Jaguar E-Type Lightweight - 1963er Legende wird neu gebaut

Diskutiere Jaguar E-Type Lightweight - 1963er Legende wird neu gebaut im Jaguar Forum im Bereich Andere Marken; Im Jahr 1963 baute die britische Automobilschmiede zwölf von 18 geplanten reinrassige Rennsport-Versionen des beliebten E-Type, der in den Jahren...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
513
Ort
Leipzig
Im Jahr 1963 baute die britische Automobilschmiede zwölf von 18 geplanten reinrassige Rennsport-Versionen des beliebten E-Type, der in den Jahren 1961 bis 1974 insgesamt 72.535 Modelle hervorgebracht hat. Heute, 51 Jahre später, soll mit dem Neubau von sechs E-Type Lightweight das damalige Versprechen erfüllt werden


Foto: Jaguar​


Anfang der 60iger Jahre wurden nur 12 der 18 geplanten Jaguar E-Type Lightweight produziert. Jetzt plant die Historik-Abteilung der britischen Traditionsmarke diese Lücke - 51 Jahre später - zu schließen. Die Fahrzeuge werden dabei allerdings auf Basis der originalen Baupläne von Hand gefertigt und erhalten ebenso die Fortlaufende Fahrgestellnummer von 13 bis 18, die bereits damals für sie reserviert gewesen ist.

Auch die für den Neubau genutzten Materialien und Befestigungstechniken stützen sich vollends auf den Anfang der 60iger Jahre, womit trotz mittlerweile fortschrittlicherer Technik alles beim Alten bleiben soll. So sichert sich Jaguar die Originalität und erfüllt zugleich die Anforderungen an historische Rennwagen, denn laut Jaguar sollen auch die sechs neuen E-Type Lightweight an Oldtimer-Rennen teilnehmen dürfen.



sowohl Karosserie als auch der Motor ist größtenteils aus Aluminium gefertigt, um einiges an Gewicht zu sparen​


Die Gründe für so eine radikale, wenn auch reizvolle Nachbau-Methode liegen klar auf der Hand. Alleine das Design des E-Type ist zeitlos. Zusätzlich war die Rennsport-Version aus Aluminium ihrer Zeit weit voraus. Alle Modelle waren aus einem aus Aluminium gefertigten Monocoque samt Aluminium-Außenblechen, einem Aluminium-Motorblock plus "wide-angle"-Zylinderkopf mit einem Sechszylinder-3,8-Liter-Aggregat mit 344 PS aus Aluminium mit Trockensumpfschmierung sowie drei Weber-Doppelvergasern ausgestattet. Das Viergang-Getriebe war eng gestuft und vollsynchronisiert. Dank des beibehaltenen sportlichen Fahrwerks dürften auch die "neuen" sechs Sondermodelle auch heute noch an historischen Motorsport-Veraanstaltungen ganz vorne mitfahren können, vorausgesetzt, die "Neufahrzeuge" verschwinden nicht in irgendwelchen gläsernen Garagen oder Autohäusern.

Von den damaligen zwölf Originalfahrzeugen sollen laut Schätzungen von Jaguar nur noch ein paar in wirklich gutem Zustand sein, wobei man den Wert dieser Autos auf mehr als eine Million Euro pro Stück schätzt. Obwohl Jaguar für die sechs "Neufahrzeuge" des E-Type Lightweight keine Preise nennt, gehen Experten davon aus, dass sich der Neupreis in etwa auf dem der Oldtimer belaufen dürfte. Eine auf die sechs Exemplare limitierte Luxusuhr soll auf jeden Fall im Kaufpreis inbegriffen sein.
 
Thema:

Jaguar E-Type Lightweight - 1963er Legende wird neu gebaut

Jaguar E-Type Lightweight - 1963er Legende wird neu gebaut - Ähnliche Themen

  • Jaguar XE, XF und F-Pace mit 300-PS-Vierzylinder aus dem F-Type erhältlich

    Jaguar XE, XF und F-Pace mit 300-PS-Vierzylinder aus dem F-Type erhältlich: Vor rund zwei Monaten hat Jaguar eine neue Version seines 2 Liter großen Vierzylinders ins Programm aufgenommen, die erstmals im Sportwagen F-Type...
  • Jaguar F-Type: neuer Vierzylinder-Motor mit 300 PS angekündigt

    Jaguar F-Type: neuer Vierzylinder-Motor mit 300 PS angekündigt: Bislang hatten sowohl das Coupé als auch das Cabrio des sportlichen F-Type mindestens 6 Zylinder, in Zukunft gibt es aber auch zwei Töpfe weniger...
  • 4 BBS Alufelgen Typ CS 5 für Ford, Jaguar, Peugeot, Renault, Volvo, Land Rover, NEU!

    4 BBS Alufelgen Typ CS 5 für Ford, Jaguar, Peugeot, Renault, Volvo, Land Rover, NEU!: Größe 7,5x17 ET45 Lochkreis 5/108 in Brillantsilber. Inklusive 4 Metallventile, 16 Radschrauben und 4 Felgenschlösser. Ursprünglicher...
  • Jaguar F-Type SVR mit knapp 600 PS als Erlkönig unterwegs

    Jaguar F-Type SVR mit knapp 600 PS als Erlkönig unterwegs: Mit dem Project 7 hat Jaguar einen ebenso radikalen wie limitierten Ableger des F-Type Cabrio im Angebot (gehabt). Dass es nach dem Auslaufen des...
  • Jaguar F-Type R AWD Bloodhound SSC soll beim Geschwindigkeits-Weltrekord dabei sein

    Jaguar F-Type R AWD Bloodhound SSC soll beim Geschwindigkeits-Weltrekord dabei sein: Den derzeitigen Geschwindigkeits-Weltrekord, welchen Andy Green mit seinem Bloohound-Team bereits im Jahre 1997 aufgestellt hat, ist bis heute...
  • Ähnliche Themen

    Top