"illegale" MP3-CDs

Diskutiere "illegale" MP3-CDs im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; Hi Leute! ich hab mich schon öfter gefragt wie es ist, ob die Polizei nach den CDs suchen darf oder sie beschlagnahmen, oder was mit...
RAV4

RAV4

Threadstarter
Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
7
Hi Leute!

ich hab mich schon öfter gefragt wie es ist, ob die Polizei nach den CDs suchen darf oder sie beschlagnahmen, oder was mit urheberrechten anfangen kann oder irgendwas in der Richtung!
weil wenn man laut musik hört fällts ja schon auf^^

kennt sich da jemand aus?

Danke!

lg, Stefan
 
X

XtcDeathMan

Dabei seit
15.08.2003
Beiträge
657
Ort
HF
die Polizei muss doch nachweisen das du nicht die original datenträger zu hause hast.

MfG
XDM
 
R

reidi

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
155
Die Polizei wird das nicht wirklich interessieren. Außer sie arbeiten auf Anzeige desjenigen der das Urheberrecht inne hat. Also einfach so zufällig wegen mp3s aufgegriffen zu werden is äußerst unwahrscheinlich.
 
X

XtcDeathMan

Dabei seit
15.08.2003
Beiträge
657
Ort
HF
wie gesagt die müssen dir erst beweisen das du die originale zu hause liegen hast. ohne hausdurchsuchung geht das nicht.


MfG
XDM
 
Walodia

Walodia

Dabei seit
15.04.2004
Beiträge
498
ich finde das echt dumm wen die das kontrillieren würden, den ich habe in den letzten 3 tagen über 150 lieder "runtergeladen" über den Streamripper für Winamp. Das ist genau so wie das normale Aufnehmen von einem normalen radio und total legal. Und wie wollen die da noch beweissen das die lieder illegal runter geladen worden sind??? ?(
 
R

reidi

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
155
Wer sagt denn, das dass mitschneiden von gestreamter Musik legal ist? Genau da ist ja der Haken an der Sache. Früher konntest du zwar Musik aufnehmen und kopieren, aber das war immer mit einem Qualitätsverlust verbunden. Das ist aber im Zeitalter der digitalen Information eben nicht mehr so. Jetzt hast du ja quasi Zugang zu einer Masterkopie und kannst jederzeit soviele Kopien anfertigen wie du willst, und das ohne jeden Qualitätsverlust. Da sich da die Urheberrechtsinhaber anfangen zu wehren ist ja wohl verständlich. Irgendwie sollte man ja zu seinem Geld kommen. *g*
 
P

P2k1

Dabei seit
01.08.2005
Beiträge
79
@ reidi

Solange die Quelle ein LEGALER Radio Sender ist, ist das "Mitscheiden" LEGAL.
Ob nun auf Band oder auf den PC ist vollkommen irrelevant.

Da kann der Urheber soviel sagen, wie er will.

Solange du keinen Kopierschutz umgehst (spezielle Streamingsoftware z.B.), ist alles im legalen Rahmen.

Wichtig jedoch, die aufgenommen Stücke dürfen nur zu Privaten zwecken genutzt werden, also nur selber hören und nicht weitergeben / verkaufen / präsentieren usw.

Diese Informationen stellen keine Rechtsauskunft dar!

Mfg,
P2k1
 
G

GottKaiser

Dabei seit
06.11.2005
Beiträge
327
Ort
München
Walodia schrieb:
ich finde das echt dumm wen die das kontrillieren würden, den ich habe in den letzten 3 tagen über 150 lieder "runtergeladen" über den Streamripper für Winamp. Das ist genau so wie das normale Aufnehmen von einem normalen radio und total legal. Und wie wollen die da noch beweissen das die lieder illegal runter geladen worden sind??? ?(
Jo, mit Streamripper gerippt, dürfte eigentlich kein Problem darstellen..

Aber wenn mcih mal wirklich jemand nach "illegalen" Mp3s im Auto durchsucht, dann kack ich dem gehörig aufs Dach. Sowas ist so lachhaft das lass ich nciht so einfach auf mir sitzen. Dienstaufsichtsbeschwerde oder so is da schon drinnen.
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
Hi Leute ist vielleicht nicht ganz das thema aber mich würde mal die technische umsetzung interessieren! Also ich nutze selber Streamripper und das ist wirklich genial! Nur ich kann damit keine Real oder WMA streams rippen! vorallem nicht mit titel etc. gibts da irgendwelche Tools die das auch können und problemlos sind? weil über winamp kann ich nicht wirklich die Sender empfangen die ich empfangen will.

kennt also irgendjemand tools mit denen man WMA und Realstreame rippen kann?
 
