Historisches Tuning / 07 Kennzeichen

Diskutiere Historisches Tuning / 07 Kennzeichen im Oldtimer / Youngtimer Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo, ich habe einen Audi 80 Typ 81 Baujahr 1986. Dieser ist nun 20 Jahre alt, daher möchte ich noch die Gelegenheit nutzen, und würde gerne...
N

Nice Guy

Threadstarter
Dabei seit
01.06.2006
Beiträge
16
Hallo,

ich habe einen Audi 80 Typ 81 Baujahr 1986. Dieser ist nun 20 Jahre alt, daher möchte ich noch die Gelegenheit nutzen, und würde gerne ein 07 Kennzeichen beantragen. Ein Anruf bei Zulassungstelle hat dieses Ziel leider etwas nach hinten verschoben.
Ein 07 Kennzeichen kann jedoch nur bewilligt werden, wenn sich das Auto "im Original Zustand" befindet. Es sei den, ich würde beweisen können, "das es sich bei den Umbauten um ein historisches Tuning handelt".

Es wurden folgende Veränderungen vorgenommen:

Sportfahrwerk mit 40mm Tieferlegung
7,5 x 15 zoll ATS CUP Felgen


Also eigentlich ganz harmloses Tuning. Bestimmt schon tausendfach durchgeführt -auch an diesem Auto in den 80er Jahren.

Hat irgendwer Erfahrung mit dem solchen Gutachen? Bzw. hat ein ähnliches Auto mit 07 Kennzeichen erfolgreich angemeldet?

Vielen Dank für eure Hilfe
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Frage ist, ob sich das noch lohnt.

Du benötigst zur Zulassung des Fahrzeugs eine Bestätigung eines Gutachters, dass der Wagen diesen Bedingungen entspricht, also nicht "irgendein" Gutachten über die Veränderungen, sondern ob es sich um ein "Historisch korrekten Zustand" des Fahrzeug handelt. Ein solches Gutachten bekommst Du bei jedem Sachverständigen ausgestellt, kostet allerdings rund 200 Euro.

Weiterhin gibt es Joungtimerzulassungen mit dem 07er Kennzeichen nur noch ein Jahr, läuft zum 31.3.07 aus. Es gibt noch keine Änderung, dass bereits vergebene Kennzeichen (Zulassungen) auch einen Bestandsschutz haben, somit sind die Kosten, die Du jetzt mit Gutachten und Ummeldung hast, hochwahrscheinlich "in den Sand gesetzt".

Aber selbst wenn die Kennzeichen weiterhin Bestandsschutz haben, muss der Wagen ab 1.4.07 regelmäßig zum TÜV (alle 2 jahre), das Kennzeichen darf nicht mehr umgeschraubt werden (ist kein Wechselkennzeichen mehr) und Du darfst nur noch zu Veranstaltungen mit dem Wagen. Die tägliche Fahrt zur Arbeitsstelle ist kein Veranstaltungsbesuch.
 
N

Nice Guy

Threadstarter
Dabei seit
01.06.2006
Beiträge
16
Hallo, vielen Dank für deine Antwort.

Meine Zulassungstelle vergibt zu meiner Verwunderung nur unbefristete Dauerkennzeichen aus. Lt. Informationen der Deuvet würden diese in die Rubrik Bestandschutz fallen, so dass ich das Kennzeichen auch in den nächsten 10 jahren nutzen könnte.

