Hinterachslager beide abgerissen

Diskutiere Hinterachslager beide abgerissen im Daewoo Kalos / Aveo Forum im Bereich Daewoo / Chevrolet; Hallo alle, meine freie Werkstatt hat an meinem Kalos festgestellt, dass beide Hinterachslager abgerissen sind. Das sind so Teile aus Gummi, die...

ploieel

Threadstarter
Dabei seit
07.10.2006
Beiträge
33
Hallo alle,
meine freie Werkstatt hat an meinem Kalos festgestellt, dass beide Hinterachslager abgerissen sind. Das sind so Teile aus Gummi, die die Hinterachse am Wagenboden befestigen.
Sie sagten mir, dass es diese Teile nicht einzeln gibt, sie müssten eine neue Hinterachse einbauen und die wiederum würde ca 700 Euro plus Arbeitslohn kosten. Ich kann es fast nicht glauben, deshalb melde ich mich hier.

Weiß eventuell jemand von euch, ob man wirklich eine komplette neue Hinterachse braucht, oder ob es vielleicht auch die Lager einzeln gibt?
In den Daewoo-Ersatzteilkatalog hat man mit mir gemeinsam hineingesehen und nichts derartiges gefunden.

Viele Grüße.
 

ecki55

Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
606
Ort
44... Bochum
Mach doch mal Fotos.....
Sowas kann ich mir garnicht vorstellen...........
 

Sob

Daewoo/Chevrolet Moderato
Dabei seit
16.11.2004
Beiträge
1.635
Ort
22889 Tangstedt
Kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen.

Mach mal bitte, wie Ecki schon schrieb, Bilder ...
 

Caesar III

Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
74
Selbes Problem! Allerdings sind sie bei mir noch nicht endgültig gerissen. Es geht aber los. Kosten würde die Hinterachse 400€ + 130€ Arbeitslohn. Die Gummiteile selber, so sagte man mir, würden bei je etwa 30€ liegen (wenn es sie einzeln gäbe).

Mit Fotos kann ich leider auch nicht dienen. Hab keine Hebebühne :D

Wenn jemand wen kennt, wo es die Lager auch so gibt, immer her.
 

TheBoxer

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
670
Eine Hinterachse bzw. ein HinterachsLAGER kann nicht nur von Gummi- puffern, dämpfern, Laschen oder sonstwas gehalten oder befestigt sein. Also die Aussage als solche halte ich für humbug oder du hast ev. was falsch mitbekommen..

Ab in die Fachwerkstatt oder bsser erstmal zum DEKRA !! Machen dir nen unabhängigen Kostenvoranschlag für 10 oder 20 Euro (bei uns auch für nen 5er in die Kaffekasse und dann bekommst sogar noch nen Kaffee gratis!) und dann bekommst eine Vorstellung ob dir die entsprechende (Fach-)werkstatt eine ehrliche Aussage gibt oder ob die nur auf Dollarsuche sind.. Wär soweit mal mein Tipp nachdem ich schon mehrere Pfuscherwerkstätten und Abzocker hinter mir habe.. Eine GUTE Fachhwerkstatt wirkt meist auch oft Wunder.
 

ecki55

Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
606
Ort
44... Bochum
Eine Hinterachse bzw. ein HinterachsLAGER kann nicht nur von Gummi- puffern, dämpfern, Laschen oder sonstwas gehalten oder befestigt sein. Also die Aussage als solche halte ich für humbug oder du hast ev. was falsch mitbekommen..
Das ist so nicht richtig.....
Die Hinterachse wird sehrwohl im gummigelagerten Buchse gehalten.
Die sind für die Geräuschabsorbierung nötig.
Das würde sonst Polter- und Klopfgeräusche verursachen, und nicht zu knapp.
Diese Buchsen haben idR außen einen Metallring und innen eine Metallbuchse.
Dazwischen ist Gummi.
Meistens werden diese mit Hydraulikpessen eingesetzt.
Manchmal und bei bestimmten Modellen gibts diese Lager aber nicht einzeln.
Das ist Geldschneiderei........

Hier mal ein Beispiel, wie die Dinger aussehen (können).
 

Anhänge

  • achslagerung.jpg
    achslagerung.jpg
    6,4 KB · Aufrufe: 3.054

TheBoxer

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
670
in gummigelagerten Buchse gehalten

Jupp, das kommt hin. Aber sinngemäß nicht einfach nur Hinterachse (Hinterachslager) abgerissen.. das wäre nach meinem Verständnis was anderes.. Hinterachslagerbuchsen ausgeschlagen oder gerissen dann kann man sich doch eher ein Bild machen von Materialkosten bzw. Arbeitsaufwand.. daher der Tipp mit der Fachwerkstatt oder DEKRA. Ausserdem wird ein Tausch der Lagerbuchsen nicht zwingend den Tausch der Hinterachse fordern? Kann ich mir einfach nicht vorstellen..
 

