Geld sparen bei der Kfz-Versicherung

Diskutiere Geld sparen bei der Kfz-Versicherung im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Jeder neue Autobesitzer wird sich früher oder später mit der Kfz-Versicherung auseinandersetzen müssen. Im Internet findet man zahlreiche...
Jeder neue Autobesitzer wird sich früher oder später mit der Kfz-Versicherung auseinandersetzen müssen. Im Internet findet man zahlreiche Versicherungen, die einem suggerieren, sie hätten das beste und günstigste Angebot. Für viele Neulinge können die zahlreichen Angebote zu einer wahren Herausforderung werden, bei der man schnell den Überblick verliert. Das gilt jedoch auch für bestehende Versicherungspolicen. Es kann sich durchaus lohnen, diese regelmäßig auf ihre Aktualität zu überprüfen. Einige Tipps können dabei helfen, den Überblick zu behalten und gleichzeitig viel Geld einzusparen.

Geld sparen bei der Kfz-Versicherung.png

Welche Faktoren spielen bei dem Versicherungsbeitrag eine Rolle?

Bei dem Beitrag der Kfz-Versicherung handelt es sich um unterschiedliche Komponenten, die sich zusammensetzen. Zu diesen zählen sowohl das Alter der Fahrzeugführer als auch die bereits erlangte Fahrpraxis und die Schadenfreiheitsklasse, welche Auskunft über den Schadenfreiheitsrabatt gibt. Des Weiteren kann der Versicherungsbeitrag, je nach Fahrzeug und Wohnort, höher ausfallen. Neben diesen Komponenten nehmen auch die gewünschten Leistungen sowie die Zahlungsweise einen großen Einfluss auf den Versicherungsbeitrag. Zuallererst sollten sich Fahrzeughalter Gedanken darüber machen, welche Art der Kfz-Versicherung sie wünschen. Hierbei kann zwischen der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung und den Zusatzleistungen der Teil- sowie Vollkaskoversicherung ausgewählt werden.

Jedes Fahrzeug muss mindestens über eine Haftpflichtversicherung versichert werden. Kaskoversicherungen hingegen können freiwillig dazu gebucht werden. Es empfiehlt sich jedoch, hochpreisige oder neuwertige Fahrzeuge mit einer Kaskoversicherung zu schützen. Wer eine umfangreiche und gleichzeitig kostengünstige Vollkaskoversicherung bevorzugt, kann beispielsweise sein Auto bei Friday preiswert versichern. Eine Vollkaskoversicherung bietet nämlich zahlreiche Vorteile. Sowohl selbst erzeugte als auch Schäden durch Dritte, werden von diesem Tarif abgedeckt. Des Weiteren kann es sich lohnen, für mindestens 12 Monate eine Neupreiserstattung auszuwählen, damit Versicherungsnehmer im Falle eines Diebstahles oder Totalschadens abgesichert sind.

Bedarf es einer Teilkaskoversicherung und nicht direkt einer Vollkaskoversicherung, sollten Versicherungsnehmer unbedingt darauf achten, dass Tierunfälle und Wildschäden abgedeckt sind. Wichtig ist hierbei, dass Unfälle mit allen Tierarten abgedeckt sind. Oftmals enthalten Versicherungspolicen nur die Leistung der Wildunfälle, diese beinhaltet aber nicht die Schäden, die beispielsweise durch einen Unfall mit einem Hund oder einer Katze entstehen. In Großstädten ist die Wahrscheinlichkeit beispielsweise viel höher in einen Unfall mit einem Hund verwickelt zu sein, als die mit einem Reh zusammengestoßen.

Was ist ein Rabattretter oder Rabattschutz?