Lt. Zulassungstelle muß ich dieses Gutachten auch vorlegen, wenn ich später das H-Kennzeichen beantragen will. Vielleicht gibt sich das Amt auch damit zufrieden, wenn ich Schriftstücke des Fahrwerk- und Felgenherstellers vorgelegen kann die beweisen, dass diese Teile bereits in den 80er Jahren im Zubehörladen erhältlich waren.
Ein Gutachten, ist soweit ich weiß erst ab März 2007 zwingend erforderlich.
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
für ein 07er kennzeichen sind "tuning massnahmen" total ladde! solange es keine gfk breitbauten etc sind und selnst das is möglich!

die kiste muss eben "zeitgenössisch" getunt sein. sprich schöne alte ats cup felgen, fahrwerk etc is nie das problem. ich hab nen x1/9 bj 79. der hat ausser n bissle tiefer noch lenkrad, magnesium felgen, fächerkrümmer, 4 fach auspuffanlage, umgebauten motor und das 07er war nie das problem. selbt in diesem zustand ein h kennzeichen beantragen ist laut gutachter kein thema (wenn das alter dann mal passt). es muss eben zeitgenössisch sein. ok wenn man so nen originaliker gutachter hat der geilt sich auch schonmal an edelstahlschrauben an nem kübelwagen auf. sowas hat ich auch schon! is eben wie bei jedem tüv besuch....der prüfer kann ok sein und das eine oder andere auge zudrücken und der andere is eben wegen jeder kleinigkeit gleich anner decke.

btw den selben x1/9 gibts auch mit gfk breitbau, ford escort schwellern, novitec turbo motor aus irgend nem öhhhh bravo oder sowas MIT h kennzeichen!!!! und an der kiste is fast garnix original auser die windschutzscheibe!
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Nice Guy schrieb:
Meine Zulassungstelle vergibt zu meiner Verwunderung nur unbefristete Dauerkennzeichen aus.

Eher ungewöhnlich, denn nach Dienstanweisung des Verkehrsministeriums sollen nur noch befristete 07er ausgegeben werden. Ist aber nicht neu, sondern eigentlich schon seit etwa 4 Jahren.

Lt. Informationen der Deuvet würden diese in die Rubrik Bestandschutz fallen, so dass ich das Kennzeichen auch in den nächsten 10 jahren nutzen könnte.

Richtig.
Die Kennzeichen werden ja nicht zurückgezogen, sondern ab 1.4.2007 nicht mehr für Fahrzeuge unter 30 Jahre neu erteilt. Wer ein unbefristetes Kennzeichen hat, darf normal weiterfahren, wer ein befristetes hat, der darf fahren bis das kennzeichen abläuft, nur ein neues, bzw. eine Verlängerung gibt es dann nicht mehr.


Lt. Zulassungstelle muß ich dieses Gutachten auch vorlegen, wenn ich später das H-Kennzeichen beantragen will.

Richtig, es ist ein Gutachten über den Gesamtzustand des Fahrzeugs als "erhaltenswertes Kulturgut", somit das Gleiche wie bei einem H-Kennzeichen

Vielleicht gibt sich das Amt auch damit zufrieden, wenn ich Schriftstücke des Fahrwerk- und Felgenherstellers vorgelegen kann die beweisen, dass diese Teile bereits in den 80er Jahren im Zubehörladen erhältlich waren.

Das reicht nicht, weil es zwar die Teile als "zeitgenössisch richtig" einstuft, sagt aber nichts über den Gesamtzustand des Fahrzeugs aus.

Ein Gutachten, ist soweit ich weiß erst ab März 2007 zwingend erforderlich.
Nein.

Es musste schon immer für H und 07 ein derartiges Gutachten vorgelegt werden, nur sahen das einige Prüfer etwas lockerer und haben nur eine Bestätigung für 07 geschrieben und die Zulassungsstelle war auch zufrieden.

Dieses Gutachten für 07 war praktisch ohnehin überflüssig, denn es ist (noch) ein Wechselkennzeichen, somit hast Du einen toll restaurierten Flügeltürer mit Gutachten und schraubst das Kennzeichen dann völlig zulässig an einen abgeschruppten Golf 1.

Was sich aber für alle 07-Besitzer ab 1.4. ändern wird, ist die Wechselfähigkeit, das 07 Kennzeichen ist dann ausschließlich für ein Fahrzeug und darf nicht umgeschraubt werden.