C

ChevChelios

Dabei seit
10.11.2004
Beiträge
12.490
finds einfach nur lächerlich
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
P2k1 schrieb:
Solange die Quelle ein LEGALER Radio Sender ist, ist das "Mitscheiden" LEGAL.
Ob nun auf Band oder auf den PC ist vollkommen irrelevant.

Falsch.
Mitschnitte auf die gute alte Musikcasette oder auf direkt auf eine CD sind legal, da man beim Kauf der MC oder CD auch eine Gema-Gebühr für den Mitschnitt mitbezahlt. Ein "Umweg" über eine Festplatte ist illegal, wenn man nicht der Rechteinhaber ist, also für das Original bezahlt hat.


Da kann der Urheber soviel sagen, wie er will.

Viel sagt er nicht, braucht er auch nicht, denn Copyright-Verstöße sind Offizial-Delikte und da rede nur der Staatsanwalt.

Solange du keinen Kopierschutz umgehst (spezielle Streamingsoftware z.B.), ist alles im legalen Rahmen.

Stimmt.

Wichtig jedoch, die aufgenommen Stücke dürfen nur zu Privaten zwecken genutzt werden, also nur selber hören und nicht weitergeben / verkaufen / präsentieren usw.

Und da genau liegt das Problem bei den Download über Tauschbörsen und Ähnlichem. Vorrangig strafbar macht sich der Anbieter, denn er verstößt durch die Weitergabe gegen die Copyright-Rechte, nun kommt aber auch der "Empfänger" ins Spiel, denn man kann an illegalen Gegenständen keine Rechte erhalten, somit ist das reine runterladen straffrei, der Besitz und die Nutzung (das Hören) allerdings nicht, da man keine eigenen Rechte daran hat.

Diese Informationen stellen keine Rechtsauskunft dar!
War auch keine gültige Rechtsauskunft, da einiges falsch war.
 
RAV4

RAV4

Threadstarter
Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
7
ok, des hab ich mir scho fast gedacht, aber man kann halt auch schlecht zur polizeu sagen: "nein, sie dürfen mein auto nicht durchsuchen, nur mit dringendem Tatverdacht"^^ gibts da irgendwelche gerictsbeschlüsse oder paragraphen?

dankeschön für alle antworten!


Stand gerade ein interessanter Artikel darüber im PC Magazin. Demnach wird die Jagd nach Raubkopieren im nächsten Jahr verschärft und dann sind diese Kontrollen an der Tagesordnung.

Zwar muss einem nachgewiesen werden, dass die MP3 Sammlung nicht legal erworben ist, trotzdem reicht es schon, wenn die Beamten (die übrigens nur Ihren Job machen und das delegiert bekommen) den Verdacht haben dass mit der MP3 CD etwas nicht stimmt Sie zu beschlagnahmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Skyline_R34

Dabei seit
17.08.2005
Beiträge
83
Dickie schrieb:
Zitat von P2k1
Solange die Quelle ein LEGALER Radio Sender ist, ist das "Mitscheiden" LEGAL.
Ob nun auf Band oder auf den PC ist vollkommen irrelevant.

Falsch.
Mitschnitte auf die gute alte Musikcasette oder auf direkt auf eine CD sind legal, da man beim Kauf der MC oder CD auch eine Gema-Gebühr für den Mitschnitt mitbezahlt. Ein "Umweg" über eine Festplatte ist illegal, wenn man nicht der Rechteinhaber ist, also für das Original bezahlt hat.
Das heißt dann aber nicht, dass es wäre legal, sich die Musik runterzuladen, dann auf CD zu brennen und die Dateien auf der Festplatte wieder zu löschen, oder ?! Das wäre ja dann nicht nachweisbar ^^
(Und jetzt kommt mir nicht mit Datenrekonstruktion ;) )
 
Titan_GFJ

Titan_GFJ

Dabei seit
10.05.2005
Beiträge
178
Hallo zusammen,

ich denke man sollte bei dieser gesamten Diskusion auch eins bedenken: Der Aufwand herauszufinden, und beweise zu sichern das die mp3`s die ich höre auch wirklich illegalen ursprung sind ist viel zu hoch. Die Rechtssprechung ist bis heute nicht eindeutig. Es gibt bis heute in Deutschland kein Rechtskräftiges Urteil das diese Problematik eindeutig klärt. Derweil gibt es immer wieder neue Urteile die die "Kopierer" schützen.

