Habe mir eine F430 Bestellt

Diskutiere Habe mir eine F430 Bestellt im Ferrari Allgemein Forum im Bereich Ferrari; Hi Leute, ich habe mir einen F430 bestellt, Auslieferung ist aber erst III/2007 (heul) Jetzt hätte ich gerne noch ein paar "Kreative" Tips wie...
J

Jesko

Threadstarter
Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
1
Hi Leute,

ich habe mir einen F430 bestellt, Auslieferung ist aber erst III/2007 (heul)
Jetzt hätte ich gerne noch ein paar "Kreative" Tips wie ich den Flitzer irgendwie (Legal) in meiner Firma Unterbringen kann?

Natürlich weiß ich das man mit dem Steuerberater sprechen muß, aber ein paar ANregungen sind immer Wilkommen.
 

Anhänge

D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Du musst dem Finanzamt nur klarmachen, das dieser Wagen für Firmeninteressen notwendig ist.

Allerdings interessiert das Finanzamt das Wörtchen "Image" überhaupt nicht.

Es muss sich dabei um eine Funktion handeln, die nicht ausschließlich vom GF, sondern auch von anderen Mitarbeitern nicht nur ausgeführt werden kann sondern auch regelmäßig damit ausgeführt wird.
 
M

MikeM3

Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.191
Ort
8xxxx München
dp-Motorsport hat ja mal einen Porsche zum Kombi umgebaut.Mach das mit dem F430 und Nutz ihn als Lieferwagen :D
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Es gibt beim Finanzamt diese berühmten Listen, bei welcher Betriebsgröße (Mitarbeiter, Umsatzzahlen, ...) welcher Wagen "angemessen" ist, wobei kein Typ drinsteht, sondern eine Summe als Fahrzeugpreis. Welchen Wagen man sich für diese Summe holt, ist völlig freigestellt, aber ist der Wagen teurer als diese "angemessene" Summe, dann ist man erklärungs- und beweispflichtig.

Sehe aber aber schon irgendwo ein "kleineres" Problem, weil er den Wagen gekauft hat und nicht seine Firma, da könnte schon ein erster und massiver Fehler vorliegen.
 
A

A8W12

Dabei seit
14.09.2005
Beiträge
14
Ich hab meinen ganz normal als Firmenwagen gekauft, allerdings muss ich den jeden Monat mit 1% Prozent vom Neuwagenpreis versteuern. Ihr könnt euch ja denken was ich da zahle.
Das ist Wasserdicht ich hatte schon eine Steuerprüfung und da ging das locker druch. Damit kannste auch die Spritrechnungen über die Firma abrechnen.


Hier noch Bilder von meinem
 

Anhänge

S

Schramme

Dabei seit
28.11.2005
Beiträge
131
Yeh, wie wäre es damit, dass du den Wagen als "Belohnung" für die tolle arbeit deiner Mitarbeiter angeschafft hast. Also sozusagen darf jeder mal damit fahren. Fürs Betriebsklima. Und Kaffee wird damit natürlich auch vom Azubi geholt. Von Aldi.
 
B

BMW for live

EHRENMOD
Dabei seit
12.10.2005
Beiträge
5.346
Also ich habe meinen M3 ganz normal Privat laufen, weil mir der Aufwand zu groß war ihn in meiner Firma unterzubringen...... :D


Ferrari F430 mag toll sein, wäre mir zu auffällig :D


Ich bevorzuge eher etwas unscheibarere fahrzeuge mit mehr Power unter der Haube :D


mfg


Claus
 
T

Tomcat9996

Dabei seit
21.07.2006
Beiträge
15
Jesko schrieb:
Hi Leute,

ich habe mir einen F430 bestellt, Auslieferung ist aber erst III/2007 (heul)
Jetzt hätte ich gerne noch ein paar "Kreative" Tips wie ich den Flitzer irgendwie (Legal) in meiner Firma Unterbringen kann?

Natürlich weiß ich das man mit dem Steuerberater sprechen muß, aber ein paar ANregungen sind immer Wilkommen.
1. Ist der Wagen mit 1% vom Bruttolistenpreis im Monat anzusetzen in den Büchern
--- auf 80% dieser summe kommt dann noch mal die berühmte USt Steuer (ja auf den Bruttolistenpreis - diese Regelung liegt auch schon beim BFH)

2. muss mann den wagen zu 50% betrieblich nutzen, sonst sagt das liebe Finanzamt auch nein zur 1% Regelung
angeblich reicht ein 3 monat lang geführtes Fahrtenbuch zum nachweis

3.wenn der betriebsprüfer es trotzdem nich will.. schlechte karten
-- haben erst vor kurzen ein ausführliches gespräch mit einem gehabt und die haben genug möglichkeiten deinen renner aus dem betrieb zu kicken

mfg der mann der ahnung hat
 
T

Tom19191

Dabei seit
16.10.2006
Beiträge
2
Habe mir einen F430 Bestellt

Ich hab meinen ganz normal als Firmenwagen gekauft, allerdings muss ich den jeden Monat mit 1% Prozent vom Neuwagenpreis versteuern. Ihr könnt euch ja denken was ich da zahle.
Warum sponsorst Du das Finanzamt??? ?(

Du mußt Grundsätzlich nicht nach der 1% Regelung versteuern, sondern kannst generell zu Geschäftsjahresbeginn oder bei Fahrzeugwechsel/-neuanschaffung dich zwischen der 1%-Regelung und der Fahrtenbuchmethode entscheiden!

Bei der 1% Prozentregelung hast Du schätzungsweise einen geldwerten Vorteil von ca. 25.000,- EUR zu versteuern. Richtig??? ;(

Wenn Du ein Fahrtenbuch nutzt und z.B. einen privaten Nutzungsanteil von 10% nachweisen kannst beträgt der zu versteuernde geldwerte Vorteil nur ca. 4.000,- EUR! 8o
 
A

A8W12

Dabei seit
14.09.2005
Beiträge
14
Hab inzwischen ein GPS gestütztes Fahrtenbuch damit kann ich das ganz locker billig laufen lassen.
 
Thema:

Habe mir eine F430 Bestellt

Sucheingaben

f430

Top