heckscheibenheizung

Diskutiere heckscheibenheizung im Elektrik Forum im Bereich Technik; Nabend! eine Frage die mir schon länger unter den Nägeln brennt: Wie funktioniert die Heckscheibenheizung? Mit Heizdraht ist ja klar, nur bei...

TheFreaker

Threadstarter
Dabei seit
22.10.2004
Beiträge
3.759
Ort
D:\Hessen\
Nabend!
eine Frage die mir schon länger unter den Nägeln brennt: Wie funktioniert die Heckscheibenheizung? Mit Heizdraht ist ja klar, nur bei keinem Auto das mir begegnet ist werden die Heizdrähte nach mehreren Minuten Betrieb nicht mal lauwarm wenn man ans Glas fasst. trotzdem die die Heckscheibe frei. Wie geht das? ?(
 

Vanpan

Dabei seit
13.12.2008
Beiträge
817
Durch die Temperaturerhöhung wird ein Vereisen oder Beschlagen durch verschieben des lokalen Taupunkt an der Scheibe vermieden.

Ich frag mich jetzt aber was der "lokale Taupunkt" sein soll.

Zummindest wird meine Scheibe immer etwas warm.
 

MadMartin

Dabei seit
23.06.2005
Beiträge
1.381
Moinmoin !

>>Ich frag mich jetzt aber was der "lokale Taupunkt" sein soll.
>Zummindest wird meine Scheibe immer etwas warm.

Genau das bischen Temperaturerhöhung reicht schon.

Hier die lange Erklärung:
In der Luft im Auto ist Wasser, die normale Luftfeuchte.
Beim Beschlagen der Scheibe handelt es sich um Kondensation von genau diesem Wasser an der Scheibe.
Das Kondensieren ist aber ein Gleichgewichtsvorgang, es steht mit der Verdunstung im Gleichgewicht.
Das Gleichgewicht an der Scheibe ist dynamisch, d.h. ständig kondensieren Wassermoleküle am Glas und gleichzeitig verdunsten andere Moleküle. Man kann kaum sagen, wann welches Wassermolekül gerade an der Scheibe sitzt oder in der Luft ist.
Einzig kann man einen Mittelwert bilden und feststellen, daß z.B. eher mehr oder eher weniger Wassermoleküle an der Scheibe sitzen oder in der Luft sind.

Anmerkung: So ein "dynamisches Gleichgewicht" ist ein Beispiel für das http://de.wikipedia.org/wiki/Massenwirkungsgesetz

Wenn die Scheibe eine gewisse Temperatur unterschreitet, dann beginnt mehr Wasser aus der Luft dort zu kondensieren als verdunstet, es bilden sich Tropfen.

Nach kurzer Zeit ist die Scheibe mit Scheibenheizung ein paar Grad wärmer als sie ohne Scheibenheizung war. Das reicht, damit wieder mehr Wasser verdunstet als kondensiert, das Wasser verschwindet von der Scheibe.
Das ist die "Verschiebung des Taupunktes"

Warum geht das Freiwerden der Scheibe so schnell ?
Das Wasser kondensiert in gaaaaanz kleinen Tropfen auf der Scheibe.
Wäre es mehr, würden die Wassertropfen irgendwann runterlaufen und man könnte wieder durch die Scheibe (und den darauf befindleichen Wasserfilm) durchgucken.

Die vielen kleinen Wassertropfen habe eine sehr große Oberfläche, und das Wasser kann deshalb sehr schnell an der Scheibe kondensieren oder verdunsten.
Das ist vergleichbar mit einem nicht allzu feucht gewischeten Fußboden, der auch nach wenigen Minuten wieder trocken sein kann. Die gesamte Oberfläche der Tropfen kann Hunderte von Qaudratmetern betragen.

Wenn man das Beschlagen oder Freiwerden der Scheibe berechnen wollte, dann muß man wissen: Wie warm die Luft, wie warm die Scheibe und wieviel Wasser in der Luft und auf der Scheibe ist. Daraus ergeben sich mit ein paar Konstanten für das Wasser, die Luft und dem Glas die Parameter für den (Nicht-)Beschlag auf der Scheibe.

Man kann an diesem "System" an mehrern Stellen drehen, damit die Scheiben frei werden:
a) Luft beheizen (Erhöhung der Aufnahmekapazität für Wasser bzw. Absenkung der relativen Luftfeuchte)
b) Scheibe ändern (z.B. Plastikscheibe nehmen oder die Scheibe beschichten, z.B. mit einem "Anti-Beschlagsmittel")
c) Luft trocknen (z.B. mit Trockenmittel oder mit der Klimaanlage)
und
d) die Scheibe beheizen.

Warum wird die Scheibe nicht warm ?
Doch, wird sie !
Sie wird z.B. von +3°C auf +5°C erwärmt. Wir erfühlen die Wärme der Scheibe aber mit unseren Fingern (ca. 20-24 °C warm) und für die Finger ist +3°C fast genauso "kalt" wie +5°C. Wenn man ein empfindliches Thermometer oder eine Infrarotkamera benutzte, dann könnte man die Temperaturänderung besser sehen.

MfG
Martin
 

TheFreaker

Threadstarter
Dabei seit
22.10.2004
Beiträge
3.759
Ort
D:\Hessen\
Hey, super Erklärung! Vielen Dank! :] Das ganze dürfte dann auch genau so mit Schnee/Eis außen auf der Scheibe funktionieren, oder?
 
Thema:

heckscheibenheizung

heckscheibenheizung - Ähnliche Themen

Motor schaltet ab: Bei meinem Fiat Doblo 1.2 SX Bj. 2003 habe ich folgendes Problem. Das Auto war längere Zeit nicht gefahren, hatte aber vorher schon eine Macke mit...
Kangoo 1,6L SIRIUS34 wegfahrsperre deaktivieren, und jetzt Probleme!!!!: Kangoo 1,6L SIRIUS34 wegfahrsperre deaktivieren, und jetzt Probleme!!!! Hallo zusammen, Es geht um mein Kangoo 1.6L 03/2002 mit SIRIUS34...
Peugeot 206 Bj 1998 springt nicht an, WFS, Wegfahrsperre: Hallo, Vor ca. 1,5 Monaten hab ich einen Peugeot 206 Bj1998 gekauft und dafür auch noch Geld hingelegt. Das Leid und Fehlersuche ging dann schon...
Tipps von 83metoo?: Hallo! Ich bin gerade dabei mein Auto ein bisschen auf Vordermann zu bringen, weil es bald in den Urlaub gehen soll. Und wenn man mal den Wagen...
Wie man Autofans an Weihnachten zum Lachen bringt: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher. Wer einen Autofreak beschenken möchte, sollte sich nicht zu früh in Sicherheit wiegen. Denn die Ideen und...

Sucheingaben

heckscheibenheizung warm

,

wie funktioniert heckscheibenheizung

,

heckscheibenheizung wie warm

,
wann geht die heckscheibenheizung aus
, wie funktioniert die heckscheibenheizung, clio heckscheibenheizung heizdraht, Heck Scheiben Heizung funktion, heckscheibenheizung welche drähte heizen, heckscheibenheizung warmer motor, heckscheibenheizung wiki, heckscheibenheizung funktion, heckscheibenh, wie warm heckscheibenheizung, heckscheibenheizung, heckscheibenheizung ein draht heiss, wie warm wird eine heckscheibenheizung, wie heiß werden Heckscheibenheitzung, wie funktioniert eine heckscheibenheizung, heckscheibenheizung wird scheibe warm, kfz heckscheibenheizung, funktion heckscheibenheizung
Oben