Golf 2: Motor geht aus + andere (damit zusammenhängende?) Probleme

Diskutiere Golf 2: Motor geht aus + andere (damit zusammenhängende?) Probleme im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, hab diverse "Symptome", die heute gleichzeitig und neu aufgetreten sind, habt ihr dazu evtl. noch eine Idee? Zum Auto: Golf II...
T

Tornado

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

hab diverse "Symptome", die heute gleichzeitig und neu aufgetreten sind, habt ihr dazu evtl. noch eine Idee?

Zum Auto:
Golf II
1,6L Otto, Motor PN (elektronisch geregelter Vergaser mit Lambdasonde)

Jetzt zum Problem:
Angefangen hats mit der Generatorkontrolllampe, die bei steigender Drehzahl angegangen (!) ist - nicht komplett, sondern so "leicht". Das ganze war etwas schwankend, mal an, mal aus. Dazu sporadisch durchrutschen vom Keilriemen.

Das Keilriemenrutschen ist (im Gegensatz zum Generator und den anderen Problemen) immer mal wieder aufgetreten, hab aber seit einigen Wochen eigentlich keine Probleme mehr damit.

Das größere Problem ist nun folgendes, was heute kurz nach der Generatorlampe dazukam: Der Motor geht einfach aus, und zwar auch während voller Fahrt! Man merkts richtig, wie plötzlich die Leistung komplett weg ist, keine Gasannahme wenn man zu wenig Gas gibt und bei einer bestimmten Gaspedalstellung ruckartig wieder einsetzt - extrem ekelhaft, vor allem weil ich noch n paar km heim hatte.
Im Stand sprang er dann auch enorm schwer an, und nur mit ordentlich Gas. Man muss dazusagen, dass das Problem auch auftritt, wenn Keilriemen und Kontrolllampe gerade keine Probleme machen.
Wenn das Keilriemen/Generatorproblem gerade nicht spinnen, ist auch die Leistung vom Gefühl her normal.

Zündkerzen sind 2000km alt, falls das interessant ist, Verteiler hat zumindest vor 2000km noch gut ausgesehen.

Hab vorhin auf die Schnelle mal durchgeschaut, Öl und Kühlwasser schaun gut aus, ZKD schließ ich deswegen mal größtenteils aus. Zündkabel haben auch nicht beschädigt ausgesehen.


Hab einige "Ideen", was es sein könnte, aber hoffe ehrlich gesagt, dass jemand evtl. schonmal ein ähnliches Problem hatte um die Fehlersuche einzugrenzen.


Grüße
Florian
 
2

205-206

Dabei seit
15.10.2007
Beiträge
275
Punkte Reaktionen
2
Hi,
der Golf-2 ist eigentlich ein einfacher Motor ohne noch die üblichen Elektronikprobleme. Von daher kann es kein grosses Problem sein.
Zuerst würde ich die Leistung der Lima prüfen / prüfen lassen ob in allen Drehzahlen die gewünschte Ladespannung kommt. Ggf. hat der Regler einen Schuss. Dann unbedingt einen neuen Riemen drauf, damit auch das sporadische rutschen kpl. weg ist. Dann würde ich die Zündkerzen einzeln prüfen (nicht nur ansehen) ob die in Verbindung mit dem Zündkabel sauber funken oder einen Überschlag haben.
Dass der Wagen irgendwann nichtmehr oder nur noch schwer anläuft kann mit der defekten Lima zusammenhängen. Du fährst dann nur noch auf Batterie, bis diese leer ist. Wenn dann im unteren Drehzahlbereich die Batterie wieder geladen wird, reicht's wieder für eine gewisse Zeit. Dafür spricht auch das Vorkommen im hohen Drehzahlbereich. Da schleift dien Riemen dann mehr, und die Lima kommt nicht auf Drehzahl um den benötigten Strom zu liefern. Auch ein schwergängiges Lager der Lima könne ursächlich sein, wobei ich das ziemlich ausschliesse. Leider steh nix zu der Gesamt-Kilometer Fahrleistung.

Gruss
 
T

Tornado

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Hi,
danke für die Antwort. Keilriemen hab ich zusammen mit den Zündkerzen vor 2000km getauscht, neuer bringt deswegen vermutlich nicht soo viel.

Ansonsten, er hat 120' drauf, also noch net soo arg viel. Batterie kann sein, würd ich aber tendentiell eher ausschließen, da das Problem auch im unteren Drehzahlbereich auftritt (entgegen deiner Vermutung "Wenn dann im unteren Drehzahlbereich die Batterie wieder geladen wird..."). Insbesondere auch deswegen, weil ich ihn ja an der Kreuzung normal neu starten musste (mehrfach und mit langem Orgeln) und die Batterie mir da keine Schwäche gezeigt hat.

Trotzdem vielen Dank, werd auf jeden Fall nächstes WE wenn ich wieder Zeit hab mal die Kerzen und Kabel ausgiebig checken und auch die Lima nochmal durchtesten.

Achja, das hatte ich beim letzten Beitrag vergessen, unverständlicherweise ist der Motor in der Tiefgarage direkt nach der Ankunft nicht mehr ausgegangen, nachdem ich nur Sekunden vorher an der Kreuzung noch riesen Probleme hatte. Muss auch dazu sagen, dass es Sch***-Wetter war, Starkregen und sowas.

