Geradeauslauf ?? Zieht permanent nach rechts !!

Diskutiere Geradeauslauf ?? Zieht permanent nach rechts !! im Hyundai Tucson Forum im Bereich Hyundai; Hallo ! Ich habe mit meinen Tucson 2 WD (3800 Km gelaufen) folgendes Problem. Das Fahrzeug läuft permanent nach rechts. Und das nicht ein ganz...
O

old tom

Threadstarter
Dabei seit
23.06.2007
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Hallo !

Ich habe mit meinen Tucson 2 WD (3800 Km gelaufen) folgendes Problem. Das Fahrzeug läuft permanent nach rechts. Und das nicht ein ganz wenig, sondernd (gerade auf der Autobahn etc.) doch schon ziemlich heftig. Der Geradeauslauf (unbeschleunigt) ist ok.

Jetzt war ich beim Händler und die Werkstatt hat (kulanterweise) die Spur (mit so einem Higtech Digitalgerät) komplett überprüft und hi. re. ein wenig korrigiert. Danach bin ich auf die Bahn und das Ergebnis war unverändert.

Dann habe ich explizit darauf geachtet, wann er immer nach rechts läuft und musste feststellen, dass beim Beschleunigen, also auch bei Tempo 120, 140 oder 160 (Landstraße BAB etc.) das Fahrzeug permanent nach rechts abdriftet. Also geradezu nach rechts gezogen wird. So, als wenn die Antriebsräder ungleich laufen bzw. beschleunigen !!

Also wieder zum Werkstattmeister und gemeinsam gefahren. Der war schon ziemlich erstaunt und suchte nach Erklärungen. Spurrillen in der Staße und andere Faktoren wurden berücksichtigt und ausgeschlossen, da dass Fahrzeug (beim Beschleunigen) auch von der linken Spur ganz flott bis auf den Standstreifen nach rechts läuft.

Vorsichtshalber einen anderen Tucson (Vorführfahrzeug) als Vergleich gefahren und keine Probleme gehabt. Jetzt habe ich ausdrückliche darauf bestanden, dass sich ein Hyundai-Ingenieur o.ä. dieser Sache annimmt, da gerade bei höheren Geschwindigkeiten es echt kritisch ist und die linke Hand permanent das Lenkrad nach links korrigieren muß, denn ansonsten fährt der Wagen fix nach rechts.

Hat jemand Erfahrungen mit solch einem Phänomen gemacht und wie wurde es behoben. ?( Gruß Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
D

d.m.g.

Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
... keine echte Hilfe ...

Meiner zog nach links, aber nachdem die Spur eingestellt wurde, war alles in Ordnung. Mir fällt lediglich auf, dass ich bei starkem Beschleunigen das Gefühl habe, die Lenkung würde minimal zittern. Sorry, also keine echte Hilfe für Dein Problem :(.

Daniel
 
M

mahohz

Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Ich hatte mit meinem Tuc das gleiche Problem. Ich konnte auf der Autobahn mit Gasgeben einen Spurwechsel ausführen. 8o

Eine kulanterweise kostenlos durchgeführte Achsvermessung und Einstellung durch meinen Hyundai-Händler hat das Problem aber gelöst.

Hast Du mal geschaut, ob auf allen Rädern der gleiche Luftdruck drauf ist? Ich hatte so ein Phänomen mal bei meinem alten Auto nach dem ich neue Reifen draufbekommen hatte. Der Mechaniker hatte vorne Links etwas über DREI Bar Luftdruck in den Reifen gepumpt. Die anderen waren OK. Nachdem ich vorne links wieder Luft abgelassen hatte, fuhr der Wagen wieder sauber geradeaus.
 
O

old tom

Threadstarter
Dabei seit
23.06.2007
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Das wir schwierig !

Hallo ! Mein Tuc ist jetzt mehrfach überprüft und komplett (Spur/Sturz etc.) eingestellt worden.
Auch die Reifen wurden X-mal gewechselt um auch ein Reifen oder Felgenproblem auszuschließen. Selbst ein nagelneuer Satz Winterreifen wurde mehrfach ausprobiert. Doch gebracht hat das alles nichts.
Der Techniker zeigte mir die Auszüge der Achsvermessung und meinte, besser geht es wirklich nicht mehr. Ein zur Begutachtung angeforderter Techniker von Hyundai hat selbst eine Probefahrt mit mir unternommen und ist wohl auch der Meinung, dass geht so nicht. Jetzt bin ich einmal gespannt, was als nächstes passiert. Es könnte wohl sein, dass die Vorder- bzw. Hinterachse ausgetaucht wird. Erfreut bin ich mittlerweile echt nicht mehr. Ich werde Euch mitteilen, was weiter passiert. Gruß Tom ;(
 
