Hilfe beim HiFi einbau gesucht!

Diskutiere Hilfe beim HiFi einbau gesucht! im Daewoo Kalos / Aveo Forum im Bereich Daewoo / Chevrolet; Hallo erstmal, ich bin neu im Forum und bevor ich los lege wollte ich noch sagen das ich einen Kalos 1.2l 2002bjhr. habe seit Samstag von meiner...
V

VoKyyy

Threadstarter
Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Hallo erstmal, ich bin neu im Forum und bevor ich los lege wollte ich noch sagen das ich einen Kalos 1.2l 2002bjhr. habe seit Samstag von meiner Schwester übernommen.

Generell hatte ich vor mir für vorne ( Beifahrer + Fahrerseite) Hochtöner und Mitteltöner reinzubauen.

Hier gleich mal die erste Frage. Habe heute die Verkleidung abgenommen und wollte schaun welche original Lautsprecher drinnen sind. Ich glaube es sind 10cm aber bin mir nicht sicher und wollte daher fragen ob ich da auch 13cm rein bekomme und wo ich am besten die hochtöner positionieren sollte, habe natürlich auch Frequenzweichen dabei und der Radio ist en Alpine CDE 111R mit 4 mal 50W Built in Verstärker , das würde für die 65W RMS Speaker reichen ohne Zusatzverstärker.

Hier der Link zu den Lautsprechern : http://www.ars24.com/Lautsprecher/Alpine/Alpine-SPG-13-CS.html

Bitte um Hilfe, ob ich da extra was machen muss dass ich die rein bekomme oder ich mir 10er kaufen muss weil da gibts nicht so tolle Sets :(


Danke im Vorraus
LG VoKyyy;)
 
TheBoxer

TheBoxer

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
670
Punkte Reaktionen
6
ahoi.

Ja ab Werk sind 10er auf Plastiktrichter montiert. Die 10er ansich sind aber garnicht soo schlecht wenn man die Türen ordentlich dämmt. Die Hochtöner ab Werk sind Grütze. Besser klingt es so oder so aber mit einem "gescheiten" Kompo-System. Hier auf den Wirkungsgrad achten, die meisten Kompo-Systeme erfordern einen seperaten Verstärker.

Wenn du umbauen willst dann eben die Plastikadapter mit den 10er raus und dafür entweder neue Plastikadapter kaufen (8€) oder vom Baumarkt MDF-Reste für 3€ und daraus dann Adapter sägen. Jetzt kommt es darauf an wie viel änderungen du am Kalos machen willst. Hast du keine Angst davor bissel vom Türblech wegzusägen dann kannst dir mit dem Adapter auch nen 16,5er Standard-TMT reinbauen. Hier auf die Einbautiefe achten und beim bau vom Adapter auf den Tunneleffekt. Will man an der Tür nichts sägen, dann klingt ein 13er System im Mittel/Tiefton besser auf die Tür bzw. dessen anbindung.

Wie ich das verstehe, hast du ab Werk keine Hochtöner an/in den A-Säulen drin. Macht nichts, entweder sägst du den neuen HT ein kleines MDF-Gehäuse, oder du kaufst dir schicke Alukugeln (Budget vorrausgesetzt) oder du nimmst die Plastikadapter (die jedem Kompo-System beiliegen sollten) oder du tust die HT mit GFK an die A-Säulen anspachteln...

eben da die TMT zu den Türen einen verhältnismäßig kleinen Durchlass haben - und der Kalos ein billiges Hartplastik-Amaturenbrett hat mit einem schicken Tachohügel drauf - ist die positionierung und Anbindung der HT nicht ganz einfach.

