Hilfe!!! Führerschein jetzt weg???

Diskutiere Hilfe!!! Führerschein jetzt weg??? im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo! Bin vorhin auf dem Weg nach Hause von ner Zivilstreife gefilmt worden....in der 100er Zone....auf dem Video hat man gesehen, wie ich...
Psycho-CC

Psycho-CC

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
643
Hallo!
Bin vorhin auf dem Weg nach Hause von ner Zivilstreife gefilmt worden....in der 100er Zone....auf dem Video hat man gesehen, wie ich beschleunige auf 154km/h und dann wieder abbremse...:-(
Bin noch in der Probezeit bis 30.03.07.... X(
Angaben habe ich keine gemacht, sowie meine Unterschrift verweigert...
Dann kommt noch hinzu, dass als es auf 70 ging ne normale Radarkontrolle war, in die ich meinen Mittelfinger gestreckt habe...dies ist wohl auch auf dem Video zu sehen... ;(

Was erwartet mich nun? Nachschulung? Führerschein weg? Geldbuße?
Kann ich dagegegn klagen und Freispruch erzeieln?
Soll ich gleich zu nem Anwalt oder erst mal abwarten???

MfG und in tiefer Trauer.....Axel ;(
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
Wenn die 54km/h zuviel bereits abzüglich der Toleranz waren dann:
150,- Bußgeld,
25,60 Gebühren und Auslagen
4 Punkte
1 Monat Fahrverbot
A-Verstoss, also Probezeitmaßnahme mit Nachschulung für ~350-400,-

Warens weniger als 51km/h dann nur 100,- Bußgeld und 3 Punkte...

Ob der freundliche Gruß noch Konsequenzen hat, kann ich nicht sagen...Freunde hast du dir sicher keine gemacht.

Warum willst du dagegen klagen oder gar freigesprochen werden?
Hast du das alles gar nicht begangen?
Da du angehalten wurdest, dürfte es schwierig sein, sich da rauszureden..."Ich wars ned...!" :D
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Psycho-CC schrieb:
Hallo!
Bin vorhin auf dem Weg nach Hause von ner Zivilstreife gefilmt worden....in der 100er Zone....auf dem Video hat man gesehen, wie ich beschleunige auf 154km/h und dann wieder abbremse...:-(

War es der vorwerfbare Tatbestand oder nur der kurzzeitige Spitzenwert beim Nachfahren, also schneller gefahren, damit sie aufholen?

Letzendlich gehen von der gemessenen Geschwindigkeit 5% als Messabweichung noch runter, bei 154 km/h real verbleiben dann 146 km/h, also +46 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften und das sind 100 Euro Bußgeld + 25,60 Kosten + 3 Punkte "A"-Verstoß + 1 Monat Fahrverbot, somit Probezeitverkängerung und Nachschulung.


Bin noch in der Probezeit bis 30.03.07.... X(

Hätte Dir besser vorher einfallen sollen, wäre billiger gewesen.

Angaben habe ich keine gemacht, sowie meine Unterschrift verweigert...

Angaben braucht man nicht machen, aber Unterschrift verweigern, wozu?
Man unterschreibt damit nicht ein Geständnis, sondern nur, dass man von dem Tatvorwurf informiert wurde. Nun unterschreibt statt Deiner der Polizist als Zeuge für diese Information an Dich.


Dann kommt noch hinzu, dass als es auf 70 ging ne normale Radarkontrolle war, in die ich meinen Mittelfinger gestreckt habe...dies ist wohl auch auf dem Video zu sehen... ;(

Wenn das dem Auswertenden auffällt, dann geht eine Info an die Führerscheinstelle und die melden sich dann bei Dir mit dem häßlichen Wort "Verdacht auf Ungeeignetheit", in Klardeutsch: MPU-Aufforderung.

Kann ich dagegegn klagen

Kann man immer

und Freispruch erzeieln?

Dafür wird die Chance bei kleiner null sein:

Deine Täterschaft steht fest, denn die Streife hat Deine Personalien
Du bist zu schnell gefahren, das ist auf dem Video erkennbar.

Wo sollte eine auch nur die kleinste Chance für einen Freispruch liegen?

