GM plant angeblich Produktionsverlagerungen nach Europa

Diskutiere GM plant angeblich Produktionsverlagerungen nach Europa im Opel Allgemein Forum im Bereich Opel; Der amerikanische Autobauer General Motors (GM) kämpft angesichts der Wirtschaftskrise mit weltweiten Überkapazitäten und mangelnder Auslastung...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Der amerikanische Autobauer General Motors (GM) kämpft angesichts der Wirtschaftskrise mit weltweiten Überkapazitäten und mangelnder Auslastung einzelner Werke. Offenbar machen jetzt innerhalb des Konzerns Pläne die Runde, nach denen die einzelnen Standort besser genutzt werden sollen. Davon könnte auch die angeschlagene Tochter Opel profitieren



Offenbar wird bei GM darüber nachgedacht, einzelne Modell zukünftig statt in Asien in Europa produzieren zu lassen. Davon betroffen sein könnte auch die nächste Generation des erst im vergangenen Jahr vorgestellten SUV Opel Mokka, das derzeit bei Chevrolet in Korea gebaut wird. Ein Opel-Sprecher sagte dazu: „Wir wollen die nächste Generation des Mokka in Europa bauen“. Davon könnte unter anderem der Standort Eisenach profitieren. Sollte der Mokka tatsächlich in Europa hergestellt werden, soll dies angeblich im spanischen Werk in Saragossa erfolgen, wo derzeit Teile der Corsa-Produktion untergebracht sind. Diese könnte im Gegenzug komplett nach Eisenach verlagert werden. Zudem könnten auch Modelle der Marke Chevrolet zukünftig in Europa produziert werden, die bislang ebenfalls in Asien hergestellt werden.

Noch sind das allerdings Planspiele, zu denen noch keine Entscheidungen getroffen wurden, wie der Opel-Sprecher betonte. Außerdem lassen die Aussagen durch einen Vertreter des deutschen Autobauers, aber eine fehlende Bestätigung aus der Konzernzentrale in Detroit, Raum für Spekulationen. Immerhin könnte es sein, dass die jetzt bekanntgegebenen Pläne nichts weiter als Gedankenspiele und Wunschdenken von Opel sind, die in der Realität kaum Bestand haben. Immerhin ist davon auszugehen, dass bei Berücksichtigung der üblichen Modellzyklen ein neuer Mokka ohnehin erst zwischen 2018 und 2020 erscheinen dürfte. Bis dahin ist noch viel Wasser den Rhein hinunter geflossen.
Mit Material von: heise
Bildquelle: Opel​
 
Thema:

GM plant angeblich Produktionsverlagerungen nach Europa

GM plant angeblich Produktionsverlagerungen nach Europa - Ähnliche Themen

  • Elektroautos: Telekom plant eigene Ladesäulen für Elektrofahrzeuge

    Elektroautos: Telekom plant eigene Ladesäulen für Elektrofahrzeuge: Beim Thema Elektromobilität gilt in Deutschland noch das Henne-Ei-Problem: ohne genügend verkaufte Autos lohnt sich der Bau von Ladestationen...
  • Amazon plant Einstieg in den europäischen Automobilhandel

    Amazon plant Einstieg in den europäischen Automobilhandel: Aktuell gibt es ein Gerücht, welches von einem Einstieg des Online-Versandhändlers Amazon in den Automobilhandel spricht. Somit hätte der...
  • Skoda plant Sport-Coupé mit Elektroantrieb - 110 R als Vorbild

    Skoda plant Sport-Coupé mit Elektroantrieb - 110 R als Vorbild: Vor kurzem hat Skoda die Studie seines ersten eigenen Elektroautos vorgestellt, das ab 2019 oder 2020 in Serie produziert werden soll. Doch die...
  • Borgward plant Fabrik in Deutschland: Gelände in Bremen gekauft

    Borgward plant Fabrik in Deutschland: Gelände in Bremen gekauft: Bis zum Konkurs im Jahr 1961 war Bremen die Heimat der Borgward-Werke. Und dahin wird das wiederbelebte Unternehmen mit Stammsitz in China auch...
  • Chinesischer Staatsfond plant angeblich Einstieg bei Daimler

    Chinesischer Staatsfond plant angeblich Einstieg bei Daimler: Laut einem Bericht der staatlichen chinesischen Zeitung "People's Daily" unter Berufung auf Insider plant die China Investment Corporation (CIC)...
  • Ähnliche Themen

    Top