Soll es auch auf dem Beifahrersitz einigermaßen klingen, dann muss man die HT über den Tachohubbel bauen - wobei man die Bühne im Bereich 1,5 - 2,5 khz nicht homogen angebunden bekommt - geht man Tiefer, klingts halt nur mit direkter Ausrichtung auf und für den Fahrer (und dann auch nicht wirklich gut wegen den Reflektionen). Wenn sowiso keine HT ab Werk verbaut sind, ist es Tonal am besten du setzt die HT ins Spiegeldreieck (el. Spiegel voraussgesetzt oder basteln).

der Kalos hat ab Werk ja keinerlei Dämmung ausser den Gummimatten unter dem Teppich. Wenn du also anfängst die Türen zu dämmen (und das ist fast das wichtigste überhaupt) wirst sofort merken das das schonmal die Hälfte vom Klang ausmacht.. dann hört man das rauschen von den Hintertüren bzw. den Seitenteilen hinten... dann den Kofferraum.. und immer das Dach.. :D zuletzt wenn Ruhe herrst merkt man etwas das Gewicht (da der Kalos sowiso ein schwaches Drehmoment hat). Da ich den 1,4er habe und keine sportlichen Ambitionen mit dem Auto hege (Automatik) waren mir Komfort wichtiger und Grundvorraussetzung. HiFi kommt danach. Aus dieser Priorität kommt dann mein Umbau:

http://www.autoextrem.de/galerie/search.php?searchid=28478

vieleicht erstelle ich demnächst mal einen kleinen Treat zu meinem umbau mit einer kleinen billigen Musikaufrüstung.
 
V

VoKyyy

Threadstarter
Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort,

Ich bin mir nicht ganz sicher wegen den original Speaker, ich glaub es sind 13er weil 10er müssten doch viel kleiner sein..... kann ich die abmessen, also die Membran? Und wegen den Hochtönern in den Spiegeldreiecken mach ich mir keine sorgen da werd ich einfach ein loch in die A Säule schneiden und die werden mit Silikon von innen reingeklebt ... Später im Sommer kommt dann statt den Speakern hinten e ein Woofer + Verstärker :)

Wegen der Dämmumg der Türn hätte ich mir eine Dämmpaste auf die Innenseite der Plastikverkleidung getan und das alte Regenschutzplastikdings vom Blech genommen und viel Alu-Butyl draufgeklebt, weiß aber nicht ob das schon reicht oder ich lieber noch Schaumstoff matten drüber geben sollte, aber für 65W rms Speaker dürfte das reichen.

Ach ja für das System (MT+HT+FW) siehe Link oben, reichen doch die Built in Amplifire vom Radio (50W - Alpine CDE 111R) aus oder ?

Wäre toll wenn du ein Koplett Speaker Toturial für Dummis machen könntest, wäre echt nett ^^

Aber trotzdem danke schon mal jetzt
Lg VoKyyy
 
TheBoxer

TheBoxer

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
670
Punkte Reaktionen
6
Ich rate dir (mit dem Hintergrund, dass du einen Verstärker und Sub später ergänzen möchtest) dass du dich mit einem Fachmann diesbezüglich zusammensetzt.

Alubutyl ist sicherlich ein gutes Dämmaterial, aber nicht alles. Viel mehr kommt es darauf an was man erreichen möchte und dann kann man die erforderlichen Mittel auswählen.

Meine Dämmorgie und die damit verbundenen Kosten sind nur das Ergebniss meiner konkreten Zielsetzung und entsprechender Beratung mit einem Fachmann vor Ort wie ich meine Wünsche realisieren kann. Bei mir wurde auch schnell klar, dass der Ausbau, wie ich Ihn möchte, nur Stück für Stück in Eingenarbeit für mich bezahlbar ist. Aufgrund der Beratung habe ich dann auch die entsprechenden Produkte dort gekauft und habe somit auch später einen Ansprechpartner.

Als Grundlage sehe ich eine fundierte Beratung mit Konzepterstellung - bevor Produkte empfohlen werden können.
 
V

VoKyyy

Threadstarter
Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Hi,

Ich möchte nicht wirklich aus meinem Auto eine extra starke Soundanlage machen, sondern das eher chillig angehen also die Speaker wie gesagt 65W rms und der woofer dann 250w rms also kein überdimensionales Gerät, ich werds halt mal probieren und alles stück für stück dokumentieren für das Forum hier ^^.