Caesar III

Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
74
Ausserdem wird ein Tausch der Lagerbuchsen nicht zwingend den Tausch der Hinterachse fordern? Kann ich mir einfach nicht vorstellen..

Du scheinst ein ganz schlauer zu sein! Die Lagerbuchsen gibt es für den Kalos im Chevy Teilebuch nicht einzeln, siehe weiter oben. Daher wurde jeweils eine gesamte Hinterachse veranschlagt. Da kann auch die Dekra oder sonstwer nix dagegen machen. Es geht eher drum, ob jemand weiß, welche Teile man alternativ nutzen könnte
 

TheBoxer

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
670
Na, wenn du das so siehst.. ich bin da Fachlich unwissentlich, habe das auch nicht behauptet. Wenn das Bauartbedingt bzw. Teilebedingt tatsächlich so ist, ok - was gelernt.

Mein Gedanke war - dass wenn jemand es vieleicht nicht Lehrbuchmäßig 100% genau nimmt, es auch eine durchaus günstigere Übergangslösung geben könnte um die Lager vorübergehend soweit instandzusetzen das zumindest kurzfristig keine weiteren Folgeschäden verursacht werden?

Also wenn nur die Lagergummis gerissen sind, ev. ggf. andere Lagergummis einpressen ect.. wenn definitiv nichts anderes geht oder zulässig ist, ok. Ich habe die Frage hier so verstanden, das auch der Themensteller auf diese Frage abzielt.
 

Caesar III

Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
74
Meine Werkstatt (sehr kompetente Leute, die einen nicht über den Tisch ziehen) meinte, dass sie gerne andere Lager einbauen, wenn sie sicherstellen können, dass diese dafür gedacht sind. Sie brachten aber gleich ein Gegenbespiel. So nutzt BMW bei manchen Baureihen 2 unterschiedliche Gummierungen für eine Achse. Jeweils links und rechts unterschiedlich wegen des Motorausschlags beim Gasgeben. Ergo dürfte es schwierig sein hier einfach andere Teile zu verbauen.

Im Moment seh ich nicht wirklich ein 550€ dafür zu zahlen. Ich hoffe bis zum TÜV im November auf eine Alternative in Form von passenden anderen Lagern, sodass nur diese gewechselt werden müssen. Vielleicht weiß da ja einer mehr ;)

Vielleicht von irgendeinem Opel oder so. Kein Werkstattler hier im Board unterwegs?
 

ecki55

Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
606
Ort
44... Bochum
Eine Reparatur der Buchsen ist nicht möglich, auch nicht provisorisch.
Dass es die für die Möhre nicht geben soll, ist mehr als ärgerlich.
Spricht mal wieder für die Möhre..... 8o

Wenn man die genauen Maße hat, kann man evt ausm Rennsport welche finden.
Da gibts reichlich, die sind nur härter, weil PU, kein Gummi.
Sind präziser in der Führung der Hinterachse, aber auch etwas lauter.
 

Caesar III

Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
74
Nicht reparieren, austauschen :) Kann mir nich vorstellen, dass es da keine gibt, die ähnlich/gleich sind.


Rennsport? Hast du Vorschläge? Immer her :) wenn die jeweils 50€ kosten sind das trotzdem 300€ weniger als ne neue Achse :D Und bei mir ist noch nichts akut. Es geht nur langsam los. *hoff dass es hält*
 

Caesar III

Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
74
Sehr cool.

DANKE! weißt du auch, welche Ausmaße die des Kalos haben?
 

ploieel

Threadstarter
Dabei seit
07.10.2006
Beiträge
33
Hallo alle Leidensgenossen,
nach längerer Zeit melde ich mich mal wieder, weil der nächste TÜV-Termin näher rückt und ich immer noch keine Lösung meines Problems mit den abgerissenen Lagerbuchsen habe.

Nach wie vor habe ich das Problem, aber eine OE-Teilenummer aus einem älteren Katalog habe ich mittlerweile rausfinden können, 96495468, ist von 2002. Neuere Teilekataloge haben die Nummer nicht mehr. Die Teile sehen genauso aus, wie einige Postings weiter oben im Bild dargestellt.

Telefonische Nachfragen bei vermeintlich alteingesessenen Daewoo-Werkstätten in Bayern und im Norden brachten keinen Erfolg, ebenso kein Erfolg beim Stahl-Gruber. Evtl. hätte ja noch jemand sowas im "Grabbelkästchen" haben können...

So ziemlich alle Werkstätten wechseln die komplette Hinterachse für ca. 700 Euro aus, da ist schon ein wenig Arbeitslohn mit dabei. Ganz schöner Brocken für den geliebten Kalos!

