Geblitzt, aber Foto sehr schlecht

Diskutiere Geblitzt, aber Foto sehr schlecht im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; hallo in die runde, ich weiß nicht ob das thema hier reinpasst, wenn nicht bitte verschieben also, ich bin auch vor einiger zeit geblitzt...
E

ehz2005

Threadstarter
Dabei seit
18.12.2007
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
hallo in die runde,

ich weiß nicht ob das thema hier reinpasst, wenn nicht bitte verschieben

also, ich bin auch vor einiger zeit geblitzt wurden.

dann post bekommen mit 150€ vier punkte einen monat fahrverbot.

da ich auf den bild nur sehr schlecht und schemenhaft zuerkennen bin, habe ich den auf den anhörungsbogen mitgeteilt, ich bin nicht gefahren.

jetzt stand dieser tage die polizei mit den bild bei mir vor der türe und wollte sich davon überzeugen ob ich derjenige auf den bild wohl bin.
die polizei kam auch zur der überzeugung, das diese bild sehr schlecht sein und ich wirklich nur mit viel fantasie zuerkennen sein.
ich blieb bei meiner aussage, das ich bin nicht gefahren.

die polizei sagte, das jetzt die ganze sache vor gericht geht.

geblitzt wurde ich ca 300 km entfernt von meinen wohnort auf einer geschäftsreise


meine frage,

was habe ich vor gericht erwarten???

können die plötzlich mit einen bessern bild von mir aufwarten??

oder zeugen aufrufen??

vielen dank für euere hilfe
 
M

Michael87

L'état c'est moi!
Dabei seit
05.08.2005
Beiträge
2.840
Punkte Reaktionen
7
Also das eigentliche Bild ist auf jeden Fall besser als die Kopie, die dir zugesendet wurde. Wenn die Polizisten aber auch nur so ein schlechtes Bild hatten, ist die Frage, ob das Original evtl. doch nicht so super geworden ist. Hängt davon ab, ob die Beamten ein "Original" hatten oder auch nur eine Kopie wie du!
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Punkte Reaktionen
2
Wird vermutlich ein Gutachter regeln.
Die Wahrscheinlichkeit da komplett rauszukommen ist im Grunde aber gering.
Im Zweifel sind nur die Kosten nach oben geschoben worden.
 
K

Klafu

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
nur mal interessehalber
Wie schnell muss man denn fahren bei 150 € vier punkte einen monat fahrverbot ?
 
M

Michael87

L'état c'est moi!
Dabei seit
05.08.2005
Beiträge
2.840
Punkte Reaktionen
7
51 bis 60km/h zu schnell, außerorts
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.440
Punkte Reaktionen
38
Ort
Südbaden
können die plötzlich mit einen bessern bild von mir aufwarten??

Ja, können sie.

Mithilfe spezieller Computersoftwares kann man selbst durch eine komplett verspiegelte Scheibe den Fahrer noch erkennen.

Da sieht man auf dem ersten Foto nur eine weiße Fläche, und nach der Bearbeitung können die dir sagen, wie viele Nasenhaare du hast. ;)

Würde mich an deiner Stelle also nicht darauf verlassen, daß da vor Gericht der gleiche ausdruck vom Nadeldrucker verwendet wird.
 
Eagle_M_F

Eagle_M_F

Dabei seit
20.11.2006
Beiträge
4.868
Punkte Reaktionen
5
wenn es auf einer Geaschäftsreise war.. müsste es dann nicht ein Fahrtenbuch geben?

Da sieht man auf dem ersten Foto nur eine weiße Fläche, und nach der Bearbeitung können die dir sagen, wie viele Nasenhaare du hast. ;)

wie fährst du denn Auto, dass man die sehen kann? :D
 
S

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.784
Punkte Reaktionen
0
wenn es auf einer Geaschäftsreise war.. müsste es dann nicht ein Fahrtenbuch geben?



wie fährst du denn Auto, dass man die sehen kann? :D

Selbst wenn ein Fahrtenbuch fürs Finanzamt existieren würde dürfte dieses nicht zur Täterermittlung herangezogen werden.
 