Danke trotzdem
LG
 
TheBoxer

TheBoxer

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
670
Punkte Reaktionen
6
mein Rat auf eine Beratung kam auch daher, dass das Alpine System wohl nicht schlecht ist wenn man keinen Verstärker haben möchte. Da du aber später einen Amp vorsiehst, gibt es für die 100€ Kaufpreis eben Systeme, die mit einem Amp wesentlich besser aufspielen im Bass (da hab ich schon ein günstiges SinusLive System und ein BullAudio gehört wo ich erstaunt war über den Preis/Leistung/Klang). Darum mein Hinweis für die Beratung, eben um zu vermeiden damit du am Ende so-und-soviel Geld ausgegeben hast und für den Endbetrag (der sich dann in drei/vier Monaten angehäuft hat mit Amp ect) was deutlich besseres haben könntest!

Das Hertz DSK165 kann zum Beispiel auch ohne Amp vorrübergehend gut Spaß machen, bringt aber in Verbindung mit dem Amp wohl einen deutlich strafferen Bass raus (wenn man die Hertz HT mag). Preis-Wert finde ich u.a. auch die Sinus Live Sachen.. Eton baut nach meinem Ohr sehr feine und Stressfreie Sachen, mit der POW-Reihe auch extra ohne einen Verstärker zu benötigen... aber da gibt es eben noch soo viel mehr und ohne Frontamp habe ich meist keine deutliche Verbesserung im TMT gesehen als die Werkströten wenn sauber gedämmt wurde, dann einfach den HT tauschen Weiche anpassen fertig.. Sowas meine ich - und eben mein Rat auch daher, weil ich eben kein Produkt-Berater und Kenner sondern nur Hobbyschrauber bin!

Wenn es um Vor- und Nachteile zueinander und um Kosteneffizienz geht da bist du bei einem Profi wirklich besser und Sinnvoller dran! Man bekommt so einfach "Mehr" fürs Geld, ein besseres Ergebnis wie wenn man sich auf Verdacht ein im Internet gut bewertetes System kauft und später mal den Vergleich zu einer Anlage hört, die zwar das Gleiche Geld im Endeffekt gekostet hat - aber von einem Fachmann zusammengestellt und abgestimmt wurde. In sofern muss ich ganz klar sagen, dass ich das von dir anvisierte System nicht selbst gehört habe sondern diesbezüglich hier nur eine "Nachgeplapperte" Meinung als allg. Ratschlag wiedergebe was definitiv nicht mein Ding ist. Aber es gibt Dinge, die muss man nicht immer wieder prüfen um zu merken dass Vorsicht an der richtigen Stelle durchaus Sinnvoll ist - anstelle sich auf Glück zu verlassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Hilfe beim HiFi einbau gesucht!

Hilfe beim HiFi einbau gesucht! - Ähnliche Themen

Anleitung : Einbau von HT + MT + FW in Kalos 1.2: Hi alle miteinander! Ich habe mir gedacht das ich eine Anleitung für euch mache wie ihr ein 2-Komp- System vorne im Kalos eibaut. Habe das...
Car-Hifi / Einbau Hilfe [E39]: Hi Leute, wollte mal nachfragen ob hier jemand evtl. ist der mir ein wenig Hilfe Stellung geben könnte beim Einbau in meinen e39 Limousine...

Sucheingaben

daewoo ab-43 verstärker

,

wer baut lautsprecher chevrolet aveo hinten

,

audi a3 bj 1998 seitenspiegel einbauen

,
hifi umbau chevrolet aveo
, original Lautsprecher aveo einbau, daewoo ab 43, chevrolet aveo hifi tuning, aveo hifi einbau anleitung, lautsprecher aveo einbauen, primera woofer einbau, chevrolet kalos hifi anlage einbauen, daewoo kalos lautsprecher Ausbau , einbauskizze lautsprecher aveo, hi fi chevrolet kalos, daewoo ab43, lautsprecher chevroletaveohinten, chevrolet aveo front lautsprecher, chevrolet aveo 2012 lautsprecher anleitung, Lautsprecher Einbau aveo, chevrolet karlos woofereinbau, hochtöner aveo, ch evrolet aveo bj 2012 hochtöner ausbauen, ausbauanleitung fur frontlautsprecher bei audi a3 bj.1998, car hifi türen dämmen vom fachmann, kosten stereoanlage einbau deawoo
Oben