Die Leute, die zwar ein unbefristetes Kennzeichen haben, aber mehrere Fahrzeuge damit fahren, sollten sich allmählich mal Gedanken machen, welcher Wagen das 07 bekommt und was mit den anderen Fahrzeugen passieren soll.
 
N

Nice Guy

Threadstarter
Dabei seit
01.06.2006
Beiträge
16
Bin heute zu zweiten mal beim TÜV gewesen und hab dort nochmal einen zweiten Gutachter gefragt.
Der meinte nun, dass mit dem Gutachten wäre totaler Schwachsinn. Bei einem 07 Kennzeichen total unnötig. Erst beim H-Kennzeichen würde sowas benötigt werden.

Ich soll wenn ich alles zusammen habe, be ihm vorfahren und er überprüft das Auto auf Verkehrssicherkeit und gibt mir dann seinen Otto unter den Wisch.

Ich glaub ich werd mich dann mal an dessen Ansage halten und ihn in den nächsten Tagen besuchen fahren... Hoffe der Typ vond er zulassungsstelle sieht das auch so...

Was mich diese Aktion Nerven und Zeit gekostet hat, kann man echt nicht mehr Beschreiben. Ein Schildbürgerstreich jagd den anderen. Die haben sowiel Vorschriften, dass die selber nicht mehr durchblicken...

Naja, nochmals Vielen Dank für eure Hilfe...
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
@ Dickie : Die Aussage unserer Zulassungsstelle war auch das kein Gutachten bei 07er Kennzeichen notwendig ist. Einzig die Verkehrssicherheit könnte vom TÜV überprüft werden wenn die Zulassungsstelle das verlangt. Auf dem TÜV wurde mir das Gleiche gesagt, Verkehrssicherheit ist nur nach Aufforderung der Zulassungsstelle zu überprüfen. Ansonsten reichen die üblichen Papiere mit zusätzlich Führungszeugnis und Auszug aus dem Register des KBA. Für die genauen Ausführungen wäre die Zulassungsstelle zuständig und nicht der TÜV.

Ich schätze deine Ausführungen und deinen Sachverstand durchaus, bin jetzt aber ein bisschen verwirrt. ?(
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
07 ist (derzeitig noch) ein Wechselkennzeichen.

Ich kann unbegrenzt verschiedenen Autos mit einer 07-Zulassung (nacheinander) fahren, nennt sich auch ncht grundlos "Sammlerkennzeichen".

Was bringt nun ein Gutachten von Fahrzeug "A", wenn Fahrzeug "B" gerade noch so lala ist und das Kennzeichen an Fahrzeug "C" angeschraubt ist und das Kennzeichen dort das Stabilste am gnazen Fahrzeug ist ;)

Einige Zulassungsstellen sehen das realistisch und verlangen ein Fahrzeug als Nachweis (Nachweis und nicht Gutachten, wie es eigentlich nach StVZO verlangt ist), damit man überhaupt ein derartiges Kennzeichen bekommt, wo es anschließend dann angeschraubt wird, ist zwar streng geregelt, ebenso wie die Fahrstrecken, die damit gemacht werden, unterliegt aber ausschließlich der Verantwortung des Kennzeichenbesitzers, zB. uneingeschränkte Einhaltung der StVZO, deshalb auch die Prüfung der Geeignetheit des Halters. Das Kennzeichen ist praktisch nur einem Halter zugeordnet.

Zukünftig ist das 07er nicht mehr ein Wechselkennzeichen, sondern fest einem Fahrzeug zugeordnet und entspricht auch ansonsten in allen anderen Einzelheiten dem "H"-Kennzeichen, also inkl. regelmäßigen TÜV-Besuchen.