O

Old Tucs

Dabei seit
04.04.2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo Old Tom,

habe einen Tucson 2WD 141 PS Benziner und von Anfang an (Februar diesen Jahres) das gleiche Problem. Mehrmals in der Werkstatt reklamiert, Räder gewechselt, Achsen/Spur vermessen, Probefahrt Techniker von Hyundai - alles passiert, aber Fehler wurde nicht abgestellt: immer Aussagen wie ist bauartbedingt, die Serie ist nunmal so etc.
In deinem Beitrag vom 12.09.07 ist zu lesen, dass ein Techniker von Hyundai das Problem erkannt hat und auch der Meinung ist, dass es so nicht geht (ich denke, er hat dadurch den Fehler anerkannt!). Was ist denn daraufhin von Hyundai unternommen worden? Wie wurde der Fehler beseitigt?

Gruß
Old Tucs
 
O

old tom

Threadstarter
Dabei seit
23.06.2007
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Tucson zieht einseitig :-(

Hallo !

Hyundai hat die Spur und Achse mehrfach elektronisch eingestellt, und ich habe mir Protokolle geben lassen. Es wurde insgesamt 5 x nachgebessert.

Ich habe mir auch (ganz kurz) so etwas anhören sollen, aber das Thema war schnell durch. Du braucht dir solch Aussagen nicht im geringsten anzuhören, denn für Fehlertoleranzen oder bauartbedingte Probleme bist nicht du verantwortlich. Die Händler etc., machen aber gerne ihr Problem (Unvermögen als auch Inkompetenz) zu deinem. das geht nicht.

Die Werkstätten werden lt. Aussage eines Technikers nicht von Hyundai für das Spureinstellen etc. bezahlt !! und von daher sind die auch gerne Kundenuninteressiert. Lassen deine Techniker nicht mit sich reden, informier dich über deinen Anwalt und protokollier die Termine bei denen dein Fahrzeug in der Werkstatt war. Manchmal reicht schon der Hinweis, dass sich der TÜV bzw. der ADAC sich auch gerne darum kümmern kann. Zudem ist es ein Sichereitsrisiko, welches auch zu schlimmeren führen kann. Argumentiere höflich und bestimmt und setzte eine Frist bis wann der Mangel behoben sein muß. Ansonsten benutzte deine Advocard :-)

Ich werde in ca. 2 Wochen meine Sommerreifen wieder aufziehen und werde dann mal sehen, wie mein Fahrzeug dann reagiert.

Bis bald Tom
 
M

mahohz

Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mit meinem Tucson keinerlei Probleme dieser Art. Der fährt stoisch geradeaus, auch wenn ich das Lenkrad loslasse. Nach ein paar hundert Metern muss ich dann auch mal leicht korrigieren - mal nach rechts, mal nach links, je nach Straßenzustand.

Ich hatte so ein Problem mal mit einem vorherigen Auto: Da hat der VW-Vertragshändler auch mehrere Versuche gebraucht, bis die Karre geradeaus fuhr. Ein (leichter) Drang nach rechts blieb aber und war laut einschlägiger Internetforen wohl "normal" bei diesem Modell.
 
O

Old Tucs

Dabei seit
04.04.2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hi Old Tom,

ist denn seit Herbst 2007 bis jetzt nichts gemacht worden seitens deiner Werkstatt oder Hyundai?

Gruß
Old Tucs
 
O

Old Tucs

Dabei seit
04.04.2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hi mahohz,

wie wurde das Problem denn bei dem VW (annähernd) gelöst?
Kannst Du mir mal ein solches Internetforum nennen, in dem solche (An-)Normalitäten für Fahrzeuge beschrieben werden?

Gruß
Old Tucs
 
M

mahohz

Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Gelöst wurde es damals durch mehrmaliges Einstellen der Spur. Nachdem sich zweimal das Autohaus dran versucht hatte, haben sie mich beim dritten Mal zu einem örtlichen Reifenhändler geschickt. Der hat es dann fast vollständig wegbekommen.

Ich kann Dir allerdings nicht mehr sagen, wo ich das damals im Internet gefunden hatte. Irgendwo auf Motor-Talk, Autoextrem, irgendein VW-Forum... Ich weiß es nicht mehr. Das ist schon ein paar Jahre her. Jedenfalls hatten dort einige betroffene Fahrer berichtet, dass das Rechtsziehen nicht vollständig wegzubekommen war und sie im Autohaus die Auskunft erhielten, das wäre Stand der Technik...

Genauer bringe ich es nicht mehr zusammen...
 