Gruß Florian
 
2

205-206

Dabei seit
15.10.2007
Beiträge
275
Punkte Reaktionen
2
Gehe davon aus, dass die Riemenspannung dann auch stimmt. Kannst während dem Lauf noch die Luftleitungen bis zum Motor mit Bremsenreiniger ansprühen. Ändert sich die Drehzahl zieht er Falschluft. Wenn aber das Problem beim feuchtem Wetter vermehrt auftritt, liegt wohl ein Kontaktproblem vor. Hole die Elektronik-Kontaktspray ziehe alle Stecker, auch das vom Steuergerät ab und sprüh diese damit grosszügig ein. Bei der Gelegenheit kannst nach brüchigen Isolierungen und losen Masseverbindungen suchen, bzw. Massekabel an der Karosserie kurz lösen, bewegen und wieder festziehen. Luftmengenmesser könnte noch sein (kann gemessen werden), AGR Ventil verschmutzt und arbeitet nicht mehr sauber, in der folge bekommt die Lambda schlechte Werte und das Steuergerät versucht das entsprechend zu regeln mit der folge deiner Symptome.

Versuch's mal
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.530
Punkte Reaktionen
33
Hole die Elektronik-Kontaktspray ziehe alle Stecker, auch das vom Steuergerät ab und sprüh diese damit grosszügig ein.
Und anschließend machst Du dich dann auf die Suche nach einem neuen Steuergerät...
Bring erstmal den Generator in gang, dann wird sich zeigen ob da nicht ggf die Bordnetzspannung so stark abgesunken ist das es zu fehlfunktionen in der Motorsteuerung kommt.
Guck auch mal die Riemenscheiben an ob die nicht zu stark eingelaufen sind. Wenn das Riemenprofil nicht mehr passt kannst Du den Riemen spannen bis zum umfallen und der rutscht weiter durch.
Hat die Generatorwelle bei ausgebautem Keilriemen spiel?

Mfg Patrick
 
T

Tornado

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Alles klar, werd mal die Leitungen prüfen. Massekabel hab ich schonmal ersetzt weils ziemlich "vergrünspant" war.

Luftmengenmesser und ext. AGR hat der doch garnicht wenn ichs richtig weiß oder?

Generatorwelle hat keine Spiel, hab mich aber für einen Austausch des ganzen Generators entschlossen (zusammen mit neuen Riemenscheiben für Kw und Wapu), damit ich das einfach komplett ausschließen kann und auch die ganzen Probleme mit dem Keilriemen endlich der Vergangenheit angehören.

Hatte bisher noch nicht dran gedacht, aber werd auch mal noch den Fehlerspeicher aus-blink-lesen.

Ich halt euch auf dem laufenden.


Gruß Florian
 
T

Tornado

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
So, es gibt News - leider keine allzu guten.

Alles was irgendwie am Keilriemen hängt is getauscht (also Wapu, Lima und alle Riemenscheiben). Das Quietschen und die Generatorlampe ist jetzt weg, ausgehen tut er trotzdem noch aber erst nach ein paar Metern fahren.

Egal ob er vorher heiß oder kalt war, wenn er n paar Minuten aus is, geht er super wieder an und bleibt meist an bis man losfährt und n paar Meter gekommen is.

Fehlerspeicher wirft 1232 (Drosselklappenansteller) raus, sonst nichts. Bei der Stellglieddiagnose hab ich rein akustisch keinen Fehler feststellen können (hat immer irgendwas geklappert oder gefahren).

Werd (hoffentlich am Freitag) noch die Temperaturfühler mal anschaun und den Lufi runtermachen um dem Vergaser mal beim arbeiten zuzusehen. Ich hoff ja mal dass es nicht der DK-Ansteller ist, weil meines Wissens ist das Teil schwer zu bekommen+teuer.

Gruß
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.530
Punkte Reaktionen
33
Dein Wissen ist leider richtig.
Ich drücke die Daumen das es nicht der Ansteller ist.

Mfg Patrick
 
T

Tornado

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
So, nach langen Wochen (und endlich ein bisschen freier Zeit):

Den Fehler habe ich nicht so wirklich gefunden, der Ansteller wars jedenfalls nicht (hab ihn ausgiebig mit ner Handpumpe getestet). Schlussendlich hab ich mir einen gebrauchten Vergaser geschossen (ohne Drosselklappenansteller -.-), damit läufts jetzt immerhin wieder.

Hab den alten noch aufgehoben, evtl. komm ich dazu, ihn mal zu zerlegen. Mein Tipp ist inzwischen ja die Hauptdüsenabschaltung.

Vielen Dank jedenfalls an alle Helfer.
 
Thema:

Golf 2: Motor geht aus + andere (damit zusammenhängende?) Probleme

Golf 2: Motor geht aus + andere (damit zusammenhängende?) Probleme - Ähnliche Themen

Motor nimmt bei Steigung Gas weg: Hallo zusammen, da es für diesen Wagen keine eigene Kategorie gibt, poste ich das Ganze unter VW Motoren. Es handelt sich um einen Volkswagen...
Motordrehzahl ist bei Standgas bei 1300 bzw. 2000 U/min - Drehzahl fällt spät ab: Hallo zusammen, ich bin eigentlich aus dem Löwenbereich. Letzte Woche war ein Kumpel mit seinem Ford Mondeo MK3 (Benzin 2.0l/145Ps/BJ06) bei mir...
Keilriemen quietscht + Leistungsverlust: Hallo alle zusammen, ich hab bei meinem 2er seit einer ganzen Zeit Probleme mit dem Keilriemen. Das Problem tritt vor allem auf, wenns kalt und...
Motor läuft nach Kaltstart nur auf 3 Pötten: Hallo, bin noch recht neu hier, hab bereits die SuFu benutzt aber nichts wirklich passendes gefunden, auch wenn es dieses Thema schon einige Male...
Fiat Bravo 1.6 16v GT Motor ruckelt und springt im Leerlauf (kalt): Hallo, erstmal großes Lob an dieses Forum hier, find ich echt super. Ich fahre seit ca. 2 Jahren einen Fiat Bravo (182) GT 1.6 16v, Baujahr...
Oben