Was das 07er überhaupt noch (ab 1.4.2007) für einen Sinn macht, entschließt sich mir derzeitig noch, da werden wohl noch enige Erweiterungen in der neuen FZV kommen müssen. Bisher ist es vom neuen Zulassungsrecht das Gleiche wie das H-Kennzeichen, nur mit dem Unterschied, dass man mit dem H unbegrenzt rumfahren kann, mit dem 07 nur zu Veranstaltungen.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
War soweit klar, hat mich nur irritiert das du von einem zwingenden Gutachten für 07er Kennzeichen geschrieben hast ;)
 
N

Nice Guy

Threadstarter
Dabei seit
01.06.2006
Beiträge
16
Endlich ein 07 Kennzeichen

Hallo,

endlich ist es passiert. Das Straßenverkehrsamt hat mir meine lang ersehnte 07er Nummer zugeteilt. Ich kann euch sagen, dass war ein ganzes Stück arbeit. Wenn ich mir noch mal ein altes Auto zulegen sollte, werde ich in Zukunft evtl. Tuningmaßmahmen nur noch vom TÜV absegnet und begutachten lassen. Aber Eintragungen in den Fahrzeugbrief -- NEVER EVER-

Die wollten doch tatsächlich, dass ich meine Alufelgen wieder austragen lasse, damit das Auto wieder Original !! wird. (gut das in Fahrzeugbiref die Tieferlegung nicht eingeschrieben wurde). Nach langen hin und her, habe ich die guten Menschen auf der Behörde dann davon überzeugen können, dass diese Felgen (ATS CUP) im Rahmen eines historischen Tunings zulässig sein sollten.
 
P

PRV6

Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
4
Wer bitte verbreitet den so einen Quatsch das man ab
1.4.07 mit der Roten 07er nur noch ein Auto fahren kann????
Und auch noch zum TüV???
Dann macht das Kennzeichen ja gar keinen Sinn mehr....

Laut Deuvet und KBA wird diese Regelung nicht geändetr und bleibt wie bissher, also kein TüV und 10 Fahrzeuge.

http://www.deuvet.de/07/start.htm

MfG
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Dann lies doch noch mal genau Deinen Link:

Die Prüfung entspricht dem Gutachten zur Erlangung des H-Kennzeichens. Geprüft wird also die Authentizität des Fahrzeuges, verbunden mit einer HU, soweit keine gültige HU besteht.

Regelmäßige Hauptuntersuchungen sind nicht Vorschrift. Allerdings werden Straßenverkehrsbehörden, die in der Vergangenheit eine regelmäßige Verkehrssicherheitsprüfung verlangt haben, von dieser Praxis auch künftig nicht abweichen.

Der Bundesrat hat der generellen 30-Jahresregelung für H-Kennzeichen und Rotes 07-Kennzeichen zugestimmt. Die Verordnung ist bereits verkündigt und tritt am 01.03.2007 in Kraft.


Alles andere ist ziemlich schön, was die (angeblich) erreicht haben, allerdings gibt es dazu immer noch keine Änderung der FZV, die am 1.3.07 in Kraft tritt und in der bisher veröffentlichen FZV sind regelmäßige HU immer noch unangetatstet drin.

Das ganze würde sich auch nur auf die 07-Inhaber beziehen, die kein befristetes Kennzeichen haben, die Leute mit befristeten 07-Kennzeichen fallen in ein herbes Loch.
 
P

PRV6

Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
4
Dieses Überprüfung verlangt aber nur ein Bundesland.
Wer jetzt noch eine 07er Nummer bekommt bekommt diese Unbefristet,
alle die bis jetzt eine befristet Nummer hatten bekommen diese Umgetragen wegen dem Bestandschutz.

Und wo steht das nur noch ein Auto damit bewegt werden kann?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
PRV6 schrieb:
Dieses Überprüfung verlangt aber nur ein Bundesland.

Leider nein

Wer jetzt noch eine 07er Nummer bekommt bekommt diese Unbefristet,

Leider nein

alle die bis jetzt eine befristet Nummer hatten bekommen diese Umgetragen wegen dem Bestandschutz.

