Hab mal ein paar Fragen zum E36

Diskutiere Hab mal ein paar Fragen zum E36 im BMW 3er Forum im Bereich BMW; Ich will mir demnächst nen schönen 316 Coupé (E36) Bj93 125km für knapp 3000€ zulegen. Als Erstwagen versteht sich. Meine Frage ist nun, gibt es...

DeFrag

Threadstarter
Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
75
Ich will mir demnächst nen schönen 316 Coupé (E36) Bj93 125km für knapp 3000€ zulegen. Als Erstwagen versteht sich. Meine Frage ist nun, gibt es da irgendwas, dass ich beachten sollte, (schwachstellen, rost, öliger Moter oder so). Achso, Fahrzeug ist Checkheft gepflegt.

Nun zu meiner 2. Frage: Wie kann ich die Front verschönern? Ich hab da mal nen Bild, gut, der Wagen ist allgemein ein bissel aufgewertet worden aber so finde ich das schon ganz optimal. Keine Ahnung, ob die Front nen Facelift ist oder die M3 Schürze dranne hängt. Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

Nochwas: Die Karre die ich mir hohlen will, ist dunkelblau, die Stoßstangen und die Seitenschweller sind unten aber in einem unschönen Mattschwarz, was mir gar nicht gefällt. Ein Kumpel meinte, ich müsste die Dinger nur abbasteln, drunter ist der original Lack, aber dann würde doch eigentlich die optik bei draufgehen und das will ich ja nich. Nur die Farbe soll sich ändern.

Naja, das wars dann. Danke schonmal.
 

Anhänge

  • 57566026_2.jpg
    57566026_2.jpg
    11,5 KB · Aufrufe: 590

phil_e36

Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
21
Ort
73614 Schorndorf
Hallo, das Auto auf dem Bild hat die M-Front.
Verschönerung wäre erstmal der Böse Blick weg oder eben gleich gegen Klarglas tauschen.
M-Lippe wäre auch recht schön.
Wo ist das Auto Mattschwarz?
Falls du meinst das Front- und Heckstoßstange plus Seitenschweller nicht in Wagenfarbe sind sondern eher gräulich, dann musst du wissen das Lediglich auf den Schwellern Schutzlack drauf ist, er lässt sich mit Nitroverdünnung abreiben, jedoch ist das nicht bei jedem Modell so, das die Schweller auch gleich in Wagenfarbe sind!
 

DeFrag

Threadstarter
Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
75
M Front, das wollte ich wissen. Das Bild oben ist der mehr oder weniger Soll-Zustand. Von der Karre, die ich mir Kaufen will, hab ich hier nochmal ein Bild. Darauf kann man auch den grauen Streifen sehen. Wo ich gerade dabei bin, wenn ich den Schutzlack entferne, muss ich die Teile dann neu Lackieren, wenn ja was kostet sowas?
 

Anhänge

  • 54521577_1.jpg
    54521577_1.jpg
    11,3 KB · Aufrufe: 588

phil_e36

Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
21
Ort
73614 Schorndorf
Der Schutzlack ist wie gesagt nur auf den Seitenschwellern, kauf dir am besten gleich die M-Seitenschweller, M-Front willst du ja wie gesagt eh kaufen.
Preise fürs Lackieren zu nennen bringt dir nichts, da diese absolut unterschiedlich sind, du kannst bei dem einen 300 zahlen und 2 Ecken weiter kostet es 600 ...
Erkundige dich einfach bei ein paar Lackierbetrieben in deiner Umgebung, nimm nicht gleich den erst besten sondern vergleiche, es lohnt sich.
Wenn es deine finanziellen Mittel zulassen dann kauf dir gleich das komplette M-Paket, wobei ich finde das die Heckstoßstange sich nicht sooo viel nimmt im Gegensatz zur Serie.
Sollten deine Schweller in Wagenfarbe sein, so lässt das Ergebnis meist zu wünschen übrig, am besten ist du kaufst dir die neuen Schweller, dann ersparst du dir auch viel Arbeit ( das abrubbeln mit der Nitroverdünnung ist eine scheiss Arbeit )
Gute Nacht !