Und wenn eine MPU-Aufforderung kommt, dann ist diese auch berechtigt, sogar per Videobeweis.

Man kommt eventuell irgendwo raus, wenn irgendwo eine Lücke ist. Hier gibt es keine.


Soll ich gleich zu nem Anwalt oder erst mal abwarten???(
Kannst ja hingehen, aber was soll der machen?

Nie beim Gang zum Anwalt vergessen, dass es dann bei einem Widerspruch immer vor einen Richter geht und ein Richter sich das Zeugenmaterial immer sehr genau anschaut.

Wenn dem der Stinkefinger gegen einen Blitzer auffällt, dann sagt der was von Vorsatz, denn Dir war ja bewusst, dass Du erheblich zu schnell warst und wenn dann noch weiß, dass die Strafen im Bußgeldkatalog nur für "Fahrlässigkeit" also Zufall stehen, bei Vorsatz aber lässig verdoppelt werden, dann würde ich mir den Widerspruch doch massiv überlegen. Billiger als das "normale" Bußgeld wird ein Widerspruch kaum werden.

Zwei theoretische Chancen bestehen:
1. Messung oder Messgerät waren nicht in Ordnung, aber das kannst Du selber abschätzen, denn wenn Du wirklich so schnell warst, dann wird wohl auch das Messgerät richtig sein.
2. Messgerät nicht geeicht.
Dafür musst Du aber Widerspruch einlegen, damit Du (Dein Anwalt) in die Akte sehen kann und das Eichblatt in die Finger bekommt.
 
Psycho-CC

Psycho-CC

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
643
Hi!

Also wegen dem Gruß....habe das Video ja gesehen...da sieht man nur, dass ich die hand kurz raushalte und dann wieder reintue.....ob man bei vergrößerung was sieht weis ich net... ;(
Was für Konsequenezen hatt das? Is doch eigentlich ncht verboten nem Blitzer den Mittelfinger zu zeigen oder???
Wegeb GEschwindigkeit....die 154km/h waren laut dem Bullen die Geschwindigkeit ihres Autos...und da kommen ca. 6km/h runter meinte er....also dann so ca. 48km/h zu schnell...sind da eigentlich die Tolleranzen mit drinne, die außerhalb geschlossener Ortschaft gelten???
Wie sind eigentlich die Regeln mit dem Video?? Die müssen mich doch ne bestimmt e Strecke mit konst. Geschwindigkeit filmen oder???

MfG Axel
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Psycho-CC schrieb:
Is doch eigentlich ncht verboten nem Blitzer den Mittelfinger zu zeigen oder???

Verboten nicht, aber es lässt massive Schlüsse zu, die Deine Meinung über die Sinnhaftigkeit der StVO erkennen lassen.

Deine Fahrerlaubnis ist nur ein Vertrag und die "Gegenseite" hat als Vetragsbedingungen die StVO und die StVZO drinn zu stehen und wenn Du diese Vertragsbedingungen nicht einhälst, dann kann Dir der Vertrag gekündigt werden, nennt sich Fahrerlaubnisentzug.

Wenn erkennbar ist, dass Du mit den Vertragsbedingungen einige Verständnis-Schwierigkeiten hast, dann kann man dieses Verständnis auch überprüfen lassen und das ist die allseits beliebte MPU.


sind da eigentlich die Tolleranzen mit drinne, die außerhalb geschlossener Ortschaft gelten???

Was für Toleranzen für "außerhalb geschlossene Ortschaften" ?
Es gibt nirgendswo, auch innerhalb Ortschaften keinerlei Toleranzen, es gibt nur je nach Messgerät und Messverfahren Toleranzen für den Messwert, nicht dem Messort.

Laser,Lichtschranke und Radar 3%, mindestens 3 km/h
Videoaufzeichnung 5%
Nachfahren mit geeichten Tacho 10%
Nachfahren mit nicht geeichten Tacho 10 bis 20%, je nach Bundesland.