Leider nein

Und wo steht das nur noch ein Auto damit bewegt werden kann?
Nirgends, aber alle Fahrzeuge müssen eine eigenständige TÜV-Plakette haben und bei der Zulassunsstelle bekannt sein.

Das bisher beliebte Spiel, dass man das Kennzeichen "wild" umschrauben darf, läuft dann nicht mehr.

Diese ganze Devert-Sachen sind ja ganz nett und sinnvoll, allerdings immer noch nicht durch Bundestag und Bundesrat beschlossen! Es gilt immer noch die "harte" Variante, die schon vor einiger zeit beschlossen wurde und gegen den die Deuvert gerannt ist. Die sollten sich nicht auf Zusagen verlassen, die nicht so schriftlich fixiert sind, dass sie Gesetz sind.

Hier werden auch immer noch befristete 07 ausgegeben und kein befristetes Kennzeichen auf unbefristet umgestellt. Weiterhin wird auch jetzt wie zukünftig regelmäßig Kontrollen von 07-Fahrzeugen auf Kinoparkplätzen und vor Schwimmbädern / Universitäten und großen Betriebsparkplätzen gemacht und das 07 sofort aberkannt, wegen Vergehen gegen die Auflagen der zulässigen Fahrten.
 
P

PRV6

Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
4
Ach ja???
Also im Zulassungskreis WN = Waiblingen werden gerade alle befristeten in unbefristet umgewandelt lauf da diese unter den Bestandschutz fallen laut KBA.
Wir haben vor 6 Wochen eines beantragt und ein Unbefristetes bekommen.
Komisch oder???
 
N

Nice Guy

Threadstarter
Dabei seit
01.06.2006
Beiträge
16
Ich glaube, dass man es gar nicht so pauschal sagen kann, wie es in den einzelnen Kreisen gehandhabt wird. Meine Zulassungsstelle hat mir erklärt, sie gebe eigentlich unbefristete Schilder raus, aber das obligatiorische erste befristete Jahr zur Überpürüfung meiner Tauglichkeit müsse schon sein. Auf meine Frage, was den nun nächsten Jahr nach Ablauf der Frist geschehen würde, hieß es, dass die rote Nummer nächstes Jahr unter den Bestandschutz fallen wird. (Siehe acuh Bericht der DEUVET).

Eine eigene TÜV-Plakette habe ich auch nicht bekommen. Mir wurde erklärt, dass ich nun selber für den Ordnungsgemäßen Zusatand des Fahrzeuges verantwortlich bin.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
PRV6 schrieb:
Ach ja???
Also im Zulassungskreis WN = Waiblingen werden gerade alle befristeten in unbefristet umgewandelt lauf da diese unter den Bestandschutz fallen laut KBA.
Wir haben vor 6 Wochen eines beantragt und ein Unbefristetes bekommen.
Komisch oder???
Dann hast Du Glück, schaue in die aktuelle und damit am 1.3.07 in Kraft tretende FZV (Fahrzeug-Zulassungs-Verordnung, ersetzt zumindest teilweise die StVZO) rein, da steht von alledem noch nichts. Ebenso gibt es keine "Dienstanweisung" des KBA zur Umschreibung auf unbefristet oder zum Thema Bestandsschutz.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Das ganze mal mit mehr Zeit etwas ausführlicher:
Als erstes sollte man sich mal genau durchlesen, was Deuvet und in der FZV so geschrieben steht, dass sind einmal "Bestandsschutz" bei der Deuvet und in der FZV wird von "Vergabe eines 07-Kennzeichen" gesprochen / geschrieben.

Wer ein unbefristetes 07 Kennzeichen hat, der fällt nicht am 1.3.07 in die Richtlinien der FZV, denn er hat ja ein Kennzeichen, an ihn muss doch gar keins vergeben werden. Kann man als "Bestandsschutz" ausdrücken, aber dies wurde nicht durch die Deuvet durchgesetzt, ein Verfall "alter", also bereits vergebener Kennzeichen war niemals Bestandteil der FZV.

