heizungskühler wechseln...

Diskutiere heizungskühler wechseln... im Renault 19 Forum im Bereich Renault; hallo an alle die den heizungskühler schonmal selber gewechselt haben. muß man da irgendwas wichtiges beachten oder so? oder einfach alten raus...
roverfreak81

roverfreak81

Threadstarter
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
230
hallo an alle die den heizungskühler schonmal selber gewechselt haben.
muß man da irgendwas wichtiges beachten oder so?
oder einfach alten raus und neuen rein und aufpassen das man nicht nass wird :D ?
wo genau hinterm armaturenbrett sitzt der eigentlich?spare ich mir das lange suchen. ;)

schön wenn ihr helfen könnt.
habe auch schon gehört das man danach entlüften muss...
Stimmt???
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Vorher am Kühler vorne öffnen, damit das Wasser raus ist und dir nicht nachher ins Auto läuft. Und was am schwierigsten ist, das Amturenbrett muss ab, zumindestens ein ganzes Stück abgezogen werden. Dazu muss aber die Tachowelle und das Heizungsreglerseil ab (Heizungsbedienfeld abbauen). Am besten nen 2ten Mann dazu nehmen der das Armaturenbrett etwas abzieht und festhält.

mfg

PS: Zum Entlüften einfach Wasserbehälter offen lassen bei laufenden Motor immer Wasser nachfüllen bis der Stand wieder erricht ist.
 
roverfreak81

roverfreak81

Threadstarter
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
230
danke schön...

das hört sich garnicht so leicht an.den kühler habe ich gekauft,dann werde ich den wohl doch inne werkstatt einbauen lassen oder ich muß wirklich mal gucken wie schwer das ist.
hast schon selber gewechselt?
wie lange dauert das ungefähr?kommt man gut an alle schrauben?
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Ne selber getan hab ichs zum Glück noch nich. Ausserdem läuft meiner ab diesem Jahr nur noch im SOmmer, da is das nimmer so wichtig... Soll aber nich so scheiße sein, da man es nur lösen muss und nicht ganz abbauen. Das wäre weitaus komplizierter... Aber wenn du ne Anleitung brauchst, die sollte in dem Werkstatthandbuch von ATU z.Bsp. drin sein und auch sicherlich mit Bilder wo die Schrauebn schon sitzen. Muss ich mal Freitag nachschaeun!

mfg
 
roverfreak81

roverfreak81

Threadstarter
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
230
danke...

kannst dich ja wieder melden wenn was genaues weißt.bis jetzt war es auch noch nicht wirklich so kalt das ich den wechseln mußte aber nun habe ich mir einen gekauft und nun kann man den ja auch einbauen.aber wenn deinen nur im sommer bewegst nachher und der heizungskühler verstopft und du das nicht merkst kann der dir auch platzen und dann hast den ganzen scheiß im auto.
ist auch nicht schön.

mfg
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Ne meiner wird ja noch schön warm, aber is nich wirklich wichtig im Sommer. Bin eh grade dabei meinen Motor zu zerlegen, da kommt die Kühlflüssigkeit eh zu 75% wieder raus, wenn nich ganz... Sonst haste sicherlich recht. Kannst ja Freitag hier nochmal was posten, damit ichs nich vergesse, bin grade auf Berufschule..

mfg
 
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
Hallo roverfreak81,

ich weiß ja nicht, ob du schon den Wärmetauscher (od. Heizungskühler.. was ist eigentlich das richtige Wort?) an deinem Renault 19 gewechselt hast.
Wenn nicht, empfehle ich dir, es trotzdem vorher mit einer gründlichen Spülung zu probieren.
Siehe meine älteren Beiträge, im letzten Winter hatte ich große Probleme mit meinem R19 (Bj. 92, 130 tkm), weil die Innenheizung viel zu schwach war. Es war gefährlich, weil die Windschutzscheibe sogar nach 5 Minuten Fahrt innen wieder vereist war. Das ist eine nette Erfahrung, auf einer 2-spurigen Straße durch die Stadt zu fahren und gar nichts mehr zu sehen! 8o Vor allem kann man den Eisbelag nicht so einfach mit der Hand wegwischen! Irgendwo anhalten und Kratzen war angesagt. Habe mir deswegen sogar einen Heizlüfter mit Anschluss am Zigarettenanzünder besorgt. Bringt aber nicht viel.