Nutzer illegaler Tauschbörsen können aufatmen
Die Nutzer illegaler Internet-Tauschbörsen können aufatmen. Nach einem Urteil des Landgerichts Flensburg haben die geschädigten Unternehmen weniger rechtliche Handhabe mehr, gegen Raubkopierer vorzugehen. Das Gericht entschied, dass das Telekommunikationsunternehmen Versatel keine Daten der Tauschbörsen-Nutzer speichern muss.

"Das Urteil hat den Charakter eines Präzedenzfalls", sagte Versatel-Anwalt Ernst Georg Berger der Zeitung "Die Welt". Auch andere Internet-Zugangsanbieter würden sich künftig jetzt nicht mehr von den geschädigten Unternehmen unter Druck setzen lassen. Bisher hatten die Anbieter urheberrechtlich geschützter PC-Spiele, Musik, Filme und Videos die Telekommunikationsfirmen gedrängt, die Daten der "Online-Sünder" zu speichern und der Staatsanwaltschaft zur Verfügung zu stellen. Auf der Basis dieser Daten sind zum Beispiel allein bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe im Juni und Juli dieses Jahres über 20.000 Anzeigen wegen Urheberrechtsverletzungen eingegangen.

Versatel-Rechtsanwalt Berger rechnet jedoch damit, dass den Raubkopierern nur eine Verschnaufpause bleibt. Denn 2006 dürfte ein Gesetz zur sechsmonatigen Datenspeicherung verabschiedet werden. Eine entsprechende Richtlinie hat das EU-Parlament in erster Lesung in dieser Woche verabschiedet.

Quelle: http://www.n24.de/wirtschaft/multimedia/index.php/n2005121521292800002

Man sollte erst einmal abwarten bis EINDEUTIG geklärt ist was LEGAL und was ILLEGAL ist. Die heutige Rechtsprechung ist nur eindeutig darin das man einen WIRKSAMEN Kopierschutz nicht umgehen darf, und nichts von OFFENSICHTLICH rechtswidrig Quellen kopieren oder herunterladen darf. Was jedoch eine offensichtlich rechtswidrige Quelle oder ein wirksamer Kopierschutz ist steht nirgends eindeutig geschrieben.

Ist ein Kopierschutz wirksam der von vielen CD-Laufwerken noch nicht einmal erkannt wird, oder durch abschalten der autostartfunktion deaktiviert wird?

Das Gesetz sagt hierzu nur:
§ 95a
Schutz technischer Maßnahmen

(2) Technische Maßnahmen im Sinne dieses Gesetzes sind Technologien, Vorrichtungen und Bestandteile, die im normalen Betrieb dazu bestimmt sind, geschützte Werke oder andere nach diesem Gesetz geschützte Schutzgegenstände betreffende Handlungen, die vom Rechtsinhaber nicht genehmigt sind, zu verhindern oder einzuschränken. Technische Maßnahmen sind wirksam, soweit durch sie die Nutzung eines geschützten Werkes oder eines anderen nach diesem Gesetz geschützten Schutzgegenstandes von dem Rechtsinhaber durch eine Zugangskontrolle, einen Schutzmechanismus wie Verschlüsselung, Verzerrung oder sonstige Umwandlung oder einen Mechanismus zur Kontrolle der Vervielfältigung, die die Erreichung des Schutzziels sicherstellen, unter Kontrolle gehalten wird.
Manche Rechtsanwälte wie Prof. Dr. Bernd Holznagel kommen zu dem Ergebnis, dass § 95 a UrhG verfassungswidrig ist. Dies ist bis heute noch nicht durch Gerichte geklärt worden.

Weiterhin stellt es keine Straftatt für Privatpersonen dar, einen wirksamen Kopierschutz zu umgehen, dies kann nur Zivilrechtliche Klagen provozieren.

1. Privatperson:
a) Strafrechtlich:
Ein solches Handeln ist nicht strafbar, wenn "die Tat ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch des Täters oder mit dem Täter persönlich verbundener Personen erfolgt oder sich auf einen derartigen Gebrauch bezieht" (§ 108 b Abs.1 UrhG) D.h., die rein private Nutzung ist nicht strafbar.

b) Zivilrechtlich:
Entsprechend den Grundsätzen handelt es sich um eine rechtswidrig hergestellte Kopie. Der Urheber hat gegen jede Person, also auch den Privatmann, einen Unterlassungs- und Schadensersatz-Anspruch (§ 97 Abs.1 UrhG). Diese können einen recht erheblichen finanziellen Umfang haben, so dass die zivilrechtliche Verfolgung für die Privatperson durchaus weiterreichende praktische Konsequenzen hat als eine strafrechtliche Verurteilung. Zudem kann der Urheber die Vernichtung der Kopien verlangen (§ 98 UrhG).
D.h. der Rechtsinhaber muss auf sein Recht aufmerksam machen und einen verklagen nicht die Staatsanwaltschaft!!!