Wer ein befristetes Kennzeichen hat, dessen Kennzeichen erlischt auch nicht zum 1.3.07 mit der neuen FZV, denn es gilt das Gleiche wie oben geschrieben.
ABER: wenn dieses befristete Kennzeichen irgendwann nach dem 1.3.07 erlischt, dann muss das 07-Kennzeichen beantragt werden und dann gelten die Richtlinien, die am 1.3.07 in Kraft gesetzt wurden.

Es gibt in diesem Falle kein Bestandsschutz, weil man nämlich auch keinen Bestand hatte, denn dieser ist ganz normal wie jedes Jahr erloschen und muss nun nach geltenden Bestimmungen neu beantragt werden.

Dementsprechend sollte man sich sputen, sein derzeitiges befristetes Kennzeichen in ein unbefristetes Kennzeichen umzuwandeln, nach dem 1.3.07 gelten andere, richtig böse Bestimmungen.

Das waren aber nur die Bestimmungen für das Kennzeichen, zusätzlich werden mit der FZV zum 1.3.07 neue Bestimmungen zum Fahrzeug in Kraft gesetzt, das sind als Hauptbrocken die 30 Jahre und die (TÜV)-Untersuchung über Zulässigkeit von Fahrzeug und Fahrzeugteilen (Anbauten) und den Zustand "erhaltenswertes fahrzeugtechnisches Kulturgut". (wie auch bereits schon beim H-Kennzeichen, denn in diesem Punkt wird es ab dem 1.3.07 keine Unterschiede mehr geben)

Es ist völlig richtig, dass man jetzt keinen Nachweis über den Fahrzeugzustand benötigt, damit man ein 07-Kennzeichen anschrauben darf, aber ab 1.3.07 müssen alle Fahrzeuge, die dann ein 07 bekommen sollen, diesen Nachweis erbringen.

Wer am 28.2.2007 / 24:00 Uhr ein Fahrzeug zulässig in seinem Bestand hatte, der wird das durch den Bestandsschutz auch weiterhin in seinem Bestand haben.

Wer nach dem 1.3.2007 / 0:00 Uhr ein Fahrzeug in seinen Bestand hineinnehmen möchte, der kann dies nur, wenn die dann geltenden Vorschriften (30 Jahre + Gutachten) auch erfüllt sind.

Ein Fahrzeug, was ab dem 1.3. in den Bestand kommt, kann keinen Bestandsschutz haben, denn es war am 28.2. noch nicht im eigenen Bestand.

Ebenfalls gilt der Bestandsschutz auch nur für den eigenen Bestand, nicht für den Bestand aller mit 07 zugelassenen Fahrzeuge, wenn Müller sein 07-Fahrzeug am 1.3.07 an Schmidt verkauft, dann fällt dieses Fahrzeug aus dem geschützen Bestand von Müller raus (durch verkauf / verschenken oder was auch immer) und kommt nicht in den geschützen Bestand von Schmidt rein, denn Schmidt hat den Wagen nicht am 28.2. in seinem Bestand und damit in "seinem" Bestandsschutz drin gehabt.

Was weiterhin Bestand haben wird, sind die Kontrollen nach zulässigen Fahrtstrecken und Fahrzeugzustand, daher die "leichte" Warnung an die Leute, die mit einem 07 und dem bisherigen Fehlen von TÜV und HU "etwas neben" der StVZO waren, sehr vorsichtig mit dem Besuch von Treffen zu sein, die Fahrt mit dem 07-Kennzeichen ist zulässig, jedoch nicht das Fahrzeug, somit ein Zulassungsvergehen und daraus resultierend eine nachgewiesene Unzuverlässigkeit des Kennzeicheninhabers, was den Entzug des Kennzeichens zur Folge hat. Nicht das einzelne Fahrzeug fällt dann aus dem Pool, sondern es gibt für die Fahrzeugsammlung kein Kennzeichen mehr.