Gruß Phil
 

DeFrag

Threadstarter
Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
75
Da jetzt alle Fragen zum optischen beantwortet wären, würde ich gerne noch über Technische Schwachstellen informiert werden.
 

surveyor

Dabei seit
03.10.2005
Beiträge
270
Eine Schwachstelle ist das Fahrwerk, darauf mußt du auf jeden Fall achten. Schaue dir die Reifen an, ob die gleichmäßig abgefahren sind und am besten auf die Bühne und mal an den Rädern wackeln und gucken was die Lager der Traggelenke machen ;)

Ansonsten Motorhaube aufmachen und horchen ob was rasselt. Schwachstellen wären dann noch Zylinderkopfdichtung und Wasserpumpe. Sollte aber bei 120tkm noch nicht sein.
 

DeFrag

Threadstarter
Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
75
Danke für den Tip, ich wollte aber eh den Wagen von der Dekra durchchecken lassen um sicher zu gehen, dass alles in ordnung is.

Aber mal ne andere Frage: Ich habe jetzt mal nen anderes Angebot bekommen für nen 318is mit 85.000km und komplett getuned für den selben preis. Der wagen hat auch bloß 1,8l (BJ92) und da wollte ich fragen, ob der wirklich 140PS hat. Is ja doch ein ziemlich krasser unterschied zum 316i mit 102PS. Gibts mit dem Motor eigentlich irgendwelche Probleme?

Vielen Dank für eure Beiträge.
 

Sporting

Dabei seit
15.11.2004
Beiträge
547
Hallo!
Ja der 318is hat tatsächlich 140 Ps! Probleme macht der Motor eigentlich nicht. Recht robuste Technik wie der M43er 316i. Aber die Versicherung des 318is ist ziemlich hoch. Da bekommst du eigentlich schon einen 320i Reihensechszylinder!
 

vice85

Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
18
sag ja nur meine meinung aber das erste angebot ist deutlich zu teuer !!!! 318 is ist ganz schön hab meinen selber vor kurzem verkauft für 2,5€ hatte 190000 knapp drauf der motor war 1a ist halt auch nicht wirklich das wahre muss ich dir ehrlich sagen wenn du dir so ein auto kaufst brauchst du nicht denken das da viel geht die wagen kommen sehr schlecht unten raus das heißt du musst den wagen auf hohen drehzahlen halten sonst machts keinen spaß aber das ist halt nur meine meinung ! würde eher an deiner stelle zu einem 6 zylinder modell tendieren ganz ehrlich macht einfach mehr spaß der unterhalt vom 318is ist nicht teuer hatte selber einen musst dir nur die richtige versicherung finden wünsch dir viel glück dabei :D
 

toofaast4you

Dabei seit
21.02.2004
Beiträge
883
Ort
Kölle
also ich würde mir kein 318 is kaufen , hatte selber einen der bei 170 tkm den geist aufgegeben hat, motorschaden.

ich würde mir lieder bei 320 aufwärz kaufen , denn die 6 zylinder sind dafür bekannt das die lange und gut laufen.

im vergleich dein 316 was du kaufen willst vebraucht ca 10 litter auf seinen 102 ps weil du zügiger fahren willst musst du im hörerem drehzalbereich fahren (zuwenieg ps zu hoches gewicht)
ein 6 zylinder fährst du bei gleichbleibendere geschwindigkeit auch bei ca 10 littern ohne den motor so zu hamponieren weil die drehzahl viel geringer ist.

dann möchtest du dein 316 nach einen halben jahr tunnen und dann hommt hier die frage was kann ich tun und wie teuer ist das .....

um beschleunigung und ps zahl zu erweitern brauchst du viel geld
zb ein asa kompressor kanppe 3,500 euro ohne einbau
hubraumerweiterung ca 3000 euro

spare dir das geld lieber und kaufe dir gleich ein stärkeres auto

320 hat 150ps fährt knappe 220 km/h ist am billigsten in der versicherung und verbraucht nicht zu viel

oder du kaufst dir echt ein 316 als anfangsauto OHNE das was zu inwestieren fährst es ein jahr dann verkaufst du es und erst dann legst du los.
aber hör auf ein 12jahre altes auto mit 102 ps zu lackieren , fronten zu ändern tieferzu legen usw.

