Immer Restschampoo?!

Diskutiere Immer Restschampoo?! im Autowäsche und Co. Forum im Bereich Fahrzeugpflege und Aufbereitung; Hi, ich wasche mein Auto entweder an einer tankstelle mit hochdruck oder in meiner Garage (Garage von 20Mietern mit Waschplatz). An der Tanke...
J

Jocker-Stlye

Threadstarter
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
105
Ort
60431 FFM
Hi,

ich wasche mein Auto entweder an einer tankstelle mit hochdruck oder in meiner Garage (Garage von 20Mietern mit Waschplatz). An der Tanke geht alles Wunderbar, dann wieder zurück nachhause mit 180 und das Auto is trocken.

Doch wenn ich es in der Garage Wasche könnte ich verzweifeln. Erst spürh ich es ab, dann wasche ich es mit shampoo von hand komplett. Dann abspritzen(mit einer Art gartenschaluch) anschlißend will ich es abledern. Sobald ich jedoch loslege mim ledern, sehe ich, dass das shmapoo nicht weg ist. Es bleiben immer Rückstände. Wenn ich es dann nchmal von hand mit klarem wasser wasche wieder derselbe scheiß.

Was kann ich dagegen machen?

Muss ich das Leder vorher nassmachen? Oder einfach gründlicher abschrubbn?
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Moderator
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.616
Ort
Kreis Kleve
Was ist den so schlimm am Shampoo, nimm es mit dem Leder auf und wasch es im Eimer aus ;)

Ansonsten mehr Wasser nehmen zum Klarspülen, beim Hochdruckreiniger ist ja mehr Druck zum Absprühen deshalb geht es auch besser dort.
 
stupyx

stupyx

Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Die weissen flecken nach dem waschen sind aber keine Shampooreste!!!! das ist bestimmt Kalk vom Wasser!!! Leitungwasser ist ja nicht entkalkt!!!!

Deswegen muss man im Waschpark ja auch immer mit Glanztrocknen abspülen, weil in dem Wasser Wasserenthärter drin ist!!! Ich hab da auch schon alles mögliche ausprobiert. Aber hilft nix wirklich. Es soll in der Tierhalndlung ganz guten Wasserenthärter für Aquarien geben!!!

Aber ob der was taugt???
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
stupyx schrieb:
Der taugt was, solange es ein richtiger Enthärter ist und keine "Tuning-Widerstand". ;)

Es gibt KEIN Mittelchen, was man dem Wasser einmischt, was Kalk "festhält" (auch nicht mit Magneten) Kalk muss entfernt werden.

Entweder mittels Durchspülen durch eine Enthärtungsanlage. Allerdings wird dort der Kalk nur gegen Salz "ausgetauscht" (Daher wird im Geschirrspüler auch Salz zum "regeneieren" des Entkalkers benötigt). Man hat dann keine Kalkflecken mehr, sondern Salzflecken :D
Salz lässt sich aber wesentlich leichter wegnehmen und haftet nicht "wie aufgeklebt" an der Oberfläche.

Oder teilentsalztes Wasser nehmen, da sind dann sämtliche Mineralien stark reduziert, zB. bei den Britta-Wasserfiltern für Teewasser oder auch die Aquarien-Wasserpatronen, die in den Filterstrom eingefügt werden.

Oder gleich demineralisiertes Wasser nehmen (nennt sich auch destilliertes Wasser), da sind dann sämtliche Mineralien entfernt.

Einfachste ist aber immer noch, solange noch ein Wasserfilm auf dem Lack ist mit einem Lappen (Lederlappen oder ähnliches) trockenwischen. Wenn das Wasser weg ist kann auch kein Wasser verdunsten und kein Rückstände aus dem Wasser überbleiben. ;)
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
Der Glanztrockner, der in vielen Waschanlagen verwendet wird, soll nur den Wasserfilm aufreißen damit das Wasser abläuft und nicht auf dem Lack "klebt". Die wenigen, kleinen Tropfen ergeben dann auch nur kleine Flecken, wenn das Wasser auch noch enthärtet ist. Dazu wird manchmal auch die sog. Umkehrosmose angewandt. Das hat den Vorteil, dass hier die Ionen nicht ausgetauscht werden (Kalk gegen Salz) sondern entfernt werden. Im Osmosewasser sind dann weder Kalk noch Salze enthalten. Ich war mal Betreibsleiter einer Tanke, da wurde dieses Verfahren sowohl an den SB-Plätzen als auch in der Waschhalle eingesetzt. Man konnte den Wagen auch nach der SB-Wäsche (also ohne Trocknung) einfach so stehen lassen und er trocknete (fast) fleckenfrei ab.