Da es dann auch keinen Bestandsschutz mehr gibt (es gibt ohne 07-Kennzeichen keinen 07-Fahrzeugbestand und wo kein Bestand ist, kann auch kein geschützter Bestand sein), werden diese Fahrzeuge praktisch schlagartig Schrott, denn die können dann nur noch "normal" zugelassen werden.

Weiterhin gibt es vom KBA keine "Anweisung", befristete Kennzeichen in unbefristete umzuwandeln, es handelt sich ausschließlich um eine reine Empfehlung, diesen Wunsch hinsichtlich der Änderungen der Zulassungsordnung genauer zu prüfen, es gibt daher auch keinen Rechtsanspruch auf eine derartige Umwandlung, wer das Glück hat, dass seine Zulassungsstelle dies macht, der kann sich freuen, andere haben leider nicht das Glück.
 
Thema:

Historisches Tuning / 07 Kennzeichen

Sucheingaben

07er kennzeichen tuning

,

07 kennzeichen tuning

,

07 kennzeichen rheinland pfalz

,
zulassungsstelle 07 kennzeichen
, golf 07 tuning kennzeichen, wie bekommt man 07er kennzeichen in rheinland pfalz, typ81 historisches tuning, typ 81 h kennzeichen mit tieferlegung, mit 07er kennzeichen tuning ohne tüv, tiefergelegt h kennzeichen, Nachweis tieferlegung Oldtimer, tuning beim 07 kennzeichen, historisches tuning, tuning bei 07 kennzeichen, 07 kennzeichen beantragen, tuning 07er nummer, ats cup felgen mit tieferlegung an oldtimer, kennzeichenhöhe porsche ausnahme, rotes 07 er kennzeichen für old- und youngtimer sachsen, 07er kennzeichen befristet, 07 kennzeichen rheinland-pfalz, bekomme ich ein 07er kennzeichen wenn etwas getunt ist, zulassung 07 kennzeichen, h kennzeichen auf 07 kennzeichen ummelden, rotes 07 kennzeichen rheinland-pfalz

Historisches Tuning / 07 Kennzeichen - Ähnliche Themen

  • Historische Autos: Oldtimer richtig versichern

    Historische Autos: Oldtimer richtig versichern: Oldtimer sind eine große Faszination und ein Hobby, welches viele Menschen auf der Welt verbindet. Die historischen Fahrzeuge begeistern mit ihrer...
  • AvD Oldtimer Grand Prix: historische Motorsport-Szene trifft sich Anfang August am Nürburgring

    AvD Oldtimer Grand Prix: historische Motorsport-Szene trifft sich Anfang August am Nürburgring: Normalerweise sind Oldtimer in großer Zahl allenfalls in einem Museum anzutreffen, doch beim Oldtimer Grand Prix des Automobilclub von Deutschland...
  • Verkehrstote 2013: historischer Tiefststand seit 1954

    Verkehrstote 2013: historischer Tiefststand seit 1954: Auf deutschen Straßen kracht es immer wieder mal, so meldeten der ADAC sowie das statistische Bundesamt rund 2.370.000 Unfälle für das Jahr 2013...
  • Historisches

    Historisches: Nachdem die AGR so viel Ärger verursacht, stellt sich die Frage, warum man sowas (IMHO) bescheuertes überhaupt konstruiert hat. Ursache des ganzen...
  • Versicherung bei historischen KFZ(30 Jahre alt)

    Versicherung bei historischen KFZ(30 Jahre alt): Servus Leute, dass die Steuer für ein Auto mit H-Kennzeichen ca. 200 ?ier beträgt weiß ich, aber mir stellt sich die Frage mit der Versicherung...
  • Ähnliche Themen

    Top