Hier im Forum wurde mir gesagt, dass der Wärmetauscher ausgetauscht werden muss. Es geht in den meisten Fällen kein Weg daran vorbei. Hat mich geärgert, weil ich nicht das Geld dazu habe, es machen zu lassen und es selbst nicht machen will (wer weiß, ob ich es schaffen würde). Bei meinem Mechaniker haben wir letztes Jahr schon mal die Kühlflüssigkeit erneuert und dabei Motor, Schläuche und Kühler ordentlich durchgespült. Hat aber nichts gebracht. Mein Mechaniker hat mir auch gesagt, dass der Wärmetauscher unbedingt ausgewechselt werden muss. Die Ablagerungen sind meistens schon zu hart, als dass man sie mit Spülen und teuren Reinigern rauskriegt.

Ende Herbst dachte ich mir, ich muss es jetzt tun, bevor der Winter einbricht. Ich habe keine Wahl. Nochmal so einen Winter im eiskalten Auto wollte ich nicht mehr verbringen.

Entnervt mit meinen paar Scheinchen in der Tasche ging ich zu einem Renault-Autohaus, um einen neuen Wärmetauscher zu besorgen. Der junge Verkäufer holte einen Meister hinzu, weil er nicht ganz verstand was ich haben wollte. Der Meister riet mir, es doch noch vorher mit einer Spülung des Wärmetauschers zu probieren, weil der Umbau doch ein sehr hoher und kostspieliger Aufwand ist. Ich habe ihm gesagt, dass ich alles schon probiert hätte. Er hat aber darauf bestanden, es mit viel Wasserdruck (Gartenschlauch) direkt bei den Anschlüssen des Wärmetauschers innen im Motorraum zu probieren. Anschließend sollte ich noch einen starken Kühlerreiniger anwenden. Es würde ja nichts kosten! Dann könnte man immer noch das Teil austauschen, wenn nichts hilft. Ich habe mir gedacht OK, denn vergangenen Winter haben wir ja nicht den Wärmetauscher direkt durchgespült, auf die Idee kamen wir nicht. Außerdem kostet das Teil über 100 EUR!

Zurück zu meinem Mechaniker.. Er hat gemeint es wäre Unsinn, aber wie ich wollte. Zitat: „Ach die Renault Meister… mit ihren weißen Kitteln… sind nur gut zum Rechnungen schreiben!“

Er hat die Schläuche am Ein- und Ausgang des Wärmetauschers (im Motorraum) gelöst und einen Schlauch mit Düse und mit ordentlichem Wasserdruck in den Eingang gepresst. Wir waren beide baf. Der braune Schlamm lief mindestens eine Minute lang unten raus!
Danach hat er auf meine Anweisung einen Kühlerreiniger mit frischem Wasser eingefüllt und wir haben den Wagen 10 Minuten laufen lassen. Dabei habe ich ab und zu schön Gas gegeben. Ob das zusätzlich was geholfen hat, kann ich nicht sagen.