O

Old Tucs

Dabei seit
04.04.2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo Old Tom,

ich hatte ja auch das Problem mit dem nach rechts ziehen bei Beschleunigung. Da nach Ablauf einer letzten Frist keine Nachbesserung erfolgte ist der Kaufvertrag rückabgewickelt/gewandelt worden.

Schönen Sonntag noch!

Gruß
Old Tucs
 
M

Mützen

Dabei seit
18.09.2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo !

Ich habe mit meinen Tucson 2 WD (3800 Km gelaufen) folgendes Problem. Das Fahrzeug läuft permanent nach rechts. Und das nicht ein ganz wenig, sondernd (gerade auf der Autobahn etc.) doch schon ziemlich heftig. Der Geradeauslauf (unbeschleunigt) ist ok.

Jetzt war ich beim Händler und die Werkstatt hat (kulanterweise) die Spur (mit so einem Higtech Digitalgerät) komplett überprüft und hi. re. ein wenig korrigiert. Danach bin ich auf die Bahn und das Ergebnis war unverändert.

Dann habe ich explizit darauf geachtet, wann er immer nach rechts läuft und musste feststellen, dass beim Beschleunigen, also auch bei Tempo 120, 140 oder 160 (Landstraße BAB etc.) das Fahrzeug permanent nach rechts abdriftet. Also geradezu nach rechts gezogen wird. So, als wenn die Antriebsräder ungleich laufen bzw. beschleunigen !!

Also wieder zum Werkstattmeister und gemeinsam gefahren. Der war schon ziemlich erstaunt und suchte nach Erklärungen. Spurrillen in der Staße und andere Faktoren wurden berücksichtigt und ausgeschlossen, da dass Fahrzeug (beim Beschleunigen) auch von der linken Spur ganz flott bis auf den Standstreifen nach rechts läuft.

Vorsichtshalber einen anderen Tucson (Vorführfahrzeug) als Vergleich gefahren und keine Probleme gehabt. Jetzt habe ich ausdrückliche darauf bestanden, dass sich ein Hyundai-Ingenieur o.ä. dieser Sache annimmt, da gerade bei höheren Geschwindigkeiten es echt kritisch ist und die linke Hand permanent das Lenkrad nach links korrigieren muß, denn ansonsten fährt der Wagen fix nach rechts.

Hat jemand Erfahrungen mit solch einem Phänomen gemacht und wie wurde es behoben. ?( Gruß Tom
Hallo zusammen,
Wie ich lese, ist das Problem sehr häufig...
Bei mir ist das gleiche Problem,
Zieht auf der Autobahn immer nach rechts.
Und das von der linken Spur, innerhalb von 3-4 Sekunden..
Spur Einstellung wurde gemacht, und das Problem ist Immer noch da.
Bei 2 Besuch in der Werkstatt, konnte der Meister nichts finden.
Sehr merkwürdig...
Wobei das Auto ein wild Unfall ist... Und von hyundai repariert wurde.
 
Thema:

Geradeauslauf ?? Zieht permanent nach rechts !!

Geradeauslauf ?? Zieht permanent nach rechts !! - Ähnliche Themen

Wagen zieht permanent nach rechts: Ich habe mir im Dezember 2008 einen Tucson CRDI ( EU-Import) neu gekauft.Wagen hat jetzt 4000 Km runter.Der Wagen zieht beim Beschleunigen mal...
Fahrzeug hält Spur nicht. Eure Erfahrungen sind gefragt.: Hallo, als erstes mal zur vorgeschichte. Ich war auf der Suche nach einem gebrauchten Mazda 6. Gar nicht so einfach was Preislich vernünftiges zu...

Sucheingaben

tucson zieht nach rechts

,

geradeauslauf auto

,

hyundai tucson zieht nach rechts

,
pkw geradeauslauf
, hyundai i20 zieht nach links , corsa geradeauslauf, hynday H1 zieht immer nach rechts, fiat punto 188 lenkrad zieht nach links spur ist eingestellt, querlenker einseitig erneuern hyundai tucson , auto zieht nach rechts reifen recgts erneuert, hyundai i20 zieht nach rechts, megane bei gas zieht nach rechts autobahn, hyundai tucson zieht nach reifenwechsel, hyundai i20 zieht.nach rechts, geradeauslauf bei hyundai tucson, hyundai, tucson, geradeajuslauf, autobahn.auto zieht nach rechts, i30n zieht nach rechts, hyndai Tucson2019 driftet nach rechts, geradeauslauf nach rechts, punto 188 geradeauslauf , pkw spur geradeauslauf, hyundai geradeauslauf, hyundai tucson reifen hinten einseitig, geradeauslauf nach reifenwechsel
Oben