Wie sind eigentlich die Regeln mit dem Video?? Die müssen mich doch ne bestimmt e Strecke mit konst. Geschwindigkeit filmen oder???
Bei Abstandsmessung muss der gemessene Abstand über eine Strecke von mindestens 50 Meter gehen und es muss erkennbar sein, dass es sich um einen "Dauerverstoß" gehandelt hat, dafür reichen 150 Meter, damit man sehen kann, dass einer wirklich dicht aufgefahren ist und nicht die Schuld beim Vordermann liegt, der sich in eine ausreichende Lücke reigedrängelt hat.

Geschwindigkeit muss nur nachweisbar sein, also konstanter Abstand zwischen "Täter" und Messwagen während einer Messung, dafür reichen auch 20 Meter. Überprüfbar an den Mittellinien, deren Länge und die Länger der Lücke ist genormt, daran kann man sogar auf den Zentimeter genau etwas messen.

Wenn der Täter "pendelt", also immer mal wieder beschleunigt und dann vom Gas geht und wieder beschleunigt, und es zu keinem konstanten Abstand zwischen Täter und Video kommt, dann wird die Durchschnittsgschwindigkeit über mindestens 300 Meter genommen.
 
M

Magirus-Deutz-Ulm

Dabei seit
19.05.2005
Beiträge
1.610
*lol*

Jolly.Roger schrieb:
das ist wie überall hier in deutschland...
als erstes ist der staat dran schuld, weil er das tempolimit dort aufgestellt hat (natürlich NUR um unbescholdene autofahrer abzuzocken, da tempolimits generell ja keinen sinn machen und nur der abzocke dienen), und als zweites sind die polizisten drann schuld, weil die ja ausgerechnet zu dem zeitpunkt zwecks abzocke unterwegs waren und zu guter letzt das auto weil das ja so schnell fahren kann.... :rolleyes:
 
Psycho-CC

Psycho-CC

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
643
Hi!

Also es war so, dass ich hochbeschleunigt habe..also gaspedal durchgetreten und als ich die andere Radarfalle gesehen habe, vorher massiv abgebremst und dann eben das mit dem Finger...gesamtstrecke warn vll. 300-400m wo se gefilmt ham...aufem Video sieht man, dass ich von 116km/h auf 154 km/h beschleunige und dann runterbremse...
Meine Hoffnung is momentan, dass die Strecke net ausreichend ist für ne Beschuldigung, bzw. dass die Strafe aufgrund eines Mittelwertes o.ä. niedriger ausfällt... :(

Hmm, na dann wart ich erstma ab, ob und wenn ja was kommt....und dann kann ich ja immenroch klagen...(wenns um MPU geht...)
;(
MfG Axel
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Psycho-CC schrieb:
Hmm, na dann wart ich erstma ab, ob und wenn ja was kommt....und dann kann ich ja immenroch klagen...(wenns um MPU geht...)
Klagen kannst Du nicht, das machen "die Anderen" bereits, Du kannst dem nur widersprechen.

Gegen eine MPU besteht kein Klage- oder Widerspruchsrecht, das ist eine Verwaltungsanordnung und dagegen kannst Du nur Verwaltungsbeschwerde einlegen und eine MPU-Aufforderung hat bisher noch niemand in Deutschland wegbekommen.
 
sebbo87

sebbo87

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
4.274
Ort
D an der E
hi axel, hab mal ein wenig nachgelesen. vielleicht hilft dir das ja weiter:

www.radarfalle.de schrieb:
Nachfahren mit Polizeifahrzeugen

Für Geschwindigkeitsmessungen durch Nachfahren kommen grundsätzlich nur Polizeifahrzeuge mit geeichtem Fahrtschreiber oder justiertem Tachometer in Betracht. Für Geschwindigkeitsmessungen vom Videofahrzeug aus gilt Anlage 2.

Beim Nachfahren sind folgende Grundsätze zu beachten:

Die Vergleichsstrecke muss bei abgelesenen Geschwindigkeiten bis 90 km/h mindestens 400 m, bei mehr als 90 km/h mindestens 500 m betragen. Beträgt die Messstrecke bei abgelesenen Geschwindigkeiten von mehr als 90 km/h ausnahmsweise weniger als 500 m, aber mehr als 400 m, wird dem Betroffenen nur eine Geschwindigkeit von höchstens 90 km/h vorgehalten.