gruß
 

Bravo Style

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
55
Ort
Eppelborn
Ich empfehl nur 6 Zylinder habe mir auch vor 2 Monaten en 320er gekauft! Hammer Geil! Die kriegst du nicht klein und er hat auch schon 180 000 km und ist in einem TopZustand Motor und alles rund um klasse ich halt von 4 Zylinder nix mehr ab 160 000 km ca fangen sie an nach und nach kaputt zu gehen
 

mA!dN

Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
113
Bravo Style schrieb:
ich halt von 4 Zylinder nix mehr ab 160 000 km ca fangen sie an nach und nach kaputt zu gehen

Davon wüsst ich nichts.

Mein Nachbar fährt nen E36 318ti der hat insgesammt 230.000km runter und macht immer noch keine Anzeichen irgendwelche Schwierigkeiten zu machen.
 

toofaast4you

Dabei seit
21.02.2004
Beiträge
883
Ort
Kölle
mA!dN schrieb:
Davon wüsst ich nichts.

Mein Nachbar fährt nen E36 318ti der hat insgesammt 230.000km runter und macht immer noch keine Anzeichen irgendwelche Schwierigkeiten zu machen.

wie alt ist dein nachbar? welche hand ist das auto?
wie wird das auto gepflegt und gewartet?
werden seine 75 ps ausgefahren oder nur rumgegurkt?
steht er in der garage oder draußen?

das sind alles sehr wichtige punkte die darüber entscheiden wie lang ein auto fährt.

natürlich gibt es auch ein 4 zylinder der 300 000 km schafft aber in der regel fangen die bei 1?? 000 an rumzuspinnen und ab 200 000 divinitv kaput, habe selber zwei 4 zylinder einen bei 160tkm (E30 316) und ein bei 210tkm (E30 318is) geschrottet und natürlich leider einen E36 schon bei 61 000 km habe aber zum glück auf garantie ein neuen motor bekommen
 

DeFrag

Threadstarter
Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
75
Hi, eure Argumente für den 6 Zylinder waren sehr überzeugend, auf jeden Fall will ich mir jetzt nen 323i holen, der ist bei der Versicherung wesentlich billiger als der 320i, hat den gleichen Verbrauch und 20PS mehr Leistung... klingt doch sehr vielversprechend, muss jetzt nur noch meinen Geldgeber davon überzeugen.

Aber eine Frage hab ich da noch... wenn ich mir nen 323i hole kann ich mir einen mit 134tkm für 6.000€ kaufen oder soll ich lieber einen mit 26tkm für 9.000 nehmen.

PS: Bedenkt bei eurer Antwort, dass ich eigentlich nur 5.000€ ausgeben wollte. Also, wenn der wagen bei 134tkm keine Probleme macht, würde ich lieber den kaufen.
 

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Je nach Fahrer können beide gleich schlecht sein ;)
Man kann das also nicht sagen.
Gerade bei BMW ist Scheckheft extrem wichtig!
Da drauf zu achten ist fast wichtiger wie die Kilometerleistung.

134tkm sind für den 6-Zyl. eigentlich nichts, da können noch recht lässig 100tkm dazu ohne Probleme.
(achte hier auf den Zahnriemen, der ist evtl bald fällig und kein Sonderangebot)
Bei guter Pflege halten die Motoren halt ewig.
Bei schlechter Pflege und heizerei, kann der Motor in 3tkm platzen.
Mit 3000 gesparten Euro kann man im Zweifel auch einiges reparieren.
Ist somit völlig Deine Sache und für andere schwer zu entscheiden.