Fazit: Der Wagen heizt jetzt wie eine Sauna! 8) Auch meine Freundin war verblüfft.
Und der Mechaniker hat sich einiges an Spott von mir anhören müssen, von wegen „weisse Kittel und keine Ahnung!“ :D
Kosten: 30 Euro ! (incl. Frostschutz) :]

Ich werde jetzt jedes Jahr vor dem Winter einen Kühlerwasserwechsel machen mit Durchspülung des Wärmetauschers. Oder meint ihr ich sollte das öfters tun?
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Also hab jetzt nen bebilderte ANleitung für Ausbau des Wärmetauschers... Wenn ihr das teil braucht: Falko25@aol.com

mfg
 
roverfreak81

roverfreak81

Threadstarter
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
230
wo sind die anschlüsse?

hallo ricky...

hört sich voll gut an.aber wo sind die anschlüsse?habe noch nicht gewechselt.aber der heizungskühler kostet auch nur um die 30 euro bei ebay.der wechsel ist bloß scheiße teuer.
würde ja sonst auch mal spülen...

mfg stefan
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Wenn du es selbst machen willst, kann ich dir am Freitag ne pdf.-Datei schicken mit vielen Bildern. Soll nich so schwer sein, wie gesagt: soll!

mfg
 
roverfreak81

roverfreak81

Threadstarter
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
230
Ghostface80 schrieb:
Wenn du es selbst machen willst, kann ich dir am Freitag ne pdf.-Datei schicken mit vielen Bildern. Soll nich so schwer sein, wie gesagt: soll!

mfg
ja das kannst du mal machen.aber dürfte doch nicht so schwer zu finden sein oder?
so viele anschlüsse sind da doch nicht.
 
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
roverfreak81 schrieb:
hallo ricky...

hört sich voll gut an.aber wo sind die anschlüsse?habe noch nicht gewechselt.aber der heizungskühler kostet auch nur um die 30 euro bei ebay.der wechsel ist bloß scheiße teuer.
würde ja sonst auch mal spülen...

mfg stefan
Hallo Stefan,

Vielleicht schieße ich morgen 1-2 Fotos, damit du es besser siehst.
Soweit ich mich erinnere, befinden sich die Anschlüsse ziemlich in der Mitte an dem Blechteil, der Motorraum und Innenraum trennt. Es führen dünnere Schläuche hin (15 – 20 mm Durchmesser) und die Anschlüsse sind nur ein paar Zentimeter senkrecht voneinander entfernt.
Oben muss der Einlass sein, unten der Auslass. Sag mir Bescheid, ob du sie gefunden hast.

@ Ghostface, so ne Anleitung würde mich auch interessieren, für den Fall der Fälle.


PS: An alle,
fall ihr euch zufällig an den nervenden Popup "Lebensprognose" (wie alt wirst du?) interessiert, bloß die Finger weg davon. Ich habe damit Erfahrung.
Mehr könnt ihr in meinem Beitrag unter "Verschiedenes" lesen:
Achtung vor Popup "Lebensprognose"!!
 
roverfreak81

roverfreak81

Threadstarter
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
230
hallo ricky.

habe alles gefunden und bin vor paar minuten mit spülen fertig geworden,hätte es nicht gedacht aber es hat wirklich geholfen.
kam ordentlich brauner pudding raus.haben paar minuten gespühlt.erst nur den heizungskühler direkt an eingang ind dann den kompletten kreislauf durchn wasser behälter.nun frostschutz und wasser aufgefüllt und nun wird auch wieder warm da drin.

kosten: 3,59 Euro...

schnäppchen...
 
Zuletzt bearbeitet:
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
hey roverfreak,

siehst du? Freut mich, daß es auch bei dir geklappt.
Ich denke, das wird einigen Leuten helfen, 400 € zu sparen. Denn nicht jede(r) wird sich selbst daran wagen.

Dieser Popup nervt echt tierisch! X(
 
L

lebensmitteldesigner

Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
4
Hallo, ich möchte am kommenden we (10 / 11 Februar) meinen Wärmetauscher selber wechseln.Gibt es zufällig jemanden in oder um Hamburg der mir dabei vielleicht helfen könnte? ?(
 
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
Hi,
willst du es nicht vorher wie ich hier beschrieben habe mit einer gründlichen Spülung probieren?
 