Die Straßen- und Sichtverhältnisse sowie die Verkehrslage müssen eine ständige Beobachtung des überprüften Fahrzeugs auf der Vergleichsstrecke ermöglichen. Während der Vergleichsfahrt ist ein annähernd gleicher Abstand zu dem überprüften Fahrzeug einzuhalten; der Abstand darf sich vergrößern, aber nicht verringern.

Der Abstand zwischen überprüftem Fahrzeug und Dienstfahrzeug soll bei Beginn des Geschwindigkeitsvergleichs höchstens betragen:

* etwa 50 m bei Geschwindigkeiten von 60 bis 90 km/h
* etwa 100 m bei Geschwindigkeiten von 90 bis 120 km/h.


Bei anderen Geschwindigkeiten gelten entsprechend abgestufte Abstände. Sind, etwa wegen Straßenbeschaffenheit oder Witterungsverhältnissen, größere Sicherheitsabstände nötig, ist von Geschwindigkeitsmessungen abzusehen.

Unabhängig davon, ob während des Nachfahrens der Abstand zwischen dem überprüften Fahrzeug und dem Dienstfahrzeug annähernd gleich blieb oder sich vergrößerte, ist Betroffenen eine Geschwindigkeit vorzuhalten, die 15 % unter der abgelesenen Geschwindigkeit liegt. Es ist auf volle Werte abzurunden.

Erfolgt ausnahmsweise eine Geschwindigkeitsmessung durch Nachfahren mit einem Polizeifahrzeug ohne geeichten Fahrtenschreiber bzw. ohne justierten Tachometer, sind von der abgelesenen Geschwindigkeit 7 % des Skalenendwertes des Tachometers des nachfahrenden Fahrzeuges sowie weitere 15 % der abgelesenen Geschwindigkeit abzuziehen.
hier der komplette link. drück dir die daumen das du nochmal mit nem blauen auge davonkommst.

mfg sebbo

--edit-----------------

dickie,hab grade gesehen das du auch schon sowas ähnliches gepostet hast. was sagst du dazu? das wiederspricht sich doch ein bisschen mit deiner aussage, was ist nun richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:
Psycho-CC

Psycho-CC

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
643
Hi!
Also erstma ein großes Danke für eure Antworten!

@sebbo87!
Danke...das könnte mir echt den Allerwertesten retten....hoffe, das ich echt mit nem blauen Auge davonkomme... :(

Sobald was kommt, werde ich ausführlich berichten....aber wie heist es so schön...die Hoffnung stirbt zuletzt.....in dem Sinne noch en "schönen" Abend... ;) #

MfG Axel

P.S. Kenne zwei Fahrlehrer gut...vll kann man da ja wegen der Nachprüfung noch was tricksen....also Vergünstigung oder so....
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
sebbo87 schrieb:
hi axel, hab mal ein wenig nachgelesen. vielleicht hilft dir das ja weiter:
Schön, diese brandenburgische Vorschrift, aber schon im zweiten Satz steht:
Für Geschwindigkeitsmessungen vom Videofahrzeug aus gilt Anlage 2.
und dort steht:
Messergebnisse sind sofort beweissicher verfügbar.
 
M

Moloko

Dabei seit
27.03.2005
Beiträge
7.253
Ja und da der 206 net gerade 300PS hat um die beschleunigung unter 500m zu schaffen sieht es so aus als ob du deinen lappen nen Monat abgeben kannst.
 
turbocivic

turbocivic

Dabei seit
23.11.2005
Beiträge
1.414
Ich hätte da jetzt auch nen Frage.
Wenn ich z.B. 2-3 Fahrzeuge auf ner Landstraße oder einspuriger Bundesstraße
auf einmal überhole und dabei sagen wir mal auf 140kmh beschleunige und dann auf 110
abrolle , muss ich dann auch die volle Strafe befürchten oder gibt es da irgendwelche "mildernde" Umstände? Wie ist es, wenn ich auf der Gegenfahrbahn geblitzt werde
oder im Moment des Blitzes 2 Fahrzeuge auf dem Bild sind?
 
