Gebrauchtwagenkauf - an diesen Indizien erkennt auch ein Laie einen Unfallwagen

Diskutiere Gebrauchtwagenkauf - an diesen Indizien erkennt auch ein Laie einen Unfallwagen im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Wenn sich nach dem Kauf eines Gebrauchtwagen heraus stellt, dass dieser schon einmal in einen Unfall verwickelt gewesen ist, ist durchaus...
Wenn sich nach dem Kauf eines Gebrauchtwagen heraus stellt, dass dieser schon einmal in einen Unfall verwickelt gewesen ist, ist durchaus ärgerlich. Aber noch schlimmer ist dann die Tatsache, dass der Verkäufer darüber kein Wort verloren hat. Dabei kann jeder auf wichtige Indizien achten, die ein ehemaliges "Unfallopfer" entlarven. Welche das sind, möchten wir in diesem Praxis-Tipp erläutern


Bild: Forum


Wer heutzutage auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen ist, wird von einer schier unübersichtlichen Menge an Fahrzeugen verschiedenster Hersteller geradewegs erschlagen. Leider lassen sich auch oftmals Unfallfahrzeuge finden, die zwar gut wieder hergerichtet sein mögen und auch die Fahreigenschaften nicht zu beanstanden sind, doch dadurch deutlich an Wert verlieren.

Verkäufer von Gebrauchtfahrzeugen, ganz gleich ob gewerblich oder privat, sind dazu verpflichtet, ungefragt über etwaige Unfallschäden zu informieren. Allerdings gibt es immer wieder sogenannte schwarze Schafe, die sich nicht an das Gesetz halten und keine Angaben über einen vorhergehenden Unfall abgeben. Andere Verkäufer wiederum wissen selbst nicht einmal, dass das zu verkaufende Fahrzeug einen Unfall hatte, weil der Vorbesitzer ebenfalls keine Angaben darüber verloren hat. Dabei ist es als Gebrauchtwagenkäufer relativ einfach, folgende grundlegende Indizien abzuprüfen, die einen Unfallwagen entlarven können:


Das Lenkrad

Bei der Probefahrt kann man mit dem Lenkrad als Indikator sehr gut prüfen, ob mit dem Fahrzeug etwas nicht in Ordnung ist. Denn steht das Lenkrad bei Geradeausfahrt nicht gerade, ist hier schon das erste Anzeichen zu finden, dass ein Unfall oder auch ein unsanftes Überfahren eines Bordsteins stattgefunden hat und die Spurstange beschädigt oder der Querlenker einen Schlag abbekommen hat. Da dafür notwendige Reparaturen meist sehr teuer ausfallen, mindert das auf jeden Fall den Kaufpreis.


Die Reifen

Betrachtet man das Verschleißbild der Reifen (insofern keine neuen aufgezogen sind), sollte das Profil gleichmäßig über die gesamte Reifenbreite abgenutzt sein. Sollte die Abnutzung ungleich ausfallen, deutet das auf eine Verbiegung am Fahrwerk oder auch der bereits oben genannten Spurstange bzw. Querlenker hin, die durch schwere Schläge in Mitleidenschaft gezogen wurden


Die Spaltmaße

Als Spaltmaß bezeichnet man den Zwischenraum zwischen den Karosserieteilen wie zum Beispiel der Kofferraumklappe und dem Dach oder dem hinteren Kotflügel. Auch Türen, die nicht besonders gut schließen oder beim Öffnen anschlagen deuten auf einen vorherigen Unfall hin. Sollten diese Spaltmaße unterschiedlich ausfallen, kann das ein weiteres Indiz für einen vorherigen Unfall sein, da viele Werkstätten bei verzogenen Karosserieteilen nur das notwendigste reparieren und "schiefe" Spaltmaße als hinnehmbare Schönheitsfehler ansehen.