Vielleicht hat doch noch einer oder mehrere von euch einen Tipp, was man tun kann, um die Kosten kleiner zu machen.

vielen Dank und viele Grüße.
 

Sob

Daewoo/Chevrolet Moderato
Dabei seit
16.11.2004
Beiträge
1.635
Ort
22889 Tangstedt
Also ich finde diese beiden Nummern dazu immer nur: OEM 96535146, 96495468

Die sind aber auch als Buchsen der Hinterachse vom Aveo/Spark ausgeschrieben. Würde also da mal suchen lassen, falls dir wirklich sicher bist mit der Nummer. ?(
 

ploieel

Threadstarter
Dabei seit
07.10.2006
Beiträge
33
Hallo Sob,
das ging aber schnell!! :-)
Meine nunmehr ehemalige Werkstatt (der Inhaber ist gestorben, die Werkstatt ist geschlossen) nannte mir die Teile-Nummer 96495468 aus einem Teilekatalog von 2002. Nun ich selbst bin mir nicht ganz sicher wegen der Nummer, weil das hat mir der Sohn des verstorbenen Inhabers rausgesucht, und der schien mir nicht ganz firm zu sein, hat jedenfalls ziemlich lange im Katalog und im Lager rumgesucht, weil er meinte, die Buchsen würden noch wo rumliegen.
Ich werde am Montag in eine Werkstatt fahren, mir eine alte ausgebaute verschrottete Hinterachse holen, eine der Buchsen rausmachen (Flex oder so) und mal messen, vielleicht kommt ja was brauchbares raus dabei...

Viele Grüße und Danke jetzt schon.
 

ploieel

Threadstarter
Dabei seit
07.10.2006
Beiträge
33
Hi,
habe heute eine Werkstatt gefunden, die mir Ende August eine kaputte Hinterachse gibt. Die müssen das Teil aus Garantiegründen solange aufheben. Dann hole ich so ein Gummilager raus und messe es aus. Ich werde wieder hier berichten.

Viele Grüße.
 

Caesar III

Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
74
Super Sache! Wäre klasse, wenn es eine Lösung gäbe!

Wenn die Teile auch beim Aveo und beim Spark eingesetzt werden, besteht vielleicht noch Hoffnung, dass es sie doch einzeln gibt?
 
Thema:

Hinterachslager beide abgerissen

Hinterachslager beide abgerissen - Ähnliche Themen

Akku vs. Wasserstoff: Vor- und Nachteile von Brennstoffzelle und 'Elektroauto' - UPDATE: 30.05.2017, 17:33 Uhr: Wir hatten jetzt die Möglichkeit, das Brennstoffzellen-Auto Toyota Mirai einem ausführlichen Test zu unterziehen. Dabei...
Langstrecken-Test des Tesla Model S durch Autoextrem - 4. Tag und Fazit: Sonnenschein und milde Temperaturen - ideales Wetter für ein Elektroauto. Doch leider konnte das auf der heutigen Etappe unseres ausführlichen...
Skoda Fabia im ausführlichen Test: Stärken und Schwächen und ein Vergleich mit dem Vorgänger: Vergangenes Wochenende hatten wir die Möglichkeit, den neuen Skoda Fabia 3 auf abgesperrten und öffentlichen Straßen ausgiebig zu testen. Von...
Großes Problem Keilriemen: Hi Leute, ich fahre einen Mazda 323 C BA Bj.95 88PS längere Geschichte: Auto mit 150.000km gekauft, bei 202.000km den Zahnriemenwechsel komplett...
Grobe Bauanleitung für turbo motor!?!: Seid alle herzlichst gegrüßt :)) Ich habe mir mal so die Beiträge durchgelesen und mir mal ne grobe Bauanleitung für einen Turbo umbau überlegt...

Sucheingaben

96535146

,

chevrolet aveo hinterachslager

,

hinterachslager chevrolet kalos

,
hinterachsbuchsen chevrolet kalos
, chevrolet matiz hinterachsbuchsen, hinterachse chevrolet kalos, hinterachslager matiz, hinterachsbuchsen chevrolet matiz, chevrolet kalos hinterachse, daewoo kalos hinterachsbuchsen, hinterachslager daewoo kalos, chevrolet kalos hinterachslager, hinterachse daewoo kalos, gummilager hinterachse daewoo kalos, daewoo kalos hinterachslager, kalos hinterachse, daewoo kalos hinterachse, hinterachslager kalos, hinterachslager gerissen, chevrolet aveo hinterachse, chevrolet kalos hinterachsbuchsen, hinterachse daewoo matiz, hinterachslager gummielemente gerissen, febest erfahrungen, kalos hinterachsbuchsen
Oben