M

Michael87

L'état c'est moi!
Dabei seit
05.08.2005
Beiträge
2.843
turbocivic schrieb:
Ich hätte da jetzt auch nen Frage.
Wenn ich z.B. 2-3 Fahrzeuge auf ner Landstraße oder einspuriger Bundesstraße
auf einmal überhole und dabei sagen wir mal auf 140kmh beschleunige und dann auf 110
abrolle , muss ich dann auch die volle Strafe befürchten oder gibt es da irgendwelche "mildernde" Umstände? Wie ist es, wenn ich auf der Gegenfahrbahn geblitzt werde
oder im Moment des Blitzes 2 Fahrzeuge auf dem Bild sind?
geschwindigkeitsüberschreitung ist geschwindigkeitsüberschreitung, egal ob beim überholen oder beim rumfahren. du darfst nur so schnell überholen, wie es die verhältnisse und natürlich die geltende Vmax erlaubt!
wenn mehrere fahrzeuge auf dem bild sind, dann gibt es schablonen, die auf das foto gelegt wurden und dann ziemlich genau bestimmen können, welches fahrzeug zu schnell war!
 
Psycho-CC

Psycho-CC

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
643
Ohh man...jetzt bin ich in ganz Bayern bekannt..... X(
Es wurde mehrfach im Radio berichtet und ein Artikel über mich ist auf der Titelseite unserer Tageszeitung....!!!

RADAR ÜBERLISTET, ABER NICHT DIE POLIZEI

Trotz seines geübetn Bremsmaövers vor einer Radarkontrolle ist ein 19-jähriger Raser seinen Führerschein vorerst los. Der junge Mann war nach Polizeiangabe vom Dienstag auf der Bundesstraße 8 zwischen Mainaschaff und Aschaffenburg bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit mehr als 140 Sachen auf die Blitzanlage zugerast, konnt eaber gerade noch bremsen. Seine Freude über die entgangene Strafe habe er mit einer hämischen Handbewegung in Richtung des Blitzers ausgedrückt, berichtete die Polizei. Der Erfolg währte jedoch nur kurz, da ein Zivilfahrzeug der Polizei die Raserei samt Körpersprache bereits auf Video aufgezeichnet hatte. Jetzt muss der junge Mann nicht nur 100 Euro Bußgeld zahlen, er bekommt auch drei Punkte in Flensburg und darf einen Monat kein Auto mehr fahren. Außerdem muss der Führerscheinneuling zur Nachschulung.

So en schmarrn..echt ich könnt kotzen....und heute war ich wieder zur selben Uhrzeit und selbe Strecke unterwegs und was sehe ich??? An der selben Stelle wo ich Montag satnd, stand nun ein Astra und hintendrann meine "Freunde" der Zivielstreife mit ihrem silbernen BMW und Hanauer Kennzeichen...und haben wieder abkassiert. X(

Habe heut mit ner FReundin gesprochen, die auch Probezietverlängerung bekommen hat und die meinte, dass man son Kurs vor der Nachschulung machen kann, durch welchen die Probezeit verkürzt wird, bzw. die Verlängerung wegfällt.....weis jemand hierzu genaueres??? Wäre echt hilfreich....

MfG Axel :D
 
P

ProLogic

Dabei seit
01.05.2006
Beiträge
47
:D

Die sind aber gut informiert, die Jungs.
 
S

SevdALinkaM

Guest
Psycho-CC schrieb:
Ohh man...jetzt bin ich in ganz Bayern bekannt..... X(
Es wurde mehrfach im Radio berichtet und ein Artikel über mich ist auf der Titelseite unserer Tageszeitung....!!!

RADAR ÜBERLISTET, ABER NICHT DIE POLIZEI

Trotz seines geübetn Bremsmaövers vor einer Radarkontrolle ist ein 19-jähriger Raser seinen Führerschein vorerst los. Der junge Mann war nach Polizeiangabe vom Dienstag auf der Bundesstraße 8 zwischen Mainaschaff und Aschaffenburg bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit mehr als 140 Sachen auf die Blitzanlage zugerast, konnt eaber gerade noch bremsen. Seine Freude über die entgangene Strafe habe er mit einer hämischen Handbewegung in Richtung des Blitzers ausgedrückt, berichtete die Polizei. Der Erfolg währte jedoch nur kurz, da ein Zivilfahrzeug der Polizei die Raserei samt Körpersprache bereits auf Video aufgezeichnet hatte. Jetzt muss der junge Mann nicht nur 100 Euro Bußgeld zahlen, er bekommt auch drei Punkte in Flensburg und darf einen Monat kein Auto mehr fahren. Außerdem muss der Führerscheinneuling zur Nachschulung.

