Golf gekauft und nur Ärger

Diskutiere Golf gekauft und nur Ärger im VW Golf (ARCHIV! Zum Themeneröffnen die "Golf X"-M Forum im Bereich Volkswagen; Hiho zusammen :) Irgendwie bin ich im Moment ziemlich ratlos und hoffe, dass mir Eure Meinungen weiterhelfen. Zunächst einmal mein...
D

dwarfprincess

Threadstarter
Dabei seit
10.11.2005
Beiträge
3
Hiho zusammen :)

Irgendwie bin ich im Moment ziemlich ratlos und hoffe, dass mir Eure Meinungen weiterhelfen.

Zunächst einmal mein "Leidensweg" mit unserem "neuen gebrauchten" Golf IV TDI Variant:

Am 27.10.2005 haben wir unseren Golf beim Autohändler abgeholt.

Bereits am nächsten Tag Morgen war dieser nicht mehr fahrbereit. Die Warnung "STOP - Kühlmittel" erschien im MVA beim Starten - unter dem Golf eine Wasserpfütze.

Also Händler angerufen, Golf in die Werkstatt abschleppen lassen. Den ganzen Tag nichts von der Werkstatt gehört - selber angerufen, da hiess es, man könne erst am Montag, 31.10.2005 genauere Auskünfte erteilen.

Am Montag dann wieder selber angerufen - weil sich die Werkstatt nicht gemeldet hatte - Zylinderkopfdichtung sei defekt gewesen u. würde nun getauscht.

Am Dienstag, den 02.11.2005, den Golf wieder aus der Werkstatt geholt.

Gefahren bis Sonntag Abend - Am Montag morgen, den 07.11.2005, wieder das selbe "Schauspiel": Die Warnung "STOP - Kühlmittel" erschien im MVA beim Starten - Wasserpfütze unter dem Golf - Kühlmittelbehälter annähernd leer.

Wieder Werkstatt angerufen, diesmal kamen sie nicht mit einem Abschleppwagen - redet nur davon, dass der Kühlmittelkreislauf sich wahrscheinlich jetzt erst eingependelt hätte u. man nur Kühlerwasser nachfüllen müsse.

Dies liess ich so nicht stehen u. bestand auf Überprüfung in der Werkstatt.

Den Golf also in die Werkstatt mal wieder gefahren - den ganzen Tag nichts von denen gehört.

Abends dann angerufen - der Kühlmittelbehälter hätte einen Riss gehabt u. sie hätten diesen getauscht.

Ein Meister würde den Golf dennoch mit nach Hause nehmen, um sich am nächsten Morgen zu vergewisseren, dass jetzt wirklich alles in Ordnung sei.

Am nächsten Tag: Anruf in der Werkstatt - der Meister hätte morgens wieder das selbe Problem gehabt: Die Warnung "STOP - Kühlmittel" erschien im MVA beim Starten - Wasserpfütze unter dem Golf - Kühlmittelbehälter annähernd leer.

Nun würden sie den Zylinderkopf tauschen und es würde noch mindestens 2 Tage dauern, bis wir den Golf wieder holen könnten.

Ok - das ganze läuft zwar über die Gebrauchtwagengarantie u. einen Leihwagen haben wir auch. Trotzdem empfinden wir das als total ärgerlich u. der Verdacht drängt sich immer mehr auf, dass wir entweder ein "Montags-Auto" gekauft haben oder in der Werkstatt ziemlich geschlampt wird.

Nun weiss ich halt leider nicht, inwiefern da man rechtlich etwas erreichen kann, falls der Golf demnächst wieder "den Geist aufgeben" sollte - denn es kann ja nicht sein, dass man sich ein Auto kauft - Bj. 2003 mit 83.000 km - und man steht dann doch andauernd ohne dieses Auto da, weil es in der Werkstatt steht.

Man soll bedenken, dass wir das Auto jetzt 14 Tage haben und wir es davon gerade mal 5 Tage fahren konnte... das steht in keiner Relation finde ich X(

Was meint Ihr zu dem ganzen Desaster und was würdet Ihr an unserer Stelle tun?