L

lebensmitteldesigner

Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
4
hab ich schon probiert...mit 80%iger Essigsäure, mit Rostlöser, und beim 3ten mal dann
mit Lim Ex, ist ein ziemlich heftiger Kalklöser den wir auf Arbeit gelegentlich benutzen.Hatt alles nicht wirklich geholfen...auch nicht langes Spülen mit dem Gartenschlauch, einziges Ergebniss: der Hof meiner Oma stand unter Wasser :D und mein Zündverteiler war von innen feucht X(
 
R

ricki

Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
73
na dann muss es ja bei dir wirklich versteinert sein.

Sagt mal, lasst ihr alle euer Kühlerwasser in die Gärten abfließen?
Ich glaube nicht, daß der Frostschutz so gut für den Boden ist!
Sollte man eigentlich zur Verwertung bringen! :rolleyes:
 
roverfreak81

roverfreak81

Threadstarter
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
230
Spüle.!!!

lebensmitteldesigner schrieb:
hab ich schon probiert...mit 80%iger Essigsäure, mit Rostlöser, und beim 3ten mal dann
mit Lim Ex, ist ein ziemlich heftiger Kalklöser den wir auf Arbeit gelegentlich benutzen.Hatt alles nicht wirklich geholfen...auch nicht langes Spülen mit dem Gartenschlauch, einziges Ergebniss: der Hof meiner Oma stand unter Wasser :D und mein Zündverteiler war von innen feucht X(

hallo...

ich würde es vorher echt mit spühlen versuchen,aber nicht im wasserbehälter sondern direkt am heizungskühler.nur im wasser behälter nen schlauch reinhalten bringt auch nichts.bekommst nicht genug druck rein.
versuch das mal nochmal,sparst echt nen haufen geld und es hat ja bei vielen hier geholfen.

mfg
 
L

lebensmitteldesigner

Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
4
Also ich habe mich am letzten Samstag an mein Wärmetauscher gewagt.
Habe angefangen alle möglichen Schrauben des Amaturbrettes zu lösen und versucht das Lenkrad abzubauen, welches aber nicht abging.Anschließend habe ich den Gebläsemotor (vorne im Motorraum) ausgebaut.
Habe dann auch nen Schlüssel gefunden um die Hauptbefestigungschrauben vom AB zulösen.
Hab dann das AB ein wenig abgezogen und konnte dann den Wärmetauscher wechseln.
Dann das Kühlsystem spülen damit der ganze Dreck, Kalk und Rost rauskommt (den Ausgleichbehälter beim Spülen nicht vergessen! ) Dann neu befüllen und Entlüften.Mußte an den folgenden 3 Tagen unterwegs noch mal kurz die luft rauslassen, aber jetzt ist es ok.
Ach ja,ich habe da noch n paar Schrauben ?( über , in Stück Plaste dabei (an einer nicht sichtbaren Stelle) abgebrochen und ich werde wohl den Gebläsemotor mit Acryl festkleben müssen da die irgendein Teil zu weit oder zu kurz reingeschoben ist und ich keine Lust mehr hatte noch mal alles auseiander zu nehmen...
HAUPTSACHE ES IST WIEDER WARM- WAS ES JETZT ZUM GLÜCK WIEDER WIRD!
Den Wärmetauscher habe ich bei Ebay als Neuteil für 18 Euro gekauft. (Bei ATU kostet er fast 90 Euro...)

BESONDEREN DANK AN FALKO25 UND JOKA HABE VON DENEN DIE UMBUANLEITUNG BEKOMMEN OHNE DER ICH ES WOHL NICHT GESCHAFFT HÄTTE! :)) Achso, habe knapp 7 Stunden gebraucht, schafft man aber schneller hab mir relativ viel Zeit gelassen und ich bin in solchen Dingen eigentlich auch eher n Laie... ;)
 
Thema:

heizungskühler wechseln...