Geld kann zudem eingespart werden, wenn die Versicherungspolice über einen sogenannten Rabattschutz oder Rabattretter verfügt. Dieser sorgt dafür, dass Versicherungsnehmer bei einem Schaden nicht sofort zurückgestuft werden. Ältere Verträge weisen diesen Schutz meist automatisch auf, wohingegen bei neuen Verträgen diese Leistung gegen einen geringen Aufpreis dazu gebucht werden kann. Es lohnt sich auf jeden Fall einen Rabattschutz mit auszuwählen, denn ansonsten kann es nach dem ersten Schaden bereits teurer werden. Oftmals werden Versicherungsnehmer nach einem Unfall in eine niedrigere und somit schlechtere Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft. Dies spiegelt sich dann im Versicherungsbeitrag wider und die Kfz-Versicherung wird teurer. Es gilt die Devise, dass je mehr Jahre ein Verkehrsteilnehmer unfallfrei ist, desto besser wird er von der Versicherung eingestuft.

Fahranfänger haben oftmals den Nachteil, dass sie generell in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse eingestuft werden, doch auch hier gibt es Möglichkeiten, den Versicherungsbeitrag gering zu halten. So erweist es sich als äußerst lohnenswert, wenn die Schadenfreiheitsklasse der Eltern übernommen wird oder die Zweitwagenregelung zum Einsatz kommt. Insbesondere, wenn junge Menschen schon über einen gewissen Zeitraum, das Fahrzeug der Eltern mitgenutzt haben, sollte dies unbedingt bei der Kfz-Versicherung mit angegeben werden. Zudem hat die jährliche Fahrleistung einen großen Einfluss auf den Versicherungsbeitrag. Je mehr Kilometer gefahren werden, desto höher wurde der jährliche Beitrag.

Wie verändert der Zahlungsrhythmus den Versicherungsbeitrag?

Wer zusätzlich Geld einsparen möchte, sollte ein Augenmerk auf den vereinbarten Zahlungsrhythmus legen. Kfz-Versicherungen bieten hierbei unterschiedliche Zahlweisen an, sodass die Versicherung monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden kann. Wenn möglich, sollte der Versicherungsbeitrag immer im Ganzen ein Mal im Jahr gezahlt werden. Hierbei ergibt sich für Versicherungsnehmer meist eine Ersparnis von 5 Prozent, im Vergleich zu der vierteljährlichen Zahlung. Gegenüber der halbjährlichen Zahlung beträgt die Ersparnis rund 3 Prozent. Des Weiteren können oftmals Kosten eingespart werden, wenn die Kfz-Versicherung den Versicherungsbeitrag per Bankeinzug abbuchen darf und nicht die Zahlungsform der Überweisung gewählt wird. Eine jährliche Zahlung, welche per Bankeinzug erfolgt, lohnt sich besonders bei einer abgeschlossenen Vollkaskoversicherung.

Bildquelle: Pixabay
 
Thema:

Geld sparen bei der Kfz-Versicherung

Geld sparen bei der Kfz-Versicherung - Ähnliche Themen

Das Versicherungsjahr nutzen und Geld sparen: Worauf ist zu achten? [Sponsored Post]: Das Marktforschungsinstitut YouGov fand im Auftrag des Vergleichsportal Check24 heraus, dass 50 % aller Versicherten mit dem Gedanken spielen...
Die Kfz-Versicherung: Das gilt es zu beachten! [SPONSORED POST]: Jedes Auto, das auf deutschen Straßen unterwegs ist, benötigt eine Kfz-Versicherung. In Deutschland ist es Vorschrift, dass jedes Auto zumindest...
Kfz-Versicherung richtig vergleichen - Diese Faktoren sind wichtig: Die Kfz-Versicherung ist deutschlandweit verpflichtend, jeder Fahrzeugführer muss also eine solche Versicherung abschließen. Kein Wunder, dass...
Was Sie zu Ihrer Autoversicherung wissen müssen: Der Straßenverkehr ist nicht immer ruhig und schnell zu überblicken. Nicht selten kommt es daher zu Unfällen, bei denen Schäden auftreten. In...
Augen auf beim Abschluss der KFZ-Versicherung: Wenn es um den Abschluss einer KFZ-Versicherung geht, dann sollte man die einzelnen Tarife unbedingt sorgfältig miteinander vergleichen, denn die...
Oben