Ich würde meine Entscheidung an meinen Ausstattungswünschen festmachen.
Bei meinen Autos achte ich somit eher auf Leder, Klima, Schiebedach und anderen Schnickschnack.
Kilometer sind mir bei Autos mit bekanntermaßen gutem Motor eher egal.
Bei Autos mit vielen Kilometern und Scheckheft wurde im Zweifel auch schon viel erneuert^^
 

DeFrag

Threadstarter
Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
75
also der mit 134tkm ist bis 100tkm scheckheftgepflegt. bei dem mit 26tkm weiß ichs nicht, der hat aber 24monate Gebrauchtwagen Garantie.

Leder und Klima haben die beide, der mit 134tkm ist allerdings schon rundum getuned.

PS: Auf nen Zahnriehmen brauche ich nicht zu achten, da die 6 Zylinder E36 Coupé's sowieso den M50 Motor verbaut haben und der hat bekanntermaßen ne Steuerkette.
 

Bravo Style

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
55
Ort
Eppelborn
du kannst dir auch einen 6 Zylinder BMW mit 250 000 km kaufen, wenn er gewartet wurde! Wenn du einen 6 Zylinder zwei mal im Jahr zur Inspektion bringst oder es auch viellecht selbst machen kannst und immer zuschaust das er genug Öl (und damit meine ich nicht nur Motoröl) ;) und immer genung Kühlflüssigkeit hat <<<ganz wichtig, natürlich solltest du ihn auch nie im kaltem Zustand über 4000 Umdrehungen fahren, immer langsam und zart warm fahren dann kannst du ihn treten, das macht dem garnix geht halt nur auf Bremsen, Stoßdempfer und Federn, das Auto dazu in der Garage steht und im Winter die kälte nicht die ganzen Schläuche und Dichtungen und soweiter und sofort angreift, kannst du stark davon ausgehen das dein 6 Zylinder locker 400 000 km und mehr bringt und jeder der jetzt was anderes sagt hat kein Plan! En Verwanter von mir fährt nen >>E30<< 320er der hat jetzt 390 000 km hinter sich und läuft noch wie en Uhrwerk zieht noch durch wie am ersten Tag, der fährt noch seine 100 000 km, man muss dazu sagen das er schon oft gegen Rost behandelt worden ist, das wird dir beim E36 nicht so schnell vorkommen! Wenn wir ja schon vom Nachbar reden, der hat nen E36 320er Bj. 92 hat >>>>410 000 km<<< jetzt ist ihm erst zum ersten mal die Wasserpumpe gefreckt dazu muss man sagen das die gerne alle 150 000 km den Geist aufgeben ist halt en Verschleißteil! Mein alter E30 316er Limousine ging bei 170 000 km der Kopf kaputt, lohnt sich eigentlich fast net zu mache, mach ich trotzdem weils mein Hobby ist, mein Winterauto! Wie gesagt kauf dir auf jeden Fall en 6 Zylinder ist halt wichtig das er vorher ständig gewartet worden ist und dann haste dein Spaß!! Mein Tip, ich mein hier ist jeder anderer Meinung aber das hier ist keine Theorie sondern eine Erfahrungssache! Nur ein Tip mir ist egal was du machst wenn du dir trotzdem en 316er oder 318er holen willst musst du zuschaun das er unter 100 000 km hat sonst lohnt es sich bald nicht mehr! Aber es ist nicht so das auch mal en 4 Zylinder nicht mehr wie 200 000 km schafft durch pflege beim BMW kann auch mal vorkomme nur dann laufen sie meistens nicht mehr sauber!! So genuch geschrieb ;)
Wünsch euch en guter Rutsch! Ciau
 

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Achte beim 134tkm Auto auf jeden Fall ob die Kilometer hinhaun.
Wie viel Zeit hat er bis 100tkm gebraucht, war das Verhältnis danach etwas das selbe.
Ölzettel, Abnutzung usw, leider wird bei den Dingern am meisten beschissen.

Mit Steuerkette ist natürlich das Thema nicht da ;)
Kenne nur den Vorgänger.
 

DeFrag

Threadstarter
Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
75
Naja, ich hatte eh vor die Karre von der Dekra durchschecken zu lassen. Damit sollte ich eigentlich auf der sicheren Seite sein.

Also dann, frohes neues ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Hab mal ein paar Fragen zum E36

Sucheingaben

318is

Oben