Leider findet man solche Anlagen recht selten, wir hier haben auch höchsten noch demineralisertes Wasser, meistens ist dem normalen Leitungswasser nur ein Glanztrockner begemischt. Da hilft dann wirklich nur sofort trockenrubbeln...

Bei Petzolds gibts auch einen Silikon-Wischer, mit dem man das Wasser vom Lack ziehen kann, ähnlich einem Scheibenwischer. Geht natürlich nur für die großen glatten Flächen.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Jolly.Roger schrieb:
Leider findet man solche Anlagen recht selten, wir hier haben auch höchsten noch demineralisertes Wasser,
Demiwasser kommt aus einer Osmoseanlage, durch Destillation machen das die Wenigsten :D

Der beigemischte Glanztrockner ist praktisch das Gleiche, wie der für Geschirrspülmaschinen, er erhöht die Oberflächenspannung des Wassers, damit der Wasser-Film "reißt" und leichter ablaufen kann (Abstoßung von der Oberfläche, wie bei einem Quecksilbertropfen).

Aber NIE diesen Glanztrockner ins eigentliche Waschwasser, der Glanztrockner ist das genaue Gegenteil eines Reinigers. Der Reiniger VERRINGERT die Oberflächenspannung des Wassers, damit das Wasser die Dreckpartikel aufnehmen und im Wasser "binden" kann. Wasser macht nur dann sauber, wenn es den Dreck "umfließen" kann und das geht nur mit möglichts keiner Oberflächenspannung.

Glanztrockner ausschließlich in das letzte Wasser zum leichteren Entfernen des Wasserfilms auf dem fertigen Fahrzeug.
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
Dickie schrieb:
Demiwasser kommt aus einer Osmoseanlage, durch Destillation machen das die Wenigsten :D
Nargh, meinte natürlich das enthärtete Wasser (Kalk gegen Salz)....Kein Vergleich zu Demi- oder UO-Wasser.

Dickie schrieb:
Aber NIE diesen Glanztrockner ins eigentliche Waschwasser
LOL, da schrubbst dich im wahrsten Sinne des Wortes blöd.... :D

Dass das noch Shampoo ist, kann ich mir auch nicht vorstellen.
Mit dem abledern muss man wirklich schnell sein, wenn auch noch die Sonne draufscheint, trocknet das sehr schnell und die Kalkflecken gehen sehr schlecht weg.
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
...und die Klarlackschicht auch?

Letztens hat auch einer seinen Leon mit Schleifpapier(!) poliert(!), seitdem bin ich mit solchen "Tipps" vorsichtig :D

Man kann natürlich als Finish noch mit etwas Essigwasser drübergehen, aber dann zieht sich das Ganze etwas in die Länge.... ;)
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Jolly.Roger schrieb:
Die überschüssige Säure kann man ja wieder mit klarem Wasser abspülen und gegen die Wasserflecke hilft dann wieder die Säure, die man mit klarem Wasser abspült, ...

Vogelkot geht auch prima mit einer Gehwegplatte weg, einfach drüberwischen, man muss noch nicht mal viel drücken, denn die Platte hat genug eigenes Gewicht. :D
 
smove50000

smove50000

Dabei seit
15.08.2006
Beiträge
196
zur not schneidet die dreckigen stellen einfach mit ner flex raus... das kühlt besser und gibt dem wort Facelift eine komplett neue bedeutung :D
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Jolly.Roger schrieb:
Also, zukünftig bin ich sehr vorsichtig, was deine Tipps angeht. Mir kommen da leichte Zweifel an der Ernsthaftigkeit... :D
Eine der feistesten Unterstellungen überhaupt:

1. Es geht um die Funktion, nicht um die Optik.
Ein Vogelschiss muss weg und nicht toll aussehen.

2. Mein Hauptberuf im Realleben ist die Effizienzverbesserung von Arbeitsabläufen:
Eine Flex ist ja nicht schlecht, aber benötigt Strom, somit nicht überall einzusetzen,
Akkuflex ist teuer
Gehwegplatte funktioniert
Gehwegplatte ist billig
Gehwegplatte bietet im Winter insbesondere bei Heckantrieb weitere Vorteile
Gehwegplatte in Waschbeton hat sogar noch eine feine und eine raue Seite, feine Seite für Insekten.