Weiterhin gibt es noch sehr viele andere "Kleinigkeiten" die es in Deutschland verdammt schwer machen einen wirklich zu verklagen aufgrund dessen das er Musik heruntergeladen hat.

Das gesamte neue Urheberrechtsgesetz findet ihr hier: http://www.dr-bahr.com/download/reform_urheberrecht.pdf

Hier findet ihr auch einige interessante Kommentare.
 
C

ChevChelios

Dabei seit
10.11.2004
Beiträge
12.490
ich finde man sollte sowieso die gegen die Anbieter vorgehen und nicht gegen die Nutzer solcher MP3-Seiten...
 
Titan_GFJ

Titan_GFJ

Dabei seit
10.05.2005
Beiträge
178
naja das ist es halt wieder, die server liegen sonst wo, da kommen sie net ran also klammert man sich mit irgendwelchen Drohungen, die nichts mit der realität zu tun haben, an die Nutzer und versucht so den Sumpf Trocken zu legen.

Gruß

.-=Titan=-.
 
Thema:

"illegale" MP3-CDs

"illegale" MP3-CDs - Ähnliche Themen

  • Dashcam im Fahrzeug legal oder illegal und können Dashcam Videos gültig vor Gericht sein?

    Dashcam im Fahrzeug legal oder illegal und können Dashcam Videos gültig vor Gericht sein?: Während z.B. Russland eindeutig für die Nutzung einer Dashcam ist und in England teilweise sogar die Anschaffung einer solchen gefördert wird sind...
  • Handy am Steuer, Rettungsgasse, illegale Rennen: höhere Bußgelder ab heute

    Handy am Steuer, Rettungsgasse, illegale Rennen: höhere Bußgelder ab heute: Deutschland ist in vielerlei Hinsicht ein Autofahrer-Land. Das gilt nicht nur für ein fehlendes Tempolimit auf vielen Autobahn-Abschnitten...
  • Wunschkennzeichen: lukrativer Handel mit begehrten Nummernschildern - legal oder illegal?

    Wunschkennzeichen: lukrativer Handel mit begehrten Nummernschildern - legal oder illegal?: Für viele Autobesitzer gehört ein besonderes Nummernschild zu ihrem Fahrzeug, wie Salz in die Suppe. In Deutschland ist das ein erschwingliches...
  • Kurzstabantenne illegal?

    Kurzstabantenne illegal?: Hallo, im Peugeot Forum kam die Vermutung auf, dass Kurzstabantennen nun illegal seien. Begründung: Bei einem Aufprall mit einem Fußgänger können...
  • Ähnliche Themen
  • Dashcam im Fahrzeug legal oder illegal und können Dashcam Videos gültig vor Gericht sein?

    Dashcam im Fahrzeug legal oder illegal und können Dashcam Videos gültig vor Gericht sein?: Während z.B. Russland eindeutig für die Nutzung einer Dashcam ist und in England teilweise sogar die Anschaffung einer solchen gefördert wird sind...
  • Handy am Steuer, Rettungsgasse, illegale Rennen: höhere Bußgelder ab heute

    Handy am Steuer, Rettungsgasse, illegale Rennen: höhere Bußgelder ab heute: Deutschland ist in vielerlei Hinsicht ein Autofahrer-Land. Das gilt nicht nur für ein fehlendes Tempolimit auf vielen Autobahn-Abschnitten...
  • Wunschkennzeichen: lukrativer Handel mit begehrten Nummernschildern - legal oder illegal?

    Wunschkennzeichen: lukrativer Handel mit begehrten Nummernschildern - legal oder illegal?: Für viele Autobesitzer gehört ein besonderes Nummernschild zu ihrem Fahrzeug, wie Salz in die Suppe. In Deutschland ist das ein erschwingliches...
  • Kurzstabantenne illegal?

    Kurzstabantenne illegal?: Hallo, im Peugeot Forum kam die Vermutung auf, dass Kurzstabantennen nun illegal seien. Begründung: Bei einem Aufprall mit einem Fußgänger können...
  • Sucheingaben

    anklagen gegen gerictsbeschluss

    Oben