Honda: kleiner NSX soll Porsche Cayman und Alfa Romeo 4C Konkurrenz machen

Diskutiere Honda: kleiner NSX soll Porsche Cayman und Alfa Romeo 4C Konkurrenz machen im Honda Allgemein Forum im Bereich Honda; Ende vergangenen Jahres hat Honda eine Neuauflage seines Sportwagen-Klassikers NSX vorgestellt, der über ein ungewöhnliches Antriebskonzept...
Ende vergangenen Jahres hat Honda eine Neuauflage seines Sportwagen-Klassikers NSX vorgestellt, der über ein ungewöhnliches Antriebskonzept verfügt. Aufgrund des hohen Preises wird der neue NSX aber definitiv ein exklusiver Exot bleiben. Für die weniger betuchten Kunden soll es aber eine preiswerte Alternative geben, die einige der Technologien des großen Bruders übernimmt



Der neue "Acura NSX" (Bild des Prototypen oben) wird von einem 3,5 Liter großen Benzinmotor angetrieben, der von drei Elektromotoren (einer am Getriebe, je einer an den Vorderrädern) unterstützt wird. Auf diese Weise wird aus dem Sportwagen ein Allradler, der über eine Systemleistung von rund 550 PS verfügt. Doch Honda will sportlich deutlich mehr, wie nach dem (Wieder-)Einstieg in die Formel 1 mit ehrgeizigen Projekten gezeigt wird. In jüngster Zeit wurden neben dem NSX der Honda Civic Type R mit 310 PS präsentiert, und mit dem neuen Sportflitzer S660 hat man eine Basis, die auch für mehr als die aktuellen 64 PS ausgelegt sein dürfte.

Doch das ist noch längst nicht alles, denn wie die britische Autozeitung Auto Express erfahren haben will, arbeiten die Japaner an einem Sportwagen unterhalb des NSX. Dieser soll in die Fußstapfen des Roadsters S2000 treten, von dem zwischen 1999 und 2009 rund 110.000 Exemplare gefertigt wurden. Optisch und technologisch soll der bislang namenlose Sportwagen dem NSX ähneln, es dürfte also ebenfalls ein Hybrid-Konzept mit Allradantrieb zum Einsatz kommen. Der Motor wird voraussichtlich der gleiche 2-Liter-Turbo sein, der im Civic Type R seinen Dienst verrichtet. Die Gesamtleistung dürfte bei rund 400 PS liegen. Preislich werden rund 60.000 Pfund (aktuell etwa 84.000 Euro) vermutet, womit die Gegner etwa Porsche Cayman, Audi TT, BMW Z4, Jaguar F-Type oder Alfa Romeo 4C in den stärkeren und eventuell offenen Versionen heißen werden. Mit einer Markteinführung des kleinen NSX wird aber erst im Jahr 2018 gerechnet.

Meinung des Autors: Honda wird wieder sportlicher, und Autos wie ein kleiner NSX sollen das Image stärken. Aber mit 80.000 Euro wird der neue sicher kein "Volkswagen", weswegen man ihn ohnehin nur selten sehen wird. Ob sich dadurch die anderen Fahrzeuge hierzulande besser verkaufen, darf also durchaus bezweifelt werden. In den USA dürfte das aber anders aussehen.
 
Thema:

Honda: kleiner NSX soll Porsche Cayman und Alfa Romeo 4C Konkurrenz machen

Honda: kleiner NSX soll Porsche Cayman und Alfa Romeo 4C Konkurrenz machen - Ähnliche Themen

Honda ZSX - Patent-Bilder zeigen kleinen Bruder des berühmten NSX: Aktuell im Netz umher-geisternde Bilder deuten darauf hin, dass der japanische Automobilhersteller Honda einen Baby-Sportwagen mit der Bezeichnung...
Honda S2000: grünes Licht für neue Konkurrenz zu Porsche Cayman, Mazda MX-5 und Co.? - UPDATE: 25.10.2017, 14:53 Uhr: Der Roadster Honda S2000 war seinerzeit eine interessante zum Mazda MX-5 und gilt inzwischen als moderner Klassiker. Auf...
Alfa Romeo 6C mit Sechszylinder und Heckantrieb ab 2020 möglich: Mit dem Alfa Romeo 4C hat Fiat-Chef Sergio Marchionne das Comeback der Marke eingeläutet. Doch vielen potenziellen Kunden ist der Sportwagen nicht...
Alfa Romeo Stelvio QV: SUV mit 510 PS im Langstrecken-Test: Seit Anfang 2017 bietet Alfa Romeo seinen Kunden erstmals auch ein SUV an. Das Top-Modell der Baureihe mit einem starken Motor von Ferrari konnten...
Honda NSX Type R - Version für die Rennstrecke im Gespräch: Während die Neuauflage des Supersportwagens Honda NSX in diesem Jahr käuflich zu erwerben sein wird, denkt man in Japan bereits über eine für die...
Oben