Sucheingaben

renault 19 heizungskühler wechseln

,

renault 19 wärmetauscher wechseln anleitung

,

renault clio heizungskühler wechseln

,
wärmetauscher renault 19 anleitung
, wärmetauscher renault 19 wechseln, heizungskühler renault 19, wärmetauscher renault 19, renault 19 wärmetauscher, r19 heizungskühler wechseln, renault clio wärmetauscher wechseln anleitung, renault 19 heizkühler ansicht, ausgang und eingang schläuche vom wärmetauscher renault 19, wärmetauscher wechseln renault 19, ausgang und eingang von wärmetauscher renault 19, reno clio baujahr 98 wärmetauscher ein und ausbau, renault clio forum heizungskühler ausbauen, wo sitzt beim r19 der Wärmetauscher, renault 19 wärmetauscher wechseln, renault clio heizungskühler ausbauen, renault 19 heizungskühler, eingänge beim wärmetauscher renault 19, anleitung zum wechseln des wärmetauscher bei clio 1, heizungskühler tauschen renault 19, renault r19 heizung defekt, wärmetauscher heizungskühler heizung renault r-19 1 2 einbauen bilder

heizungskühler wechseln... - Ähnliche Themen

  • Anleitung zum tausch von Heizungskühler für Punto Baujahr 1997

    Anleitung zum tausch von Heizungskühler für Punto Baujahr 1997: Anleitung Heizungskühlertausch bei Fiat Punto Baujahr 1997
  • Heizungskühler

    Heizungskühler: da ich noch nie solche foren genutzt habe hoffe ich auf etwas nachsicht! ich fahre einen peugot 605 svti leider tröpfelt der heizungskühler in den...
  • Heizungskühler austauschen

    Heizungskühler austauschen: Hallo Freunde , ich wollte bei meinem Passat, Baujahr 92 -115PS , den Heizungskühler austauschen aber weis nicht wie . Ich weis nur das es unter...
  • Heizungskühler - Lüftungskasten ausbauen

    Heizungskühler - Lüftungskasten ausbauen: Hey Leute, ich möchte meinen Heizungskühler gerne wechseln und hab auch schon das gesamte Amaturenbrett abgebaut, nun stehe ich vor diesem...
  • Wärmetauscher (Heizungskühler) wechseln

    Wärmetauscher (Heizungskühler) wechseln: Hallo zusammen, erstmal ein dickes Dankeschön für dieses informative Forum! Wenn da nicht so viele Widersprüche wären, dann müsste ich jetzt...
  • Ähnliche Themen

    • Anleitung zum tausch von Heizungskühler für Punto Baujahr 1997

      Anleitung zum tausch von Heizungskühler für Punto Baujahr 1997: Anleitung Heizungskühlertausch bei Fiat Punto Baujahr 1997
    • Heizungskühler

      Heizungskühler: da ich noch nie solche foren genutzt habe hoffe ich auf etwas nachsicht! ich fahre einen peugot 605 svti leider tröpfelt der heizungskühler in den...
    • Heizungskühler austauschen

      Heizungskühler austauschen: Hallo Freunde , ich wollte bei meinem Passat, Baujahr 92 -115PS , den Heizungskühler austauschen aber weis nicht wie . Ich weis nur das es unter...
    • Heizungskühler - Lüftungskasten ausbauen

      Heizungskühler - Lüftungskasten ausbauen: Hey Leute, ich möchte meinen Heizungskühler gerne wechseln und hab auch schon das gesamte Amaturenbrett abgebaut, nun stehe ich vor diesem...
    • Wärmetauscher (Heizungskühler) wechseln

      Wärmetauscher (Heizungskühler) wechseln: Hallo zusammen, erstmal ein dickes Dankeschön für dieses informative Forum! Wenn da nicht so viele Widersprüche wären, dann müsste ich jetzt...
    Top