dagehabt,aber für so einen relativ kleinen Defekt umgerechnet 7000 DM.Da fehlen mir die Worte.Da spart man jeden Tag an der Butter fürs Brot und dann so eine Summe.Ich bin fertig!
Es hilft dir nicht,passt eventuell auch nicht hierher,ich sags trotzdem.
Bin heilfroh das ich meinen Kangoo,(der uns gut gefahren hat)nach sieben Jahren relativ gut verkauft habe.Nach allem was man hier liest.(Wobei das mit einem anderen Auto,einer anderen Marke natürlich genauso sein kann.)
Lieber Jo ich kenne dich nicht aber ich fühle mit dir und wünsche dir in einer anderen Lebenssituation mehr Glück.
Alles Gute Uli
 
J

Jojojojo

Threadstarter
Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
4
Danke!!

Danke Uli, für die Anteilnahme. Leider passiert das auch mal im Leben und ich hoffe ganz stark dass sich das noch dieses Jahr mit was Erfreulichem ausgleicht. Schaun mer mal...

Muss mal nachschauen was ich für meinen Kangoo noch kriege und dann heißt es auf jeden Fall mal Kohle zurücklegen für einen Neuen. Nochmal mach ich das nicht mit!

Hab die Rechnung und die Arbeiten jetzt nochmal bei meiner Renault Werkstatt gegenprüfen lassen. Leider muss du die Fehlersuche bezahlen. Aber es geht auch hier um "Angemessenheit" und da war vieles nicht angemessen...!

Egal, war mir eine Lehre und ich hoffe, das der ein oder andere mit diesem beitrag verschont bleibt. Wie gesagt, es war eine Renault Werkstatt in Weinheim (Bergstrasse).

Grüßle JOJO
 
T

techniker-Meister

Dabei seit
16.12.2006
Beiträge
164
hi jojo!
na, wie ich es dir gesagt habe mit dem ventil. der deckel fällt ab.
aber, das das renault nicht gemacht hat ist mir schleierhaft.a da problem sehr bekannt ist.
naja, hoffentlich hast du ab jetzt noch viel spass mit dem auto,um die kosten wieder raus zu bekommen.

bye
 
Thema:

Kangoo 1,9 dti läuft nicht mehr

Sucheingaben

renault kangoo geht während der fahrt aus

,

kangoo geht während der fahrt aus

,

renault kangoo diesel geht aus

,
renault kangoo 1 9 diesel läuft unrund
, renault kangoo diesel geht während der fahrt aus, kangoo glüht nicht vor, renault kangoo diesel geht während fahrt, renault kangoo diese 1 9l geht aus, kangoo läuft unrund, renault kangoo 1.9 geht aus, renault kangoo Motor während der fahrt aus, renault kangoo 1 9 geht aus, hilfe kangoo start probleme 1 9 dti, kangoo geht unter der fahrt aus diesel, kangoo 1.9 dti geht während der fahrt aus, Renault Kangoo späne im Tank, renault kangoo 1 9 startet nicht, ramscheibe einspritzpumpe, Renault Kangoo bleibt auf Autobahn liegen, renault kangoo 1 9 dti einfach ausgegangen, kangoo Diesel geht während der fahrt aus, Renault kango spaene in der Dieselpumpe, renault kangoo diesel motor geht aus, renault kangoo 1.9 dti startet nicht, renault kangoo glüht nicht vor

Kangoo 1,9 dti läuft nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Lichtmaschine ausbauen aus Kangoo Rapid 1.9 dti

    Lichtmaschine ausbauen aus Kangoo Rapid 1.9 dti: Hallo in der Runde, ich versuche gerade die Lichtmaschine aus einem Kangoo Rapid 1.9 dti (3004 014) auszubauen. Die LiMa ist frei, alle...
  • Kangoo DTI 1,9 geht beim starten kurz an dann wieder aus

    Kangoo DTI 1,9 geht beim starten kurz an dann wieder aus: Schönen guten Morgen an alle Handwaschpastennutzer (-: Ich schraube sehr gerne an meinen Autos, Mopeds rum aber das hier bekomme ich nicht...
  • Kangoo 1,9 dTi Drehzahlmesser

    Kangoo 1,9 dTi Drehzahlmesser: Bei meinem Kangoo 1,9 dTi, Bj 2001 ist der Drehzahlmesser defekt. Wo sitzt der Geber? Hat jemend eine Idee? ?( Danke
  • Kangoo 1,9 dTi - Drehstab gebrochen - Ursache???

    Kangoo 1,9 dTi - Drehstab gebrochen - Ursache???: bei unserem Kangoo war ein Drehstab gebrochen, der Wagen hing hinten rechts runter. Ich kann mir nicht erklären, wie sowas passieren kann. Hat...
  • Kangoo 1,9 DTI glüht nicht vor

    Kangoo 1,9 DTI glüht nicht vor: Hallo ! Ich habe Kangoo Diesel 1,9 !(173000Km) Jetzt war die Batterie platt , so das ich diese gewechselt habe ! Nach dem Neueinbau bekomme ich...
  • Ähnliche Themen

    • Lichtmaschine ausbauen aus Kangoo Rapid 1.9 dti

      Lichtmaschine ausbauen aus Kangoo Rapid 1.9 dti: Hallo in der Runde, ich versuche gerade die Lichtmaschine aus einem Kangoo Rapid 1.9 dti (3004 014) auszubauen. Die LiMa ist frei, alle...
    • Kangoo DTI 1,9 geht beim starten kurz an dann wieder aus

      Kangoo DTI 1,9 geht beim starten kurz an dann wieder aus: Schönen guten Morgen an alle Handwaschpastennutzer (-: Ich schraube sehr gerne an meinen Autos, Mopeds rum aber das hier bekomme ich nicht...
    • Kangoo 1,9 dTi Drehzahlmesser

      Kangoo 1,9 dTi Drehzahlmesser: Bei meinem Kangoo 1,9 dTi, Bj 2001 ist der Drehzahlmesser defekt. Wo sitzt der Geber? Hat jemend eine Idee? ?( Danke
    • Kangoo 1,9 dTi - Drehstab gebrochen - Ursache???

      Kangoo 1,9 dTi - Drehstab gebrochen - Ursache???: bei unserem Kangoo war ein Drehstab gebrochen, der Wagen hing hinten rechts runter. Ich kann mir nicht erklären, wie sowas passieren kann. Hat...
    • Kangoo 1,9 DTI glüht nicht vor

      Kangoo 1,9 DTI glüht nicht vor: Hallo ! Ich habe Kangoo Diesel 1,9 !(173000Km) Jetzt war die Batterie platt , so das ich diese gewechselt habe ! Nach dem Neueinbau bekomme ich...
    Top