E

ehz2005

Threadstarter
Dabei seit
18.12.2007
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
mh, irgendwie bin ich nur ein stückchen weiter gekommen dank euerer hilfe.

ich frage mich aber immer noch, sollte es vor gericht gehen?? welche anklage kommt auf mich zu??

ich kann mir nicht vorstellen das die so ein aufwand betreiben.
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Punkte Reaktionen
2
In der Regel werden sie diesen Aufwand schon betreiben ;)
Die Welt ist voll mit Menschen die sich denken das der Aufwand nicht lohnt, deswegen lohnt er.
Mehr Strafe wird es vermutlich nicht geben, es wird nur die bekannte Strafe durchgesetzt.
Auf Dich kommt halt noch der RA zu und will auch Kohle sehen.
Was passiert wenn Dir nachgewiesen wird das Du gefahren bist, kann Dir der RA sagen.
Ohne den wird dann eh nichts mehr gehen.
 
K

kleiner_klaus

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
0
Mehr Strafe wird es vermutlich nicht geben, es wird nur die bekannte Strafe durchgesetzt.
Die Assage halte ich aber mal für mutig ;)

Hier geht es um über 50 km/h zu schnell und wenn der Richter die diverse OLG-Urteile
berücksichtigt, was er bei einem Urteilsspruch eigentlich machen muss, dann wird dehr
wahrscheinlich verdoppelt !

Mehr als +50 km/h sind nur in begründeten Fällen noch einfache Fahrlässigkeit, denn
üblicherweise ist eine derartig hohe Überschreitung für den Fahrer immer und auch ohne
Tachoblick erkennbar, somit liegt Vorsatz in der Tatbegehung vor und Vorsatz verdoppelt
die Strafe ( Bußgeldkatalog §3 )

Das Wörtchen nennt sich nunmal "Prozess-Risiko" und ein "Risiko" ist keine Geschichte nur
für eine Seite, dass "der Staat" nicht bestrafen kann, sondern auch in die eigene Richtung.

Wie groß die Chancen für einen Freispruch sind, kann man ohne das Originalbild nur
schwer einschätzen, aber wenn es zu einer Verurteilung kommt, dann wird es sehr
wahrscheinlich deutlich teurer (verdoppelt).

Ein Richter ist auch freigestellt in der Bewertung der Beweise und ein "ich war es nicht"
ist ein recht dünner "Beweis" der eigenen Unschuld.

Klar, im Zweifel für den Angeklagten, aber sind da wirklich Zweifel ?

Da es sich um einen Firmenwagen handelt ist es doch über ein Fahrtenbuch sehr leicht
nachweisbar, dass man nicht gefahren ist. Legt man sowas nicht vor, dann wird das ein
Richter vermutlich merken, denn der macht das nicht zum ersten mal und kennt alle
Möglichkeiten und auch alle Ausreden ("Schutzbehauptungen").

Wenn man eigentlich weitere Beweismöglichkeiten hätte, diese aber wohlwissentlich nicht
benutzt, dann muss es doch einen Grund haben. ;)
 
Thema:

Geblitzt, aber Foto sehr schlecht

Geblitzt, aber Foto sehr schlecht - Ähnliche Themen

Ordnungswidrigkeit oder Straftat: Welche Verkehrsvergehen werden wie geahndet: Wer viel auf der Autobahn unterwegs ist, kennt sicher selbst die Situation: Die Spuren sind voll belegt, auf der linken Spur fahren alle so...

Sucheingaben

geblitzt foto schlecht

,

schlechtes foto beim blitzen

,

geblitzt aber foto sehr schlecht

,
geblitzt worden schlechtes foto
, geblitzt aber schlechtes bild, geblitzt bild schlecht, geblitzt schlechtes foto, zu schnell gefahren schlechtes foto , zu schnell gefahren schlechtes bild, geblitzt schlechtes bild, geblitz und bild sehr schlecht, gevlitzt worden auf foto bin ich schlecht erkennbar, geblitztes bild von der polizei sehr schlecht, geblitzt bild ist schlecht, geblitzt und schlechtes vor, geblitzt aber schlechtes foto, polizei geblitzt bild schlecht, geblitzt sclech, fahrtenbuch schlechtes bild firmenwagen, wann fahrtenbuch geblitzt schlechhtes bild, geblitzt und schlechtes bild, geblitzt worden foto schlecht, geblitzt 6 kmh zu schnell 20 € schlechtes foto, schlechtes foto geblitzt, BLITZEN SCHLECHTES BILD
Oben