Der Lack

Als eines der deutlichsten Indizien ist der Lack zu nennen, da dieser auf einen gleichmäßigen Eindruck überprüft werden kann. Sollten hier ungleichmäßige Abnutzungserscheinungen, Reflexionen oder auch Farbunterschiede zu erkennen sein, deutet das auf eine Nachlackierung hin, die nicht unbedingt professionell durchgeführt wurde. Auch lässt sich eine nachträgliche Lackierung immer an leichten Farbresten an Fenstescheiben oder den Türgummies erkennen, da diese Fahrzeugteile nicht gänzlich vor dem beim Lackieren entstehenden Sprühnebel geschützt werden können. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, nimmt zum Fahrzeugkauf zusätzlich noch einen Magneten mit, da damit gespachtelte Bereiche entdeckt werden können. Der Magnet haftet auf allen Blechen am Fahrzeug, an Spachtelmasse nicht.

Wer nachprüfen möchte, ob das gesamte Fahrzeug nachlackiert wurde, wodurch die Lackstärke von der werkseitigen abweicht, benötigt einen sogenannten Lackdichtemesser, dessen Anschaffung sich aber aufgrund des hohen Gerätepreises nur für Profis lohnt.


Verdeckte Spuren in Motor- und Kofferraum

Viele Gebrauchtfahrzeuge mit vorherigen Unfallschaden können auch oberflächlich sehr gut aufgearbeitet sein, so dass die Suche nach den zuvor genannten Indizien erfolglos geblieben ist. In solch einem Fall sollte man nach verdeckten Spuren Ausschau halten, die sich durch einen Blick unter die Motorhaube beziehungsweise Kofferraumklappe offenbaren. Hier sollte ganz besonders auf Stauchungen, und Schweißstellen geachtet werden. Gerade in Fahrzeugen mit einer Reserveradmulde lassen sich Auffahrunfälle nachträglich beweisen, da in diesen Fällen Beulen oder auch Schweißnähte zu sehen sein sollten.


Fazit:

Wer sich als Laie an diese genannten Indizien hält, sollte schon auf der sicheren Seite stehen und nicht so leicht "übers Ohr" gehauen werden können. Wer sich bei einem Indiz unsicher ist sollte entweder gleich nach einem anderen Fahrzeug Ausschau halten oder vor der Probefahrt einen Termin bei der DEKRA oder dem TÜV machen, um dann im Zuge der Probefahrt dort vorbei zu schauen und das Fahrzeug von den Experten prüfen zu lassen.




Meinung des Autors: Jeder der sich beim Gebrauchtwagenkauf an ein paar Grundregeln hält, macht im Grunde nichts verkehrt. Es geht in diesem Ratgeber nicht unbedingt darum, von einem gut aufbereiteten Unfallfahrzeug Abstand zu halten, es geht darum kein Unfallfahrzeug als unfallfreies Fahrzeug angeboten zu bekommen, für das man mehr Geld ausgibt, als es auf dem Markt noch Wert ist.
 
Thema:

Gebrauchtwagenkauf - an diesen Indizien erkennt auch ein Laie einen Unfallwagen

Gebrauchtwagenkauf - an diesen Indizien erkennt auch ein Laie einen Unfallwagen - Ähnliche Themen

10 Tipps zum Gebrauchtwagenkauf: Im Jahr 2015 wechselten laut Kraftfahrtbundesamt gut 7,3 Millionen gebrauchte Autos den Besitzer. Es gibt unterschiedliche Gründe, sich für einen...
Neu- oder Gebrauchtwagen – in Zeiten des Dieselskandals: Es war noch nie einfach, sich zwischen Gebraucht- und Neuwagen zu entscheiden. Der Kauf beider Varianten birgt zahlreiche Vor- und Nachteile in...
Tachomanipulation beim Autokauf - folgende Hinweise geben Aufschluss: Eines der größten Unsicherheiten beim Kauf eines Gebrauchtfahrzeugs sind neben verschwiegenen Unfallmängeln ein möglicher manipulierter Tacho -...
Langstrecken-Test des Tesla Model S durch Autoextrem - 4. Tag und Fazit: Sonnenschein und milde Temperaturen - ideales Wetter für ein Elektroauto. Doch leider konnte das auf der heutigen Etappe unseres ausführlichen...
Mercedes: Kältemittel-Streit sorgt für Zulassungs-Verbot in Frankreich - UPDATE III: 8. Juli 2013, 17:31 Uhr: Nationale Alleingänge können im vereinten Europa für Ärger und Probleme sorgen, was der Stuttgarter Autobauer Mercedes...
Oben