Vielen lieben Dank im voraus für Eure Ratschläge

es grüsst Euch eine deprimierte dwarfprincess :(
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fbretzel

Guest
Konkret beraten darf ich dich hier ohne Mandat nicht, deswegen nur soviel:

Da der Händler als gewerblicher Verkäufer gegenüber euch als Verbrauchern aufgetreten ist (sofern ihr das Auto für private Zwecke gekauft habt), trifft ihn die gesetzliche Gewährleistungspflicht des BGB. Danach darf er bei einem Mangel, der bereits bei Übergabe des Wagens bestanden hat (das ist hier wohl offensichtlich) dreimal Nachbesserungsversuche unternehmen. Schlagen alle drei fehl, könnt ihr Wandlung der Kaufsache verlangen, d.h. der Händler wäüre verpflichtet, euch ein entsprechendes Ersatzfahrzeug zu beschaffen - alternativ könnt ihr auch vom Kauf zurücktreten, dann gibt's das Geld wieder.

Sieht also ganz gut aus (zum Glück war's kein Kauf von Privaten), daher alles schön dokumentieren (Belege, Quittungen, Fotos, Notizen etc.) und dann ab zum Anwalt, wenn ihr euch wirklich wehren wollt...
 
W

waRhawK

Guest
Das is ja echt krass die tauschen mal eben auf Verdacht die ZKD lol is klar bringt ja auch das meiste Geld... hammer. Zylinderkopf ist natürlich auch nen Muss und wenn schon der Ausgleichsbehälter nen Riss hat, was eigentelich hätte sofort auffallen müssen, aber egal, dann könnte man ja direkt noch die ganzen Schläuche, den Kühler, den Wärmetauscher und die Wasserpumpe wechseln weil die Ursache ganz bestimmt an ALLEN Teilen hängt. Und wenn er dann immer noch zu heiss wird, nehmen wir halt wieder alles auseinander und checken mal die Kolbenringe die wir dann natürlich tauschen und die zuerst gewechselte ZKD is dann auch wieder hinfällig. Kompressionstest? Wozu denn, lieber gleich wechseln und unnötige Zeit sparen.

Sorry für die bisschen zynische Antwort. Ich weiß wie stressig und nervig diese ganze Scheisse ist, denn ich hab auch oft genug solche Pechsträhnen. Ich hoffe dass die Story für dich noch gut ausgeht.
 
L

Luder

Dabei seit
16.08.2004
Beiträge
5.952
Ort
Lkr Augsburg
Ich würde ganz einfach erstmal die Fachwerkstadt wechseln!!!!

Evtl. arbeiten die ja nicht wirklich so wie man es sich vorstellt, wobei man das ja nicht genau weiß...

Wie gesagt, ich würd beim nächsten mal einen anderen Händler aufsuchen und dort mein Glück probieren...

lg Luder
 
D

dwarfprincess

Threadstarter
Dabei seit
10.11.2005
Beiträge
3
@fbretzel: vielen lieben dank für die info. da bin ich ja mal gespannt, ob es soweit kommen wird, dass ein eventueller 3. versuch dann auch scheitern wird :D

@waRhawK: die zynische antwort hätte auch von mir kommen können. kein problem, denn auch ich tendiere in solchen sachen, so etwas dann nur noch sarkastisch zu sehen :(

@Luder: das würden wir gerne tun, nur leider sind wir da ziemlich über den tisch gezogen worden. als wir den kaufvertrag unterschrieben haben, hiess es, dass wir die garantiebedinungen bei übergabe des golf´s bekommen würden.

als wir den golf dann geholt haben, hiess es, dass das internet kaputt sei u. wir daher die garantiebedingung nachgeschickt bekommen würden. die haben wir auch nachgeschickt bekommen u. da haben wir dann zu unserem entsetzen sehen müssen, dass darin steht:

Besondere Vereinbarungen:
Abweichend von $4a u. §6 Ziff.5d der Garantiebedingungen hat der Verkäufer/Garantiegeber mit dem Käufer/Garantienehmer vereinbart, dass Wartungs-, Inspektions-, Pfelge- und Garantiearbeiten ausschliesslich beim Verkäufer/Garantiegeber durchführen zu lassen sind, sofern hierzu im Einzelfall keine abweichende Regelung getroffen ist.
Als wir dann unseren Kaufvertrag nochmal näher in den Augenschein genommen haben, mussten wir feststellen, dass folgende Passage von uns mit unterschrieben wurde:

Besondere Vereinbarungen: Der Verkäufer leistet dem Besteller eine Garantie gemäss den separat ausgehändigten Garantiebedingungen.
Tja.. sowas kommt von sowas, wenn man sich darauf einlässt, sich die Garantiebedingungen nicht gleich geben zu lassen. Wohlgemerkt hat der Verkäufer uns dies noch nicht einmal mündlich mitgeteilt, dass in der Garantiebedingungen abweichende Garantiebedingungen in dieser Form enthalten sein.... das is aber noch ein anderes Thema wieder - das Autohaus war halt alles in allem die falsche Wahl X(

Rechtlich werden wir da wohl keine Handhabe haben, da wir ja so dämlich waren u. diesen Kaufvertrag unterschrieben haben X(
 
W

waRhawK

Guest
Das bedeutet die Garantie ist hinfällig da ein Dritter Veränderungen am Auto vorgenommen hat? Finde ich jetzt gar nicht mal so ungewöhnlich aber gut ich bin in so Dingen auch kein Experte.

Klär uns doch mal bitte auf um welches Autohaus und um welche Werkstatt es sich handelt.
 
D

dwarfprincess

Threadstarter
Dabei seit
10.11.2005
Beiträge
3
waRhawK schrieb:
Das bedeutet die Garantie ist hinfällig da ein Dritter Veränderungen am Auto vorgenommen hat? Finde ich jetzt gar nicht mal so ungewöhnlich aber gut ich bin in so Dingen auch kein Experte.
Wie jetzt?! Hat doch kein Dritter Veränderungen vorgenommen am Auto - das Auto steht ja in der Werkstatt von dem Händler, wo wir es gekauft haben oder bin ich jetzt zu dusslig und raff im Moment garnix ?(

Das Autohaus ist ein ziemliches grosses VW- und Audi-Haus in Mühlheim bei Offenbach. Die Werkstatt gehört zu dem Autohaus dazu ;)
 
F

fbretzel

Guest
Dringender Tipp: unbedingt vom Anwalt beraten lassen, das ist gar nicht so teuer!

Aus zwei Gründen: alles, was euch beim Abschluss des Kaufvertrages nicht vorgelegen hat, kann auch nicht Teil des Vertrages geworden sein! Diese Garantiebedingungen habt ihr nicht unterschrieben!

Abgesehen davon muss man unterscheiden zwischen GARANTIE und GEWÄHRLEISTUNG. Was ich oben beschrieben habe, ist gesetzliches Gewährleistungsrecht, das kann kein Händler ausschließen. Was du aus dem Vertrag kopiert hast, ist eine (freiwillige) Garantie des Händlers. Hat aber mit Rücktritt, Wandlung u.ä. überhaupt nix zu tun.

Deswegen meine ernstgemeinte Bitte: lasst euch beraten! Der Händler hat offenbar keine Ahnung, was er da tut. Und ihr dürft euch da von diesem halbfertigen juristischen Käse im Vertrag nicht beeindrucken lassen: als Käufer hat man sehr gute Rechte. Nur muss man sie auch geltend machen und dabei solltet ihr auf anwaltliche Beratung nicht verzichten!
 
W

waRhawK

Guest
dwarfprincess schrieb:
Wie jetzt?! Hat doch kein Dritter Veränderungen vorgenommen am Auto - das Auto steht ja in der Werkstatt von dem Händler, wo wir es gekauft haben oder bin ich jetzt zu dusslig und raff im Moment garnix ?(

Das Autohaus ist ein ziemliches grosses VW- und Audi-Haus in Mühlheim bei Offenbach. Die Werkstatt gehört zu dem Autohaus dazu ;)
Achsooo... gut dann habe ich es falsch verstanden, dachte Werkstatt bzw. Autohaus sind verschieden ;)