3. Jeder will einen Silberpfeil haben, aber wenn man hier mal die "Original-Bauanleitung" postet, dann ist auch wieder nicht gut.


Ich gehe jetzt heulen. :D
 
T

Tuningfreak

Dabei seit
05.12.2003
Beiträge
3.332
Ort
D-65529 bei Wiesbaden
Na da haben sich aber 2 gefunden... :D

Trotz der amüsanten "Offtopic"Abschweifungen, wie immer eine schöne und verständliche Erklärung (weiter oben ^^).
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
Oh, Dickie, Vorsicht! Da kommt der MOD und winkt mit der OT-Keule.... :D

BTT:
Was nehmt ihr eigentlich zum trocknen her?
Echt-Leder, Kunst-Leder oder Microfaser?
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Moderator
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.616
Ort
Kreis Kleve
viel zu teuer @Jolly

ich nehm immer den Fahrtwind ;)

so mit knapp 300 durch die City und alles ist trocken :D :rolleyes:
 
T

Tuningfreak

Dabei seit
05.12.2003
Beiträge
3.332
Ort
D-65529 bei Wiesbaden
@Jolly: Ich selbst nehme mittlerweile 2 Meguiars Watermagnets (sind aus Microfaser). Mit auswringen reicht einer auch aus, aber so ist man schneller und besser trocken. Habe früher Leder benutzt aber wenn man da nicht akribisch auswäscht und aufpasst verkratzt man sich richtig "schön" den Lack
 
Thema:

Immer Restschampoo?!

Sucheingaben

autowäsche wasser entkalken

,

wasser entkalken zum autowaschen

,

wasserentkalkung autowäsche

,
wasser entkalken autowaschen
, wasserenthärtung für autowäsche, kalkflecken auf dem auto enthärten, wasserenthärtung fur waschanlagen, auto waschwasser enthärten, autowaschschampoo mit entkalkung, enthärtungsanlage zum autowaschen, autowaschwasser entkalken, wasserentkalkung für Auto waschen , wasser entkalken autowäsche, kfz waschen entkalker, autowaschen wasser entkalken, enthärter autowäsche, salzflecken waschstrasse, mobile autowäsche mit osmosewasser, wie entkalkt man wasser für autowaschen, ford lack salzflecken, wasser entkalken für autowäsche, wasser entkalken in autowaschanlagen, tipps autowaschen fleckenfrei, wasser enthaerten zum autowaschen, auto waschen selber wasser enthärten

Immer Restschampoo?! - Ähnliche Themen

  • Auffahrunfall - Wer ist schuld? Hat bei einem Auffahrunfall immer der Auffahrende Schuld?

    Auffahrunfall - Wer ist schuld? Hat bei einem Auffahrunfall immer der Auffahrende Schuld?: Die Regelung bei einem Auffahrunfall ist für viele klar und so geht man davon aus, dass der auffahrende Teilnehmer immer Schuld ist oder zumindest...
  • VW Polo 6N springt nicht immer an

    VW Polo 6N springt nicht immer an: Hallo und guten Abend allen Hilfesuchenden und Helfer. Ich habe einen Polo Dreizylinder 75 Ps mit folgendem Problem. Er springt unwillkürlich...
  • Die Wertentwicklung eines Wagens - die erste Fahrt ist immer die teuerste

    Die Wertentwicklung eines Wagens - die erste Fahrt ist immer die teuerste: Anfang 2018 waren auf deutschen Straßen mehr als 63 Millionen Kraftfahrzeuge unterwegs. 3,44 Millionen davon waren neu zugelassene Pkw. Dass so...
  • Kraftstoffpreise: Benzin und Diesel werden immer teurer

    Kraftstoffpreise: Benzin und Diesel werden immer teurer: Kontinuierlich steigende Rohölpreise sorgen dafür, dass die Spritpreise an den Tankstellen seit Wochen nur eine Richtung kennen: steil nach oben...
  • Führerschein-Prüfung: immer mehr Fahranfänger fallen durch

    Führerschein-Prüfung: immer mehr Fahranfänger fallen durch: Früher war alles besser. Manchmal stimmt das sogar, etwas bei der Erlangung der Fahrerlaubnis für Autos und Motorräder. Denn die Durchfallquote...
  • Ähnliche Themen

    Top