So en schmarrn..echt ich könnt kotzen....und heute war ich wieder zur selben Uhrzeit und selbe Strecke unterwegs und was sehe ich??? An der selben Stelle wo ich Montag satnd, stand nun ein Astra und hintendrann meine "Freunde" der Zivielstreife mit ihrem silbernen BMW und Hanauer Kennzeichen...und haben wieder abkassiert. X(

Habe heut mit ner FReundin gesprochen, die auch Probezietverlängerung bekommen hat und die meinte, dass man son Kurs vor der Nachschulung machen kann, durch welchen die Probezeit verkürzt wird, bzw. die Verlängerung wegfällt.....weis jemand hierzu genaueres??? Wäre echt hilfreich....

MfG Axel :D
HAHAHAHAHA DAS
IST
EINFACH
NUR
GEIL
 
Psycho-CC

Psycho-CC

Threadstarter
Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
643
Hi!

Leider hab ich keinen Scanner.... :( ...aber werde mal schauen, ob es den Artikel auch online gibt und werde diesen dann hier verlinken... ;)
Heut hat mein bester Kumpel mir erzählt, dass sein Opa am Diensatg Sat1 geschaut hat und die dort sogar über mich berichtet haben!!! :D
Hat jemadn zufällig den Bericht aufgenommen??? Würds gern ma sehn... :D

MfG Axel

P.S. Immer schön hämisch bleiben....*gg*
 
Thema:

Hilfe!!! Führerschein jetzt weg???

Sucheingaben

mittelfinger führerschein weg

,

geschwindigkeitsmessung videofahrzeug unterschrift

,

mit videofahrzeug verfolgt und nicht angehalten

,
für geschwindigkeitsmessungen vom videofahrzeug aus gilt anlage 2
, mit videofahrzeug gefilmt und nicht angehalten, führerschein weg radar, führerschein weg kann man dagegen klagen, zivilstreife gefilmt worden, content

Hilfe!!! Führerschein jetzt weg??? - Ähnliche Themen

  • moin,brauche mal hilfe beim b3 1.8S

    moin,brauche mal hilfe beim b3 1.8S: moin zusammen,mein Oldie b3 1.8S hat keinen Zündfunken mehr,Spule,Kappe,Kabel und Kerzen sind erneurt worden ohne Erfolg,habe dann ein 7poliges...
  • Wo kommt Ihr alle her ? Suche Hilfe Software Update.....

    Wo kommt Ihr alle her ? Suche Hilfe Software Update.....: Habe einen Audi A4 3.0 Liter B8 Kombi, kennt sich jemand mit Programmieren von Zusatzfunktionen aus? Software Updates, Navi Update usw. Komme...
  • Hilfe: Gelegentliches, unregelmäßiges Ruckeln - Ursache unklar

    Hilfe: Gelegentliches, unregelmäßiges Ruckeln - Ursache unklar: Hallo zusammen, unser Tucson ruckelt gelegentlich, aber eben nicht immer. Es beginnt meist ab 70 kmh ganz leicht und wird danach richtig stark...
  • Erst-Hilfe-Kurs für Führerschein

    Erst-Hilfe-Kurs für Führerschein: Ich wollte wissen, wie lange die Bescheinigung über den Besuch von einem Erst-Hilfe-Kurs für Führerschein-Klasse B gültig ist. Da ich für meinen...
  • Fahren ohne Führerschein, Unfall gebaut und Falsche Angaben gegeben. Bitte um Hilfe

    Fahren ohne Führerschein, Unfall gebaut und Falsche Angaben gegeben. Bitte um Hilfe: Habe da mal ne wichtige Frage Eine Freundin von mir ist am 30.09.2007 18 Jahre alt geworden. Sie besitzt noch keinen Führerschein und ist am...
  • Ähnliche Themen

    Top