Aber wie Bretzel schon sagt, Beratung kommt immer gut. Kann sich bei größerem Streitwert auch ohne KFZ-Rechtschutz lohnen.
 
paulchen

paulchen

Dabei seit
07.12.2003
Beiträge
2.188
Ort
09127 Chemnitz
Aber wie Bretzel schon sagt, Beratung kommt immer gut. Kann sich bei größerem Streitwert auch ohne KFZ-Rechtschutz lohnen.
wenn du mitglied im adac bist zahlen die dir eine beratung beim anwalt auf alle fälle. haste bei denen nen verkehrsrechtsschutz kümmern die sich sogar um alles.
 
W

waRhawK

Guest
paulchen schrieb:
wenn du mitglied im adac bist zahlen die dir eine beratung beim anwalt auf alle fälle. haste bei denen nen verkehrsrechtsschutz kümmern die sich sogar um alles.
VORSICHT! Das geht nur bei der Vertragsanwälten seitens des ADAC und am besten den Anwalt als erstes auf diese Tatsache der Kostenübernahme drauf hinweisen. Bei nem freien Anwalt kannstes backen habe schon die leidige Erfahrung gemacht :(
 
Thema:

Golf gekauft und nur Ärger

Golf gekauft und nur Ärger - Ähnliche Themen

  • Golf IV gekauft, diverse Mängel und fragen

    Golf IV gekauft, diverse Mängel und fragen: Hallo, ich habe mir heute mittag einen gebrauchten golf IV von einem Gebrauchtwagenhändler gekauft. Eigentlich ist der Golf in einem guten...
  • Golf III gekauft! Was soll ich jetzt machen?Dringend Hilfe

    Golf III gekauft! Was soll ich jetzt machen?Dringend Hilfe: Hab folgendes Problem . Hab grad meinen Lappen in der Tasche und hab mir heut einen gebrauchten Golf 3 geholt.Ich kann ihn aber Samstag abholen...
  • Golf 3 gekauft. Frage zu gepfuschten Sportauspuff und Luffi

    Golf 3 gekauft. Frage zu gepfuschten Sportauspuff und Luffi: Hi, ich hab mir einen Golf 3 gekauft. BJ. 1996, Klima, 1800ccm, 75 PS, Motortyp: AAM Folgendes Problem: 1) Der Mitteltopf fehlt. Was hat das...
  • gekaufter Vorführwagen andauernd defekt ( VW Golf)

    gekaufter Vorführwagen andauernd defekt ( VW Golf): Hallo, meine Mutter (hat zuhause selbst kein Internet, ist deshalb ein wenig auf meine Hilfe angewiesen) hat folgendes Problem: Sie kaufte sich...
  • Ähnliche Themen
  • Golf IV gekauft, diverse Mängel und fragen

    Golf IV gekauft, diverse Mängel und fragen: Hallo, ich habe mir heute mittag einen gebrauchten golf IV von einem Gebrauchtwagenhändler gekauft. Eigentlich ist der Golf in einem guten...
  • Golf III gekauft! Was soll ich jetzt machen?Dringend Hilfe

    Golf III gekauft! Was soll ich jetzt machen?Dringend Hilfe: Hab folgendes Problem . Hab grad meinen Lappen in der Tasche und hab mir heut einen gebrauchten Golf 3 geholt.Ich kann ihn aber Samstag abholen...
  • Golf 3 gekauft. Frage zu gepfuschten Sportauspuff und Luffi

    Golf 3 gekauft. Frage zu gepfuschten Sportauspuff und Luffi: Hi, ich hab mir einen Golf 3 gekauft. BJ. 1996, Klima, 1800ccm, 75 PS, Motortyp: AAM Folgendes Problem: 1) Der Mitteltopf fehlt. Was hat das...
  • gekaufter Vorführwagen andauernd defekt ( VW Golf)

    gekaufter Vorführwagen andauernd defekt ( VW Golf): Hallo, meine Mutter (hat zuhause selbst kein Internet, ist deshalb ein wenig auf meine Hilfe angewiesen) hat folgendes Problem: Sie kaufte sich...
  • Sucheingaben

    golf nur ärger

    Oben